Ergebnis 1 bis 9 von 9

Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

Erstellt von Rene, 18.11.2004, 14:47 Uhr · 8 Antworten · 466 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Am 1. April 2005 löst sich das Bankgeheimnis in Luft auf. Mit einem weitreichenden Gesetz hat Finanzminister Hans ...... dafür gesorgt, dass Fiskus, Sozialbehörden und Arbeitsämter die finanziellen Verhältnisse jedes Bürgers ausschnüffeln dürfen - ohne Anfangsverdacht, ohne richterliche Erlaubnis und ohne dass die Betroffenen je davon erfahren.
    Der vollständige Bericht steht im Spiegel

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Für den normalen Bürger mag es ärgerlich sein, nur würde ich das als Todesstoss für den Finanzplatz Deutschland halten.

    Das der Staat (Fiskus) jederzeit alle Transaktionen durchleuchten kann wirkt nicht grade Einladend auf Investoren..

    Just my Opinion..

    -Stefan

  4. #3
    Exote
    Avatar von Exote

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Warum einen Finanzplatz Deustchland aufbauen, wenn die Schweiz so nahe liegt.

    Bei uns kann schon noch das eine oder andere Konto eröffnet werden.

    Exote

  5. #4
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    @Exote

    Mir ist es eins, ob ich zu einer Deutschen Bank oder einer Schweizer Bank gehe. In der Strecke macht das keinen Unterschied ;-D

    Ps.: Gibts in AT die anonymen Sparbücher noch, oder sind die auch Opfer von Euroland geworden?

    Grüße

    Stefan

  6. #5
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Auslaendische Banken werden sich freuen.
    Es lebe der glaeserne Buerger.

    Die Massnahme war schon vor 8 Monaten bekannt!

  7. #6
    Exote
    Avatar von Exote

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    @amnesius

    Zitat Zitat von amnesius",p="188837
    Mir ist es eins, ob ich zu einer Deutschen Bank oder einer Schweizer Bank gehe. In der Strecke macht das keinen Unterschied ;-D
    Es macht sehr wohl einen Unterschied, denn Du wirst kaum bei einer Schweizer Bank in Deutschland ein Nummerkonto eröffnen können.

    Exote

    PS. Bei Dir dürfte die Strecke allerdings zutreffen. Du musst ja nur schnell über die Grenze hüpfen und Liechtenstein liegt ja auch nicht so fern

  8. #7
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Hier mal noch einen weiteren Blickwinkel:

    Dem Bankgeheimnis auf der Spur

    Ein Sturm geht durch den Medienwald, der Tod des Bankgeheimnisses wird beklagt. Warum erst jetzt? Vor fast einem Jahr ließ der Bundestag -- wohl schon in Weihnachtsstimmung -- ein Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit passieren, in dem auch den Finanzbehörden Zugriff auf die Kontenstammdaten gewährt werden soll. Im kommenden April 2005 soll das Gesetz in Kraft treten.

  9. #8
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Hallo,
    dat mittem Bankgeheimnis is mir ziemlich wurscht,hab mein Geld ehrlich verdient und nix zu verstecken.
    Dann sieht Vatta Staat ma wat fürn armer Hund ich bin.

    Grüsse aus Lembeck

    Lothar

  10. #9
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Finanzminister Hans Eichels "Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit" vom Verfassungsgericht gekippt wird, sind gestiegen. Auch der Bundestag hält das Ausspionieren von Bankkunden durch den Fiskus inzwischen für bedenklich - und will das Gesetz nachträglich ändern.