Seite 11 von 29 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 281

Bundesliga Saison 2004/2005

Erstellt von PETSCH, 24.06.2004, 20:19 Uhr · 280 Antworten · 11.395 Aufrufe

  1. #101
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    @ual:
    deutscher amateurmeister war preussen muenster auch schon... und sogar schon mal deutscher vizemeister... :bravo:

    aber mittlerweile gehoert das leider in den 3. liga-thread... :-(

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    mein Onkel war Bademeister
    und hatte immer 7 Sterne auf seiner
    schwarzen Badehose.
    Warum, weiß ich auch nicht ;-D

  4. #103
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    2 Sterne gibts für mindestens fünf deutsche BL-Meisterschaften,
    also hat nur Borussia Mönchengladbach zwei Sterne

    Angeber

  5. #104
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    Sorry, kam doppelt. Na ja, Buddha weiss warum

  6. #105
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    Na wenn es darum geht....

    HSV war 6 mal Deutscher Meister - allerdings beziehen sich die Sterne nur auf die Bundesliga oder?? Also nach 1963.


    Mal eine kleine Anekdote aus der HSV Geschichte:
    Seine ersten großen Erfolge verbuchte der HSV in den Jahren 1922 und 1923 mit den ersten beiden deutschen Meistertiteln, wobei man auf den Ersten im Jahr 1922 verzichtete. Das erste Finalspiel gegen den 1. FC Nürnberg wurde nach 189 (!) Minuten wegen Dunkelheit genauso abgebrochen, wie auch das Wiederholungsspiel wegen Spielermangel. Dieses Mal standen beim FCN nach Platzverweisen und Verletzungen (das Auswechseln von Spielern war damals noch nicht erlaubt!) nur noch 7 Spieler auf dem Feld. Der DFB erklärte daraufhin den HSV zum Meister, drängte danach aber auf einen freiwilligen Verzicht, da der bayrische Fußballverband mit einem Boykott drohte.

    Und hier mal zum Theam Sterne:
    Europapokalsieger der Landesmeister (1): 1983
    Europapokalfinalist der Landesmeister (1): 1980
    Europapokalsieger der Pokalsieger (1): 1977
    Europapokalfinalist der Pokalsieger (1): 1968
    UEFA-Pokalfinalist (1): 1982
    Deutscher Meister (6): 1922 (verzichtet), 1923, 1928, 1960, 1979, 1982, 1983
    Deutscher Vizemeister (7): 1924, 1957, 1958, 1976, 1980, 1981, 1987
    Deutscher Pokalsieger (3): 1963, 1976, 1987
    Deutscher Pokalfinalist (3): 1956, 1967, 1974
    Deutscher Ligapokalsieger (2): 1973, 2003
    Meister der Britischen Besatzungszone (2): 1947, 1948
    Norddeutscher Meister (25): 1921, 1922, 1923, 1924, 1925, 1928, 1929, 1931, 1932, 1933, 1948, 1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1955, 1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1961, 1962, 1963
    Nordmark Meister (4): 1937, 1938, 1939, 1941
    Hamburg-Altonaer Meister (16): 1896, 1897, 1901, 1902, 1904, 1905, 1919, 1924, 1926, 1927, 1928, 1930, 1931, 1932, 1945, 1946

    Und - wir sind seit 40 Jahren 360 Tagen 21 Std. 16 Min. und 47 48 49 Sek. in der Bundesliga....allerdings zur Zeit recht weit unten

  7. #106
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    @Serge
    Allerdings hast du etwas in der Aufstellung vergessen. Wieviel Zuschauer hatte der Ha Es Vau in seiner Geschichte?

    Jetzt bin ich aber auf die Antwort vom Traveldon aus MG gespannt. Der zaehlt jetzt bestimmt auch die ganzen Titel der Gladbacher Jugendmanschaften mit auf.

  8. #107
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    Lao Wei - so wird es wohl kommen. Aber Fussball ist ja bekanntlich eine Wissenschaft:

    Faßbender, Heribert
    (auf Teneriffa)
    Tagsüber, wenn die Sonne scheint, ist es hier noch wärmer!

    Faßbender, Heribert
    Koemann. Der heißt schon so. Dem würde ich auch nicht über den Weg trauen!

    Faßbender, Heribert
    (über den argentinischen Schiri beim WM-Achtelfinale 1990 zwischen Holland und Deutschland)
    Schickt den Mann in die Pampa!

    Faßbender, Heribert
    Und nun kommt auch Silvestre zu seinem ersten Debüt!

    Faßbender, Heribert
    Aber vorher müssen wir uns das Tor von Wolfgang Overath mit rechts auf der Zunge zergehen lassen.

    Figgemeier, Eberhard
    Was dieses phantastische Spiel an Werbung für den Fußball gebracht hat, ist nicht wieder gutzumachen.

    Hall, Stuart
    Was werden sie nach dem Fußball machen, Jack? Werden sie beim Fußball bleiben?

    Hansch, Werner
    (in seiner Reportage vom UEFA-Cup-Sieg der Schalker)
    Wir müssen gehen, wir müssen mit ihnen gehen, durch die Hölle, durch die Hölle des Elfmeterschießens. Ein Blick nach oben. Ein Stoßgebet. Ist der Papst, die Frage muss ja noch gestellt werden, Mitglied beim FC Schalke 04? Man muss nicht dran glauben.

