Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 248

Buddhismus ohne Lehre von den Wiedergeburten?

Erstellt von storasis, 10.11.2012, 15:07 Uhr · 247 Antworten · 9.346 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    warte, ich bin nicht fuer die Zustaende in buddhistischen Gesellschaften verantwortlich, aber ich bin sehr wohl verantwortlich fuer mein eigenes seelisches und koerperliches Wohlergehen - das reicht vollko"men.

    Du kannst Andere nicht aendern, Du kannst nur Dich selbst aendern.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Nach meinem Geschmack bietet man hier bekennenden Zeugen Jehovas wie Waitong unangemessenerweise eine Buehne zur Verbreitung ihrer kruden Vorstellungen.

  4. #163
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    .....dass ich dich ignoriere .
    Diese Reaktion zeigen argumentativ Unterlegene hin und wieder.

  5. #164
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    warte, ich bin nicht fuer die Zustaende in buddhistischen Gesellschaften verantwortlich, aber ich bin sehr wohl verantwortlich fuer mein eigenes seelisches und koerperliches Wohlergehen - das reicht vollko"men.

    Du kannst Andere nicht aendern, Du kannst nur Dich selbst aendern.

    Na ja, als Familienvater von mittlerweile erwachsenen Kindern sehe ich das etwas anders.

    Aendern im positiven Sinn, wie ich und meine Frau es tun in der Familie finde ich absolut OK.

    Die Aenderung von Verhaltensweisen darf natuerlich nicht erzwungen werden, was bei uns nicht der Fall war.

    Alle 4 Kinder sind ehrlich und erfolgreich und das macht uns gluecklich .

  6. #165
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Nach meinem Geschmack bietet man hier bekennenden Zeugen Jehovas wie Waitong unangemessenerweise eine Buehne zur Verbreitung ihrer kruden Vorstellungen.

    Lieber Dieter,

    warum behauptest du ich waere bekennender Zeuge Jehovas ? Es ist so, dass ich bei den ZJ die Bibel studiere, das ist nicht das gleiche.

    Ich habe unter Anderem die buddhistische Lehre studiert und noch einiges mehr.

    Selbst wenn ich getaufter ZJ waere, entscheidest du nicht ob ich hier schreibe und was ich schreibe, dazu gibt es einen Admin und seine Moderatoren .

  7. #166
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Diese Reaktion zeigen argumentativ Unterlegene hin und wieder.


    Nein - das zeigt meinen Willen keinen Unfrieden im Forum zu foerdern.

    Zynismus und Polemik brauch ich nicht in meinem Leben .

  8. #167
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Lieber Dieter,

    warum behauptest du ich waere bekennender Zeuge Jehovas ? Es ist so, dass ich bei den ZJ die Bibel studiere, das ist nicht das gleiche.
    Noch schlimmer als Dein eindeutiges Bekenntnis finde ich Dein anschliessendes, feiges Herauswinden.

  9. #168
    Avatar von Chinchuk

    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Jesus Christus hat meiner Meinung nach mit seiner Mission versagt, da die Menschen nach wie vor kraeftig weiter"suendigen". Auch bekennende Christen.
    Der Mensch hat seinen freien Willen. Gott zwingt ihn nicht. Mission heisst für mich auch einfach: den anderen warnen. Ihm sagen: mach ruhig so weiter. Aber vorsicht: es hat ewige Konsequenzen. Jesus hat keineswegs versagt- er hat gesiegt, weil er seinen Auftrag, seine Mission, erfüllt hat. Er hat die Erlösung vollbracht. Jetzt ist es an den Menschen sie zu ergreifen oder es zu lassen. Mit den entsprechenden Konsequenzen. Wie gesagt.

    Aber man sollte sich nicht durch das Fehlverhalten unvollkommener Christen (oder "Christen") vom Glauben abhalten lassen. eine Sache wird nicht deswegen schlecht, weil sie manche durch ihr Verhalten fragwürdig oder gar verächtlich machern. Die Nachfolger Jesu (auch ich!!!) sind nicht perfekt

  10. #169
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Na ja, als Familienvater von mittlerweile erwachsenen Kindern sehe ich das etwas anders.

    Aendern im positiven Sinn, wie ich und meine Frau es tun in der Familie finde ich absolut OK.

    Die Aenderung von Verhaltensweisen darf natuerlich nicht erzwungen werden, was bei uns nicht der Fall war.

    Alle 4 Kinder sind ehrlich und erfolgreich und das macht uns gluecklich .
    Ich meinte es auch nicht so, wie Du es verstanden hast.
    Selbstverständlich ist es vollkommen oke und gut, wenn Du auf Deine Kinder positiv einwirkst.

    Was ich aber meinte, war z.B. Dein Nachbar, der Ladenbesitzer an der Ecke, der Verkehrspolizist in der Innenstadt - sprich die Leute in der Gesellschaft.
    Diese kannst Du nicht ändern. Und deshalb ist es besser, Du önderst Dich, als Dich an den Mitmenschen in Deiner Umgebung abzuarbeiten.

    Und ja, ist schön, wenn Du mit Frauchen ein Herz und eine Seele bist, aber nichtsdestotrotzhattest Du während der langen Ehezeit ganz sicher öfter mal handfesten Streit.
    Nach buddhistischer Lesart ist das wieder ein Extrem, was es eben zu verhindern gilt.

  11. #170
    Avatar von Chinchuk

    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    83
    Gefühllosigkeit macht Menschen zu Robotern. Das ist es doch, was Buddhismus im Endeffekt beabsichtigt: gefühllose Monster zu schaffen, die sich nicht mehr freuen, nicht mehr ärgern, nicht mehr weinen, nicht mehr trauern, nicht mehr erzürnen. Das Endergebnis sind Zombies ohne Emotionen. Für mich keine Menschen mehr.

    Auf Ko Samui sah ich in einem Tempel einen buddhistischen Mönch im Glaskasten sitzen. Er wartete offenbar nur noch auf den Tod. Das war gespenstisch sowas mit anzusehen. Nee, ich bin Mensch und HABE Gefühle. Und das ist gut so. Buddhismus will dem Menschen das rauben, was ihn zum Menschen macht: die Menschlichkeit. Und das soll glücklich machen: ein lebender Toter ohne Gefühle zu werden?

Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Engstirniger Buddhismus ?
    Von siajai im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 00:16
  3. Buddhismus als Nationalreligion
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 16:31
  4. Buddhismus
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 08:59
  5. Buddhismus
    Von siddhartha im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.01, 20:04