Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Daran merkt man, dass man langsam alt wird

Erstellt von Clemens, 12.10.2013, 15:34 Uhr · 59 Antworten · 6.634 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich habe in meiner Sammlung noch ein fast antikes Ringkernspeichermodul in DIN A4 Grösse. Davon waren früher Schrankwände voll bestückt für einen Computer. Dagegen heute im Zeitalter der Terabytes............

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ....jaja, das war die Technik von damals.....Kassettenrecorder
    Jo, immer dieser herrliche Bandsalat. Kugelschreiber genommen und alles wieder fein reingedreht

  4. #23
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich habe in meiner Sammlung noch ein fast antikes Ringkernspeichermodul in DIN A4 Grösse. Davon waren früher Schrankwände voll bestückt für einen Computer. Dagegen heute im Zeitalter der Terabytes............
    Ich habe Anfang der '70 beruflich mit der IT angefangen. Der Netzknotenrechner damals war ein HP, groß wie ein Schrank, Arbeitsspeicher 64 KByte mit Ringkernspeicher. Externer Speicher so groß wie ein Wäschetrockner; 7 MByte, Datenträger so groß wie eine Torte. Anlagenprogramm wurde auf einer 4004 (Siemens Rechner) compiliert, Eingabe ging über Lochstreifen. Patches wurden über das Bedienfeld eingegeben. Programmiersprache Assembler.

    Nach jetzt ca. 40 Jahren muß man sagen, es hat sich was getan.

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Ich habe Anfang der '70 beruflich mit der IT angefangen. Der Netzknotenrechner damals war ein HP, groß wie ein Schrank, Arbeitsspeicher 64 KByte mit Ringkernspeicher. Externer Speicher so groß wie ein Wäschetrockner; 7 MByte, Datenträger so groß wie eine Torte. Anlagenprogramm wurde auf einer 4004 (Siemens Rechner) compiliert, Eingabe ging über Lochstreifen. Patches wurden über das Bedienfeld eingegeben. Programmiersprache Assembler.

    Nach jetzt ca. 40 Jahren muß man sagen, es hat sich was getan.
    Sehr wahr. Deine Beschreibung erinnert mich an mein erstes Geld, welches ich als studentische Hilfskraft an der Uni verdiente. Wir Studenten erhielten eine Operator-Ausbildung am IBM 360/25.

  6. #25
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    vor 50 Jahren konnte man auch Spiegelreflexkameras kaufen,
    wobei die Investition auf viele Jahre relativ Wertstabil war,
    man konnte die Kamera nach 10 Jahren immer noch für gutes Geld verkaufen.

    Wer heute eine Digitalkamera kauft, wird nach 10 Jahren gar nichts mehr bekommen,
    die Technik funktioniert mit einem elektronischen Auslöseknopf,
    wo im Laufe der Einsätze Feuchtigkeit durchs Schwitzen in diesen Knopf gelangt,
    und dort die Elektronik ausser Funktion setzt.
    Die Reparatur ist so teuer, wie eine neue Kamera, sodass diese echnik insgesamt zu einem Wegwerfprodukt geworden ist.

    Gleiches Schicksal gibt es bei der heutigen PC Technik, wo alte Scanner, ehemals teure Videocapturing Karten usw. zu Wegwerfprodukten geworden sind, da die Hersteller keine Treiber für die neueren Betriebssysteme nachliefern.

    Auch bei teuren S-VHS Videorekordern, DV Filmkameras, alles ist nur noch Teil der Wegwerfkultur, Reparatur wirtschaftlich meist unrentabel,
    die Anschaffung oft eine unvorstellbare Kapitalvernichtung,
    das ganze Drama kann man in Fachforen ersehen

