Seite 15 von 22 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 220

Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

Erstellt von Samuianer, 15.09.2006, 14:02 Uhr · 219 Antworten · 7.032 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von guenny",p="399179
    PS: Damit mein Standpunkt klar ist: ich bin auch kein Papstfan, die christlichen Kirchen haben in der Vergangenheit genug Schuld auf sich geladen und sitzen in einem sehr kleinen Glashaus.
    Immerhin hat sich der vorherige Papst Johannes Paul II dafür entschuldigt:

    Für die orthodoxe Christenheit war das zentrale Ereignis der Ökumene die Entschuldigung des Papstes für Verfehlungen der katholischen Kirche während der Kreuzzüge und die Rückgabe von geraubten Reliquien.

    http://www.wienerzeitung.at/DesktopD...&currentpage=0

    Von den Moslems erwarte ich ebenfalls eine Entschuldigung: Für 9/11, für London, für Madrid.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von guenny",p="399179
    Ich kann bei solchen Vorkommnissen keinerlei Respekt mehr aufbringen vor einer solchen Religion. Und ich kann auch die Beschwichtiger nicht mehr ab.
    Schliesse mich dem an. Moechte ergaenzen: Ich kann auch diejenigen nicht mehr ab, die hier meinen, der Papst haette hier sich zurueckhalten sollen. Warum denn? Was hat er denn falsches gesagt?

    Wo sind die Aufrufe zur Zurueckhaltung von moslemischer Seite? Wo sind die Entschuldigungen fuer die steinzeitlichen Reaktionen? Wieso darf man an einer Uni nicht mehr aus einem Buch zitieren? Wo leben wir eigentlich?

    Heute Mittag hat er nochmal betont, dass seine Rede als Einladung zu einem offenen Dialog gedacht gewesen sei.

    Auf eine Rede mit dem Appell zu Gewaltverzicht und Dialog diese Reaktionen!!!

    Und er hat sich nicht entschuldigt, nur bedauert, dass er nicht verstanden worden ist.

    Sioux

  4. #143
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    @Lamai,
    Immerhin hat sich der vorherige Papst Johannes Paul II dafür entschuldigt:

    .......die Entschuldigung des Papstes für Verfehlungen der katholischen Kirche während der Kreuzzüge und die Rückgabe von geraubten Reliquien.
    wenn das alles war, ich kenne das. Aber denk mal an die späteren Jahrhunderte, die Verbrechen im Namen Gottes bei der Erorberung der neuen Welt, die Hexenverbrennungen, die Religionskriege, die Lügen bei der Übersetzung der bibel und das bis heute währende unendliche Leid durch diese ich sags mal bewusst - gottverdammte Heuchelei, dem Unfehlbarkeitsdogma, dem Abtreibungsverbot, dem Scheidungsverbot,...... -
    Aber das ist nicht das Thema, sondern sagt mir lediglich dass keine der monotheistischen Religionen frei von Schuld ist.

  5. #144
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    @sioux,
    Wo sind die Aufrufe zur Zurueckhaltung von moslemischer Seite? Wo sind die Entschuldigungen fuer die steinzeitlichen Reaktionen? Wieso darf man an einer Uni nicht mehr aus einem Buch zitieren? Wo leben wir eigentlich?
    Ich schließe mich dir im Gegenzug hier auch mal an und setze noch eins drauf,
    wo bleiben die Entschuldigungen der moslemischen Religionsführer für all die Gewalt und die unschuldigen Toten, die im Namen der Religion und eines "heiligen Krieges" weltweit verschuldet wurden?
    Wo bleibt eigentlich das unwiderrufliche Bekenntnis der Moslems und ihrer Führer zu den unveräußerlichen Menschenrechten?
    Ich gebe mich künftig nicht mehr damit zufrieden, dass der eine oder andere immer mal wieder beschwichtigt und sich gar zur abenteuerlichen Hypothese versteigt, dass der moslemglaube per se friedlich wäre.

  6. #145
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von guenny",p="399198
    Aber das ist nicht das Thema, sondern sagt mir lediglich dass keine der monotheistischen Religionen frei von Schuld ist.
    Nee, das ist nicht das Thema. Das Thema ist, daß der Islam sich bei uns zu entschuldigen hat und nicht umgekehrt.

    Der Papst hat sich entschuldigt, lies einfach mal den Link. Vom Islam hab ich bisher nichts dergleichen gehört.

    Ich habs schon mal gesagt: Für mich ist der Islam indiskutabel.

    Wenn der Islam uns den "heiligen Krieg" erklärt...... Dann brauchen die sich nicht zu wundern, wenn die entsprechende Antwort kommt.

    Wir müssen uns bei denen für gar nichts entschuldigen.

  7. #146
    Avatar von juthamat

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    329

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Es wirdwohl nie eineEntschuldigung des Islam geben,weder für Beleidigungen noch für Terror.
    Ich kann auch fast alle hier gegebenen meinungen tolerieren,aber was kann noch passieren wenn irgendwann mal wieder so ein Statement aus der westlichen Welt von islamischen Radikalisten dazu benutzt wird zum totalen heiligen Krieg aufzurufen?
    wenn der Terror in ungeahnten Dimensionen über uns hereinbricht(zB mit biologischen Kampfstoffen)?
    Sind wir in der Lage ca 33% der Weltbevölkerung die Stirn zu bieten?