    Hansch, Werner
    Ingo Anderbrügge, der Mann mit dem härtesten Schuß der Liga. Alle denken, jetzt holt er den Hammer raus. Aber es war nur der Glasschneider...

    Hansch, Werner
    (über Uwe Leifeld, nachdem dieser mehrerer hochkarätige Chancen vergeben hatte)
    Ich glaube, sein Problem liegt zwischen den Ohren.

    Hansch, Werner
    Man kennt das doch: Der Trainer kann noch so viel warnen, aber im Kopf jeden Spielers sind zehn Prozent weniger vorhanden und bei elf Mann sind das schon 110 Prozent.

    Hansch, Werner
    Von Andi Möller, da habe ich heute gedacht, der hätte ein Double geschickt, so schlecht hat der in der ersten Halbzeit gespielt.

    Hansch, Werner
    Deisler hatte enorme Ballkontakte.

    Hansch, Werner
    Das war ein trockener saftiger Flachschuss.

    Hansch, Werner
    (über den schlecht gelaunt dreinblickenden Ottmar Hitzfeld)
    Das Gesicht hat er vom Gesichtsverleih.

    Hansch, Werner
    Dressels Beitrag zum Mozart-Jahr: ein Foul aus dem Knöchelverzeichnis.

    Hansch, Werner
    Das ist einer, der sein Herz in beide Hände nimmt und es dann in die Schuhe rutschen lässt.

    Hansch, Werner
    Linke reklamiert da Abseits. Junge, du musst weiterspielen, denken kann man woanders. Das war kein Abseits.

    Hansch, Werner
    Der Salihamidzic macht da den Grafen Dracula. Wenn das so weiter geht, dann müssen die Schiedsrichter demnächst einen Maulkorb mitbringen.

    Hansch, Werner
    Aumanns Trikot ist voller Schlamm. Wenn der sich jetzt auf ne Heizung setzt, kann er sich mit nem Hammer ausziehen.

    Hansch, Werner
    (über die Abwehr von Borussia Dortmund)
    Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein.

    Hansch, Werner
    Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder vierte Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit.

    Hansch, Werner
    Zurück zur Werbung.

    Hansch, Werner
    Der Reporter im Stadion hat auf seinem Sprecherplatz, das ist in aller Regel der Beifahrersitz des Ü-Wagens, einen kleinen Monitor vor sich, hört den Moderator im Studio und denkt: Mein Gott, wenn der wüsste, was ich gleich für einen Mist erzählen muss.

    Hansch, Werner
    Das ist doch alles der größte Blödsinn, das wird doch alles nur immer wieder von den Medien reindementiert.

    Hansch, Werner
    (bei einem grottenschlechten Spiel wirft ein Zuschauer mit einer Bierflasche)
    Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen.

    Hansch, Werner
    Asamoah fällt in der Manier eines Kampfbombers.

    Hansch, Werner
    (über Hasan "Brazzo" Salihamidzic, als der wegen Trikotziehen die gelbe Karte sieht)
    Zupfgeigenhansel-Brazzo.

    Hansch, Werner
    Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam.

    Hansch, Werner
    Das Beste in Kürze: Das Spiel ist aus!

    Hansch, Werner
    Der läuft da hinterher wie ein Schlapphut.

    Hansch, Werner
    Ein Schuss wie aus der Orgelpfeife - völlig verdreht.

    Hartmann, Waldemar
    Was sie hier auf dem Rasen sehen, kostet viele viele viele Millionen Geld, wenn man diese Spieler kauft.

    Hartmann, Waldemar
    (über die Witterungsverhältnisse bei der Gruppenauslosung zur WM '98 im "Stade Velodrome" in Marseille)
    Es war so kalt, dass dem Berti Vogts das Gebiss eingefroren ist.

    Hartmann, Waldemar
    Also: alles Kaffesatzrühren hat jetzt ein Ende.

    Hartmann, Waldemar
    Wir haben noch ein paar Nachrichten, die ich ihnen aus dem Bauch nahebringe.

    Hartmann, Waldemar
    Guten Abend, meine Damen und Herren, und - bonne noir.

    Heinrich, Sigi
    Er bekommt einen Stoß in den Rücken! Jaja, der Strafraum ist kein Himmelreich!

    Helm, John
    Die USA liegen ein Tor hinten. Wenn sie keins mehr schießen, werden sie verlieren.

    Herberger, Sepp
    (zu Hans Schäfer bei der Siegesfeier nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1954)
    Hans, trinken Sie nicht so viel! In acht Wochen haben wir ein schweres Spiel in Brüssel gegen Belgien.

  9. #108
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    Oder den hier:

    Happel, Ernst
    (Hansi Müller zu ihm: Trainer, wir müssen miteinander reden.)
    Wann's red'n wollen, müssen's Staubsaugervertreter werden. Ich brauche nur Fußballer.

