Umfrageergebnis anzeigen: Mein Kanditat ist!

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • John Kerry

    49 81,67%
  • Georg W. Bush

    11 18,33%
Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 183

Bush vs. Kerry

Erstellt von soi1, 13.10.2004, 12:32 Uhr · 182 Antworten · 6.223 Aufrufe

  1. #141
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Bush vs. Kerry

    @Serge:
    Vermutlich ist Berlin zur Zeit sicherer als Bangkok, aber meinen Arsc.h will ich nicht darauf verwetten (siehe M 11). Schliesslich mischt die Bundeswehr ganz gut mit in Afghanistan.

    Was mich nur sehr stutzig macht ist folgendes: Ich habe das gesammte Video einmal -und wirklich nur genau einmal- im TV gesehen, und den kompletten Text 2mal gelesen in der Matrix, am naechsten Morgen waren diese Infos nirgends mehr zu finden?!! Ploetzlich weg, verschwunden, "error 404", einfach so...

    Das gibt mir schon sehr zu denken.

    hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Bush vs. Kerry

    Der CIA laesst gruessen....

  4. #143
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Bush vs. Kerry

    und jetzt hat es der ami-schlaechter ja leider wieder geschafft,was ihn ja sicher noch in seiner arroganz bestaerken wird
    ob kerry der bessere praesident gewesen waere,weiss ich nicht,aber schlimmer als bush geht ja wohl auch kaum noch.
    aber wenigstens wissen wir jetzt,was wir in den naechsten vier jahren,wenn unsere welt dann noch existiert,was ja bei der derzeitigen lage fraglich ist,zu erwarten haben,naemlich krieg,krieg und noch mehr krieg,leider

    gruesse matt

  5. #144
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Bush vs. Kerry

    @Matt,

    auch das Amerikanische Volk wird aufwachen.

    Manchmal brauchen sie halt etwas länger (oder einige Bodybags mehr)
    um zu verstehen was da abgeht.

    Der Film 9/11 hat das ganze schon sehr realistisch rüber gebracht.

    Gruß Peter

  6. #145
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Bush vs. Kerry

    Hossa,

    na Prost Mahlzeit.
    Da haben wir diesen Kasper also nochmal weitere 4 Jahre zu ertragen? Da komm ich gestern aus THL ins kalte D zurück, meine Heizung funzt nicht richtig und dann das noch. Danke.

    Mit nationalistischen Parolen, Säbelrasseln, Propaganda, Panikmache und Volkseinschüchterung Wähler gewinnen?

    Gab's das nicht schon mal vor ein paar Dekaden hier in Europa?
    Garnicht sooooo lange her, oder?

    Bin Laden wird's gefallen. Oder was wäre Jerry ohne Tom? Wenn die Maus nicht mehr von der Katze geärgert wird, wird es ihr bald langweilig.....


    Ciao
    Ricci

  7. #146
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Bush vs. Kerry

    Bush sen. hat mit der Befreiung Kuwaits Profit gemacht,
    er ließ sich seine Kriegskosten doppelt + dreifach bezahlen, alleine Saudi Arabien zahlte der USA über 50 Millarden $,
    Deutschland mußte seine Nichtteilnahme ebenfalls teuer bezahlen.

    Bush jun. wollte daraus nun ein Dauergeschäft machen, Irak und demnächst Iran.

    Nationalisierung der Bevölkerung, wer nicht mit uns ist, ist gegen uns, und Strafaktionen bei ungehorsamen Vassallenstaaten wie Deutschland, Investitionsstop, Arbeitsplatzabbau (siehe Opel)

    Bush will die Ölquellen Arabiens unter seine Kontrolle bringen, um das Wirtschaftswachstum von China zu kontrollieren.

  8. #147
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Bush vs. Kerry

    @Ricci: stimmt, doch wer ist Tom und wer ist Jerry :???:

    @DisainaM: die Kriegsabenteuer des Bush-Clans bezahlen auf Umwegen auch wir (Hartz IV z.B.). Und das mit China ist voll richtig.

