Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 143

Der 11. September, alles Lug und Trug ?

Erstellt von MichaelNoi, 12.08.2003, 08:28 Uhr · 142 Antworten · 4.787 Aufrufe

  1. #31
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Wie hat Bush gesagt: "Wir schaffen eine neue Weltordnung"

    Dieser Kriegstreiber wird mit Sicherheit alle Möglichkeiten und Mittel ausschöpfen um einen Krieg anzuzetteln.

    Das eine Regierung und deren Organisationen dies jedoch mit dem Leben tausender Landsleute bezahlt, halte ich für unwahrscheinlich.
    Auch würde sich eine Aktion in diesem Ausmass nicht verbergen lassen.

    Gruss
    C N X

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Okay ... wen es denn interessiert - hier einige Links, die sich mit dem Thema beschäftigen :

    hier
    hier
    hier

    Ja ja - ich weiß - auch das dort geschilderte muß nicht stimmen, aber der öffentlichen Berichterstattung blind glauben

  4. #33
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    @Jinjok

    Gute Fragen mit möglichen Erklärungen auf die ich nicht unbedingt gekommen bin. Allerdings war ich jetzt auch kein Anhänger der "Sprengstoff-Theorie".

    @all

    BTW, das Ereigniss an sich hat hier wohl keiner ins lächerliche gezogen, mehr den ganzen Verschwörungskram drum herum. Dass es wohl keiner lustig findet wenn tausende Menschen sterben sollte eigentlich klar sein.

  5. #34
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Die Seite vom SKD Bavaria Verlag baut auf die selben englischen Dokumentationen auf wie Wisnewski. Nicht bloß daß diese Seite fachlich umfachreicher ist, kommt sie auch ohne die vordergründig eingestreuten Verfolgungsphobien aus. Nach 70% Lektüre der SKD-Seite kann habe ich nur noch ganz wenige Zweifel über die Berechtigung der dort aufgeworfenen Fragen. Es sieht schon nach einer riesengroßen Secret Service Schweinerei aus. Nur wie haben sie die Explosionen so fernsteueren können das 7 Türme nahezu vollständig pulverisiert wurden? In einem ganzen Stadtteil, in dem die Feuerwehr keinen Sprechfunk mehr hatte wie auch generell keine Elektizität verfügbar war. Wie wurden die enormen, zur Pulverisierung benötigten Sprengstoffmengen im Gebäude versteckt, ohne das irgend jemand etwas davon sah und wie wurden sie gezündet? Das ist sicher eine der Schlüsselfragen, die sich aus den gut begründeten Zweifeln an den Flugzeug-Anschlägen ergeben.
    Jinjok

  6. #35
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Wenn das wirklich alles geplant war wäre ein Zeitzünder das kleinste Problem.

  7. #36
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Die Amis brauchten die "Glaubenskrieger" ja nur dazu angestiftet zu haben.
    Wussten so also ueber alles bescheidt und konnten den Effekt noch verstaerken.
    Wurde auch schon oeffter Erwaehnt, das die Amis das haetten wissen muessen, aber nix getan haben.

    Da passt das ja. Heute auf der Titelseite von T-Online:

    FBI missachtete deutsche Warnung von den geplanten Flugzeuentfuehrungen!

    Und die haben wohl Dreck am stecken.

    1000 % !

  8. #37
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Wer sich die Mühe gemacht hat und die komplette Seite des SKD-Bavaria-Verlages durchzulesne, der versteht die ideologisch eingefärbte Seite von Serendipity dennoch. Zugegeben es ist eine schlecht strukturierte Monsterseite von 5km Länge. Dennoch nur eine eingekürzte Verssion des englischen Originals mit all seinen erläutertenden Subpages. Aber alles in allem ein beeindruckendes Dokument, welches alle meine vorher gestellten Frage zu beantworten in der Lage ist. Die Abläufe, die mit dem Kollaps der WTC-Türme würde ich ohne die ideologischen Eiflechtungen wie folgt zusammenfassen, ohne die Tatsachen im Einzelnen zu beweisen, das erfolgt auf der umfangreichen Webseite.

    *1993 werden vom MASTERMIND (wer auch imemr das ist, er sitzt in den höchsten Kreisen der USA) arabische Attentäter zum ersten Anschlag auf das WTC angeheuert, doch die Amateure versagen und er Schaden bleibt realtiv gering.

    *Wochen später erfolgt ein ähnlich konzipierter Anschlag auf die Stadtbehörde von Waco. Die LKW-Bombe reißt ein riesen Loch in die Fassade. Wochen später pulverisiert eine Abrißfirma das Hochhaus in einer kontrollierten Implusion mit wenigen Dutzend kg Spezialsprengstoff an den tragenden Elementen.

