Umfrageergebnis anzeigen: Mein Kanditat ist!

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • John Kerry

    49 81,67%
  • Georg W. Bush

    11 18,33%
Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 183

Bush vs. Kerry

Erstellt von soi1, 13.10.2004, 12:32 Uhr · 182 Antworten · 6.200 Aufrufe

  1. #101
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Bush vs. Kerry

    @Tel:
    Ich halte (die) Sanktionen genauso falsch wie einen Militaerschlag.

    ...aber wir werden wohl nicht auf einen Nenner kommen, daher lass uns die Wahl abwarten.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bush vs. Kerry

    Die Wahl laeuft und es wird mal wieder sehr sehr knapp.

  4. #103
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Bush vs. Kerry

    So macht man es also,

    Californien mit 33 Mio Einwohner haben die Republikaner gleich aufgegeben, wie in New York,

    in Florida mußte der Bush-Bruder Spanisch lernen, um bei den Cubano-Hispanics anzugraben, ansonsten gibts nach jeden Hurican die Aufbauhilfe, und damit ging Florida klar,

    in Ohio wurden in den schwarzen Wohngebieten so wenig Wahlstellen eingerichtet, daß für jeden willigen Wähler, der durch diese Schleuse wollte, 2 - 3 Stunden Wartezeit zur Abschreckung installiert wurde,

    in den meisten Agrarstaaten hat der Schwulenhass die Wahl entschieden, Kaliforniens Bilder von Schwulenehen incl. Küssen, waren dort ausschlaggebend, (Moral values)

    damit wird Bush sich die Hände reiben.

  5. #104
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Bush vs. Kerry

    Georg Bush hat die Wahl zunächst mal gewonnen. Da beist die Maus keinen Faden ab. Was mich beim durchlesen von Posts der Herren Tel und Lamai verwundert ist die Tatsache, dass die beiden immer noch den inzwischen sogar von der Bush Regierung als falsch erkannten Irakkrieg mit Argumenten rechtfertigen versuchen, die inzwischen sogar die Bush Regierung als widerlegt betrachten. Für den Irak wäre es alles andere als eine Katastrophe gewesen, wären die Amis zuhause geblieben. Zu der hohen Zustimmung für Bush im Irak kann ich nur sagen, in dieser Gegend der Welt demonstriert man immer Solidarität mit den jeweils Mächtigen. Einen weiteren Sieger neben Georg W. Bush hat die Wahl: Osama Bin Laden, er muss jetzt nicht befürchten, dass die Spaltung der westlichen Welt bald überwunden wird.

  6. #105
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von DomTravel",p="184053
    ......Ich will die Frage jetzt mal umdrehen und dir stellen. Fandest du es damals nicht richtig, den Saddam wieder aus dem Kuwait rauszuwerfen ? Da möchte ich erstmal deine grundsätzliche Antwort abwarten...
    Nein, fand ich nicht richtig.

    1. Es ist ein internes arabisches Problem. Der Kuwait wurde von den Engländern aus dem Irak herausgetrennt, Saddam wollte es rückgängig machen. Im Kuwait herrschte und herrscht immer noch ein mittelalterlicher Feudalherr.
    Humanität war für die Amerikaner nur vorgeschoben. Es ging um Öl und sonst garnichts.
    Zur gleichen Zeit wurden auch die Kurden von Saddam niedergemetzelt, ohne das etwas dagegen unternommen wurde.

    2. Aber auch aus der Sicht der amerikanische Imperialpolitik war es ein Fehler, sich mit den konservativen, religiösen arabischen Machthabern zu verbünden, das zeigt sich jetzt und wird immer deutlicher. Wenn dann noch in Saudi-Arabien die religiösen Führer die Staatsmacht übernehmen, dann ist für die Amis der Ofen entgültig aus.

  7. #106
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von Dieter1",p="184230
    Georg Bush hat die Wahl zunächst mal gewonnen. Da beist die Maus keinen Faden ab. Was mich beim durchlesen von Posts der Herren Tel und Lamai verwundert ist die Tatsache, dass die beiden immer noch den inzwischen sogar von der Bush Regierung als falsch erkannten Irakkrieg mit Argumenten rechtfertigen versuchen, die inzwischen sogar die Bush Regierung als widerlegt betrachten.
    Das ist wohl der Wunsch Vater des Gedankens? Welche Posts bitte?
    Und natürlich hat Bush die Wahlen gewonnen und zwar nicht 'sehr knapp' - ob man das nun gut findet oder nicht, sowas nennt man Demokratie. Ich finde es auch nicht wirklich prickelnd, habe ich nie behauptet. Nur angesichts der Alternative nicht wirklich überraschend. Einige scheinen ja in ihrer Naivität John Kerry als Friedensmessias gesehen zu haben, dem die Massen nur so hinterherlaufen, nur weil er in Vietnam mal den Umfaller markiert hat. Er ist es nicht und außer nichtssagenden Reden hat er auch nichts Überzeugendes zu bieten gehabt.
    Ich bin der festen Überzeugung Hillary Clinton hätte das Ding gewonnen, ein Opportunist wie Kerry hatte hingegen keine Chance.
    C'est la vie.

  8. #107
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von woody",p="184250

    Nein, fand ich nicht richtig.