    Happel, Ernst
    (über den Offensivdrang seines Spielers Kroth)
    Der spielt weiter hinten, der schießt doch sowieso immer aus 300 Metern aufs Tor!
    Happel, Ernst
    (während einer Pressekonferenz zu den Reportern)
    Haut's Eich in Schnee! - steht auf und geht

    Heller, Rolf
    (als Präsident von Eintracht Frankfurt)
    Ich will den Diva-Charakter meines Vereins erhalten, und zwar mit allen negativen Eigenschaften.

    Heller, Rolf
    Der Trainer arbeitet immer in Ruhe in Frankfurt.

    Henke, Michael
    (der Co-Trainer von Bayern München nach der Niederlage in Cottbus)
    Wenn das so weiter geht, steigen wir ab.

    Herr, Valentin
    Wir dürfen nun nach einem Sieg in Folge nicht wieder den Schlendrian anbrennen lassen.

    Heynckes, Jupp
    Wenn das Spielsystem verschwimmt, schwimmt der Trainer.

    Heynckes, Jupp
    Mark Hughes ist ein typich briticher Chtürmer. Weder Fich noch Fleich.

    Heynckes, Jupp
    Das ist das Problem in Frankfurt: Hier muss einer nur dreimal mit dem Hintern wackeln, und schon ist er ein guter Spieler.

    Hilpert, Klaus
    (über Otto Rehagels Wechselfehler)
    Ich habe mich genüßlich zurückgelehnt.

    Hilpert, Klaus
    (auf die Frage, warum es beim VfL Bochum so gut laufe)
    Das wundert mich nicht. Wir haben die Mannschaft ganz karibisch zusammengestellt.

    Hitzfeld, Ottmar
    (über den Song "Bayern" der "Toten Hosen")
    Das ist doch bloß wieder eine dieser Gruppen, die damit versucht, bekannt zu werden.

    Hitzfeld, Ottmar
    (über Jens Jeremies)
    Er hatte müde Beine, er ist zu viel gerannt für Deutschland.

    Hitzfeld, Ottmar
    Lothar kann man nicht klonen.

    Hitzfeld, Ottmar
    (auf die Frage, warum Bayern München die Talente Alexander Bugera und Berkant Göktan vorläufig abgegeben habe)
    Wir brauchen das Geld.

    Hitzfeld, Ottmar
    Wir spielen zur Zeit sehr erfolgsbezogen und sind noch auf der Suche nach unserer normalen Form.

    Hitzfeld, Ottmar
    (nachdem er versehentlich seinen Wagen auf dem Parkplatz von Lothar Matthäus abgestellt hatte)
    Ich dachte, er kommt mit dem Hubschrauber.

    Hitzfeld, Ottmar
    Von der Anzahl her hatten wir mehr Chancen

    Hoddle, Glenn
    Okay, wir haben verloren, aber dem können gute Dinge folgen, positive wie negative.

    Hoddle, Glenn
    Wenn wir meinen, die Spieler haben es nötig, dann lassen wir ihre Frauen und Freundinnen hierher holen, um die Jungs wieder hoch zu kriegen.

    Hoeneß, Uli
    (zur Kritik, die Abwehr des FC Bayern sei womöglich überaltert und zu langsam)
    Der Lothar Matthäus war 38 und jeder hat gesagt, er muss noch 17 Jahre spielen.

    Hoeneß, Uli
    Ich meine, daß der schönste Trainer-Beruf auf der Welt der beim FC Bayern ist.

    Hoeneß, Uli
    Ich glaube nicht, daß wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre.

    Hoeneß, Uli
    (über die Folgen der Daum-Affäre für seine Familie)
    Mein Sohn hat als Lehrling in der Bank mit Hunderten Leuten zu tun. Er bekam zum ersten Mal seit fünf Jahren Pickel.

    Hoeneß, Uli
    Es ist einfach undenkbar, dass man im Februar in Russland Fußball spielt.

    Hoeneß, Uli
    Mit einem Titelgewinn für Lautern können wir leben. Werden sie zweimal Meister, wäre das für uns eine mittlere Katastrophe.

    Hoeneß, Uli
    (auf die Frage nach seinem Wunschgegner fürs Champions-League-Finale.)
    For me, it's scheißegal.

    Hoeneß, Uli
    Wir haben einen Hund zu Hause, der ist acht Wochen alt. Der hat am letzten Sonntag völlig verstört unter dem Sofa hervor geschaut. Denn als Bremen in Dortmund das 3:1 erzielt hat, habe ich einen Schrei losgelassen, dass die Wände wackelten.

    Hoeneß, Uli
    (über eine mögliche Verpflichtung von David Beckham)
    Wenn ich aber nur daran denke, dass seine Frau, dieses Spice Girl, auch mitkäme! Das wäre schön für die Medien, aber nicht für uns. Das Theater brauche ich nicht.

    Hoeneß, Uli
    Die Wahnsinnspreise zahlen wir sicherlich nicht, aber die mittleren Wahnsinnspreise könnte ich mir schon vorstellen.

    Hoeneß, Uli
    Es ist nicht korrekt, einem verletzten Spieler eine Entscheidung mitzuteilen, die möglicherweise noch gar nicht gefallen ist.

