Seite 16 von 25 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 248

Buddhismus ohne Lehre von den Wiedergeburten?

Erstellt von storasis, 10.11.2012, 15:07 Uhr · 247 Antworten · 9.322 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Es wird hier mehr und mehr zu einer Fahrt auf der Geisterbahn.
    Eine Ansammlung von Anmaßungen und Überheblichkeiten.
    Na ja, solange man nicht den Stopfen von der Flasche zieht.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich nicht. Schon die vier edlen Wahrheiten, die absolute Kernaussage des Buddhismus, erklärt die vollständige Überwindung des Leids als Ziel. Die buddhistische Soteriologie zielt nicht auf das "Leidensmanagement" ab, sondern auf dessen vollkommene Auslöschung. Wenn du den Buddhismus so gut studierst hast wie du sagst, müsstest du das eigentlich wissen. Natürlich steht dir frei zu behaupten, dass der Buddha nicht hält was er verspricht, aber das müsstest du dann auch begründen.
    Vier Edle Wahrheiten

    1. Das Leben im Daseinskreislauf ist letztlich leidvoll.
    2. Ursachen des Leidens sind Gier, Hass und Verblendung.
    3. Erlöschen die Ursachen, erlischt das Leiden.
    4. Zum Erlöschen des Leidens führt der Edle Achtfache Pfad.

    Bereits Punkt 1 ist aus christlicher Sicht falsch, ebenso 4.

    Wir koennen das nun systematisch abarbeiten, da du angeblich

    Informatiker und Buddhist bist wird das problemlos machbar sein.



    Also - herzliche Freude ueber z.B. eine saubere unberuehrte Natur soll laut buddhistischer Lehre leidvoll sein.

    Lass uns das bitte mal an diesem einen Beispiel besprechen.

    Nun denn, ich lausche...

  4. #153
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Missonieren wollen, kann meiner Meinung nach nur in einer Sackgasse enden, wie bereits schon vorher erwaehnt.

    Der Erfolg einer Mission haengt immer von der Botschaft ab und wie sie ueberbracht wird.

    Eine Botschaft die von Polemik und Zynismus zeugt wird keine Chance auf dauerhaften Erfolg haben.

  5. #154
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Der Erfolg einer Mission haengt immer von der Botschaft ab und wie sie ueberbracht wird.
    Hm, die meisten Missionare missionieren ungefragt und gehen den Opfern damit lediglich auf den Geist. In Herberts Fall auf die Eier.

    Alle Missionare haben eines gemeinsam. Sie sind davon felsenfest ueberzeugt Gutes zu tun. Religioese Extremisten auch, egal welcher Couleur sie auch angehoeren. Manche verwenden unendliche Liebe, andere Bomben.

    Eine Botschaft die von Polemik und Zynismus zeugt wird keine Chance auf dauerhaften Erfolg haben.
    Fuer mich schon, denn die Reaktionen bringen mir stetig Erkenntnisse.

  6. #155
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Jesus hat fuer alle Zeit bewiesen, was Satan GOTT unterstellte ist nicht wahr .
    Solange noch nicht mal die Existenz dieses Herrn wie in der Bibel dargestellt auch nur ansatzweise belegt ist, waere ich mit den beiden anderen Hypothesen Satan und Gott zurueckhaltend.

  7. #156
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Also - herzliche Freude ueber z.B. eine saubere unberuehrte Natur soll laut buddhistischer Lehre leidvoll sein.

    Lass uns das bitte mal an diesem einen Beispiel besprechen.

    Nun denn, ich lausche...
    Da ich gerade wieder hier bin und Thomas wohl anderseits beschaeftigt zu sein scheint, nehme ich ihm mal die Antwort ab, damit Du etwas fuer heute Nacht zum Gruebeln hast.

