Seite 10 von 22 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 220

Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

Erstellt von Samuianer, 15.09.2006, 14:02 Uhr · 219 Antworten · 7.019 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von DisainaM",p="398826
    ...Typischer Fehler von Kopflastigkeit und fehlendem Basisbezug.
    Klasse, halte ich auch fuer eine klassischen Ueberlegenheitsfehler deinerseits - den Vorteil des im Nachhinein agitatierens!

    (Wie die allwissenden Zusachauer im Fussballstadion, waere er nach links gehechtet (der Nichtsnutz) haette er den Ball gekriegt)

    HAETTE, er nicht Dies nicht Das gesagt...!!!!!!!!!!

    Wo leben wir denn?

    Mit soviel Sachkenntniss, ideologisch-sozial-politischem Fingerspitzengefuehl und Voraussicht melde dich doch bei ihm als Korrekturleser! Dann bleiben uns solche Sachen im vornherein 'erspart', wenn nicht, bist du dran schuld und wirst z.Zt. des Hadsch nach Mekka ausgeliefert! ;-D

    Was haelts du davon, mit deinem lockeren Gerichtigkeitssinn und diesem umfassenden akademischen Wissen?

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Disaina M, das war eine Vorlesung im Audimax der Uni Regensburg vor Professoren und Studenten. Da spricht man nun einmal eine akademische Sprache. War dem Ort nur angemessen. Er war ja dort ziemlich lange als Prof. taetig.

    Seine anderen Reden auf der Reise waren in sehr einfachen, verstaendlichen Worten.

    Das Problem ist doch, dass hier ganz bewusst missverstanden worden ist. Der tuerkische Religionsfuehrer, der ganz am Anfang massiv kritisiert hat musste auch jetzt einraeumen, dass er die Rede nicht einmal gelesen hat.

    Da sind einfach geistige Brandstifter am Werk, die gar nicht zum Dialog bereit sind. Es wird von denen gesprochen, der Papst versteht den Koran nicht. Verstehen die denn das Christentum? Oder wollen die es verstehen? Die Antwort kann sich jeder selbst geben.

    Sioux

  4. #93
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Sioux",p="398829
    Das Problem ist doch, dass hier ganz bewusst missverstanden worden ist. Der tuerkische Religionsfuehrer, der ganz am Anfang massiv kritisiert hat musste auch jetzt einraeumen, dass er die Rede nicht einmal gelesen hat.
    Da gebe ich dir sogar Recht. ABER: Seit diesem lustigen Karikaturenstreit wissen wir und sicher auch der papst wie das läuft. Also unterstelle ich ihm Absicht. Und das ist falsch und unverantwortlich.

  5. #94
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Der erste Anschlag auf eine Kirche im mittleren Osten ist schon gelaufen und hat somit seine, wenn auch aus dem Kontext gerissene Aeusserung zum Islam, nur noch doppelt UNTERSTRICHEN!

    Link:

  6. #95
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von Sioux",p="398829
    ...Da sind einfach geistige Brandstifter am Werk, die gar nicht zum Dialog bereit sind.....
    jo,

    wie vorhin in den nachrichten vermeldet, sind die richtigen auch schon unterwegs
    und haben sinnigerweise eine orthodoxe und anglikanische kirche angezündet,
    soviel zu deren verständnis :O

    gruss

  7. #96
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Hält er seine Rede in einem geschlossenden Kreis,
    - kein Problem.

    Hält er eine Rede vor laufender TV Kamera,
    dann ist der Ort seiner Rede nur Kulisse,
    denn seine Millionen Zuschauer sitzen hinter dem TV Schirm.

    Beispiel
    Nimm einen Satz, wie :

    Und so entschloss ich mich denn, den Worten meines alten Lehrers in Ohren; "Oh lasst uns die Islamisten alle totschlagen", zur notwendigen Kontradiktion über, und entschied, es ist Zeit, endlich zu handeln.

    Wie würde dieser Satz von der Mehrzahl der TV-Zuschauer verstanden werden ???

    Der Pabst ist nunmal auch eine Medienperson,
    und ist damit für seine Botschaft verantwortlich.

    Die Botschaft ist am Ende das, was bei den Menschen ankommt,
    und nicht das, was er gemeint hat.

  8. #97
    woody
    Avatar von woody

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von DisainaM",p="398834
    ..........Die Botschaft ist am Ende das, was bei den Menschen ankommt.....
    Genau, nur das zählt.

    Und die Folgen sind von ihm zu verantworten.

  9. #98
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Zitat Zitat von woody",p="398817
    ...warum gibt es einen Bin Laden und warum findet er Zuspruch und Zulauf?....
    jo woody,

    meine mutmassung, übersättigter bengel, der in jungen jahren auf die falsche bahn
    geraten iss immo meint die welt bessern zu können und dazu das vehikel islam nutzt.
    so wie die brüder der raf, die a jedoch rechtzeitig vom rechtsstaat gesoppt
    b noch net so menschenverachtend agierten, gleich tausende mit auf die letzte reise mitzunehmen.

    über zuspruch und zulauf verweise ich schon auf den hier angeführten
    rattenfänger von braunau, traurig abber war, die massen sind nach wie vor manipulierbar.

    gruss

  10. #99
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Achso!

    Der Papst (und wir, wir die ja alle hinter ihm - oder zumindest hinter seiner Vorlesung stehen) sind jetzt die Schuldigen, weil irgendwelche Leute zu (sorry) blöd sind, die Sprache des Papstes (unsere Muttersprache) zu verstehen??? Oder vielleicht nicht zu "blöd", sondern einfach keinen Bock haben, sich in jemand anderen zu versetzen. Ich sag nur: Erstmal vor der eigenen Haustüre kehren.
    Ok. Ich mach das nächste Mal, wenn ich in der Türkei bin und mich jemand anspricht "Ey Lann..." auch ein großes Fass auf und sage, er beleidigt mich. (Wissen tu ich es nicht. Ich schließe es nur, weil ich mir eben nicht die Mühe, ihn zu verstehen).

    Ein bisschen naiv oder?

  11. #100
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Der Papst und seine Aeusserung in Regensburg...

    Eine Frage mal an alle: Was bedeutet das jetzt für mich oder uns oder die Menschheit? Der Papst sagt etwas und Christen in Nahen Osten werden dafür gegängelt...

    Was ist zu tun?
    Angreifen?
    Abwarten?
    Meckern und verurteilen?

    Ich als religionsloser sehe eben alle Religionen (in Sri Lanka sogar den Buddismus) als kriegsbegründenden oder hervorrufenden Instiutionen.

    Von mir aus: JA, der Papst hat Recht. gewalt ist nicht gut. Welch eine Neuigkeit. Wenn er es nicht gesagt hätte würde ich gleich wieder mit meinem Baseballschläger spielen gehen.
    Die Erkenntnis, dass der radikale Islam eine Verirrung ist ist mir klar. Aber: ich habe keine Lust mit irgendjemand über irgendwas Krieg zu führen. Wir sind hier in Deutschland sicher. In Islamische Länder reise ich nicht. So what!!!

Seite 10 von 22 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 18:53
  2. REGENSBURG
    Von Kurt im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.07, 08:37
  3. Regensburg im Ausnahmezustand
    Von mrhuber im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.06, 16:35
  4. Papst eröffnet Oktoberfest !
    Von Gerd / Muenchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:53
  5. MrHuber mit Regensburg Teil des Weltkulturerbes
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 22:05