    Hoeneß, Uli
    (auf die Frage, ob der er sich einen Transfer David Beckhams nach München vorstellen könne)
    Es nützt dir nichts, einen zu holen, der immer bei Bravo Sport auf der Seite eins steht. Wir wollen einen haben, der beim Kicker auf Seite eins steht.

    Hoeneß, Uli
    Der Alain Sutter muss nur mal ab und zu auf sein Müsli verzichten und sich einen ordentlichen Schweinebraten einverleiben. - die Antwort von Sutter: Wie man aussieht, wenn man zu viel Schweinebraten isst, sieht man ja an Herrn Hoeneß.

    Hoeneß, Uli
    (über Reiner Calmund)
    Der sagt zu allem irgendwas. Stoßen in Tschechien zwei Spieler mit dem Kopf zusammen, weiß er, dass das in Leverkusen 1934 auch schon passiert ist.

    Hoeneß, Uli
    Der Addo gehört in den Zirkus.

    Hoeneß, Uli
    Ich habe Besseres zu tun, als 98 Stunden mit Sforza zu diskutieren.

    Hoeneß, Uli
    (über Christoph Daum)
    Der kann noch 100 Jahre spielen, der wird uns nie überholen.

    Hoeneß, Dieter
    Unser Trainer lernt jetzt Spanisch. Alles, was ich weiß, ist, dass Doppelpass nicht Paso doble heißt.

    Ailton
    Es ist einfacher, Tore zu schießen als den deutschen Führerschein zu machen.

    Anderbrügge, Ingo
    Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots.

    Asamoah, Gerald
    Ich bin von allen deutschen Nationalspielern bisher am schwärzesten.

    Asamoah, Gerald
    Meisterschaft? Man muss aufpassen, was man sagt.

    Asamoah, Gerald
    Da krieg´ ich so den Ball und das ist ja immer mein Problem.

    Augenthaler, Klaus
    Spieler sind wie kleine Kinder. Wenn ich meiner Tochter fünfmal etwas sage und sie macht es nicht, kann ich sie auch nicht ins Heim stecken.

    Augenthaler, Klaus
    (1990 in das Mikrofon eines euphorisierten Reporters auf die Frage, wie er sich nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft fühle)
    Ja, morgen geht die Saison beim FC Bayern los.

    Augenthaler, Klaus
    Wir leben alle auf dieser Erde, aber eben auf verschiedenen Spielhälften.

    Babbel, Markus
    Da gibt es Leute, die überall ihren Senf dazugeben. Die waren Weltmeister und haben keine Ahnung vom Fußball.

    Baffoe, Anthony
    (zu einem weißen Gegenspieler)
    Du kannst auf meiner Plantage arbeiten.

    Baffoe, Anthony
    (nach gelber Karte zum Schiri)
    Mann, wir Schwatten müssen doch zusammenhalten!

    Baiano, Junior
    Bremen war ein Alptraum. Es muß die kälteste Stadt auf dieser Erde sein. Ich habe immer gefroren, ich habe niemanden verstanden, und mir ging es schlecht.

    Ballack, Michael
    Wir können sowas nicht trainieren, sondern nur üben.

    Basler, Mario
    Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt.

    Basler, Mario
    (auf die Frage, ob es in der neuen Saison zu einer Überbelastung der Fußballprofis kommt)
    Bei mir nicht, ich spiele ja nur 70 Minuten.

    Basler, Mario
    Ich grüße meine Mama, meinen Papa und ganz besonders meine Eltern.

    Basler, Mario
    (erklärt die Sonnenfinsternis)
    Da muß jemand einen Fußball in die Sonne geschossen haben.

    Basler, Mario
    Ich laufe in einer Stunde so viel wie andere Arbeitnehmer in acht.

    Basler, Mario
    (nach einer Geburtstagfeier von Didi Hamann, die er erst um 3.00 Uhr früh verließ)
    Die Vögel haben noch nicht gezwitschert, als ich gegangen bin.

    Basler, Mario
    Ob rechts oder links, wo ich auftauchte, war ich schlecht.

    Basler, Mario
    (über eine Verletzung von Giovane Elber)
    Wir haben 20 Mann. Es müssen immer zwei Mann zuhause bleiben. Wenn er lange ausfällt, dann bleibt in Zukunft nur noch einer zuhause.

    Basler, Mario
    Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein!

    Basler, Mario
    (auf die Frage, wer Formel-1-Weltmeister wird)
    Schumi, wer sonst? Der andere kann doch nichts.

    Basler, Mario
    Ich habe immer gesagt, dass ich kein Dauerläufer bin, sonst könnte ich ja gleich beim Marathon starten.

    Basler, Mario
    (im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft)
    Quatsch, wir zocken nie um viel Geld. Höchstens um 3000 DM!

    Basler, Mario
    Im ersten Moment war ich nicht nur glücklich, ein Tor geschossen zu haben, sondern auch, dass der Ball reinging.

    Basler, Mario
    (über den frischgeschorenen Glatzkopf Christian Ziege)
    Jetzt sieht er aus wie ein frisch lackierter Totalschaden!

    Basler, Mario
    Wenn der Ball am Torwart vorbeigeht, ist es meist ein Tor.

    Basler, Mario
    (über Titelambitionen von Hertha BSC Berlin)
    Da fasse ich mir doch an den Kopf. Die ticken doch alle nicht ganz richtig. Hertha spielt doch grausamen Fußball.

