Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 220

Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

Erstellt von Samuianer, 15.09.2006, 14:02 Uhr · 219 Antworten · 7.050 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von tira",p="398810
    der osama stammte aus so armen verhältnissen ;-D

    und warum verteilen die armen brüder aus den muselmanischen ölstaaten
    an ihre mitbrüder im glauben net einfach um das x
    Adolf war gewiss auch nicht doof. Aber die Masse der ihm folgenden.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="398813
    ...gewiss auch nicht doof. Aber die Masse der ihm folgenden.
    Verblended trifft meiner Meinung nach den Nagel eher auf den Kopf und zwar in Bezug auf damals wie auch jetzt.

    Viele Gruesse,
    Richard

  4. #83
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="398811
    Der Papst auf jeden Fall nicht. Alleine schon wegen der katholischen Dusselpolitik in Afrika.
    Ja, Fieberglascoyote, auf den hoert die Welt. Sag mal, kommst du aus deinem Wohnzimmer auch mal raus? Was glaubst du denn, wer ausserhalb von Europa Gehoer findet? Geh mal nach Suedamerika oder Afrika, da wird auf den Fieber... sicher jeder hoeren.

    Sioux

  5. #84
    woody
    Avatar von woody

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von tira",p="398810
    jo,

    der osama stammte aus so armen verhältnissen ;-D

    und warum verteilen die armen brüder aus den muselmanischen ölstaaten
    an ihre mitbrüder im glauben net einfach um das x

    gruss
    @tira, was meinst du denn, warum gibt es einen Bin Laden und warum findet er Zuspruch und Zulauf? gruss woody

  6. #85
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Sioux",p="398815
    Was glaubst du denn, wer ausserhalb von Europa Gehoer findet? Geh mal nach Suedamerika oder Afrika, da wird auf den Fieber... sicher jeder hoeren.
    Genau das ist das Drama!!! Deshalb haben die soviel AIDS und Überbevölkerung.

  7. #86
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="398819
    Genau das ist das Drama!!! Deshalb haben die soviel AIDS und Überbevölkerung.
    Viele Kinder haben arme Menschen, ist ueberall so. Unabhaengig von Land oder Religion. Der Zusammenhang mit dem papst erschliesst sich mir nicht.

    Das Thema Aids ist da ganz etwas anderes. An der Oberflaeche magst du da sogar ein bischen recht haben. Aber auch das geht viel tiefer. Vor allem in Afrika. Die eigentlichen Ursachen liegen auch hier ganz woanders.

    Sioux

  8. #87
    woody
    Avatar von woody

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Sioux",p="398821
    .......Viele Kinder haben arme Menschen, ist ueberall so. Unabhaengig von Land oder Religion. Der Zusammenhang mit dem papst erschliesst sich mir nicht.......
    Mir schon. Wie steht denn die kath. Kirche mit ihrem Papst an der Spitze zur Geburtenregelung?

  9. #88
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von ling",p="398759
    ...werden wieder Feuer entfacht und es werden wieder Entschuldigungen verlangt (z.B. von 'der Türkei', wie war das mit dem EU-Beitritt?).
    LING!!!! Du hast DEN NAGEL AUF DEN KOPF Getroffen!!!!!!!!!!!

    Zitat:
    "Kallscheuer: Die offensichtlichste Ursache, dass zeigt vor allem die türkische Reaktion, ist eine Retourkutsche, weil Ratzinger sich noch in seiner vorherigen Funktion als Kardinal skeptisch geäußerte hatte zu einem möglichen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union. Da wollte man ihm offenbar etwas heimzahlen."

    Quelle Der Spiegel:

    Die ersten "Grunzer" zum Thema kamen aus der tuerkischen Liga!



    Zitat Zitat von ling",p="398759
    Entschuldigen? Für was??
    Yep, fuer was!?


    Zitat Zitat von ling",p="398759
    Wer nicht zu 100 % hinter seiner Religion steht (dazu gehört nunmal auch deren Geschichte, sei diese noch so dunkel oder blutig!), dann sollte man einfach klein bei geben und nicht gleich schreien, wenn jemand mal die Karten auf den Tisch legt.
    Abgeshen davon "die" machen das ja dauernd... siehe Israel... da sind die "Briten" dran 'schuld' obwohl die UN abegstimmt hatte... bis heut ewill das keiner Anerkennen! Wie Saddam die Sanktionen umlief... etc. der Iran weiter an seinem Atomanreicherungsprogramm arbeitet - ja lasst die mal nur...


