Umfrageergebnis anzeigen: Mein Kanditat ist!

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • John Kerry

    49 81,67%
  • Georg W. Bush

    11 18,33%
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 183

Bush vs. Kerry

Erstellt von soi1, 13.10.2004, 12:32 Uhr · 182 Antworten · 6.204 Aufrufe

  1. #171
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von Dieter1",p="186634
    So ganz sauber wie es erst den Anschein hatte ist die Wahl wohl doch nicht gelaufen....Erste Kongressabgeordnete fordern eine Untersuchung.....
    Das wird alles nichts bringen, denn die ´Macht´ steht auf seiner Seite.
    Ich hab´ irgendwo gelesen, dass er einen direkten Draht nach 'Oben' hat und dort Gehöhr findet. Also lasset uns beten, alles wird gut ;-D .

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von

    Re: Bush vs. Kerry

    Hier noch der Spiegel-Artikel dazu.

  4. #173
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bush vs. Kerry

    Eine kleine Nachanalyse zur US Wahl.
    Staat und durchschnittlicher IQ:

    1 Connecticut 113 Kerry
    2 Massachusetts 111 Kerry
    3 New Jersey 111 Kerry
    4 New York 109 Kerry
    5 Rhode Island 107 Kerry
    6 Hawaii 106 Kerry
    7 Maryland 105 Kerry
    8 New Hampshire 105 Kerry
    9 Illinois 104 Kerry
    10 Delaware 103 Kerry
    11 Minnesota 102 Kerry
    12 Vermont 102 Kerry
    13 Washington 102 Kerry
    14 California 101 Kerry
    15 Pennsylvania 101 Kerry
    16 Maine 100 Kerry
    17 Virginia 100 Bush
    18 Wisconsin 100 Kerry
    19 Colorado 99 Bush
    20 Iowa 99 Bush
    21 Michigan 99 Kerry
    22 Nevada 99 Bush
    23 Ohio 99 Bush
    24 Oregon 99 Kerry
    25 Alaska 98 Bush
    26 Florida 98 Bush
    27 Missouri 98 Bush
    28 Kansas 96 Bush
    29 Nebraska 95 Bush
    30 Arizona 94 Bush
    31 Indiana 94 Bush
    32 Tennessee 94 Bush
    33 North Carolina 93 Bush
    34 West Virginia 93 Bush
    35 Arkansas 92 Bush
    36 Georgia 92 Bush
    37 Kentucky 92 Bush
    38 New Mexico 92 Bush
    39 North Dakota 92 Bush
    40 Texas 92 Bush
    41 Alabama 90 Bush
    42 Louisiana 90 Bush
    43 Montana 90 Bush
    44 Oklahoma 90 Bush
    45 South Dakota 90 Bush
    46 South Carolina 89 Bush
    47 Wyoming 89 Bush
    48 Idaho 87 Bush
    49 Utah 87 Bush
    50 Mississippi 85 Bush

  5. #174
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Bush vs. Kerry

    Hallo Serge,

    gibt es für diese IQ-Tabelle auch eine Quelle, wo das herkommt?

    Gruß
    Ernst

  6. #175
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bush vs. Kerry

    Hallo Uncle E.!
    Die Tabelle findet sich hier.

    Wen es weiter interessiert:
    Boston Globe
    Economist
    Tabellen US

  7. #176
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bush vs. Kerry

    Heute gerade gefunden.
    Worueber wir hier immer so locker wegdiskutieren, hier die realen Folgen am Beispiel Fallujah!

    Leider vergessen wir in derartigen Diskussionen immer, das es DIE Amerikaner und DIE Iraki gar nicht gibt, sondern es sind eigentlich alles Menschen, alle haben eine Mutter, einen Vater, manche gar sind Mutter oder Vater. Und alle haben nur ein Leben.

  8. #177
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von Serge",p="187659
    Hallo Uncle E.!
    Die Tabelle findet sich hier.

    Wen es weiter interessiert:
    Boston Globe
    Economist
    Tabellen US
    Ja, und lesen sollte man zumindest können...

    "States with higher IQ vote Democrat:" -- Many hundreds of blogs, and even the famous Economist of Britain, have fallen for the IQ by State hoax.. If you want the real story, read below. This material is organized (or, you may argue, disorganized) blog style, in roughly reverse chronological order.

    Farther down are honest tables showing smarts by state and by nation. Fascinating stuff.

    The Economist issued a retraction on May 20, 2004:

    Clueless in St James's

    Last week we published a list that purported to show the IQs of states voting for George Bush and Al Gore in 2000. Alas, we were the victim of a hoax: no such data exists.


    Sieht mir nach Wahrheitsfindung Michael Moore Style aus...

  9. #178
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Bush vs. Kerry

    ...um etwas von der Moore-Diskussion wegzukommen, moechte ich mal einen offenen Brief von John le Carré zitieren. John le Carré ist einer der bedeutensten Schriftsteller Englands, mit seinem Buch "Der Spion, der aus der Kaelte kam" wurde er weltweit bekannt. Der Brief wurde am 15.10.2004 in der Sueddeutschen Zeitung abgedruckt, uebersetzt wurde der Text von Eva Christine Koppold.