  9. #148
    Avatar von tad sin dschai

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    457

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von Ricci",p="184538
    Mit nationalistischen Parolen, Säbelrasseln, Propaganda, Panikmache und Volkseinschüchterung Wähler gewinnen?

    Gab's das nicht schon mal vor ein paar Dekaden hier in Europa?
    Garnicht sooooo lange her, oder?
    Auch ich bin nicht glücklich über den Ausgang der Wahl, die meisten meiner Freunde und ehemaligen Kollegen, die ich dieses Wochenende in New York getroffen habe, ebenfalls nicht.

    Solche Sprüche wie oben gefallen mir allerdings nicht so sonderlich. Ich möchte zwar keine großen Diskussionen mehr in diesem Forum führen, meine Erfahrungen, zuletzt im Bankomatenthread haben mir gezeigt, dass eine wirkliche Diskussion zu ernsthaften Themen hier nur schwer zu bewerkstelligen ist und besser mit den entsprechenden Membern auf anderem Wege stattfindet.
    Aber wenn Du schon einmal ein paar Dekaden zurückdenkst, solltest Du einfach mal daran denken, wie es war, als bspw. Berlin ein Jahr nahezu komplett aus der Luft ernährt wurde etc. etc. Ich stimme zu, dass sich daraus keine "Erbdankbarkeit" entwickeln muss und auch kein Freibrief für die die im einzelnen zu hinterfragenden und teilweise verachtenswerten Maßnahmen von Herrn Bush jr. und seinen Beratern entsteht. Nur hebt sich obige Aussage genauso wie einige der populistischen Äußerungen in den Zustimmpostings (Entschuldigung, aber "wir" bezahlen mit Hartz IV keine Kriegsabenteuer von Herrn Bush) ohne weitere Begründung etc. in keinster Weise von dumpfen Stammtischparolen ab. Eine solche Aussage wie die im letzten Satz genannte ist schlichtweg abenteuerlich, unabhängig davon, wie eng nach jeder individuellen Meinung das soziale Netz durch den Staat gestrickt werden sollte (ich persönlich wundere mich manchmal immer noch über meine mit der Rückkehr nach Deutschland neugewonnene Situation, dass wenn ich jetzt bspw. keinen Bock mehr habe zu arbeiten, nach 3 Monaten, ohne einen Finger krumm zu machen, einen Geldzufluss hätte, der meine Lebenshaltungskosten übersteigt).

    Nur meine Meinung tsd

    @Serge: Sorry, habe Deine Aufforderung an mich erst gerade gelesen. Ist eine nicht in zwei Sätzen zu beantwortende Frage. Antwort gibt's persönlich beim Bier ab Mitte Januar (Um den 10. rum geht mein Flug)vor Ort, ok??

  10. #149
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Bush vs. Kerry

    @tad sin dschaj: das mit Hartz IV war ich, nicht Ricci. Wenn schon nötig dann mit mir schimpfen.

    Indirekt bezahlen wir doch: der Dollar wird gegen den Euro tief gehalten damit Spekulationskapital nach Amerika gespült wird, welches sich in USA in Aktionärsgewinne (engl. Shareholder-Value) umwandelt. Diese Gelder werden wieder in hochverzinsliche Regierungsfonds und Anleihen gesteckt. So läuft das

    Diese Gelder fehlen in Europa (respektive auch in Deutschland) für notwendige Investitionen, so daß die Sozialkassen überansprucht werden, was wiederum Hartz IV hervorgebracht hat.

    Das heißt schlicht und einfach das unsere Regierung sich dem Druck der Wallstreet beugt (ob gerne, weil gut belohnt, oder nicht sei einmal dahingestellt) anstatt den grundgesetzlichen Auftrag für das Allgemeinwohl zu sorgen zu erfüllen, diesen grob vernachlässigt.

