Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 204

Das Methusalem-Komplott

Erstellt von Leipziger, 19.09.2005, 19:51 Uhr · 203 Antworten · 7.963 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Das Methusalem-Komplott

    Hallo

    Wer hat das Buch gelesen !!!

    Wir altern. Die Bundesrepublik vergreist. Ein gesellschaftlicher Umbruch steht bevor, wie er in seiner Dramatik nur mit dem Zweiten Weltkrieg oder der Pestepidemie des Mittelalters zu vergleichen ist. Neben einem kollabierende Rentensystem, also einer Sozialkatastrophe, droht uns ein Krieg der Generationen, eine geistige Krise von ungeahnter Dimension.

    "Wenn mehr als die Hälfte einer Gesellschaft älter sind - und das wird uns drohen - als 48 Jahre, ja, als 50 Jahre, eine Erfahrung, die noch keine Gesellschaft zuvor gemacht hat, wird sich das Lebensgefühl in dieser Gesellschaft dramatisch verändern."
    - 35% der mittleren Generation sind kinderlos.........

    - 60% werden auch keine Enkelkinder haben..........

    - 15 Jahre noch , dann bilden die Rentner die absolute Mehrheit..

    - und da die gebährfähigen Frauen die nötig wären um noch etwas daran zu ändern schon vor 30 Jahren nicht mehr geboren wurden ist der Ablauf der Geschichte jetzt schon unumkehrbar.........

    Knallharte demographische Fakten die so pünktlich eintreten werden wie ein Fahrplan weil alle zu berechnenden Faktoren jetzt schon bekannt sind !

    Aber kein Spitzenpolitiker verliert darüber ein Wort , Vogelstrauß-Politik , oder einfach nur ein peinliches Thema weil selber kinderlos............

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Zitat von Leipziger",p="277192
    Aber kein Spitzenpolitiker verliert darüber ein Wort , Vogelstrauß-Politik , oder einfach nur ein peinliches Thema weil selber kinderlos............
    Weder noch. Mit Slogans wie "Kinder statt Inder" meinen viele Politiker eher Stimmen fangen zu können, als mit der unpopulären Wahrheit, die da lautet, dass wir nur mit einer konsequenten Zuwanderungspolitik überhaupt noch die (wenn auch sehr kleine) Chance haben unsere Sozialsysteme zu retten.

    Habt ihr mitbekommen, dass in diesem Wahlkampf mit diesem Thema geworben wurde?

    Selbst in einem Forum wie diesem gibt es noch genug Leute, die das nicht wahrhaben wollen, wie man in diesem Thread wunderbar nachlesen kann.

    Gruß,
    Yaso

  4. #3
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Leipziger:

    " Wenn mehr als die Hälfte einer Gesellschaft älter sind - und das wird uns drohen - als 48 Jahre, ja, als 50 Jahre, eine Erfahrung, die noch keine Gesellschaft zuvor gemacht hat, wird sich das Lebensgefühl in dieser Gesellschaft dramatisch verändern."

    Zitatende
    _________

    Und die Koffer schon gepackt ?

  5. #4
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Frauen die lieber Erfolg im Beruf haben.Kinderlose Doppelverdiener, die 3 mal im Jahr in den Urlaub fahren und sich dicke Autos leisten. Single ohne jede Verpflichtungen usw. Das alles sind Faktoren, die schon seit 30 Jahren bekannt sind und die zu Geburtenrückgang führen.
    In Deutschland wird und wurde zuwenig für Familien und Kinder getan.
    Die Folgen sind schon da und werden immer gravierender. Trotzdem passiert immer noch zuwenig. Wir sind doch selber Schuld.

  6. #5
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Zitat von Zange",p="277217
    In Deutschland wird und wurde zuwenig für Familien und Kinder getan.
    zu wenig auf keinen fall, nur total falsch, was man da macht

    statt sinnlos geld aus dem fenster (kindergled,freibetrag) zu hauen sollte man das lieber in kindertagesstätten usw stecken

  7. #6
    Avatar von

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Zitat von J-M-F",p="277248
    statt sinnlos geld aus dem fenster (kindergled,freibetrag) zu hauen ...
    Kannst Du mir zuliebe ein paar erklärende Worte dazu verlieren?
    Ich verstehe nämlich nicht so ganz, was am Kinderfreibetrag und/oder dem Kindergeld sinnlos ist (wo wir schon beim Thema demographische Entwicklung sind). :???:

    Gruss,
    Yaso

  8. #7
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Das Methusalem-Komplott

    In Deutschland wird und wurde zuwenig für Familien und Kinder getan.

