Seite 14 von 21 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 210

Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

Erstellt von Samuianer, 30.07.2008, 11:04 Uhr · 209 Antworten · 7.692 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Zitat Zitat von Lamai",p="616085
    ...Ich bin für ein totales Rauchverbot in Kneipen, in Restaurants sowieso, damit dieser Unkultur und Belästigung durch die Süchtigen endlich mal Einhalt geboten wird.
    korrekt,

    die unkultur, die da mit der kulturpflanze tabak auf kosten der gesundheit dritter ausgelebt wird.


  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Hoffentlich hören die Damen und Herren politiker mal auf das, was das Volk wünscht und setzen kein totales Rauchverbot um.

    81 Prozent der Befragten sind mit den von Bundesland zu Bundesland unterschiedlichen Regelungen nicht einverstanden, wie aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid hervorgeht. Nur 17 Prozent waren demnach der Meinung, dass eine einheitliche Regelung nicht nötig sei. Auf die Frage, welche Regelung sie sich wünschten, antworteten 56 Prozent, dass es ein Rauchverbot mit Ausnahmeregelungen geben sollte, zum Beispiel für Wirte von Eckkneipen. 23 Prozent forderten ein absolutes Rauchverbot in allen Gaststätten, während 20 Prozent fanden, dass es überhaupt kein Rauchverbot geben sollte.

    Quelle:n-tv/emnid.

  4. #133
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Es wird niemals einen Konsens geben.
    Ob´s ums fressen, saufen, rauchen oder ...... geht ist dabei völlig egal.

    Wird´s qualmen verboten, ist wer dagegen.
    Wird´s erlaubt, ist wer dagegen.
    Wird´s freigestellt (den Wirten) ist wer dagegen.

    Ich denke, der Mensch als solches ist ein genetisch bedingt soziales Wesen. Im Verlauf der Evolution hat jedoch der ein oder andere Blitzeinschlag, Vulkanausbruch oder ne Eiszeit der Programmierung einen Bärendienst erwiesen.

    Ich habe meine ganz persönliche Einschätzung der Spezies schon länger gefunden. :P

  5. #134
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    @ kcwknarf

    Mit Deiner Forderung nach rauchfreien Kinderzimmern und Speiselokalen bin ich ja noch bei Dir. Aber mit Deiner Forderung nach rauchfreiem Wald hast Du die Grenze eindeutig überschritten. Hier geht es nicht mehr um den Nichtraucherschutz sondern um Geruchsfreiheit. Und darauf hast du keinen Anspruch. Mit Deiner Militanz erweist Du den Nichtrauchern und ihren legitimen Bedürfnisen nach Schutz einen Bärendienst.
    Der Konflikt Raucher kontra Nichtraucher lässt sich nur mit Toleranz und GEGENSEITIGER Rücksichtnahme lösen. Ich rauche seit über 30 Jahren und es hat immer funktioniert. Im Zweifelsfall frage ich eben, ob es stört, wenn ich rauche. Und sagt jemand "ja", dann gehe ich eben für 7 min ´raus. So schlicht ist die Melodie.

    @all
    Schmeisst bitte Genussmittel nicht in einen Topf mit Rauschgift. Das Wort "Sucht" mag per Definition zwar richtig sein, wird den Betroffenen aber nicht gerecht.

    Gruss Volker

  6. #135
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Der Witz ist das die meisten militanten Nicht- oder besser Antiraucher, sich aus ehemaligen Rauchern rekrutieren...!

    Leben und leben lassen, immer schoen locker Jungs, sonst steht noch 'n Herzkasper vor Aufregung ins Haus!

  7. #136
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="616288
    Aber mit Deiner Forderung nach rauchfreiem Wald hast Du die Grenze eindeutig überschritten. Hier geht es nicht mehr um den Nichtraucherschutz sondern um Geruchsfreiheit. Und darauf hast du keinen Anspruch.
    Dann frage ich dich, warum ich z.B. nicht nackt durch den Wald laufen darf. Warum darf ich mit meinem Auto nicht auf Waldwegen fahren? Warum darf ich meinen Müll nicht im Wald liegen lassen (jedoch Zigarettenkippen und Nikotinabsonderungen)? Warum darf mein Hund auf Fußgängerwegen nicht ......?