    Zitat Zitat von ling",p="398759
    Ich bin wirklich kein Fan vom Christentum und schon gar nicht vom Papst, doch ich stehe hinter der Intension seiner Vorlesung, denn ich bin mir sicher, dass er damit nicht beabsichtigte, irgendjemanden zu provozieren oder gar zu verletzen.
    Jeder der sich ein wenig mit DIESER Rede befasst sieht das es ihm um was GANZ anderes ging!


    Lasst sie mal machen....

    Wenn jetzt, und davon gehe ich mal aus, noch Fahnen Cruzifixe, Konterfeis des Pontifex oder Aehnliches verbrannt werden - dann geben sie ihm sogar nocht Recht!!!!!!!!!!


    KEIN Mensch kann dem Papst den Mund verbieten!, Die ersten Reaktionen der deutschen Presse:

    Auszug:
    "Berliner Zeitung

    "Nach welcher verqueren Vernunft mag der Papst gehandelt haben? Man musste ja kein Prophet sein, um die jetzige Empörung vorherzusehen. Viele vermuten deshalb, dass er bewusst provozieren wollte. Es gibt aber eine weit einfachere, viel beunruhigendere Erklärung: Benedikt wollte gar nichts über den Islam sagen, auch wenn er vom Islam sprach. Der Islam interessierte ihn in Regensburg gar nicht, und noch weniger die Gefühle der Muslime. Er hat ihn gewissermaßen nur nebenbei erwähnt, um sein Lieblingsthema Vernunft und Glauben vor der Universitätsversammlung auszubreiten."

  10. #89
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    um eines mal klar zu stellen: Ich will niemandes religiöse Gefühle verletzen. Mir geht nur ein wenig auf den Keks, dass ein Papst nur weil er aus Deutschland kommt hier so viel Gehöhr oder auch Zuspruch erhällt. In unserem Land sind vielleicht gerade mal 35 % der Leute katholisch aber die Äußerungen werden auf alle bezogen. Zwar sind es Dumme von Machtbesessenen gelenkten Leuten aber eben auf alle.

  11. #90
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Leider ist das Grundproblem ein akademisches Problem,
    und als solches bekannt.

    Der Pabst, als alter Lateiner, neigt dazu,
    -Gedankengänge durch lange Schachtelsätze aufzubauen,
    -die dazu noch mit allerlei Zitaten gespickt sind.

    Das Problem hierbei,
    während sich der Grundgedanke erst über mehrere Sätze erschliesst,
    ist es für den durchschnittlichen Deutschen nicht möglich,
    aus der Vielzahl der Schachtelsätze immer gleich den Grundgedanken zu erkennen,
    also zu verstehen, was gemeint ist.
    Darum wird der Durchschnittsdeutsche sich auf einige markante Aussagen konzentrieren, und sie dem Redner zuordnen.

    Dabei geht verloren, ob er nun eine Aussage aus einem Zitat, oder aus einem Nebensatz wahrnimmt.

    Bis vor wenigen hundert Jahren wurde in der deutschen Kirche grundsätzlich nur in Latein gepredigt,
    weil man es für unnötig hielt,
    dass der Durchschnittsdeutsche (ohne Lateinkenntnisse) die Rede überhaupt verstehen konnte.

    Als man danach dazu überging, die deutsche Sprache auch in der Predigt einzuführen,
    war der Grund,
    man wollte von den Menschen verstanden werden.

    Darum bemühte man sich um eine einfache und klare Sprache, damit die Botschaft ankam.

    Bei der jetzigen Auseinandersetzung fragt man sich,
    wenn sich der Pabst bei einer TV Übertragung zu einem sensiblen Thema, wie dem Islam äussert,

    warum muss er dann überhaupt Zitate mit abschätzigen Islamäusserungen anführen,
    und kann darüber nicht abstrakt sprechen,
    wenn es doch seine Absicht war, sich für den friedlichen Austausch einzusetzen.

    Mit einfachen Worten muss man dazu sagen,

    --- es war ein Fehler ---

    er hat sich wieder der lateinischen Gedankenstruktur hingegeben,
    die er nur mit deutschen Worten formulierte,
    aber ohne daran zu denken,
    wie seine Rede aufgenommen wird.

    Typischer Fehler von Kopflastigkeit und fehlendem Basisbezug.

Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 18:53
  2. REGENSBURG
    Von Kurt im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 08:37
  3. Regensburg im Ausnahmezustand
    Von mrhuber im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.06, 16:35
  4. Papst eröffnet Oktoberfest !
    Von Gerd / Muenchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:53
  5. MrHuber mit Regensburg Teil des Weltkulturerbes
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 22:05