    Reparatur - Video-Gerte -

    2.000 DM teure DV Kameras von 1999 und später,
    ein Drama für die damaligen Käufer

    Seit ein paar Wochen "stottert" meine Kamera JVC GR-D725E bei der Wiedergabe von Cassetten, d.h. der Ton unterbricht sich in Halbsekundenabständen bei der Wiedergabe. Ansonsten befindet sich die, relativ wenig benutzte, Kamera in gutem Zustand. Da weder der seinerseitige Verkäufer, eine österreichische Foto-Handelskette, noch der Gerneralvertreter von JVC in Europa auf meine diesbezügliche Anfrage reagierten, habe ich mich damit abgefunden, dass die Kamera am Ende ihrer Funktionstüchtigkeit angelangt ist. Das Problem liegt aber darin, dass es offensichtlich ohne funktionierende Kamera keine Möglichkeit gibt, die bespielten Cassetten wiederzugeben. Zum Unterschied zu einer früheren JVC-Videokamera, bei welcher die Videocassetten "normaler"Größe mit einem Adapter im Videorecorder abgespielt werden konnten, gibt es dieses System bei den Mini-DV-Cassetten der gegenständigen Videokamera nicht. Heisst das also: Kamera kaputt - Cassetten unbrauchbar? Ich kann und will mich nicht damit abfinden, dass alle die Aufnahmen von Urlaubsreisen, Festen und lustigen Momenten verloren sein sollen, nur weil die Kamera streikt. Stimmt, ich hätte die Aufnahmen rechtzeitig bei funktionierender Kamera auf Videocassetten oder Computer speichern können, aber wer denkt schon daran, wenn er die bespielten Cassetten sowieso schön ordnungsgemäß gelagert hat (im übrigen gibt es in der Bedienungsanleitung der Kamera keinen dezitierten Hinweis auf solch eine Notwendigkeit!). Frage an die Community: Gibt es eine Lösung für mein Problem?
    [Camcorder] Kamera defekt - Cassetten abspielen ? - Forum - CHIP Online

    die einzige Möglichkeit,
    eine gebrauchte Camera ersteigern, Filme auf den PC übertragen und versuchen, alles zu verkaufen, wofür es im Grunde keinen Markt gibt;

    - eine verrückte Wegwerf-Welt.

  7. #26
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    ......Kamera ist auch so ein Thema! In meiner Schreibtischschublade sind noch ein paar nicht entwickelte Filme von 1981 (damals war ich mit meinen Eltern in Rom- so lange liegt übrigens meine letzte Flugreise zurück- nur nebenbei....)...war auch damals nicht so teuer, aber für den Normalverbraucher.....hatte einen Blitz für Einweg-Blitzbirnen, an denen man sich dann beim Rausnehmen die Pfoten verbrannt hat......

  8. #27
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ......In meiner Schreibtischschublade sind noch ein paar nicht entwickelte Filme von 1981 ...
    Die kannst du beruhigt wegschmeißen. Sie sind in der Zwischenzeit verdorben.

  9. #28
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Selbst CDs und DVDs verschwinden ja langsam. Ich mag auch meinen USB Stick viel lieber
    Das Problem bei den USB-Sticks ist, sie richtig zu sortieren. Das war bei CDs und DVD mit Hüllen noch irgendwie einfacher.....
    Und bei den USB-Sticks weiss man nie, ob das, was man mal gespeichert hatte, noch drauf ist.

    Ich sichere die daher alle nochmal auf externe FP.

  10. #29
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Ich sichere die daher alle nochmal auf externe FP.
    Ich hab die Mucke in der Cloud. So'n 16GB USB Dingens ist ansonsten super fuers Auto. Frueher gabs mal CD Wechsler fuer sowas

  11. #30
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.316
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Selbst CDs und DVDs verschwinden ja langsam. Ich mag auch meinen USB Stick viel lieber
    Und dann spielste über PC ab?

    Dann bin ich gern altmodisch und lege eine CD in den Highend-Player ein

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CAT- Richtantenne mit Router - wird langsam
    Von gerhardveer im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.06.12, 14:35
  2. Jetzt wird es langsam ernst!
    Von Detlef im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.05, 14:38
  3. Forum Langsam ??
    Von Peter-Horst im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 17:17
  4. Warum so langsam?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.02, 16:28