  8. #147
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von juthamat",p="399235
    Es wirdwohl nie eineEntschuldigung des Islam geben,weder für Beleidigungen noch für Terror.
    Ich kann auch fast alle hier gegebenen meinungen tolerieren,aber was kann noch passieren wenn irgendwann mal wieder so ein Statement aus der westlichen Welt von islamischen Radikalisten dazu benutzt wird zum totalen heiligen Krieg aufzurufen?
    wenn der Terror in ungeahnten Dimensionen über uns hereinbricht(zB mit biologischen Kampfstoffen)?
    Sind wir in der Lage ca 33% der Weltbevölkerung die Stirn zu bieten?
    Ich denke doch, das wir denen die Stirn bieten können.

    Manchmal kann ein Konflikt eskalieren und dann muß man diesen Konflikt austragen, notfalls mit Waffen, wenn keine Diplomatie und kein Reden bei den unbelehrbaren Hetzern mehr hilft. Ich glaube aber nicht (und ich hoffe es auch nicht), daß es soweit kommen wird, und es ist auch m.E. ziemlich unwahrscheinlich.

    Letztendlich ist Deutschland u. die EU eine wehrhafte Demokratie, die Hetzern und Hasspredigern ohne weiteres die Stirn bieten kann.

    Zuerst einmal sollte dieser üble .... Achmadinedschad sich bei den Opfern des ......... und deren Angehörigen entschuldigen. Hätte er diese Aussagen in Deutschland gemacht, säße er jetzt im Knast, wo jemand, der sich so äussert auch hingehört.

  9. #148
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    @Lamai zu #145:
    Nee, das ist nicht das Thema. Das Thema ist, daß der Islam sich bei uns zu entschuldigen hat und nicht umgekehrt.
    Lies mein vorheriges Statement an Sioux.

    So jetzt hat der Papst sich also "entschuldigt", hat durch die Aussage, dass die zitierte mittelalterliche Aussage nicht seine Meinung ist.
    Hier und da wird jetzt von muslimischer Seite gönnerhaft diese Aussage als Entschuldigung akzeptiert, die Extremisten scheren sich einen Teufel drum und machen weiter. Was also hat diese Selbstverleugnung gebracht? Nix und wieder nix.
    Meine Meinung über Muslime und Islam ändert sich dadurch nicht mehr.

  10. #149
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Die USA haben in Deutschland häufig die doppelten Standarts kritisiert,
    auf der einen Seite ist die Volksmeinung gegen den islamischen Terror,
    auf der anderen Seite hatte in der Vergangenheit die deutsche Industrie sehr gute Exportgeschäfte mit dem Verkauf von Hochtechnologieprodukten an Länder, wie den Iran gemacht.

    Zum Vortragsfehler
    Der Pabst hatte einen Fehler gemacht, und hat sich dafür entschuldigt.
    Meiner Meinung reicht das aus, er muss das nicht persönlich machen, und braucht auch keinen Kniefall,
    die Sache sollte damit erledigt sein.

    Bin übrigens auch der Meinung, dass Organisationen, wie Sientologie weiterhin in Deutschland verboten bleiben sollten,
    auch wenn das langfristig zum Krach mit der USA führt,
    da dort der gesamte Staat durch die liberale Einstellung zu Religionssekten schon längst in Richtung Sektenstaat tendiert.
    Da dieser Staat nunmal Weltmacht Nr 1 ist, der seine unfolgsamen Gefolgsstaaten finanziell abstraft,
    werden wir zukünftig den Gürtel noch enger schnallen dürfen, wenn wir uns da manchen wiedersetzen (Genmais, US Agrarsubvention,pp).

  11. #150
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Eine dänische Zeitung bildet eine Karikatur des Propheten ab, der Papst zitiert einen byzantinischen Kaiser, als Metapher für seine Aussage, dass Gewalt und Religion nicht zusammen paßt. Schon entrüsten sich weltweit Muslime, brennen Kirchen und das volle Programm ... Welches eigentlich beweist, dass der mittelalterliche Kaiser gar nicht so Unrecht hatte.

    Wenn mal wieder im Namen des Propheten einige Hundert unschuldige Menschen frühzeitig in´s Nirwana geschickt werden, dann regt sich kein gläubiger Muslim darüber auf - obwohl gerade mit solchen Taten ihre ach so heilige Religion verschandelt wird.
    HEUCHLEREI !!!

Seite 15 von 22 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 18:53
  2. REGENSBURG
    Von Kurt im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 08:37
  3. Regensburg im Ausnahmezustand
    Von mrhuber im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.06, 16:35
  4. Papst eröffnet Oktoberfest !
    Von Gerd / Muenchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:53
  5. MrHuber mit Regensburg Teil des Weltkulturerbes
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 22:05