Seite 18 von 22 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 220

Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

Erstellt von Samuianer, 15.09.2006, 14:02 Uhr · 219 Antworten · 7.013 Aufrufe

  1. #171
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Na also,
    Harmonie wieder hergestellt. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Monta",p="399410
    Na also,
    Harmonie wieder hergestellt. ;-D
    So, meinst du ?

    Bist du jetzt auch schon Moderator ? Oder noch Hilfsmoderator ? Oder arbeitest du noch dran ?

    Ich hätte gern noch kurz die Meinung eines richtigen Moderators gehört, z.B. die von Allhash !

  4. #173
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Wie Du meinst @Lamai,
    dann klopp Dich mal weiter.

  5. #174
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Monta",p="399414
    Wie Du meinst @Lamai,
    dann klopp Dich mal weiter.
    Ich möchte nur eine klare Aussage von der Moderation.

    Muß man sich hier von einem Member als "verblödet" bezeichnen lassen, so wie "woody" mich als "verblödet" bezeichnet hat ?

  6. #175
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Nokhu",p="399134

    Nach dem naechsten Terroranschlag, der hunderten oder tausenden von unschuldigen Menschen das Leben kostet, sollten die "liberalen Gutmenschen" ein [highlight=yellow:6ee76b9129]Entschuldigungsschreiben[/highlight:6ee76b9129] an die Dratzieher des radikalen islamisch-fundametalistischen Terrors schicken und sich darin entschuldigen auf diesem Planeten anwesend zu sein!
    Ich arbeite gerade dran, hab aber noch Probleme mit diversen Formulierungen.
    Musst du schreibe schlechte Deutsch, so dass auch verstehe jede nix-gebildete Moslem.

    Aber im Grunde genommen kann man tun und lassen, was man will. "Wer suchet, der findet". Rechtmachen kann man es ´denen´ eh nicht, denn ohne Akzeptanz hat jede ´Vor-´ und jede ´Rücksicht´ keinen Wert. Das Wort "Heuchler", welches @JimThompson benutzte, trifft das Ding genau ins Auge.

    Jetzt, wo ich weiß, dass sich der Papst nicht für seinen ´Nicht-Fehler´ entschuldigt hat, bin ich echt beruhigt! (Im Stillen dachte ich mir, dass viele ungebildeten Moslems sich ins Fäustchen gelacht haben, weil [s:6ee76b9129]sie dachten, dass[/s:6ee76b9129] das Oberhaupt der kath. Kirche nachgegeben hat.)

    Zu den ´Moslems´ in unseren Breiten passt folgender Spruch:

    "Reicht man ihnen den kleinen Finger, wollen sie die ganze Hand."

    Deswegen sollte man einfach mal ein Zeichen setzen. - Aufhören, hier und dort nachzugeben, nur um Konflikte zu vermeiden. Im Grunde genommen, entstehen Konflikte eben genau durch dieses Fehlverhalten. Wenn man von vorne herein zeigt, dass man auch ein bisschen Stolz, Kultur, Religion,Mentalität etc. hat, dann gäbe auch solche ´Zwischenfälle´ nicht. Die Moslems wären blöde, würden sie in ihrer Situation nicht schreien, denn sie haben die Trümpfe in der Hand. Hier ist ja mit nichts außer ein paar Leuten zu rechnen, die - so scheint es - auf jegliche Werte, Kultur, Traditionen, WEG zu sein. ´Wir´ stehen dem Islam im Weg und mit jedem Gefallen, den wir ihm Tun, kommt er ein Stück näher.

    Ich versteh die Welt nicht mehr, aber das kann doch echt nicht im Sinne von ´normalen´ friedfertigen Menschen sein. Dass der Islam alles andere, als friedlich ist, hat er schon oft genug unter Beweis gestellt. Die Kirche hat dieses Kapitel, wie @Dieter1 bereits schrieb, vor Jahrhunderten hinter sich gelassen.

    Ihr wollt Gerechtigkeit, Offenheit etc.? Dann wehrt euch doch gegen diesen Trend und lasst euch nicht das letzte bisschen "Gerechtigkeit" und "Offenheit" nehmen. Im Islam existieren beide Wörter nicht!!

    LG, ling

  7. #176
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    "....Auch wenn er sich böswillig missverstanden und von islamistischen Hasspredigern missbraucht fühlen kann, muss er versuchen, den Sturm zu besänftigen, damit die politische und militärische Konfrontation zwischen Teilen der islamischen Welt und des Westens nicht auch noch in einen Religionskrieg umschlägt. Der Papst hat das sofort erkannt und danach gehandelt.

    Nun ist die andere Seite am Zug. Es ist zu hoffen, dass sie ähnliche Größe zeigt. Allzu viele Muslime haben sich bei ihren maßlosen Protesten in den vergangenen Tagen verhalten, als ob sie bestätigen wollten, was der Papst gar nicht gesagt hat: Sie benahmen sich, als sei der Islam eine aggressive, gewalttätige Religion.