    Basler, Mario
    Eines steht fest: Bis Weihnachten ist die Meisterschaft noch nicht entschieden.

    Basler, Mario
    (auf die Frage, wie es Dietmar Hamann nach seinem Schlaganfall geht)
    Ganz gut. Ich hab´mich die ganze Nacht um seine Frau gekümmert!

    Basler, Mario
    Ich habe immer gesagt, mich interessiert nicht, wer spielt. Hauptsache ich spiele.

    Basler, Mario
    (nach dem Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2000)
    Jetzt weiß man, dass Erich Ribbeck wirklich keine Ahnung hat.

    Basler, Mario
    Jede Seite hat zwei Medaillen

    Basler, Mario
    (über den jugoslawischen Bürgerkrieg)
    Man sollte nicht Sachen aufwirbeln, die Jahrhunderte zurückliegen.

    Basler, Mario
    Wenn Lothar so weitermacht, wird er Schwierigkeiten haben, für sein Abschiedsspiel gegen die Nationalelf eine Mannschaft zusammenzukriegen.

    Basler, Mario
    50 Prozent der Spieler hassen mich.

    Basler, Mario
    (als Jugendcoach beim SC Olching im Training)
    Lauf mal, du bewegst dich ja wie ich.

    Basler, Mario
    Ich bin wieder derjenige, der wo alles ausbaden muss.

    Basler, Mario
    (beim Besuch der .........gedenkstätte in Yad Vashem anläßlich der Länderspielreise nach Israel zu Berti Vogts)
    Trainer, hat´s sowas wirklich gegeben?

    Yeboah, Anthony
    (er hatte gegen Michael Schulz nachgetreten)
    Ich wollte den Ball treffen, aber der Ball war nicht da.

    Zdrilic, David
    (auf die Frage, warum er bei Australiens 31:0 gegen Samoa 8, beim 22:0 gegen Tonga aber nur 2 Tore geschossen habe)
    Gegen Tonga habe ich nur 15 Minuten gespielt.

    Thon, Olaf
    Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert.

    Thon, Olaf
    Man soll auch die anderen Mannschaften nicht unter dem Teppich kehren lassen.

    Thon, Olaf
    (ausweichend auf die Frage, warum das Spiel denn so schlecht gelaufen sei)
    Mensch, mir ist aber kalt jetzt! Ehrlich! Boah! - sprach´s und ging

    Thon, Olaf
    Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann es nicht mehr gehen.

    Thon, Olaf
    Wir lassen uns nicht nervös machen, und das geben wir auch nicht zu!

    Thon, Olaf
    (nach der 0:3-Niederlage von Schalke 04 am 1. Spieltag der Saison 98/99 gegen den späteren Absteiger Borussia Mönchengladbach zu deren Trainer Friedel Rausch)
    Wenn ihr so weiterspielt, werdet ihr am Ende Meister.

    Thon, Olaf
    In erster Linie stehe ich voll hinter dem Trainer, in zweiter Linie hat er recht.

    Thon, Olaf
    Wir spielen hinten Mann gegen Mann, und ich spiel gegen den Mann.

    Timm, Christian
    (auf die Frage, warum er seit der Vertragsverlängerung beim 1.FC Köln kein Tor mehr geschossen habe)
    Weil die Torhüter immer besser werden.

    Tita
    (über Reiner Calmund)
    Kleines, dickes Bandito.

    Trkulja, Dragan
    (nach dem Abstieg des SSV Ulm)
    Wir müssen weiterleben und so.

    Täuber, Klaus
    Heute knall ich mir die Birne voll, bis mir das Bier zu den Ohren rausläuft!

    van Bronckhorst, Giovanni
    Wenn sein Schuss rein gegangen wäre, hätte das Ergebnis anders aussehen können.

    Venison, Barry
    Es hat nichts mit seiner Fähigkeit zu tun. Es liegt vielmehr an seinem Können.

    Verlaat, Frank
    Wenn wir jedes Spiel mit zehn Mann beenden, brauchen wir keinen neuen Stürmer. Da wird ja eh immer einer gegen einen Mittelfeldspieler ausgewechselt.

    Viduka, Mark
    Mich würde es nicht stören, alle Spiele zu verlieren, wenn wir die Meisterschaft gewinnen.

    Vieri, Christian
    Ich hätte niemals 90 Milliarden Lire für mich bezahlt.

    Wagner, Martin
    Es wird jetzt viel versucht von außen zu interpretieren nach innen.

    Wagner, Martin
    Wir werden die Spitze mit Messer und Gabel verteidigen.

    Walter jun., Fritz
    (ungeduldig vor seiner Ehrung als Torschützenkönig)
    Wo isch mei Kanohn?

    Walter jun., Fritz
    Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio. - etwas später dann - Ich meinte: ein Quartett.

    Walter jun., Fritz
    (auf die Frage, wie denn seine Frau heiße)
    Ha, auch Walter!

    Weber, Ralf
    Typisch Betzenberg, typisch DFB, der Schiedsrichter war ein Blindfisch. - der gute alte Betze

    Weber, Ralf
    Gegen Rostock war es unsere letzte, in Freiburg wird es unsere allerletzte Chance sein.

