Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 161

Chile Beben hat Erdachse verschoben!

Erstellt von Samuianer, 03.03.2010, 03:52 Uhr · 160 Antworten · 9.239 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Um acht MILLIONSTEL Sekunden!

    [highlight=yellow:e61d1e550e]ACHT MILLIONSTEL[/highlight:e61d1e550e]!

    Ein Sekunde ist ja bekanntlich recht lang!

    ...und erstmal acht Millionstel Teil davon, nicht auszudenken!

    Da muss natuerlich die Verschiebung der Zeit einen extremem Einfluss auf Alles zukuenftige geschehen hier aufdemPlanetenhaben, die beruehmte Wellenbewegung natuerlich nicht ausgeschlossen, wird isch ueber kosmischen Wellen auf alle Planeten und alle Materie im Universum fortsetzen, allerdings in Maszen die homoeopatische Potenzierungen noch um 666³³³ noch bei weitem uebertreffen!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Ist alles Gotteswerk - ist die Strafe für ausschweifungen der Menschen, verfehlungen , abkehr vom Glauben

    Bitte Lot - schau nicht zurück

  4. #13
    Avatar von

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Die Erhoehung der Umlaufgeschwindigkleit ist doch blos ein interessanter Nebeneffekt.
    Viel wichtiger und entscheidender sind dioch die VErschiebung der ERdachse, die in der Tat nicht gerade wenig ist.

    Und natuerlich in erster Linie die Verringerung der BElastbarkeit der Gesterinsdecke. In den Anden gibts ja nicht gerade wenige Vulkane, und daher ist diese Meldung nicht so harmlos und bedeutungslos, ganz im GEgenteil.

    Ich halte eine Meldung, dass es in dieser Region zukuenftig scheppern wird schon fuer wichtig. Aber dass duj nicht allzu viel von wissenschaftlichen Erkenntnissen haeltzs ist jha nciht gerade neu. :-)

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="831998
    Ist alles Gotteswerk - ist die Strafe für ausschweifungen der Menschen, verfehlungen , abkehr vom Glauben

    Bitte Lot - schau nicht zurück

    Auch Lot ist tot!


    Was Loetzinn? Nee Bloedsinn!


  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="832001
    Auch Lot ist tot!


    Was Loetzinn? Nee Bloedsinn!

    Ja, weil sie zurückgeschaqut hat ist sie zur Salzsäule erstarrt.

    Wir haben doch hier ein paar Gläubige - denen dürfte das doch ein Erklärung sein -
    eine Strafe für katholische Pädophile...... nee kann nicht sein

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Extranjero",p="832000
    Die Erhoehung der Umlaufgeschwindigkleit ist doch blos ein interessanter Nebeneffekt.
    Viel wichtiger und entscheidender sind dioch die VErschiebung der ERdachse, die in der Tat nicht gerade wenig ist.

    Und natuerlich in erster Linie die Verringerung der BElastbarkeit der Gesterinsdecke. In den Anden gibts ja nicht gerade wenige Vulkane, und daher ist diese Meldung nicht so harmlos und bedeutungslos, ganz im GEgenteil.

    Ich halte eine Meldung, dass es in dieser Region zukuenftig scheppern wird schon fuer wichtig. Aber [highlight=yellow:4a3e61ffbf]dass duj nicht allzu viel von wissenschaftlichen Erkenntnissen haeltzs ist jha nciht gerade neu[/highlight:4a3e61ffbf]. :-)




    Woraus schliesst du das?


    Beben sind im Grunde nichts anders als tektonisch/geophysikalische "Gewitter", bei denen sich aufgebauten Spannung,die sich zwischenden tektonischen Platten bilden, loesen!


    Die häufigsten und die schwersten Erdbeben gibt es in der Randzone des Pazifischen Ozeans entlang der Tiefseegräben. Bekanntestes Beispiel hierfür ist die San Andreas - Verwerfung in Kalifornien. Erdbebenreich ist auch die zentrale Bruchzone, die sich vom Mittelmeer, Kleinasien und den Iran über die zentralasiatischen Hochgebirgsketten bis Sumatra (Indonesien) hinzieht und in Mittelamerika und Westindien ihre Fortsetzung findet Jährlich werden etwa 150 000 Erdbeben registriert, davon rund 20 Großbeben.



    Unter Platten versteht man die starren Teile der Erdkruste und die darunter liegenden Bereiche des oberen Erdmantels.

