Seite 20 von 25 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 248

Buddhismus ohne Lehre von den Wiedergeburten?

Erstellt von storasis, 10.11.2012, 15:07 Uhr · 247 Antworten · 9.348 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    Dies ist eine Art von "Point-of-no-return". Hält man hier an, bleibt man bei der
    Erkenntnis "der Wahrheit vom Leiden" stecken, was der Lebensfreude natürlich nicht
    besonders dienlich ist. Es gibt viele, manchmal "Dunkle Yogis" genannt, die hier stecken bleiben.

    Da ich einige Dinge anders sehe als der Buddha, meine ich, dass man sich gut
    überlegen soll, ob man diesen Punkt überhaupt erreichen will. Sein Leben in einer schönen
    Illusion zu verbringen, hat meines Erachtens auch sehr viel, wenn nicht sogar genauso viel Wert.
    Interessant. Könntest du mal genauer erklären was du anders siehst?

    Ich denke das es letztendlich keine rationelle Entscheidung ist, ob man an den point-of-no-return gelangt oder nicht. Entweder man steuert aufgrund existierender Verhaltensmuster darauf zu oder man wendet sich davon ab. Die meisten Menschen tendieren zu letzterer Option, weil sie so konditioniert sind. Eine der ersten durch Meditation gewonnenen Erkenntnisse ist die erschreckend grobschlächtige und wirre Funktionsweise des Geistes im Alltagsmodus, wo ständig unterbewusste Impulse ins Bewussstsein hereinrufen und sich als rationale Gedanken maskieren. Schon die Idee eines rationalen Entscheiders, bzw. irgendeiner entscheidenden Instanz, ist eine Illusion. Darum muss man sich fragen: haben wir eine Wahl? Der neugierige/wissbegierige Geist wird schon irgendwann mal in Gebiete vordringen, wo es keine Umkehr mehr gibt, genauso wie ein ambitionierter Bergsteiger sich in Gelände begibt wo keine Umkehr mehr möglich bzw. praktisch ist.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ...genauso wie ein ambitionierter Bergsteiger sich in Gelände begibt wo keine Umkehr mehr möglich bzw. praktisch ist.

    Das ist sehr unklug. Man sollte zumindest eine Abschaetzung gemacht haben, was einen erwarten koennte, als Kraxler und Meditierender.

    Ich kenne einen Fall, da musste der Meditierende fuer sehr lange Zeit in die geschlossene Psychiatrie, ein sehr trauriger Fall.


    Oh happy Day, Waitong

  4. #193
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Da ich sehr viel mit buddhistischen Moenchen zusammen war und ihre Reden in Bezug auf obigen Aspekt gut kenne, behaupte ich, deren Interpretation der Lehre und Praxis leistet einen Beitrag zur Abstumpfung der gesunden Empfindungen, zum Schutz von Natur und Mensch.
    Das erscheint mir sehr suspekt. Nicht nur, weil du uns verschweigst was die Reden der Mönche genau enthielten, sondern auch weil das dem Bestreben der buddhistischen Praxis vollkommen widerspricht. Die buddhistische Praxis zielt darauf ab, den Geist zu verfeinern und die Wahrnehmung schärfer zu machen, was ja da genaue Gegenteil von Abstumpfung ist.

    Da der Umweltschutz in Thailand -wie in anderen Schwellenländern- nicht gerade großgeschrieben wird, und das Umweltbewusstsein in der Bevölkerung weitgehend fehlt, wäre es nicht verwunderlich, wenn es auch unter Klerikern nicht so weit gediehen ist. Ich habe jedoch festgestellt, dass die Mönche, vor allen die im Wald lebenden Mönche, die Verbindungen zwischen Mensch und Natur viel klarer sehen, und damit vielleicht sogar die Vorreiter in der thailändischen Gesellschaft darstellen.

    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Das ist sehr unklug. Man sollte zumindest eine Abschaetzung gemacht haben, was einen erwarten koennte, als Kraxler und Meditierender. Ich kenne einen Fall, da musste der Meditierende fuer sehr lange Zeit in die geschlossene Psychiatrie, ein sehr trauriger Fall.
    Das ist mit Bergsteigen ähnlich wie mit spirituellen Vorstößen: ein Risiko gibt es immer. Unklug ist es nur, sich auf vollkommen unkalkulierbare Risiken einzulassen, aber das wird ein erfahrener Bergsteiger bzw. Meditierender nicht tun. Trotzdem sind die Dinge die passieren manchmal nicht vorhersagbar.

    Cheers, X-pat

  5. #194
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Nein - wohin denkst du ?

    Ich verschweige nichts. Ich hatte sogar gehofft du wuerdest nachfragen,
    will nicht mehr schreiben, als Interesse vorhanden ist.

    Es ist Mittagszeit, daher bitte ich um etwas Geduld. Danach schreibe ich sehr gerne mehr zum Thema .


    Oh happy Day, Waitong

  6. #195
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Interessant. Könntest du mal genauer erklären was du anders siehst?
    Hauptsächlich die Sache mit der Wiedergeburt und dem Karma, aber auch das Emotionsmodell mit den "unheilsamen Emotionen" wie Gier, Hass, etc. und den "heilsamen" wie Vertrauen, Achtsamkeit teile ich nicht und da vor allem nicht, wie im Theravada gelehrt, dass der Arahat (Erleuchtete) nicht mehr über alle Emotionen verfügt.