    Wegmann, Jürgen
    Das muß man verstehen, dass er Schwierigkeiten hat sich einzugewöhnen. Er ist die deutsche Sprache noch nicht mächtig.

    Wegmann, Jürgen
    Ich bin giftiger als die giftigste Kobra.

    Wegmann, Jürgen
    (auf die Frage, ob er sich einen Wagen mit oder ohne Katalysator gekauft hat)
    Nee, Renault!

    Wegmann, Jürgen
    Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.

    Wegmann, Jürgen
    (auf die Frage, ob er zum FC Basel wechselt)
    Ich habe immer gesagt, dass ich niemals nach Österreich wechseln würde.

    Withe, Peter
    Beide Mannschaften haben viele Tore erzielt - und beide Mannschaften haben viele Tore kassiert.

    Wohlfahrt, Roland
    Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.

    Scholl, Mehmet
    Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe.


    Schulz, Michael
    (über den MSV Duisburg)
    Ich wusste gar nicht, wie viele Idioten in einen Fanblock passen.


    Schumacher, Toni
    (in Bezug auf das Foul an Battiston)
    Seither bemühe ich mich, bei jeder leichten Berührung, bei jedem Zusammenstoß, bei jedem Foul im Gegner zuerst den Menschen zu sehen.


    Schumacher, Toni
    (zum Flutlichtausfall während seines Abschiedsspiels in Köln)
    Das hätte in der Türkei passieren dürfen, aber nicht in der zivilisierten Welt.


    Schumacher, Toni
    (als Trainer von Fortuna Köln)
    Wir stecken zur Zeit in einer Ergebniskrise.

    Schumacher, Toni
    (in Bezug auf das Foul an Battiston)
    Dann zahl´ ich ihm seine Jacketkronen.

    Schur, Alexander
    (der Frankfurter beklagt sich über die Einstellung der Gegner der Abstiegskampfkonkurrenten)
    Die Schalker machen Picknick in Bremen und wir kämpfen um unsere Existenz. Die Dortmunder haben nicht mal gegrätscht. Für mich ist das alles Mafia.

    Schur, Alexander
    Unsere Fans müssen fünf Bier getrunken haben, um unser Gekicke auswärts zu ertragen.

    Schwabl, Manfred
    Wenn´s lafft, dann lafft´s. Wenn net, dann net. Aber bei uns lafft´s.

    Schwarz, Danny
    In den entscheidenden Momenten hat uns einfach das Pech gefehlt!

    Schwinkendorf, Jörn
    (zu einem Eigentor)
    Bevor der Elber den Ball reinmacht, mach ich ihn lieber selber rein.

    Seeler, Uwe
    Also, ein normales Foul ist für mich nicht unfair.

    Seeler, Uwe
    (auf die Frage, welche Taktik er Helmut Schön für die 2. Halbzeit des WM-Finales gegen die Niederlande empfehlen würde)
    Das ist keine leichte Frage! Da müssen Sie meine Frau fragen - das ist allein Sache des Bundestrainers!

    Seeler, Uwe
    Das Geheimnis des Fussballs ist ja der Ball.

    Seeler, Uwe
    Ein Mittelstürmer verbringt die meiste Zeit seines Lebens im Strafraum.

    Shearer, Alan
    Ich möchte den Verein nie verlassen. Ich möchte bis zu meinem Lebensende hier bleiben und am liebsten noch darüber hinaus.

    Shearer, Alan
    Wenn man in Wembley eine große Party feiern will, dann darf man auf keinen Fall die Deutschen einladen.


    Shilton, Peter
    Man muss daran glauben, dass man gewinnt. Ich habe daran geglaubt, dass wir Weltmeister werden, bis zum Schlusspfiff als wir ausgeschieden waren.

    Spanring, Martin
    Ohne meinen Kopf würde ich in der Verbandsliga spielen.

    Sparwasser, Jürgen
    Wenn man auf meinen Grabstein eines Tages nur "Hamburg ´74" schreibt, weiß jeder, wer da drunterliegt.

    Spörl, Harald
    (nach einer 1:2-Niederlage)
    Das war ein typisches 0:0-Spiel.

    Stan Libuda, Reinhold
    (...auf den Hinweis seiner Thekennachbarin, nach drei geschnorrten Zigaretten könne er sich gefälligst eine eigene Packung kaufen)
    Mensch - ich bin doch der Libuda!

    Stanislawski, Holger
    (über seinen Mitspieler Marcel Rath)
    Im Training geht er stundenlang raus, knallt aufs Tor, trifft irgendwo hinten in den Weiher oder schießt Vögel ab. Dass das heute besser geklappt hat, muss am schlechten Rasen gelegen haben, von dem ihm die Kugel glücklich auf den rechten Fuß gesprungen ist.

    Steiner, Paul
    (auf die Frage, ob die Nationalmannschaft für ihn ein Thema sei)
    Nein, die spielen immer Mittwochs, da habe ich keine Zeit.

    Stevic, Miroslav
    (nachdem er in Hamburg einen Nasenbeinbruch erlitten hatte und eine Woche später gegen Leverkusen erneut einen Schlag auf die Nase bekam)
    Meine Nase wird der von Steffi Graf immer ähnlicher.