    Der die Platten antreibende Mechanismus ist durch Strömungen des flüssigen Gesteins im Erdinneren zu erklären

    Der Planet lebt und eiert ein wenig!

    Die schwersten Erdbeben und Vulkanausbrüche der Historie:

    1960: Erdbeben in Agadir (Marokko); ca. 12 000 Tote
    1963: Ausbruch des Vulkans Agung auf Bali; ca. 1500 Tote - fast 80 000 obdachlos
    1968: Erdbeben im Nordosten und Osten Irans; ca. 10500 Tote
    1970: Erdbeben in Nordperu; ca. 70 000 Tote - 800 000 obdachlos
    1976: Erdbeben in China; ca. 655 200 Tote
    1978: Erdbeben in Tabas (Iran); ca. 25 000 Tote
    1980: Erdbeben in Salerno, Avellino und Potenza (Süditalien); ca. 3 100 Tote - 335 000 obdachlos
    1984: Vulkanausbruch Mauna Loa in Hawaii (USA)
    1984: Vulkanausbruch Mount St. Helens in Washington (USA)
    1985: Ausbruch des Vulkans Nevado de Ruiz in Kolumbien; 23 000 Menschen durch Schlammmassen getötet
    1987: Serie von Erdbeben in Ecuador, rund 2000 Tote
    1993: Vulkanausbruch Mayon Philippinen
    1994: Erdbeben im Süden Kaliforniens; 61 Tote
    1999: Erdbeben in Griechenland, in der Türkei u. in Taiwan


    ....es sind nur die letzten 40 jahre beruecksichtigt, das schwere Beben in China, nicht mit aufgefuehrt!


    Das hat mit Sicherheit nichts mit dem Mayakalender, noch mit dem "Synchronisatiosnstrahl aus dem Zentrum der Galaxie", noch was mit dem 21.12.2012 zu tun!

  8. #17
    Avatar von

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="832007
    Woraus schliesst du das?
    Aus deinem immer wieder dokumentierten Tunnelblick. :-)
    Das hat mit Sicherheit nichts mit dem Mayakalender, noch mit dem "Synchronisatiosnstrahl aus dem Zentrum der Galaxie", noch was mit dem 21.12.2012 zu tun!
    Was faengst du jetzt schon wieder mit dem Mayakalender an? Wieso hast du den ueberhaupt in den Thread eingefuehrt? DAs hat doch mit dem Thema soviel zu tun wie ein Quarkkuchen mit einer Vogelspinne.

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Extranjero",p="832014
    ... DAs hat doch mit dem Thema soviel zu tun wie ein Quarkkuchen mit einer Vogelspinne.
    Warte mal ab bis unser Forenajatollah franky_23 für diesen Thread Witterung aufgenommen hat.
    Dann gibt es aber deswegen Prügel für Samuianer.
    Ich möchte nicht in dessen Haut stecken.
    Auweia .....


  10. #19
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="831892
    Laut Nasa-Forschern haben die Erschütterungen die Erdachse verschoben
    Mal den Spassfaktor und den Sarkasnus hier ausser acht zu lassen, macht mich diese Meldung doch nachdenklich. Sofern die recht haben, ist es die Tatsache das sich die Erdachse durch ein Beben verschieben kann doch recht bedenklich. Ein starkes Beben hier, spaeter ein anderes dort usw. Verschiebt sich die Achse immer weiter und irgendwann ....

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=H6JzeAHCd98[/youtube]

    :-) (aber im ernst, wer weiss was dann passiert)

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von dutlek",p="832024
    ... und irgendwann ....
    ... wird selbst dem fanatischsten Umweltschützer klar, wie winzig wir Menschen sind, wie wenig wir gegen die Natur tatsächlich ausrichten können, wie sehr abgehoben wir mittlerweile leben und glauben das Mass aller Dinge zu sein.

    Selbst wenn uns immer wieder eingehämmert wird, dass für uns Menschen praktisch keine Grenzen gelten und wir "alles in den Griff bekommen können".
    Al Gore und Claudia Roth werden das anders sehen.
    Aber das ist mir gerade egal.
    Vielleicht werden ja durch dieses Ereignis wieder ein paar mehr wach?

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chile- ZDF Livestream Rettung Bergleute Chile
    Von antibes im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.10, 19:14
  2. Schweres Erbeben in Chile 8.8 Richterskala!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.10, 09:44
  3. Die Börsen beben weltweit
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 1201
    Letzter Beitrag: 05.02.09, 20:08
  4. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05