    Ich meine, Herr le Carré trifft die Sache recht gut.
    Chock dii, hello_farang

    Eine Polemik zur US-Wahl

    Ein verhasster, lügenhafter, rücksichtsloser Präsident

    Der Albtraum George W. Bush muss mit der Wahl am 2. November ein Ende haben.
    Von John le Carré

    Womöglich gibt es sogar einen guten Grund – nur diesen einen –, George W. Bush wieder zu wählen: einfach, um ihn zu zwingen, mit den Folgen seiner schrecklichen Politik leben und über die eigenen Lügen Rechenschaft ablegen zu müssen.

    Wie sollte man diesen Job einem Demokraten wünschen, der dann für den
    Irrsinn seines Vorgängers einzustehen hätte? Wahrscheinlich ist niemals in der Geschichte ein amerikanischer Präsident weltweit im Ausland so verhasst gewesen wie George W. Bush.

    Die gute Sache missbraucht
    Verhasst wegen seiner rücksichtslosen Alleingänge, seiner groben Missachtung internationaler Verträge, seiner gnadenlosen Gleichgültigkeit gegenüber den Hoffnungen und Zielen anderer Nationen und Kulturen, wegen seiner Geringschätzung weltumspannender internationaler Institutionen.

    Verhasst aber vor allem, weil er die Sache des Anti-Terrorismus-Kampfes missbraucht hat, um einen illegalen Krieg – und nun Anarchie – über ein Land zu bringen, das, wie viel zu viele andere auf der Welt, unter einer furchtbaren Tyrannei zu leiden hatte, aber an den Geschehnissen des 11. September keine Schuld trägt.

    Ein Land das keine Massenvernichtungswaffen besaß und mit Terrorismus bisher nichts zu schaffen hatte – außer als Verbündeter der Vereinigten Staaten in einem schmutzigen Krieg gegen Iran.

    Zwei Wahlen, dieselbe Frage
    Ist euer Präsident wirklich ein großer Kriegsheld, nur weil er es zuließ, von einer Hand voll verblendeter Ideologen manipuliert zu werden? Oder ist etwa Tony Blair ein großer Kriegsherr, weil er die britischen Truppen, seine Außenpolitik und obendrein die innere Sicherheit Großbritanniens ein und demselben hirnlosen Abenteuer ausgeliefert hat?

    Ihr werdet im November wählen, wir in England im nächsten Jahr. In beiden Ländern wird aber das Wahlergebnis von derselben Frage abhängen: Wie lange können die Lügen noch ihre Wirkung entfalten, obwohl doch die Wahrheit schließlich ans Licht gekommen ist? Der Irak-Krieg war lange vor dem 11. September geplant worden. Osama bin Laden lieferte dafür nur den Vorwand.

    Der Irak zahlte den Preis. Die jungen amerikanischen Soldaten zahlten den Preis. Die jungen britischen Soldaten zahlten den Preis. Das alles, weil unsere Politiker uns belogen.

    Nichts einfacher als der Krieg
    Doch Bush hat nicht bloß den Krieg seines Vaters auf eure Kosten
    fortgeführt, er hat euer Land auch finanziell ruiniert. Den Reichtum der Reichen ließ er ebenso wachsen wie die Zahl der Armen und Arbeitslosen.
    Euren Kriegsveteranen verwehrte er die verdiente Anerkennung, euren Kindern den Zugang zu Bildung und Ausbildung.

    Mehr Amerikaner denn je sind heute ohne Krankenversicherung. Und jetzt unternimmt Bush alles, um seine Amtszeit in einem guten Licht erscheinen zu lassen, die Defizite zu verschleiern und die staatlichen Finanzreserven anzugreifen – um einen Krieg fortzusetzen, den ihm seine Berater dadurch schmackhaft gemacht hatten, dass sie ihm versprachen, man könne ihn entfachen und dann wieder löschen wie eine Kerzenflamme.

    Unterdessen hat euer Heimatschutzgesetz im Handumdrehen Verfassungs- und Bürgerrechte zur Seite gewischt – Freiheiten, für die mutige Amerikaner zweihundert Jahren brauchten, um sie zu erringen und abzusichern. Um diese Bürgerrechte hat euch einst die Welt beneidet, die heute voller Entsetzen nicht nur auf Guantanamo und Abu Ghraib blickt, sondern auch fassungslos darauf, was ihr Amerikaner euch selbst antut.

    "Fühlt euch nicht isoliert"
    Doch fühlt euch bitte nicht isoliert von Europa, das ihr zweimal gerettet habt. Gebt uns nur das Amerika zurück, das wir geliebt haben, dann werden euch eure Freunde mit offenen Armen erwarten. Ihr solltet auch wissen, dass wir in England eure Albträume mit euch teilen, solange wir Tony Blair haben, der die gleichen Lügen anstimmt wie George W. Bush.

  10. #179
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von Tel",p="188279
    Ja, und lesen sollte man zumindest können
    Dafuer haben wir ja Dich

  11. #180
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Bush vs. Kerry

    Serge,

    ich liebe deinen Humor.

    René

Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bush und sein Chronometer !
    Von hschub im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 13:17
  2. Bush go Home
    Von Maadia im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.04, 09:36
  3. ...danke, Mr. Bush !!
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 16:02
  4. Bush
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 19:15
  5. George Bush-Was nun?
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 20:07