    Stevic, Miroslav
    Ich bin vollblutiger Profi.

    Stickroth, Thomas
    (über eine Sonderbewachung von Darius Wosz)
    Er wird von seinen Gegenspielern in absolute Einzelhaft genommen.

    Strehmel, Alexander
    (im Training nach einem genialen Heber von Altin Rrakli)
    So ein Tor am Samstag und ich zieh dir die Hose aus.

    Strehmel, Alexander
    Gerade in einem Spiel, in dem die Nerven blank liegen, muss man sein wahres Gesicht zeigen und die Hosen runter lassen.

    Strehmel, Alexander
    Solche Bälle haben wir im Training zur Vergasung immer geübt.

    Strunz, Thomas
    Alles andere als die Nicht-Meisterschaft wäre ja eine Katastrophe gewesen.

    Strunz, Thomas
    Das Schönste an Stuttgart ist die Autobahn nach München.

    Szymaniak, Horst
    Ein Drittel? Nee, ich will mindestens ein Viertel.

    Tarnat, Michael
    Ich will an meinem rechten Fuß feilen.

    Wohlfart, Franz
    (zur 0:9-Pleite Österreichs gegen Spanien)
    Mit mir in absoluter Hochform hätte es ein 0:8 gegeben.

    Wohlfart, Franz
    Verantwortlich ist die ganze Mannschaft von vorn bis hinten, oder umgekehrt.

    Wollitz, Klaus-Dieter
    (auf die Frage, ob er sein Gehalt brutto oder netto haben wolle)
    Was ist denn mehr?

    Wright, Ian
    Mir fehlen noch genau fünf Treffer bis zum Rekord - aber das zähle ich nicht.

    Wuttke, Wolfram
    (über Jupp Heynckes´ roten Kopf)
    Osram.

    Wuttke, Wolfram
    (zu einem Linienrichter)
    Jetzt scheiß Dir mal nicht vor Dir selber in die Hose, Mann!

    Wuttke, Wolfram
    Immer, wenn ich breit bin, werde ich spitz.

    Yeboah, Anthony
    (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger")
    Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

    Zelic, Ned
    (nach 4 trainingsfreien Tagen)
    Ich stehe lieber auf dem Platz. Es ist anstrengend genug, den ganzen Tag mit der Familie zu verbringen.

    Ziege, Christian
    Ich bin der linke, mittlere, defensive Offensivspieler.

    Und zu guter letzt:

    Beckenbauer, Stefan
    Ich habe meinen Vater im Fernsehen weggeschaltet, weil ich ihn nicht mehr hören konnte.



    Beckham, David
    Alex Ferguson ist der beste Trainer, den ich in dieser Liga je gehabt habe. Hmm, er ist bisher mein einziger Trainer in dieser Liga. Aber er ist der beste Trainer, den ich je hatte.

    Beeck, Christian
    Wir arbeiten jede Woche wie die Schweine, da können wir im Karneval auch mal die Sau raus lassen.

    Beeck, Christian
    Wir haben mit der notwendigen fairen Brutalität gespielt.

    Berthold, Thomas
    (nach einer Niederlage gegen die Gelsenkirchner)
    Ich bin es leid gegen solche Mannschaften zu verlieren. Was will denn Schalke im UEFA-CUP? - Schalke gewann in der darauffolgenden Saison den besagten Pokal.

    Best, George
    Es wäre überraschend, wenn alle 22 Spieler am Ende noch auf dem Feld stehen würden, da einer schon herausgestellt wurde.

    Best, George
    Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verpraßt.

    Best, George
    Ich könnte den anonymen Alkoholikern beitreten. Das Problem dabei ist nur, ich kann nicht anonym bleiben.

    Scholl, Mehmet
    Prinzessin Fergie moechte an einem Kamelrennen teilnehmen. Nicht entschieden ist, wer sie reitet. Das ist Harald Schmidt, das sind Meilensteine guten Humors.

    Und der Kaiser sagt:
    Beckenbauer, Franz
    Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.


    Beckenbauer, Franz
    (zum Niveau der WM 98 in Frankreich)
    Es gab eine ganze Reihe von Spielen, die hätten nicht im Stadion stattfinden sollen, sondern auf dem Sandplatz nebenan.


    Beckenbauer, Franz
    (auf: "Eine Note zwischen 1 und 6?")
    Ich würd´ sagen: irgendwo dazwischen.

    Beckenbauer, Franz
    Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen.

    Beckenbauer, Franz
    Der Günter Netzer war nie ein Fußballer im eigentlichen Sinn. Der ist nach Las Vegas geflogen, hat seinen Nachtklub gehabt und lauter solche Sachen. Die paar Jahre, die er sich konzentriert hat, ist er schon gelaufen. Danach konnt` er halt nicht mehr.

    Beckenbauer, Franz
    (nach einer 0:3-Pleite der Bayern in Lyon)
    Das ist eine Uwe-Seeler-Traditionself, das war reiner Altherren-Fußball. Wir haben Fußball wie vor 30 Jahren gespielt.

    Beckenbauer, Franz
    Ich möchte wissen, wer ich wirklich bin.