    Nein, die buddhistische Lehre lehrt nicht, dass herzliche Freude ueber z. B. eine saubere unberuehrte Natur leidvoll ist. Sie lehrt, dass die Anhaftung an die herzliche Freude ueber z. B. eine saubere unberuehrte Natur sehr leicht leidvoll werden kann, was es praeventativ zu verhindern gilt.

    Ergo, herzliche Freude ueber z. B. eine saubere unberuehrte Natur mit gleichzeitiger Realisierung, wie vergaenglich diese doch ist. Die herzliche Freude wie auch z. B. eine saubere unberuehrte Natur.

    Mit Verlaub, mit Deiner Aussage kommst Du mir wie ein absoluter Neuling in Sachen Buddhismus vor anstatt jemand, der sich mit ihm 25 Jahre beschaeftigt haben will. Somit stellt sich die Frage fuer mich, mit was Du Dich da eigentlich beschaeftigt hast. Die buddhistische Lehre kann es meiner Ansicht nach nicht gewesen sein.

  8. #157
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Mit Verlaub, mit Deiner Aussage kommst Du mir wie ein absoluter Neuling in Sachen Buddhismus vor anstatt jemand, der sich mit ihm 25 Jahre beschaeftigt haben will. Somit stellt sich die Frage fuer mich, mit was Du Dich da eigentlich beschaeftigt hast. Die buddhistische Lehre kann es meiner Ansicht nach nicht gewesen sein.
    Ich dagegen bin mir sicher, du weisst nichts ueber die Fragetechnik wie sie in der Mäeutik Anwendung findet.

    Das ist aber nicht weiter tragisch, Bildungsdefizite lassen sich auch mit 51 Lenzen noch ein wenig ausbuegeln .

  9. #158
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen



    Fuer mich schon, denn die Reaktionen bringen mir stetig Erkenntnisse.

    Mir auch. Das koennte in unserem Fall so ausschaun, dass ich dich ignoriere .

    @Monta meinte bereits: so lange der Korken auf der Flasch beleibt, ist es ertraeglich.

  10. #159
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    generell ist an der Freude ueber z.B. Saubere, unberuehrte Natur ist nicht per se falsch, stellt aber ein Extrem dar.
    Ergo wirst Du auch in Gegenden kommen, in denen dies nicht so ist, was wiederum Leid verursacht.
    Buddhismus will Dich aber vom Leid befreien.

    Genauso ist es mit Liebe:
    Liebe ist ein Extrem. Wenn Du mit Deiner Liebsten zusammen bist, wird es zwanglaeufig Momente geben, in denen Ihr Euch streitet - was dann wieder leidvoll ist.

    Die buddhistische Idee waere es, sich gar nicht erst zu binden, weil dies zwangslaeufig irgendwann Leid verursachen wuerde.
    Stell Dir vor, Du sitzt zu Hause und aergerst Dich ueber Deine Frau - ohne Frau waere das Dir erspart geblieben.

  11. #160
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Wenn man jetzt schaut was die buddhistische Lehre in der Praxis raet, um das Leid zu ueberwinden, gehe ich damit seit Jahren nicht mehr konform.

    Denn dadurch werden die Missstaende festzementiert und nicht veraendert. Das ist fuer mich ganz entscheidend geworden. Schau dir mal die

    sogenannten buddhistischen Gesellschaften an. Wie schaut es denn dort aus ? Gleiches gilt fuer die schein-christlichen Gesellschaften.


    Ich veraendere, wo ich veraendern kann und der Erfolg gibt mir recht .


    Was die holde Weiblichkeit angeht sind nach vielen Jahrzehnten Erfahrung die aufkommenden Problemchen schnell vom Tisch, da ist das Leidvolle schnell vergangen.

Seite 16 von 25 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Engstirniger Buddhismus ?
    Von siajai im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 00:16
  3. Buddhismus als Nationalreligion
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 16:31
  4. Buddhismus
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 08:59
  5. Buddhismus
    Von siddhartha im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.01, 20:04