    1. Es ist ein internes arabisches Problem. Der Kuwait wurde von den Engländern aus dem Irak herausgetrennt, Saddam wollte es rückgängig machen.
    Ah ja. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe woody, verurteilst du also nicht den Überfall Saddams in Kuwait. Ist da deiner Meinung nach etwa nicht gegen Völkerrecht verstossen worden ? Handelten die Amerikaner ohne UN-Mandat ?

    Rein arabisches Problem ? Hm, hätten die Amerikaner bsw. im zweiten Weltkrieg eine ähnliche Haltung angenommen, unser beider Leben wäre sicherlich anders verlaufen.

  9. #108
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von woody",p="184250
    1. Es ist ein internes arabisches Problem. Der Kuwait wurde von den Engländern aus dem Irak herausgetrennt, Saddam wollte es rückgängig machen. Im Kuwait herrschte und herrscht immer noch ein mittelalterlicher Feudalherr.
    Humanität war für die Amerikaner nur vorgeschoben. Es ging um Öl und sonst garnichts.
    Zur gleichen Zeit wurden auch die Kurden von Saddam niedergemetzelt, ohne das etwas dagegen unternommen wurde.
    Bevor hier noch mehr Pseudowissen verbreitet wird, ein paar Klarstellungen.
    a) Kuwait wurde nicht aus dem Irak 'herausgetrennt'. Kuwait war bis 1899 Bestandteil des Osmanischen Reiches und danach bis zur Unabhängigkeit Britisches Protektorat.
    Alle Grenzen in der Region sind selbstverständlich willkürlich und spiegeln die Interessen der ehemaligen Kolonialmächte wieder. Sie sind jedoch völkerrechtlich anerkannt. Ansonsten könnte man auch argumentieren, das Deutschland bspw. ein weit mehr berechtigtes Interesse an Schlesien oder Ostpreußen hätte...
    b) Das Saddam Regime hat nicht nur Krieg gegen die Kurden geführt sondern in erster Linie auch gegen den Iran - ein Großteil der dazu benötigten militärischen Ausrüstung (bis hin zu Giftgas), kam aus Europa, insbesondere Deutschland (Hermesbürgschaften).
    c) Alle in diesem Konflikt aktiv oder passiv beteiligten Parteien hatten weitergehende Interessen. Vor allem Frankreich und Russland war sehr der daran gelegen, ihre bereits mit dem Saddam-Regime bestehenden Verträge zu erhalten bzw. auszubauen - trotz Embargo und entsprechender UN-Beschlüsse.
    d) Nein, Kuwait ist keine Demokratie im westlichen Sinne. Dennoch ist es ein halbwegs modernes und auch völkerrechtlich funktionierendes Land und ganz sicher kein mittelalterlicher Feudalstaat. Sehr ähnlich stellen sich auch die anderen Emirate am Golf dar - von Bahrain bis Dubai.

  10. #109
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Tel:

    "Bevor hier noch mehr Pseudowissen verbreitet wird, ein paar Klarstellungen.
    a) Kuwait wurde nicht aus dem Irak 'herausgetrennt'. Kuwait war bis 1899 Bestandteil des Osmanischen Reiches und danach bis zur Unabhängigkeit Britisches Protektorat."

    Tel apropos Pseudowissen, der Irak war gemeinsam mit Kuwait Bestandteil des Osmanischen Reiches und soweit ich weiss bis Ende des 1. Weltkrieges. Danach wurde Kuwait tatsächlich vom restlichen, heute als Irak bekannten Gebiet abgetrennt. Da hat Woody eindeutig recht. Es ging den Engländern auch damals schon um Öl.

  11. #110
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bush vs. Kerry

    Zitat Zitat von DomTravel",p="184270
    ...Ah ja. Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe woody, verurteilst du also nicht den Überfall Saddams in Kuwait. Ist da deiner Meinung nach etwa nicht gegen Völkerrecht verstossen worden ? Handelten die Amerikaner ohne UN-Mandat ?

    Rein arabisches Problem ? Hm, hätten die Amerikaner bsw. im zweiten Weltkrieg eine ähnliche Haltung angenommen, unser beider Leben wäre sicherlich anders verlaufen.
    Die Übernahme Kuwaits durch den Irak, könnte man mit der Übernahme Österreichs ins Grossdeutsche Reich vergleichen.
    Beides ist wohl nicht in unserem Sinne, wenn ich dich richtig verstehe ;-D .
    Aber weder die Einverleibung Österreichs, noch der Einfall in Böhmen und Mähren hat die USA dazu veranlasst in den 2. Weltkrieg einzugreifen. Der Überfall auf Polen brachte die Allierten Frankreich und GB in Zugzwang und sie erklärten Deutschland den Krieg.
    Aber lieber Domi, auch das konnte die Amis noch nicht dazu bewegen ihre Neutralität aufzugeben.
    Erst nach dem Angriff der Japaner auf Pearl Habour haben sich die Amis dazu bemüht die Welt zu retten ;-D .
    Gut, das ändert nichts an der Tatsache, dass wir ihnen die Befreiung und die Demokratie zu verdanken haben, aber es bringt ein wenig Klarheit in die Beweggründe der Grossmachtpolitik ;-D

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bush und sein Chronometer !
    Von hschub im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 13:17
  2. Bush go Home
    Von Maadia im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.04, 09:36
  3. ...danke, Mr. Bush !!
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 16:02
  4. Bush
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 19:15
  5. George Bush-Was nun?
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 20:07