Ergebnis 1 bis 3 von 3

Constantine Phaulkon

Erstellt von DisainaM, 10.08.2007, 13:18 Uhr · 2 Antworten · 468 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Constantine Phaulkon

    wer war Constantine Phaulkon ?

    er war ein Grieche, der in Thailand zu bedeutendem Einfluss kam,
    bevor man ihn inhaftierte, folterte und exekutierte.

    Er wollte zuviel, und formierte so eine Anti Farang Bewegung in Thailand.

    http://www.chiangmai-chiangrai.com/ayutthaya9.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Constantine Phaulkon

    Karl Ranseier ist tot!



    Der wohl erfolgloseste Thronfolger aller Zeiten ist - Prinz Charles. Karl Ranseier jedoch war der erfolgloseste Schönheitschirurg aller Zeiten. Schon in frühester Kindheit schnitt Ranseier anderen Kindern Grimassen und machte den Mädchen schöne Augen. Zu einem Wendepunkt seiner noch nicht vorhandenen Karriere kam es, als er auf einer Klassenfahrt die Dresdner Semper-Oper-ierte. Seine Spezialitäten waren Tränensekt und Schlumpfli(e)der. Weniger Erfolg hatte er mit dem von ihm designten "Halsnasenohr". Ranseiers Praxis lief nicht sehr gut: Die Patientinnen, denen er seine patentierten Helium-Brüste implantierte, flogen ohne zu bezahlen weg. Dennoch war Ranseier bei Prominenten sehr beliebt. Er war es, der Blüm tieferlegte und Cher den Nachnahmen wegoperierte. Nur bei Michael Jackson musste auch Ranseier passen und überwies ihn in eine Änderungsschneiderei. Karl Ranseier starb gestern auf dem Ärztekongress "Unser Dorf soll schöner werden" an einer großen Portion Skalpellkartoffeln.



    Der wohl erfolgloseste Feuerwehrmann aller Zeiten interessierte sich schon früh für das Löschen, seit seine Mutter seine Windeln versehentlich angezündet hatte. Nach dem Eintritt in eine Freiwillige Feuerwehr machte er Schlagzeilen, als er versuchte einen Wohnhausbrand mit Löschpapier zu bekämpfen. Auch ansonsten löschte er mehr seinen Brand als das Feuer anderer. Seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen "Luftröhrenschnitte mit Schere und Spreizer" und "Die Schattenwelt des Funks" fanden keine Anerkennung. Darauf versuchte er sich mit einer Fangleine zu erhängen. Es misslang. Danach war er nie wieder der Alte, sondern Derrick. Er sprang dem Tod ein zweites Mal von der Schippe, weil er überlebte als er von einer Rheinbrücke fiel, weil er den Spruch "Vorbeugen musst Du" falsch verstanden hatte. Uns allen wird seine "Wie lösche ich einen Metallbrand mit Gegenfeuer" - Übung gut in Erinnerung bleiben. Karl Ranseier verstarb gestern im Alter von 112 bei einer Ga5explosion nach den Worten: "Ich mach' schon mal Licht."

  4. #3
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Constantine Phaulkon

    Interessanter Artikel - in die anderen auf der Seite werde ich bei Gelegenheit auch mal reinsehen.

    Edit:
    Ich meinte nun nicht Karl Ranseier sondern den Griechen.