    Hier wird stückweise unsere Verfassung aus dem Fenster geworfen.

    Diese Wahl war die Entscheidung zwischen fortgesetztem Diktat der internationalen Finanzmafia (Wallstreet, Federal-Reseve, EZB, IWF usw.) deren Lakaien Cheney, Wolfowitz etc., welche das Mittelding zwischen Marionette und Bauchrednerpuppe George W. Bush jr. für ihre Zwecke nochmals vier Jahre benutzen können, und der Wiedereinführung von Freiheit und Demokratie einschließlich einer gerechten Weltwirtschaftsordung, wobei die Diktatur der internatinalen Finanzoligrachie natürlich nicht mehr soviel einsacken würde. Und um genau das zu verhindern sind diese Leute bereit die Welt an allen Ecken anzuzünden.

    Wirklich nur Stammtischgebrülle . 1933 wurde schon einmal eine demokratische Verfassung zugunsten einer Diktatur sogar in einem Stück aus dem Fenster geworfen.

    Luftbrücke Berlin: richtig und verehrenswürdig, nur dieses Amerika welches ich auch verehre ist 1963 mit J.F. Kennedy ermordet worden. Die Hintermänner wären in oben genannten Kreisen zu suchen (und nicht Lee Harvey Oswald ), aber es will sie niemand finden.

    Das ist meine Meinung.

  11. #150
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="184556
    (Entschuldigung, aber "wir" bezahlen mit Hartz IV keine Kriegsabenteuer von Herrn Bush) ohne weitere Begründung etc. in keinster Weise von dumpfen Stammtischparolen ab. Eine solche Aussage wie die im letzten Satz genannte ist schlichtweg abenteuerlich, unabhängig davon, wie eng nach jeder individuellen Meinung das soziale Netz durch den Staat gestrickt werden sollte (ich persönlich wundere mich manchmal immer noch über meine mit der Rückkehr nach Deutschland neugewonnene Situation, dass wenn ich jetzt bspw. keinen Bock mehr habe zu arbeiten, nach 3 Monaten, ohne einen Finger krumm zu machen, einen Geldzufluss hätte, der meine Lebenshaltungskosten übersteigt).
    Hartz IV bedeutet einen weiteren Abbau von sozialen Leistungen, die notwendig werden, damit Deutschland seinen Staatshaushalt mehr oder minder EU Richtlinienkonform zusammen bekommt.
    Somit trägt die Bevölkerung indirekt die Lasten, die durch internationale Zahlungsverpflichtungen entstehen, und mittels Einsparungen durch Sozialabbau auf die Bevölkerung umgelegt werden.
    Natürlich ist Deutschland in der misslichen Lage, daß es erstmal einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat braucht, bevor es überhaupt die Möglichkeit hat, sich selber von der 'blinden' Beteiligung von US Kriegskosten distanzieren zu können.
    Doch eine Verpflichtung Deutschlands, wegen der US Hilfe nach dem 2. Weltkrieg, nun grundsätzlich in ummündiger Loyalität auf immer der USA zu folgen, ist nicht einzusehen.

    Das soziale Netz ist eine Errungenschaft in Deutschland, welches über Jahrzehnte erarbeitet wurde.
    Ohne dieses Grundversorgungsangebot müßten wir juristisch wieder den Mundraub zur Selbstversorgung zulassen.
    Der amerikanische Weg, der mit Obdachlosen vor brennenden Mülltonnen leben kann, und sich mit dem Begriff der Selbstverantwortung aus der Affaire zieht, kann ja wohl nicht die Alternative sein.

Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bush und sein Chronometer !
    Von hschub im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 13:17
  2. Bush go Home
    Von Maadia im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.04, 09:36
  3. ...danke, Mr. Bush !!
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 16:02
  4. Bush
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 19:15
  5. George Bush-Was nun?
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 20:07