    *Durch den Anschlag auf das WTC beginnen viele Finanzfimren aus den Towern und den umliegenden Gebäuden wegzuziehen. Um den Exodus zu stoppen, wird gegeüber den Senior-Finanziers mit Leitcharakter ein Sicherungskonzept der Towers für den fall eine Anschlags gegen ein Umkippen eines Towers als Folge vorgestellt. In den kommenden Jahren werden an allen tragenden Elementen der Türme Sprengladungen fest installiert, die durch die Betreiber nach Rücksprache mit einer Gefahrenabwehrbehörde ferngezündet werden können, um die Türme kontolliert in sich zusammenstürzen lassen ohne die Nachbarschaft nenneswert zu beschädigen. Mitte der 90er Jahre wird diese Selbstvernichtungseinrichtung unter größter Geheimhaltung eingebaut. Die meisten Türme des WTC sind nun scharfe Bomben, die jederzeit ausgelöst werden können, sollte der Bedarf dafür bestehen.

    *2001 werden den Secret Services Pläne von arabischen Extremisten bekannt, mit Flugzeugen Selbstmord-Attentate zu verüben. Der MASTERMIND versorgt arabische Fundamentalisten mit US-Visa und arangiert Flugausbildungen, die aber nach Aussage ihrer Lehrer sie völlig fluguntauglich entließ.

    *9.11.2001 werden durch Buchungs-Manipulationen 4 Maschinen nur mit ca. 20% der Kapazitätauf die Reise geschickt. Gleichzeitig wird eine angemalte 767 von einem Militärflughafen ferngesteuert in den ersten Tower geflogen. Es trifft zentral und alles Kerosin ergießt sich ins Gebäudeinnere und setzt 3 Etagen in Brand, der über anderthalb Stunden voll brennen wird.

    Alle in der Luft befindlichen Flugzeuge werden angehalten den Funk abzustellen und zu den nächsten Flughäfen geleitet. Inzwischen wird ein unbemannter F16 Fighter als Boeing-Attrappe in den zweiten Tower ferngelenkt. Dieser verfehlt um ein Haar und kann mit eine hektischen Kurskorrektur gerade noch in eine Ecke des Towers gelenkt werden. Dadurch verbrennt das meiste Flugbenzin in einem großen Feuerball außerhalb des Towers. Innen brennt ein Feuer was nach 50 Minuten fast erlischt.

    Eine Cruise Missile schlägt im Erdgeschoß des Pentagon ein. Alle 4 angeblich gekaperten Flugzeuge treffen nach Order auf einer entlegenden Militärbasis ein. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder der 4 Maschinen steigen in die zuletzt vermißte Maschine ein und fliegen ab. Sie wird später über Pennsylvania explodieren.

    Im zweiten getroffenen Tower ist das Feuer nach 50 Minuten kurz vor dem Erlöschen, als plötzlich Explosionen über den brennenden Etagen zu sehen sind und die Spitze des Turmes nach unter rauscht. Während der Turm in sich zusammenfällt sind auf Videos immer wieder Explosionen unterhalb der zusammenstürzenden Teils zusehen, daß die Antenned er Turmspitze ungebremst in max. 15 Sekunden (reine Schwerkraft + Luftwiderstand) zu Boden rauscht.

    Weder die Stahlkonstruktion noch die Zwischendecken haben den Fall in irgendeiner Weise abgebremst, da sie offenbar mit Spizalsprengstoff pulverisiert wurden. Am Buden blieb nur eine etwas 2 Stockwerke hohe Schutthalde übrigen. Die vertikalen Stahlstreben der intakten unteren Etagen hätten nach herunterbrechne der Zwischendecken stechenbleiben müssen und zur Seite umkippen müssen. Allein der verbaute Beton hätte einen 80m hohen Schuttkegel ergeben müssen.

    Als nach 104 Minuten das Feuer im ersten getroffenen Turm zu erlöschen droht, wird auch dieser mit den gleichen Erscheinungen wie der zweite Tower pulverisiert. Dieser Turm brannte länger, da das Flugzeug mit seinem Benzin direkt in den Tower gerast war. Zeitgleich mit dem einen Tower wurde auch ein zweites 22 Stockwerke hohes Gebäude am Boden pulverisiert, wofür es überhaupt keine Erklärung gab.

