Ergebnis 1 bis 7 von 7

...der einsiedler

Erstellt von Kali, 19.05.2003, 01:07 Uhr · 6 Antworten · 990 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    ...der einsiedler

    nun, was hat der Einsiedler mit Thailand zu tun? Zunmächst einmal gar nichts, es ei denn, er lebte in der Nähe von Stockholm und ist von der Freundin der Frau umgebracht worden, die er sich hergeholt hatte.
    Und diese beiden Fauen kamen bzw. kommen aus Thailand.


    Maj Sjöwall, Per Wahlöö
    , Krimiautoren aus Schweden, hatten bereits in den 70-er Jahren ein ganz neues Genre der Kriminalromane geschaffen. Eine sensible Schilderung nicht nur der Missetaten, sondern auch der jeweiligen psychologischen Situation der an der Aufklärung der Missetaten beteiligten Kriminalbeamten. Mit anderen Worten: es gibt keine ´Hau Draufs´ und auch kein kriminalistisches Heldenepos.


    Der Einzelgänger, gerade gezeigt im ZDF aus der Serie Komissar Beck, schilderte in polizeibeamtenbeziehungsklärerischer Weise, gleichwohl nicht unsensibel, die Geschichte von dem Tod einer Thai, die von dem, der sie via Frankfurt (wegen der Thai-Airways) nach Schweden hatte holen lassen, gehalten wurde, gehalten in einem Schuppen, damit sie ihm dann zur Verfügung stand, wenn ihm danach war.
    Für die Erinnerung wurden dann von der Freundin Videos angefertigt, die dann allerdings, ob dieser Machenschaften überdrüssig, diesen Missetäter letztendlich, nachdem dieser ihre Freundin getötet, in die ewigen Jagdgründe schickte, ohne ihm die geringste Chance für´s Nirwana auch nur ansatzweise einzuräumen.
    Durch zeitintensive Recherche im Internet wurde nicht nur die Identität der so schmähvoll Dahingerafften festgestellt, nein, auch parallel die Praktiken der sogenannten ´Vermittler´ angeprangert, die letztendlich für solche Schmäh verantwortlich. Bis dato seien allerdings nur Hunderte, auch aus Asien (Thailand), die von den Behörden - nur vermutet - sich im Lande aufhalten, eben zu diesem Zweck, um dann zur Verfügung zu stehen, wenn jemand danach ist, dass sie zur Verfügung stehen.

    Interessant waren auch die im Hintergrund stattgefunden habenden ´Brain-Stormings´ mit Hilfe eines ´Touch Screen´-Monitors, an dem alle aktuellen Ermittlungsergebnisse multimedial verfolgt werden konnten.

    Eine brisante Geschichte, denn auch hier in unserem gelobten Lande werden es einige (Hunderte) sein, die dann zur....

    Nun, abgesehen davon, wer für Krimis etwas übrig hat, dem seien die oben Genanntenen empfohlen. Hat nichts mehr mit dieser Edgar-Wallace-Mentalität zu tun.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: ...der einsiedler

    Wo treibt er sich nur nächtens ´rum ???
    Schade, dass ich den Krimi verpasst habe.

    Soviel ich weiß, hat es sich in LOS schon herumgesprochen, was es für A....löcher unter uns Farangs gibt ( die Medien versuchen Aufzuklären ). Da wundert es mich , dass es doch noch so viele Frauen gibt, die sich blindlinks einem fast Fremden anvertrauen.
    Auch die verschärften Visabestimmungen werden da nichts ändern.
    Ein Zeichen dafür, dass die Not wirklich groß ist, hier wie dort

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: ...der einsiedler

    Zitat Zitat von MichaelNoi
    ....
    hat es sich in LOS schon herumgesprochen, was es für A....löcher unter uns Farangs gibt ( die Medien versuchen Aufzuklären )...
    hallo michael,

    was die medien versuchen aufzuklärenist für mich nach den aussagen meiner frau fraglich

    da wird lt.meiner frau vermittelt, die frauen, die sich mit einem farang einlassen und diesem in sein herkunftsland folgen werden auf den strich geschickt. :bravo:

    das was die regierungstreuen/nationalistisch eingefärbten medien dort verbreiten liegt auf der linie thai lak thai :???:

    gruss

  5. #4
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: ...der einsiedler

    Richtig Tira,
    die Medien malen schwarz/weiß und [highlight=yellow:ebbf59b9dd]versuchen[/highlight:ebbf59b9dd] damit aufzuklären.
    Das bekam ich das erste Mal mit, als ich meine Frau das erste mal mit Schengenvisum nach D holen wollte.
    Da schrillten bei ihren Eltern logischerweise erst mal alle Alarmglocken.
    Eine differnzierte Berichterstattung über D. gibt es in LOS wahrscheinlich noch weniger, als im umgekehrten Fall.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: ...der einsiedler

    Eine ähnliche Story haben die Schweden schon vor ca. 5 Jahren verfilmt;
    dort ging es um eine Phillipina, die in eine Dorf gekommen war, das von Elchwilderei lebte.
    Der Mann stellte die Frau der ganzen Wilderertruppe zur Verfügung, naja.

    Obwohl ich nichts gegen solche Filme habe, fällt doch auf, wie wenig (bis gar nicht) Filme es gibt,
    die zeigen, wie gut sich manche Asiaten in unsere Gesellschaft integriert haben.
    Nehmen wir bei uns in Hannover z.b. das Leben von Dr. Rösler,
    der von der Bevölkerung als Fraktionsvorsitzender der FDP in den Landtag gewählt wurde.
    Zum Glück ist die Bevölkerung schon viel weiter, als die langweiligen Schubladen, in die soviele Filmproduktionen unsere asiatischen Deutschen schieben wollen.

  7. #6
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: ...der einsiedler

    Zitat Zitat von MichaelNoi
    Richtig Tira,
    die Medien malen schwarz/weiß und [highlight=yellow:6b2b84afec]versuchen[/highlight:6b2b84afec]Das bekam ich das erste Mal mit, als ich meine Frau das erste mal mit Schengenvisum nach D holen wollte.
    Da schrillten bei ihren Eltern logischerweise erst mal alle Alarmglocken.
    Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Meine Schwiegermutter hatte auch große Sorgen, was ich ihrer Tochter hier antun würde. Als sie mich dann später kennenlernte hatte sie diese Bendenken nicht mehr - nicht zuletzt weil ihre Tochter wohlbehgalten zurückgekehrt war.
    Jinjok

  8. #7
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: ...der einsiedler

    Bis dato seien allerdings nur Hunderte, auch aus Asien (Thailand), die von den Behörden - nur vermutet - sich im Lande aufhalten, eben zu diesem Zweck, um dann zur Verfügung zu stehen, wenn jemand danach ist, dass sie zur Verfügung stehen.

    Richtig ,Kali ,das Thai TV berichtet auch ueber diese Fälle und dann heisst es wieder ,
    die bösen ,boesen Deutschen!

    Gruss

    Otto