    Die USA z.B. macht überhaupt keine Familienpolitik und hat trotzdem als einziges Wohlstandsland eine normale Geburtenrate........

    Und selbst in der schlimmen Nachkriegszeit hat eine Frau in Deutschland doppelt so viele Kinder geboren als heute.......

    Noch mehr finanzielle Anreize zum Kinder machen führen nur dazu dass zum großen Teil Nachwuchs gezeugt würde der sicherlich in einen Agra-Staat gut zurecht kommen würde , aber in einer Industrienation...........

    Die Frage , ob es jetzt schon einen Zusammenhang gibt zwischen der überdurchschnittlich sehr niedrigen Geburtenrate gerade der Intelligenz und dem heutigen Nachwuchs , lasse ich bewusst einmal offen...... !

    Der bessere Weg wäre sicherlich einen Zusammenhang herzustellen zwischen Renten-Anrechten und Anzahl der eigenen Kinder damit erreichte man vor allen auch die "normalen" und "intelligenten" Menschen die auch in jungen Jahren schon an ihr Alter denken .

    Aber was solls , ist eh zu spät , der Zug ist abgefahren und wir sitzen drin !

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Zitat von Leipziger",p="277315
    ..Die USA z.B. macht überhaupt keine Familienpolitik und hat trotzdem als einziges Wohlstandsland eine normale Geburtenrate........

    Der bessere Weg wäre sicherlich einen Zusammenhang herzustellen zwischen Renten-Anrechten und Anzahl der eigenen Kinder damit erreichte man vor allen auch die "normalen" und "intelligenten" Menschen die auch in jungen Jahren schon an ihr Alter denken ....
    moin leipziger,

    add 1/ typische wischi-waschi aussage, ermittle x wie hoch der prozentsatz innerhalb
    der normalen geburtenrate dem hispanischen bevölkerungsanteil zuzurechnen ist. ;-D

    add 2/ der bessere weg wäre jeder käme nach möglichkeit selbst für seine rente auf.
    schluss mit dem generationenvertrag, der nur von den abhängig beschäftigten finanziert wird
    und längst nicht die bessere anlagemöglichkeit realisiert.
    keine staatsrenten nach 8 jähriger parlamentszugehörigkeit und auch keine verrentung
    ehemaliger ddr kaderschieden bevorteilter.

    gruss :P

  10. #9
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Das Methusalem-Komplott

    Zitat Zitat von tira",p="277319
    .. jeder käme nach möglichkeit selbst für seine rente auf.
    schluss mit dem generationenvertrag, der nur von den abhängig beschäftigten finanziert wird
    ...
    keine staatsrenten nach 8 jähriger parlamentszugehörigkeit und auch keine verrentung
    ehemaliger ddr kaderschieden bevorteilter.
    Tja, das wäre schon mal ein Anfang, wenn auch schwer umsetzbar.

    Mich hat es schon 2x erwischt bei Reformen/Änderungen, die mir gewaltig gegen den Strich gingen. Tendenz steigend!

    Wehrpflicht: Ich noch 18 Mon., kurz drauf nur noch 15 Mon.
    Kindergeld: 17 Jahre 50 DM, dann 2 J. 70 DM, kurz danach(nicht mehr für uns) 120 und mehr.
    Rente: Bislang bis 65, wenn ich dran bin wahrscheinlich 67 oder mehr.
    Zukünftiges:

    Positives: Glücklicherweise habe ich alle Steuererhöhungen mitbekommen. ;-D

  11. #10
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Das Methusalem-Komplott

    In unserem Bekanntenkreis gibt es etliche DINKS = "Double Income no Kids". Wir haben zufälligerweise vor einiger Zeit die Situation in Deutschland mit unseren französischen Freunden diskutiert. In Frankreich gibt es viele Ganztagesstätten, Ganztageskindergärten, es leben oft mehrere Generationen in einem Haus, so dass die Frau sehr wohl wieder in ihrem Beruf weiterarbeiten kann und die Kinder trotzdem den ganzen Tag betreut sind. Aber der Hauptgrund ist die kinderfreundlichkeit in Frankreich, eine Familie mit mehr als 2 Kindern wird nicht gleich schräg angeschaut - Wohnraumbeschaffung ist auch für ein Ehepaar mit Kindern kein Problem.

    Als wir vor einiger Zeit in Deutschland eine Wohnung suchten war immer eine der ersten Fragen: "Haben Sie Kinder? Beabsichtigen Sie Kinder zu haben? Wir sind hier in einer ruhigen Wohngegend und bevorzugen ältere kinderlose Ehepaare".

    woma

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Euro Komplott oder die EU Verschwoerung
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 11:14