    Die selbe Abbruchfima, die das Waco-Gebäude in Oklahoma impludiert und entsorgt hatte, bekam den Exklusivauftrag zur Entsorgung des Ground Zero. Die unterirdischen Trümmer brennen noch 3 Monate weiter, obwohl sie permanent mit Wasser gekühlt werden. Das führt zur Vermutung, daß die im Boden verankerten Grundpfeiler mit atomaren oder Microwellenstrahlen aufgelöst wurden und somit ein senkrechtes Zusammensinken des Turmes zum Schutz der Nachbargebäude zu gewähleisten. Augenzeugen berichteten, das eine Woche nach dem Anschlag (noch vor Beginn der Aufräumarbeiten) kein Stück Beton in den Tümmern zu finden war. Alle Stahlträger wurden danach in Windeseile nach China verschifft und eingeschmolzen oder vor der Küste versenkt.

    Weder wurde eine Analyse des Stahls durch das FBI zugelassen, noch existiert heute noch ein Stück der Tümmer. Selbst die Spundwände der Baugrube der Tower, die das Fundament gegen Sickerwasserr des Hudson Rivers schützt, wurden restlos abgetragen und entsorgt. Kein Beweisstück liegt heute mehr vor um eine Analyse auf Sprengstoff anfertigen zu können.

    Nur 7 Wochen vor dem Anschlag wurden die Türme verkauft und mit neuen Versicherungen ausgestattet. Die Eigentümer haben eine dänsche Architektenfima mit der Erstellung der Nachfolgetüme für das WTC beauftragt.

    Dioe USA haben mit Begründung der Anschläge die Antiterrorgesetze durch den Kongress gebracht, die ohne Gerichtsbeschluß jedem beliebigen Menschen alle Bürgerrechte aberkennen lassen und eine Verhaftung auf unbestimmte Zeit ohne Haftbefehl, Rechtsanwalt und Gerichtsverfahren angedeihen lassen kann. Weiter wurden damit direkt der Krieg gegen Afghanistan und indirekt gegen den Iraq begründet.

    In der Woche vor den Anschlägen sind die Aktien der Rückversicherer und Fluglinien bereits durch insidergeschäfte rapide gefallen. Ranghohe CIA-Mitarbeiter besitzen seit 1998 große Mengen Optionsscheine auf fallende Kurse der US-Airlines AA und UA.

  9. #38
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    http://www.serendipity.li/more/two_bl.html

    Auch bei der angeblichen Autobombe in Waco gab es ungeklärte Mysterien. Eine 50 km entfernte seismologische Station zeichnete 2 Stöße auf. Experten fanden an der, der Explosion der Autobombe abgewandten Seite des Gebäude die Grundpfeiler pulverisiert vor. Offenbar sollte das Gebäude ganz gesprengt werden, was aber mißlang und nur ein Teil der Fassade sürtzte ein. Auch in diesem Fall hatte die Feuerwehr keinen Sprechfunk, die Sprinkleranlage arbeitete und eine weitere parallele zu den WTC-Anschlägen, es befanden sich nur außerordentlich wenige Leute weniger als 10% der normalen Anwesenden zu dieser Zeit.

    Bei allen diesen scheinbar langen bekannten Fakten habe ich durch Zufall erst heute davon erfahren. Meiner Meinung nach wir die Mehrheit der Menschheit nie etwas über die Wahrheit erfahren, vielleicht auch gar nicht ertfahren wollen.
    Jinjok

  10. #39
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Wie schreibt hier immer einer?

    Alles hat einen Sinn!

    Ich kann da nur sagen:
    Wahnsinn!

  11. #40
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der 11. September, alles Lug und Trug ?

    Ach so, in der Eile ganz vergessen: Das Waco-Gebäude wurde auch zum schnellstmöglichen Termin von der gleichen Firma wie der Ground Zero abgetragen und verklappt um die Analyse der pulverisierten Grundpfeiler zu verhindern.
    Jinjok
    PS: Die Webseiten heute waren spannender als jeder Krimi und ich kann nur jedem empfehlen, die Links von Conny mal in Ruhe zu studieren.

    PPS: http://www.politikforum.de/forum/sho...threadid=21866
    Es gibt retuschierte Videos aus TV-Nachrichten, wo die Boeings nachträglich reinkopiert sind. Hab so eins runtergeladen und mit dem mediaplayer Bild für Bild angesehen. Die Boeing tritt ins Haus ein ohne das ein Krümel herunterfällt und der Passant auch nur den Kopf hebt, aber dann explodiert die ganze Fensterfront

    http://wtc.nac.net/wtc.dalnet.dk/

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok im September
    Von Hol_78 im Forum Touristik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 09:34
  2. September Thailand???
    Von cruiser1010 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.10, 09:41
  3. Thailand im September
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:33
  4. Sendungen im September
    Von jai po im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.07, 20:36
  5. Thailand nur "Lug und Trug" ?
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 10.07.04, 14:03