    Es wurden also bereits viele "militante" Forderungen umgesetzt. Wenn alles oben genannte und noch viele andere Dinge erlaubt wären, DANN würde ich mit dir übereinstimmen und ich hätte kein Recht auf Geruchsfreiheit.
    Aber so ist es wie bei den Wirten: es ist einfach eine schreiende Ungerechtigkeit.
    Wobei ich natürlich anmerken möchte, dass sich das Verbot mit dem Auto und dem Müll ja durchaus für sinnvoll halte.

    Als Tierfreund würde ich sogar meine eigene Freiheit einschränken: also völlige Kack-, Auslauf- und Hundehalsbandfreiheit für Hunde und dann würde ich kein Wort mehr gegen das Rauchen sagen.
    Aber ich wette, niemand hier im Forum wird diese Forderung unterstützen. Aber wieviel Hunde haben ohne Halsband z.B. Menschen angefallen und wieviel sterben täglich durchs Rauchen?
    Da stimmt doch das Verhältnis überhaupt nicht.
    Aber für die Freiheit von Hunden setzt sich halt niemand so ein wie für die Freiheit von Rauchern. Sagt viel aus.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="616288
    Der Konflikt Raucher kontra Nichtraucher lässt sich nur mit Toleranz und GEGENSEITIGER Rücksichtnahme lösen.
    Von der einen Seite zeigt die Mehrheit niemals Rücksichtnahme und warum sollte die andere Seite Rücksicht zeigen? Sollte ein ..............sopfer Rücksicht zeigen? Oder würdest du es gut finden, wenn ich in deiner Gegenwart ständig furze oder nach Schweiß triefe und dabei noch eine Durian öffne?
    Als Nachbar darf ich in der Nacht auch nicht volle Pulle Musik hören. Da kommt dann ganz schnell mal die Polizei. Dabei ist es doch nur Musik, die jemand zu gefallen hat.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="616288
    Ich rauche seit über 30 Jahren und es hat immer funktioniert. Im Zweifelsfall frage ich eben, ob es stört, wenn ich rauche. Und sagt jemand "ja", dann gehe ich eben für 7 min ´raus. So schlicht ist die Melodie.
    Das finde ich ja auch sehr löblich. Ich kenne ja auch einige Raucher, die es genauso machen. Aber leider zerstören viele deiner "Kollegen" das gute Image der Raucher. Und bedenke: "Ja" muss nicht immer "ja" heißen. Auch in Deutschland gibt es höfliche Menschen. Wie häufig habe ich schon "ja" gesagt, nur um die Stimmung nicht zu vermiesen. Dass das sehr schnell gehen kann, habe ich auch schon erleben dürfen, wenn ich "Nein" gesagt habe.
    In den meisten Fällen wurde das sogar als Scherz angesehen - es wurde gelacht und dann natürlich geraucht. Wer würde denen wirklich "nein" sagen?
    Oder man hälts ich einige Zeit daran. Einer "vergisst" es dann, raucht, andere sehen es und denken sich "na ja , wenn der das tut, dann können wir das auch".
    Gedankenlosigkeit, Vergesslichkeit oder Absicht?
    Rücksichtnahme sollte keine Momentaufnahme sein.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="616288
    @all
    Schmeisst bitte Genussmittel nicht in einen Topf mit Rauschgift. Das Wort "Sucht" mag per Definition zwar richtig sein, wird den Betroffenen aber nicht gerecht.
    Das hättest du gerne. Warum gibt es Nichtraucherkurse, - bücher etc., warum fällt es so vielen Leuten schwer, davon loszukommen? Warum sagen viele Raucher, dass es ihnen gar nicht schmecken würde, aber sie müssten einfach rauchen?
    Warum "schmeckt" die erste Zigarette meist so schrecklich, dass man danach husten und speien muss? Hört man doch immer wieder. Warum rauchen Raucher, um sich zu beruhigen. Oder um etwas in der Hand zu haben, damit sie sich nicht so "nackt" fühlen? Oder warum finden es Raucher einfach cool?
    Was hat das alles mit Genuß zu tun?

    Es mag Genußraucher geben - aber die sind doch wohl eher im Reich der Zigarren- und Pfeifenraucher zu finden oder bei denjenigen, die sich nur zu besonderen Anlässen, eine Zigarette anzünden (z.B. einmal am Tag nach dem Kaffee).

    Von daher sind Zigaretten natürlich Suchtmittel und Drogen. Angeblich soll man ja auch in einen kleinen Rauschzustand eintauchen. Untersuchungen haben ergeben, dass Zigaretten die Bereitschaft zum 5ex steigern und man eben dadurch etwas ruhiger wird.
    Minimal, aber erkennbar. Und somit sind es auch Rauschmittel im kleinen Rahmen.
    Das abzustreiten fällt wieder in den Bereich der falschen Wahrnehmung.

