Seite 15 von 25 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 248

Buddhismus ohne Lehre von den Wiedergeburten?

Erstellt von storasis, 10.11.2012, 15:07 Uhr · 247 Antworten · 9.345 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Jesus hat fuer alle Zeit bewiesen, was Satan GOTT unterstellte ist nicht wahr .


    Um das zu verstehen muss man sich schon die Muehe machen HIOB zu lesen .

    Das grundlegende Problem der Menschen ist, sie verstehen nicht wie das LEID entstanden ist.

    Also wissen sie nicht wie sie es ueberwinden sollen.......daher gehen sie viele Irrwege.

    Die Lehre Buddhas fuehrt lediglich zu einer groesseren Toleranz (Ignoranz) des Leids.

    Aber zu welchem Preis ?


    Seid ihr Buddhisten euch klar darueber ?

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Um das zu verstehen muss man sich schon die Muehe machen HIOB zu lesen .
    Hier haben sich welche diese Muehe gemacht und dabei auch noch versucht OBJEKTIV zu analysieren, wozu zu sehr glaubende Christen nicht in der Lage zu sein scheinen. Sie folgen lieber blind, gleich Lemmingen:

    Bibelwissenschaft: Ijob/Hiob


    Also wissen sie nicht wie sie es ueberwinden sollen...

    Die Lehre Buddhas fuehrt lediglich zu einer groesseren Toleranz (Ignoranz) des Leids.

    Aber zu welchem Preis ?


    Seid ihr Buddhisten euch klar darueber ?

    Toleranz ist nicht Ignoranz. Leid ist eigentlich nur Leid, weil es so empfunden wird. Oftmals ist dieses aber eine rein emotionale Beurteilung ohne Einsatz des Verstandes. Erkennen, das Leid eigentlich gar kein Leid sondern nur ein Bestandteil der Realitaet ist. Weder gut noch boese, was doch nur menschliche Begriffe sind. Der Tod ist der Tod. Weder gut noch boese, sondern er ist einfach wie er ist. Schmerz ist lediglich ein Warnsignal des Koerpers etc. Bei Erkenntnis dieses verliert Leid seine Signifianz, es wird unbedeutend und nicht einfach nur ignoriert gleich der Vogelstraussmethode.

    Somit ist keinerlei Preis zu zahlen, sondern es bedarf lediglich der Erkenntnis, was der kurze Zeitraum des Lebens eigentlich nur ist. Eine Partie-Mensch-aergere-Dich-nicht. Macht doch nichs wenn man rausgeschmissen wird, Hauptsache man hat seinen Spass bei dem Spiel. Ob man letztendlich bei der Partie besser abgeschnitten hat oder nicht ist ohne Bedeutung, denn wenn die Partie zu Ende ist, dann ist sie fuer alle Male zu Ende. Im folgenden unendlichen folgenden Zeitraum nur wie ein Tropfen Wasser in einem Ozean.

    Ihr Christen seid jedoch staendig am hoffen und versucht mehr herauszuholen anstatt Euch mit dem was Ihr derzeit habt zufriedenzugeben. Ihr haftet Euch an die Partie-Mensch-aergere-Dich-nicht so stark an, dass sie fuer immer und ewig waehren soll. Diese Anhaftung kann aber leicht in Leid enden, naemlich dann, wenn sich Erwartungen nicht erfuellen. Somit zaehlt fuer den Buddhisten nur der Augenblick. Die Vergangenheit, also die Urspruenglichkeit, ist ohne Relevanz, genauso wie die Zukunft. Letztendlich geht es doch nur darum gutgelaunt eine Partie Mensch-aerger-Dich-nicht zu spielen. Warum aus einer Muecke unnoetig einen Elefanten machen?

  4. #143
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Lieber Tramaico,

    mal zwischendurch eine Bitte etwas weniger Polemik (s. Lemminge ...) dadurch faellt es mir leichter dich als Gespraechspartner zu schaetzen.

    Wuerde ich im gleichen Ton kommentieren waere das ein Gespraechsfaden ohne jede Bedeutung fuer mich und interessierte Leser.

  5. #144
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Auszug aus deinem LINK:

    Das Problem, um das es im Ijobbuch geht, ist die Krise der früheren Überzeugung, gutes Handeln sorge für ein gutes Leben, die Frevler dagegen gingen zugrunde (Ps 1). Bisher wurden Krankheit und Leid als Strafe für Sünde oder Vergehen angesehen, diese Strafe sollte zur Umkehr auf den gerechten Weg führen. Dieser Zusammenhang von Tun und Ergehen wurde dann aber den Menschen fraglich, immer öfter schien es so zu sein, daß es den Sündern gut gehe, die Gerechten aber leiden. (Vgl. dazu das Thema-Kapitel "Theodizee") In dieser "Krise der israelitischen Weisheit" bemühte man sich um neue Lösungen, wobei Ijob in den Reden als der zu verstehen ist, der alle Argumente gegen die bisherige Denkart sammelt. Seine Freunde dagegen versuchen, am Konsens der Weisen festzuhalten und den Anfragen Ijobs Überzeugendes entgegenzusetzen. Sie gehen davon aus, daß Ijob doch in irgendeiner Weise Schuld auf sich geladen habe. Dabei befindet sich die Diskussion durchweg auf sehr hohem Niveau. Das Bild vom klugen und allein im Recht stehenden Ijob, dem seine unverständigen, übelwollenden Freunde gegenüberstehen, ist sicher nicht angemessen.
    Es lohnt sich, die einzelnen Reden und Ijobs Antworten je für sich und in Ruhe zu lesen, um einen Eindruck von der Ernsthaftigkeit beider Seiten zu bekommen. Eine allen akzeptable Lösung kann das Ijobbuch letztlich nicht geben, den Argumenten Ijobs wird nicht widersprochen. Es bleibt bei der Erkenntnis, daß der Mensch keine Einsicht in Gottes Willen haben kann, es also Bereiche gibt, zu denen er nur Fragen äußern kann, schlüssige Antworten aber ausbleiben.