    Eine der ersten durch Meditation gewonnenen Erkenntnisse ist die erschreckend grobschlächtige und wirre Funktionsweise des Geistes im Alltagsmodus, wo ständig unterbewusste Impulse ins Bewussstsein hereinrufen und sich als rationale Gedanken maskieren. Schon die Idee eines rationalen Entscheiders, bzw. irgendeiner entscheidenden Instanz, ist eine Illusion. Darum muss man sich fragen: haben wir eine Wahl?
    Zunächst einmal was mein burmesischer Abhidhamma-Lehrer dazu meinte, da ich dazu in den Lehrreden keine direkte Antwort fand:
    Die meisten Bewusstseinstypen im Abhidhamma sind entweder Karma selbst oder Karma-Resultate. Die meisten "freien/funktionellen" (kiriya) Bewusstseinstypen kommen nur im Arahat vor. Zwei davon das Sinnestorhinwendungsbewusstsein und das Geisttorhinwendungsbewusstsein (manchmal auch nur Geist-Tor genannt) sind auch im normalen Menschen kiriya. Damit meinte er zumindest , dass der Mensch an diesen Punkten weder von Karma noch von Karma-Resultaten beeinflusst wird. Gut, nicht 100%ig zufriedenstellend, aber trotzdem fand ich das ganz interessant. Es bedeutet, dass, ob wir die Objekte aufgreifen, zumindest anders funktioniert.

    Ich persönlich habe da noch keine abgeschlossene Meinung zu. Klar ist, dass eine Konstruktion, wie das Ich natürlich keine Wahl haben kann.
    Außerdem, was bedeutet Wahlfreiheit? Eine zufällige Entscheidung? Und wenn Nein, eine Entscheidung aus gutem Grund? Die wäre dann doch aber nicht mehr frei, sondern hat Gründe also Bedingungen!

    Momentan stehe ich auf dem Standpunkt, dass Wahl sowohl durch Zufall als auch durch Bedingungen beeinflusst wird. Aber, obwohl es für mich also keine Freiheit gibt, muss ich trotzdem so tun, als ob ich frei wäre, da sonst durch diese Meinung Bedingungen entstehen, die im Fatalismus enden.

    Gruß
    Tanha

  7. #196
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das erscheint mir sehr suspekt. Nicht nur, weil du uns verschweigst was die Reden der Mönche genau enthielten, sondern auch weil das dem Bestreben der buddhistischen Praxis vollkommen widerspricht. Die buddhistische Praxis zielt darauf ab, den Geist zu verfeinern und die Wahrnehmung schärfer zu machen, was ja da genaue Gegenteil von Abstumpfung ist.

    So - tut sie das in der Realitaet wirklich ?

    Warst du schon einmal auf sogenannten buddhistischen Festen ?

    Wie wuerdest du deine Eindruecke beschreiben ?

    Hast du schon mal ein Kloster intensiv unter die Lupe genommen ?

    Wie schaut es dort aus ?

    Wie passen diese Eindruecke zu deiner obigen Behauptung ?

    Ich wuerde gerne deine Eindruecke lesen. Du musst jetzt nicht schreiben, dass ich an der Reihe bin meine Eindruecke zu beschreiben,
    einen Hinweis habe ich bereits gegeben. Es folgt mit Sicherheit noch mehr.

    Nur Mut schreibe mal etwas aus deiner Sicht (Erfahrung) dann sehen wir weiter.


    Oh happy Day, Waitong

  8. #197
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Schon die Idee eines rationalen Entscheiders, bzw. irgendeiner entscheidenden Instanz, ist eine Illusion. Darum muss man sich fragen: haben wir eine Wahl?

    Was ist daran Illusion ?

    Wie begruendest du diese Behauptung ?



    Oh happy Day, Waitong

  9. #198
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Ich habe immer gern Gespräche mit den gottesfürchtigen ZJ an der Tür geführt.
    Die Jungs und Mädels waren richtig gut, den konnte man nicht beikommen.
    Weiter so

  10. #199
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Ja - sie sind echt gut, daher lerne ich auch gerne mit ihnen. Sie bemuehen sich wirklich Fragen ernstzunehmen.


    Oh happy Day, Waitong

  11. #200
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Sie bemuehen sich wirklich Fragen ernstzunehmen.
    Weniger ist manchmal mehr.

    Der Menschheit wäre ohne monotheistische Religionen (alle wie sie da sind) sehr viel Leid erspart geblieben.
    Die Anzahl derer die im Namen von einem "Gott" gemordet wurden, wäre auch um einiges geringer.
    Aber das geschah (und geschied) ja nur zu (s)einem Wohle.
    Amen.

Seite 20 von 25 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Engstirniger Buddhismus ?
    Von siajai im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 00:16
  3. Buddhismus als Nationalreligion
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 16:31
  4. Buddhismus
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 08:59
  5. Buddhismus
    Von siddhartha im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.01, 20:04