    Beckenbauer, Franz
    (über den Präsidenten von Besiktas Instanbul, der seit 14 Jahren im Amt war)
    Das ist Weltrekord in der Türkei.

    Beckenbauer, Franz
    Ich finde es großartig, dass sich die Frauen immer mehr vermehren in der Bundesliga.

    Beckenbauer, Franz
    (über die schnelle Genesung von Elber und Jeremies vor dem CL-Halbfinale gegen Real Madrid)
    Da sieht man die Kunst der Ärzte. Zu meiner Zeit wäre eine Amputation nötig gewesen.

    Beckenbauer, Franz
    In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.

    Beckenbauer, Franz
    Der Name ist zwar noch da, aber die Spielstärke von Benfica hat etwas gelitten.

    Beckenbauer, Franz
    (kurz vor dem 1:0-Sieg der 60er gegen Bayern)
    Die Löwen werden das Münchner Derby frühestens in 100 Jahren gewinnen.

    Beckenbauer, Franz
    Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!

    Beckenbauer, Franz
    Je länger ich darüber nachdenke, desto definitiver stehe ich nicht zur Verfügung.

    Beckenbauer, Franz
    (nach einer 0:3-Pleite der Bayern in Lyon)
    Es war eigentlich bis auf das Spiel ein schöner Ausflug.

    Beckenbauer, Franz
    Boris soll Minister werden.

    Beckenbauer, Franz
    (über die deutsche WM-Bewerbung 2006)
    Als wir die Kampagne vor vier Jahren begonnen haben, standen wir bei Null Komma Null Point Null Prozent.

    Beckenbauer, Franz
    Alle reden vom Goldenen Plan Ost. Wir Bayern aber tun etwas. Wir geben drei Punkte nach Rostock und drei nach Cottbus und belassen es nicht beim Daumendrücken.

    Beckenbauer, Franz
    (während einer Champions-League-Übertragung)
    Nun gut, das 0:0, da war natürlich Pech dabei. Also, es waren, es, also simmer zufrieden, ich, möglicherweise, um das abzuschließen, vielleicht hat nach den 90 Minuten, wenn man alles zusammenzählt, dass vielleicht keiner den Sieg verdient hat.

    Beckenbauer, Franz
    Kaiserslautern wird mit Sicherheit nicht ins blinde Messer laufen.

    Beckenbauer, Franz
    Ich habe gerade "Sofies Welt" gelesen, diesen dicken philosophischen Schinken. Sokrates, Aristoteles, Platon und diese Leute haben sich vor zweitausend Jahren Gedanken gemacht, da sind wir noch auf den Bäumen gesessen und haben uns vor den Wildschweinen gefuerchtet.

    Beckenbauer, Franz
    Ja gut, am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor.

    Beckenbauer, Franz
    Wir sollten nicht alles ins Korn schmeißen.

    Beckenbauer, Franz
    (nach einem Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft)
    Wissen Sie, wer mir am meisten leid tat? Der Ball.

    Beckenbauer, Franz
    Der Christoph Daum, der sollte mal eine Erziehungskur machen.

    Beckenbauer, Franz
    (über das WM-Finale 1990)
    Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden.

    Beckenbauer, Franz
    Wenn du die Meisterschale überreicht bekommst, dann bist du Meister.

    Beckenbauer, Franz
    (über die Leistungen der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2000)
    Das war müder Rumpel-Fußball, der streckenweise in Misshandlung des Balles ausartete.

    Beckenbauer, Franz
    Ja gut, am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor.

    Beckenbauer, Franz
    Wir sollten nicht alles ins Korn schmeißen.

    Und fuer DomT:
    Weisweiler, Hennes
    In München beginnt der Vordere Orient. Da herrschen andere Gesetze.

    Weisweiler, Hennes
    (gemeint ist Günter Netzer).
    Abseits ist, wenn dat lange ......... zu spät abspielt

    Und das Beste ganz zum Schluss:
    Bester, Marinus
    (über seinen Sohn)
    Den Jungen habe ich umgepolt. Der war Bayern-Fan, ich habe ihm in vielen Gesprächen erklärt, warum der HSV besser ist. Jetzt hat er´s kapiert.



  10. #109
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    :bravo:

    mann serge,

    da haste dir aber mühe gemacht........................

    zu den erfolgen des HSV würde ich analog zu der stern vergabe
    den sputnik zum stern vorschlagen.....

    gruss

  11. #110
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Bundesliga Saison 2004/2005

    danke @all für das nette Intermezzo hier;
    kanns verstehen; denn der nächste Spieltag
    ist ja erst am 28.8.

    Da wirds für den HSV schon die erste Nagelprobe
    geben gegen 1.FCN. Und auch die Bayern in Leverkusen
    werden beim Pillenclub auf die harte Probe gestellt.

    Für die Fohlen heissts in Freiburg : Obacht :O
    und die Arminen sollten den ersten 3er gegen
    Bochum einfahren können

Seite 11 von 29 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tippspiel Bundesliga 1- Saison 2011/ 2012
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.08.12, 19:05
  2. Bundesliga 2005/2006
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 333
    Letzter Beitrag: 19.04.06, 10:37
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 09:26