  6. #145
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Du machst Dir ueber Kleinigkeiten das Leben nur unnoetig schwer, lieber Waitong.

    Wenn Dir das Wort "Lemminge" schon Unbehagen bereitet, wie ist es dann erst mit weitaus gravierenden Problemen? Wuerdest Du der buddhistischen Lehre folgen, dann wuerde die Polemik einfach an Dir abperlen.





    Quelle: NICHTLUSTIG

  7. #146
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Auszug aus deinem LINK:
    Selber Auszug: Eine allen akzeptable Lösung kann das Ijobbuch letztlich nicht geben, den Argumenten Ijobs wird nicht widersprochen.

    Patt.

  8. #147
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Warum tust Du das? Was ist Deine persoenliche Veranlassung hierzu, was ist Dein Ziel?
    Weil es für mich persönlich der beste Weg ist. Ich habe mir die Philosophien und Religionen vieler westlicher und östlicher Meister angeschaut, antike und moderne Philosophie im Detail studiert. Auch wenn ich meine Inspiration nicht ausschließlich aus der Dharma beziehe, thront die Lehre des Buddhas als Gesamtwerk über allen anderen, was natürlich nur meine persönliche Beurteilung der Dinge ist.

    Jeder sollte das spirituelle Vehikel seiner Wahl verwenden, und vor allen Dingen anderen Menschen die gleiche Freiheit lassen. Damit haben manche Religionen leider ein Problem. Wer seinen Gott und seinen Glauben als die ultimative Wahrheit ansieht, die es anderen zu verordnen gilt, der macht leider gleich am Anfang einen großen Fehler.

    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die Lehre Buddhas fuehrt lediglich zu einer groesseren Toleranz (Ignoranz) des Leids. Aber zu welchem Preis ? Seid ihr Buddhisten euch klar darueber?
    Das stimmt natürlich nicht. Schon die vier edlen Wahrheiten, die absolute Kernaussage des Buddhismus, erklärt die vollständige Überwindung des Leids als Ziel. Die buddhistische Soteriologie zielt nicht auf das "Leidensmanagement" ab, sondern auf dessen vollkommene Auslöschung. Wenn du den Buddhismus so gut studierst hast wie du sagst, müsstest du das eigentlich wissen. Natürlich steht dir frei zu behaupten, dass der Buddha nicht hält was er verspricht, aber das müsstest du dann auch begründen.

    Cheers, X-pat

  9. #148
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Du machst Dir ueber Kleinigkeiten das Leben nur unnoetig schwer, lieber Waitong.

    Wenn Dir das Wort "Lemminge" schon Unbehagen bereitet, wie ist es dann erst mit weitaus gravierenden Problemen? Wuerdest Du der buddhistischen Lehre folgen, dann wuerde die Polemik einfach an Dir abperlen.

    Nein, im Gegenteil. Bei Themen die mir wichtig sind moechte ich gerne die Speu von Weizen getrennt haben.

    Leid verursacht es sicher nicht, denn mit einem KLICK ist die Sache fuer mich erledigt.

  10. #149
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Selber Auszug: Eine allen akzeptable Lösung kann das Ijobbuch letztlich nicht geben, den Argumenten Ijobs wird nicht widersprochen.

    Patt.

    Wenn die Loesung fuer alle akzeptabel waere, wuerde ich die Sache als verwaessert bezeichnen.

    Eine Loesung auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner ist keine Loesung.

    Dann muss man die "Lager" trennen und jeder seines Weges gehen und so wird es kommen.

    Es ist bereits hier und jetzt so.

  11. #150
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Wenn die Loesung fuer alle akzeptabel waere, wuerde ich die Sache als verwaessert bezeichnen.

    Eine Loesung auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner ist keine Loesung.

    Dann muss man die "Lager" trennen und jeder seines Weges gehen und so wird es kommen.

    Es ist bereits hier und jetzt so.

    Dieses macht eine Diskussion aus. Gegenteilige Meinungen und Ansichten. Auch zur Bibel, auch zum Buddhismus und ein Austausch hierueber.

    Missonieren wollen, kann meiner Meinung nach nur in einer Sackgasse enden, wie bereits schon vorher erwaehnt.

Seite 15 von 25 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  2. Engstirniger Buddhismus ?
    Von siajai im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 00:16
  3. Buddhismus als Nationalreligion
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 16:31
  4. Buddhismus
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 08:59
  5. Buddhismus
    Von siddhartha im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.01, 20:04