    Damit beleidigten sie selbst die Lehre des Propheten, der einmal sagte:
    "Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll entweder Gutes sprechen oder schweigen." "


    Quelle:

    in diesem Zusammenhang ebefalls hoechst interesant:

    "Am 12. September, dem Datum der besagten Ausführungen des Papstes, feierten die deutschsprachigen Katholiken übrigens das Fest "Mariä Namen". Papst Innozenz XI. hat es 1683 in der römischen Kirche eingeführt, zum Dank für den Sieg der christlichen Soldaten über die Türken bei Wien. Die Rettung des Abendlandes war also das Tagesthema........"

    Quelle:

  8. #177
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    (Damit wir mal wieder On Topic kommen)
    Lieber @Woody,
    zu deinem Post #152:
    Ich möchte keine billige Polemik machen und ich habe den Artikel auch gelesen.
    Beispiel:
    ...Ich hoffe aber auch, dass der Papst unsere Kritik versteht und darüber nachdenkt...
    Das akzeptiere ich nicht. Damit steht er in einer Reihe mit den Polemikern, er sieht eine berechtigte Kritik an den Äußerungen des Papstes, also daran, dass dieser in einer Vorlesung an der Uni eine Aussage aus dem Mittelalter zitiert hat.

    Weiter:
    ....Tradition des rationalen Denkens in meinem Glauben ...
    Kann mir mal jemand erklären, was Fatmas, heiliger Krieg, Tod den Ungläubigen, Mißachtung von Menschenrechten, Unterdrückung von Frauen mit rationalem Denken zu tun haben?
    Weiter:
    Anstatt zum Beispiel über aktuelle Probleme muslimischer Praxis zu sprechen, klagte er somit direkt die theologischen Grundlagen des Islam an.
    Der Papst hat zitiert. Dürfen nur noch die Sachen zitiert werden, die den jeweils anderen passen?
    Muss sonst alles totgeschwiegen werden?

    Und hier entlarvt sich der Herr selbst:
    ....Müssen die Muslime heute nicht auch Selbstkritik üben?
    Bardakoglu: Ja, selbstverständlich. Die islamische Welt muss für Kritik von allen Seiten offen sein und in sich das objektive Denken, die Vernunft fortentwickeln. Aber das ist nicht einseitig zu betrachten.
    Und damit hat die Selbstkritik auch schon ein Ende, der Rest ist wieder Nebelkerze.

    Woody, zum einen sehe ich in den Äußerungen des Herrn dass es sich inhaltlich kaum von den Extremisten unterscheidet, nur der Ton ist konzilianter, wissenschaftlich verbrämt und mit Kreide gesprochen.
    Zum anderen, wo finde ich Belege dafür, dass der Herr in der moslemischen Glaubenswelt eine maßgebliche Rolle bei der Interpretation des Koran findet und das Handeln seiner Glaubensbrüder entscheidend beeinflusst?
    Wenn das schon der gemäßigte weltoffene "Muslimführer" ist, dann sollten alle möglichen Politiker in D und EU ganz schnell den Beitritt der Türkei zur EU vergessen, mal so nebenbei.

  9. #178
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Ich hatte hier gestern die Frage gestellt, ob man sich hier derartige Beleidigungen bieten lassen muß:

    Zitat Zitat von woody",p="399329
    Auch an dieser Stelle bin ich froh, dass ich mit dir nicht einer Meinung bin. Das ist ein sicherer Indikator, der mir Gewissheit gibt, dass ich noch nicht verblödet bin.
    Und hätte nach wie vor gerne eine Antwort.

    Ich frage mich, wie die Reaktion eines Moderators wäre, wenn dieser eine derartige Antwort von einem "gewöhnlichen" Member bekäme:

    [highlight=yellow:7e07235263]Auch an dieser Stelle bin ich froh, dass ich mit dir nicht einer Meinung bin. Das ist ein sicherer Indikator, der mir Gewissheit gibt, dass ich noch nicht verblödet bin.[/highlight:7e07235263]

    Sonst wird hier bei jeder Kleinigkeit sofort mit Blauschrift, Verwarnungen und Sperrungen reagiert und sehr auf den guten Ton geachtet, was auch richtig ist und es ist deshalb nicht akzeptabel, derartige Beleidigungen widerspruchslos hinzunehmen.

  10. #179
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Lamai lass gut sein. Du weisst ja wohers kommt und Woody hat halt ne sehr exklusive und exotische Meinung zum Thema :-).

    (Ob er eigentlich weiss, dass Hunde in den islamischen Ländern als "unrein" gelten?)

  11. #180
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Und schon zeigen sich erste islamische Reaktionen auf die päpstliche Entschuldigung:

    "Italienische Nonne in Mogadischu erschossen
    Zwei Männer haben in Somalia eine 65-jährige italienische Nonne und ihren Leibwächter ermordet. Beide starben in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Mogadischu. Nach Angaben des italienischen Fernsehens sollen islamistische Prediger zuvor zur "Jagd auf den Papst" aufgerufen haben."

    Zitiert aus spiegel online

Seite 18 von 22 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 18:53
  2. REGENSBURG
    Von Kurt im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 08:37
  3. Regensburg im Ausnahmezustand
    Von mrhuber im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.06, 16:35
  4. Papst eröffnet Oktoberfest !
    Von Gerd / Muenchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:53
  5. MrHuber mit Regensburg Teil des Weltkulturerbes
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 22:05