Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Blutegel in Thailand

Erstellt von Udo Thani, 18.09.2005, 15:59 Uhr · 11 Antworten · 2.088 Aufrufe

  1. #1
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Blutegel in Thailand

    Bin auf der Suche nach einer Geschäftsidee auf eine Blutegelfarm gestossen, die durch einen Bericht in Thailand inspiriert wurde.

    Hat schon mal jemand in Thailand solch ein Tier gesehen oder weiss sonst was darüber. Ggf. schon Körprkontakt gehabt?

    Würde ggf. in Udon Thani gerne eine solche Farm einrichten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Blutegel in Thailand

    Blutegel - Ping?
    Schau mal hier.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #3
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Blutegel in Thailand

    klasse idee überschaubares invest....... nachschub bekommste in mengen in den reisfeldern wärend der regenzeit....... :O

  5. #4
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Blutegel in Thailand

    Danke @MgJ, hatte noch nie was konkretes von Egeln etc. gehört. Da kriegt man ja eine Gänsehaut beim Lesen. Also in den Kao Jai fahre ich jedenfalls nicht. Selbst wenn zu Udon Thani gehören würde.

    Du schreibst wenn die Dinger wieder ab sind, hinterlassen sie ein Loch was weiterblutet. Muss man da nicht irgendwie was "drauf tun"? Ich meine das es aufhört zu bluten und sich nicht entzündet wenn Dreck oder Bakterien oder so was in die Wunden kommt.

    Fazit: Auf pers. Körperkontakt kann/will ich verzichten. Obwohl zwischen med. Anwendung und Zufallsbefall im Wald ist sicherlich ein großer Unterschied. Bei med. Anwendung ist ja das Verwenden von Egel gezielt. Sollte ich da mal eine "Geschäftsidee" haben, müßte ich mir wohl auch mal "gezielt" so ein Tier ansetzen lassen um überhaupt zu wissen wie bzw. worum es geht.

    Aber nur wenn ich mir die Stelle vorher aussuchen kann...

  6. #5
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Blutegel in Thailand

    also das mit den egeln merk man eigentlich nicht, nur wenn sie abgerissen werden und dann hat das immer geblutet wie sau

  7. #6
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Blutegel in Thailand

    @Udo Thani
    Also in den Kao Jai fahre ich jedenfalls nicht.
    Kannst du ruhig, es ist sehr schön dort und Blutegel sind keinesfalls überall.
    wenn die Dinger wieder ab sind, hinterlassen sie ein Loch was weiterblutet.
    Mir wurde erklärt, dass sie ein kleines rundes Loch in die Haut schneiden, es feht also dort etwas. Das macht die Verschorfung etwas schwieriger. Hinzu kommt, dass sie einen Stoff in die Wunde bringen, welcher das Blut verflüssigt, damit sie es besser saugen können. Aber, wie J-M-F richtig schreibt, blutet es nur, wenn man die Viecher entfernt. Wenn man sie sich vollsaugen lässt, bis sie allein abfallen, blutet es kaum nach.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #7
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Blutegel in Thailand

    Zitat Zitat von J-M-F",p="276958
    also das mit den egeln merk man eigentlich nicht, nur wenn sie abgerissen werden und dann hat das immer geblutet wie sau
    Mir wurde gesagt, dass es manchen was ausmacht, anderen nicht. Mir gingen die Dinger bös auf die Nerven, als ich im Khao Sok unterwegs war. Ich war überall blutig und sogar die Einheimischen haben mich gefragt, warum ich denn so blute.

    Selbst 2 Stunden später, als ich aus der Dusche kam und Druckverband auf die ´Löcher´ anbrachte, stoppte die Blutung nicht.

    Nun, gejuckt hats bei mir teilweise böse. Mein Guide musste mir z. B. ein Exemplar am Rücken entfernen, weils mich so gestört hat. Ich hab auch ein paar nette Fotos. Muss ich mal raussuchen und bei Gelegenheit posten.

    Blutegel:
    Nein danke! Ich hab nach einem Tag voller Tortur meine weiteren Pläne umgeändert, weil ich die Nase von den Viechern voll hatte.

    Mir wurde (von Einheimischen) gesagt, dass "Boxöl" gegen Blutegel hilft. D.h. den Körper mit dem Zeug einschmieren und man hat keine Probleme. (Tabak ist sinnlos, da dieser sich verflüchtigt, sobald man einmal einen Fluss durchquert.)

    LG vom ling

  9. #8
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Blutegel in Thailand

    stimmt im khao sok hatte ich auch viele biesters

    eigentlich waren die meisten die ich hatte dort aufgetreten

  10. #9
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Blutegel in Thailand

    Hallo,
    ich muss wieder mal diesen Thread ausgraben, da ich hier ein paar Fotos rausgegramt hab.
    Hier ein kleiner Blutegel.
    Sieht doch eigentlich ganz niedlich aus, oder?

    Hier sieht man mal, welche Sauerei die Viecher machen.

    Das Blut stammt von mir, nachdem ich von einem Trek aus dem Dschungel (Khao Sok NP) zurück kam. Lecker! Ich konnte die Blutungen echt nicht stoppen... Trotz dusche, Druckverband usw. haben die Wunden mindestens 2 Stunden nachgeblutet und dementsprechend hats bei mir ausgesehen.


    LG vom ling

  11. #10
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: Blutegel in Thailand

    :O Da muss ich direkt mal rumgoogeln und rausfinden wie einem die Biester finden, denke die riechen einem. Da müsste man mal probieren ob eine parfümierte wasserfeste Sonnencreme, Tigerbalsam oder meine lieblings Reisesocken abwehrend helfen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte