Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 161

Chile Beben hat Erdachse verschoben!

Erstellt von Samuianer, 03.03.2010, 03:52 Uhr · 160 Antworten · 9.236 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Chile Beben hat Erdachse verschoben!



    Das Erdbeben in Chile hat heftige Auswirkungen auf den gesamten Globus. Laut Nasa-Forschern haben [highlight=yellow:4368f11e42]die Erschütterungen die Erdachse verschoben, die Erdumdrehung beschleunigt - und so die Tage verkürzt[/highlight:4368f11e42]. Geologen warnen vor drastischen Folgen: Scheinbar erloschene Vulkane könnten ausbrechen.
    weiter hier:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...681385,00.html


    Juhu, die Tage verkuerzt, weniger arbeiten und schneller in die Rente! ;-D


    Ich habe vorsichtshalber jetzt an meinem Auto auf einer Seite etwas Luft aus den Reifen gelassen, um die Schraeglage beim Fahren auszugleichen!

    Nachdem ich BSE, Vogel, Schweine, Esel, Fliegen, Meerschweinchen und Pferdegrippe ueberlebt habe, ein paar Terroranschlaege und Amok laufenden "Wow!" Spielern entkommen bin. Die Amtszeit von Sharon und Bush und die "große Depression von 2009" ueberstanden habe, kommen jetzt auch noch Vulkane die nach meinem Leben trachten.

    Ich denke wir sollten das positiv sehen, vielleicht kommt so die dadurch Welwirtschaft wieder in Fahrt und fuehrt uns Alle aus der Krise in die Paradise!



    Tja, aber dann steht natuerlich noch unabaenderlich 2012 vor der Tuer!


    Die Hoer zu - dazu:



    HÖRZU: Herr Dr. Broers, Sie bringen die Sonne in Verbindung mit unserer Psyche. Das klingt erst mal kurios. Bitte erklären Sie den Zusammenhang.

    Dieter Broers: Jeder weiß, welche Lebendigkeit die Sonne verursachen kann. Jeder kennt den Wechsel der Jahreszeiten. Man weiß, dass die Winterdepression mit der Sonne, dem fehlenden Licht zusammenhängt. Neben diesem Jahreszyklus existieren naturgemäß noch weitere, wobei die Sonne dabei unterschiedliche Aktivitäten durchläuft. Sie sendet Ladungsträger – Elektronen und Protonen –, die das Erdmagnetfeld verändern. Über diese Größen ist bekannt, dass von ihnen ein bedeutsamer Einfluss auf biologische Systeme ausgeht.

    Nämlich?

    Es existieren abgesicherte Zusammenhänge zwischen den Intensitäten und Schwankungen des Erdmagnetfelds und den Stimmungs- und Bewusstseinslagen der Menschen. Studien stellen eindeutige Zusammenhänge zwischen bestimmten magnetischen Unregelmäßigkeiten und Einweisungsquoten in psychiatrische Kliniken, Verkehrsunfällen, Selbstmordraten dar. Nasa-Wissenschaftlern wie Prof. Franz Halberg ist es gelungen, direkte Verbindungen zwischen dem Auftreten von Herzinfarkten und von der Sonne hervorgerufenen magnetischen Veränderungen auf der Erde nachzuweisen.
    [ur]http://www3.hoerzu.de/heft/interview_broers/#page1[/url]



    Es wird ernst, es kommen Zeiten auf uns zu, Zeiten und Dinge, wei z.B. die satanischen Ausschreitung im Kloster Ettal, Priester die sich 5exuell an Internatsschueler.... Auweia! ... vergangen haben... ist der Untergang programmiert, naht das Armageddon?





    Und Herr Dr. Broers weiss das wir nichts anderes als Bahnhofuhren sind, jedenfalls wie diese, von einer Zentraluhr, das ist die Sonne, staendig kalbirert werden!





    Alles in uns folgt einem äußerlichen Taktgeber der unsere körpereigenen Schwingungen zu synchronisieren scheint. Unser Körper regelt zahlreiche eigene Rhythmen wie unser Herz, unser Gehirn, unser Auge, unsere Zellen. Diese körpereigenen Rhythmen scheinen durch natürliche Felder – wie sie die Erde für uns bereithält – kalibriert zu werden. Sie werden abgestimmt, wie sämtliche Bahnhofsuhren von einer Zentraluhr gesteuert werden




    Und dann noch der "Synchronisationsstrahl":


    Den Synchronisationsstrahl, von dem die Maya sprachen, haben die Astrophysiker nun wohl nachgewiesen. Sie berichten, dass vom Zentrum unserer Galaxis ein – bisher nicht für möglich gehaltener – Energiestrahl "wie ein Scheinwerfer aus den tiefsten Bezirken des Alls" auf die Erde gerichtet aufscheint. Innerhalb der letzten Jahre haben sich diese Strahlen um mehrere Hundert Prozent erhöht. Nachdem ich mich nahezu 30 Jahre in diesem Themenbereich bewege, kann ich sagen: Da vollzieht sich gerade ein unvorstellbarer Wandel, von dem primär unser Bewusstsein betroffen ist.
    Werden wir dann Alle schlauer oder duemmer und einfaeltiger?


    Her broers is tsich sicher das...


    Die Zeit, wie wir sie kennen, ist nur eine Dimension innerhalb eines zwölfdimensionalen Weltbildes.



    Die sogenannte Alpha-Frequenz ist der Türrahmen zwischen Unterbewusstsein und Tagesbewusstsein. Den durchschreiten wir immer ziemlich schnell beim Einschlafen oder Aufwachen. Das kosmische Ereignis schafft es, dass wir in diesen Zustand geraten und in ihm gehalten werden..

    Also Alles wird besser, wird sich zum Guten wandeln!



    Wir durchschreiten also gerade die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, und 2012 kommt dann der Heiland, die Erleuchtung, die Erkenntnis? Man könnte die Bibel als unseren Maya-Kalender bezeichnen ...



  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    die wollen Feierabend machen ;-D

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von DisainaM",p="831904
    die wollen Feierabend machen ;-D

    Ich feier deswegen, praeventiv und vorsichtshalber schon mal JEDEN Abend!


    Wer weiss... wenn dieser Herr Doktor da recht hat..



    Ich habe das zwar nicht alles verstanden, aber doch fühlt es sich für mich richtig an. Und das scheinen täglich mehr zu werden. Auf eines möchte ich jedoch besonders hinweisen: Die kommenden Ereignisse, gleich welcher Art, werden uns von der Illusion befreien, dass wir unmündige Wesen sind.

    ...tja wo der Mann recht hat, hat er recht!

    Manche ereichen nie die Muendigkeit egal was, er ist das schlechteste Beispile, das sich aus der Masse deutlichst abhebt!

    knarfi!!!!!!!!!!

  5. #4
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="831892
    Wir durchschreiten also gerade die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, und 2012 kommt dann der Heiland, die Erleuchtung, die Erkenntnis? Man könnte die Bibel als unseren Maya-Kalender bezeichnen ...

    Was gibt's da eigentlich zu lachen?

  6. #5
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Ist zwar ein anderes Forum, aber vielleicht erklärt es die aktuelle Entwicklung.
    http://forum.esowatch.com/index.php?topic=2211.0

    Soviel noch zur Theorie von dem Prof. .
    http://www.scienceblogs.de/astrodict...lchstrasse.php

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="831908
    Zitat Zitat von Samuianer",p="831892
    Wir durchschreiten also gerade die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, und 2012 kommt dann der Heiland, die Erleuchtung, die Erkenntnis? Man könnte die Bibel als unseren Maya-Kalender bezeichnen ...

    Was gibt's da eigentlich zu lachen?

    Jetzt ganz bestimmt! ;-D


    Wenn das nicht dein bittere Ernst waere, wuerde ich sagen "Du hast einen gesunden Humor"!


    Aber du koenntest Meisterschueler von dem Hernn Doktor Boers gewesen sein!

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Aus diesem 12 dimensionalen Hyperraum, dem absoluten Zentrum unserer Galaxie wird der Synchronsationsstrahl, Gottes Laserstrahl, wahrscheinlich in gruen, kommen, der Alle in den Hyperraum der Megaintelligenz beamen wird!



  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="831892
    Das Erdbeben in Chile hat heftige Auswirkungen auf den gesamten Globus. Laut Nasa-Forschern haben [highlight=yellow:4ebf746618]die Erschütterungen die Erdachse verschoben, die Erdumdrehung beschleunigt - und so die Tage verkürzt[/highlight:4ebf746618]. Geologen warnen vor drastischen Folgen: Scheinbar erloschene Vulkane könnten ausbrechen.
    Dies lässt sich doch bestimmt steuerlich steuern.
    Haben sich Al Gore und "Die Grünen" der Sache schon angenommen?
    Unbestätigten Berichten zufolge soll es am Samstag eine Grossdemonstration in Frankfurt geben, auf der unter anderem die Pflicht eingefordert wird, vormiitags nur den rechten und nachmittags nur den linken Bürgersteig zu nutzen.
    Zuwiderhandlungen sollen hart bestraft werden.
    Das Ganze ist dann auch in Australien einzuführen, mit der Einschränkung, dass es dort die Nutzung der Bürgersteige genau andersherum erfolgen muss.

    Ein gutes scheint das Ganze aber zu haben: durch den enormen Geschwindigkeitszuwachs verteilen sich die Gase, die schrecklichen, irgendwie anders.


  10. #9
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    [quote="Samuianer",p="831892"]


    Das Erdbeben in Chile hat heftige Auswirkungen auf den gesamten Globus. Laut Nasa-Forschern haben [highlight=yellow:f042f84685]die Erschütterungen die Erdachse verschoben, die Erdumdrehung beschleunigt - und so die Tage verkürzt[/highlight:f042f84685]. Geologen warnen vor drastischen Folgen: Scheinbar erloschene Vulkane könnten ausbrechen.
    Solange nur die Tage verkürzt sind, geht das in Ordnung.
    Lasst mir bloss meine Nächte in Ruhe.