    Allerdings tun das z.B. Schokolade, Kaffee und natürlich Alkohol auch.

  8. #137
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    jetzt wurde ja ganz schön an der Entscheidung des BVG vorbeidiskutiert.
    Also, in Kneipen > 70m² ist rauchen verboten
    In Kneipen < 70 m² ohne Essenszubereitung kann der Wirt bei ausreichender Kennzeichnung das Rauchen erlauben.
    Wenn nun ein Nichtraucher diese Kneipen meidet, wo ist er dann geschädigt?
    Macht doch bitte keinen Glaubenskrieg daraus.
    Gruss Jürgen

  9. #138
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Zitat Zitat von Yogi",p="616357
    jetzt wurde ja ganz schön an der Entscheidung des BVG vorbeidiskutiert.
    Also, in Kneipen > 70m² ist rauchen verboten
    In Kneipen < 70 m² ohne Essenszubereitung kann der Wirt bei ausreichender Kennzeichnung das Rauchen erlauben.
    Wenn nun ein Nichtraucher diese Kneipen meidet, wo ist er dann geschädigt?
    Macht doch bitte keinen Glaubenskrieg daraus.
    Gruss Jürgen
    Genau so ist es, ich kann jetzt aber wirklich das Problem der Nichtraucher nicht verstehen, der Nichtraucher hat doch jetzt die freie Wahl, ob er zu einem Wirten geht wo Rauchen erlaubt ist, oder nicht

    Das Argument mit den Betriebsfeiern halte ich für etwas unangebracht, diese werden selten in Eckkneipen abgehalten.
    Wir Raucher haben jetzt eigene "Käfige", also kleine Ecklokale, die mit dem Zusatz "Raucherkneipe" für jeden ersichtlich sein müssen und beschweren uns nicht darüber.

    Niemand kann auch nur irgendwie dazu gezwungen werden da reinzugehen.
    kcwknarf, interessante Aussage mit den Nackten im Wald, das ist wie mit einem .......club, da kann auch Niemand dazu gezwungen werden reinzugehen

    Ich möchte jetzt wirklich wissen, wo für einen Nichtraucher jetzt das Problem besteht?

  10. #139
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="616306
    Als Tierfreund würde ich sogar meine eigene Freiheit einschränken: also völlige Kack-, Auslauf- und Hundehalsbandfreiheit für Hunde
    Auf den Hund gekommen?


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="616306
    Was hat das alles mit Genuß zu tun?

    Es mag Genußraucher geben - aber die sind doch wohl eher im Reich der Zigarren- und Pfeifenraucher zu finden oder bei denjenigen, die sich nur zu besonderen Anlässen, eine Zigarette anzünden (z.B. einmal am Tag nach dem Kaffee).

    Verhaelt sich wie mit Bill Clinton seinem Ausspruch ob er schon mal Drogen zu sich genommen hatte: "Dran gezogen, aber nicht inhaliert!"




    Sicher ist Tabak, wie viele andere Dinge ein Genussmittel, wenn ich da an eine gute Romeo y Julieta, oder eine Montechristo denke... abhaenig kann man sich von vielen Dingen machen, es gibt sogar Lakritzabhaengige, Frauen, Geld, Gluecksspiel....

  11. #140
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bundesverfassungsgericht kippt Rauchverbote!

    Zitat Zitat von Thaimax",p="616359
    kcwknarf, interessante Aussage mit den Nackten im Wald, das ist wie mit einem .......club, da kann auch Niemand dazu gezwungen werden reinzugehen
    Ja, klar kann mich keiner zwingen, in den Wald zu gehen. Aber meinst du nicht, dass es schon etwas dreist wäre, wenn die Wälder nur für Raucher angenehm und begehbar wären?
    Dann sollte man zumindest jedem Neugeborenen gleich eine erste Zigarette geben, bevor die Nabelschnur abgeschntten wird, damit alle zum Raucher mutieren. Dann wäre das Problem mit uns verhaltensgestörten Nichtrauchern auch endgelöst.

Seite 14 von 21 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.12, 10:40
  2. Karlsruhe kippt Vorratsdatenspeicherung
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.11, 18:41
  3. Ein Hoch auf das Bundesverfassungsgericht
    Von Alek im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.08, 14:05