  11. #10
    Avatar von

    Re: Chile Beben hat Erdachse verschoben!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="831913
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="831908
    Zitat Zitat von Samuianer",p="831892
    Wir durchschreiten also gerade die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung, und 2012 kommt dann der Heiland, die Erleuchtung, die Erkenntnis? Man könnte die Bibel als unseren Maya-Kalender bezeichnen ...

    Was gibt's da eigentlich zu lachen?

    Jetzt ganz bestimmt! ;-D
    Frank, ich frag mich auch was hier so lustig sein soll. Dazu noch der voellig bloedsinnige Zusammenhang zwischen den Maya und den Messungen der Wissenschaftler.
    Aber auch die Erdkugel hat die Erschütterungen nicht so einfach weggesteckt. Das Beben - es war das fünftstärkste, das je gemessen wurde - hat die Erdachse verschoben: um acht Zentimeter, berichten Geophysiker der Nasa. Der Heimatplanet habe nun eine etwas schiefere Position, melden die Forscher. Das Beben hat der Erde demnach zudem einen Drall verpasst - sie dreht sich jetzt etwas schneller. Die Dauer eines Tages habe sich dadurch um 1,26 Millionstel Sekunden verkürzt, berichten die Forscher. Die Einbuße sei zwar zu gering, um sie messen, geschweige denn erleben zu können - aber berechnen ließ sie sich.

    Schon der Tsunami 2004 hatte der Erde einen Drall verpasst

    Ursache für die Beschleunigung der Erddrehung ist der Eistänzerin-Effekt: Wenn eine Eistänzerin bei einer Pirouette ihre ausgestreckten Arme anzieht, dreht sie sich schneller - die höhere Drehgeschwindigkeit ihrer Arme überträgt sich auf ihren Körper. Gleiches passierte am Samstag mit der Erde: Das Chile-Beben hat massenhaft Gestein ins Erdinnere verschoben, sogleich beschleunigte sich die Rotation des Planeten.

    Auch das schwere Tsunami-Erdbeben Ende 2004 in Südasien hatte der Erde einen zusätzlichen Drall verpasst, es verkürzte die Tageslänge um acht Millionstel Sekunden. Obwohl jenes Beben aber noch deutlich heftiger ausfiel als das von Chile, hatte es weniger Auswirkungen auf die Erdachse - es verschob sie um sieben Zentimeter, also um einen Zentimeter weniger als das Chile-Beben.

    Das Chile-Beben habe den größeren Effekt gehabt, weil das Gestein steiler ins Erdinnere geschoben wurde, schreibt Nasa-Forscher Richard Gross, der Autor der Berechnungen. Zudem ereignete sich das Beben am Samstag wesentlich weiter entfernt vom Äquator als das Tsunami-Beben 2004.

    Nahe des Äquators wirken sich Erdstöße weniger auf die Achse aus, denn dort liegt die Achsenmitte. Die sogenannte Figurenachse der Erde teilt zwei Erd-Halbkugeln gleicher Masse. Ein Stoß in ihre Mitte am Äquator verschiebt sie nicht. Die Nord-Süd-Achse der Erde liegt etwa zehn Meter neben der Figurenachse, ihre Veränderung haben die Nasa-Forscher nicht berechnet.

    Die schweren Erdstöße könnten Vulkane wachrütteln

    Womöglich zeigt das Beben vom Samstag aber auch spürbare Spätfolgen - in Chile könnten Vulkane erwachen. Denn was den meisten Experten lange abwegig erschien, haben deutsche Forscher unlängst bewiesen: Erdbeben können Vulkane explodieren lassen. Nach besonders starken Beben in Kamtschatka im Jahr 1952, in Chile 1960, in Alaska 1964 und in Indonesien 2004 hatte es in der Umgebung deutlich mehr Eruptionen als sonst gegeben. Die Aktivität der Vulkane hielt jahrelang an.

    Das war kein Zufall, haben Thomas Walter vom Geoforschungszentrum Potsdam und Falk Amelung von der Universität Miami belegt. Nach einem Beben weite sich das Gestein unter den Vulkanen, es werde durchlässiger für Magma und Gase.

    Die schweren Stöße vom Samstag könnten Vulkane wachrütteln. Der Blick in die Vergangenheit verheißt jedenfalls nichts Gutes: Nach einem äußerst starken Beben am 22. Mai 1960 vor der Küste Chiles brachen in den Monaten darauf fünf Vulkane aus.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...681385,00.html

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chile- ZDF Livestream Rettung Bergleute Chile
    Von antibes im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.10, 19:14
  2. Schweres Erbeben in Chile 8.8 Richterskala!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.10, 09:44
  3. Die Börsen beben weltweit
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 1201
    Letzter Beitrag: 05.02.09, 20:08
  4. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05