Ergebnis 1 bis 9 von 9

Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

Erstellt von Mr_Luk, 07.06.2008, 04:28 Uhr · 8 Antworten · 1.613 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Hat Jemand eine Quelle in Thailand für Blähton (Expandes Clay)?

    Gebraucht werden Kügelchen mit einem Durchschnitt von ca. 8mm bis 2 cm oder/und grösser, wie sie auch in der Hydrokultur benutzt werden. Es ist das Gleiche wie das bekannte Seramis ®, halt nur die industrielle Qualität und wesentlich preiswerter. Ich habe bisher nur kleine abgepackte Tüten gefunden, bräuchte aber 100 Liter und mehr.

    Danke im Voraus!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Handwerker Apotheke Home PRo schon versucht? Versuchs mal hier:
    http://www.thaivisa.com/forum/index.php?act=SF&s=&f=81
    bedeutend groessere Reichweite...



    Anmerkung:
    Die Tonbaellchen laufen im Englischen unter :"Clay Pebbles"!

    Oder hier:

    MAYOM CLAY PEBBLE
    77 M. 4, T. Pratan, A. Tamaka Kanchanaburi 71130, Thailand 10250
    Phone : (66) 089-477-1968, 089-779-1968
    Fax :
    E-mail : mayomm@yahoo.com, chisanu_a@yahoo.com
    Website :http://www.mayom.net


    [/email]

  4. #3
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Danke für die Mühe, bin gerade aus Home Pro (CNX) zurück - die haben das Produkt allem Anschein nach nicht (Beratung ist dort nicht immer 100% kompetend und akurat ). Und Achtung, unter dem Namen Clay Pebbels wird bei Home Pro und anderswo auch ein ähnliches Produkt geführt. Es ist ein OTOP-Erzeugnis das zwar dem gleichen Zweck dient, aber aus einfachen handgedrehten (und gebrannten) Kügelchen besteht, die aber nicht "expanded"- (also federleicht) sind, sondern schwer wie Blei (wie normale Tonkugeln eben). 50 Baht die Tüte ist auch viel zu teuer...

    Link zwei ist ein "fast-Volltreffer" - hängt noch vom Preis ab, bzw. ob es das gleiche Produkt nicht doch zusätzlich (wie in EU) als Baumaterial gibt. Letzteres ist fraglich, müsste aber im dem Fall dann durch die Bank preiswerter sein.

    Aber der Link ist goldwert, - schönes Produkt und ich werde umgehend Preise anfragen. Habe gerade gesehen, 150 Liter wiegen 20 Kg, dann müsste es sich auch um "expanded" handeln.

    PS: ich führe das an dieser Stelle nur so weit aus, weil es ja sein könnte dass sich noch Jemand dafür interessieret...und diese Randinformationen gebrauchen könnte

    Danke nochmal!

  5. #4
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="597393
    Link zwei ist ein "fast-Volltreffer" - hängt noch vom Preis ab, bzw. ob es das gleiche Produkt nicht doch zusätzlich (wie in EU) als Baumaterial gibt. Letzteres ist fraglich, müsste aber im dem Fall dann durch die Bank preiswerter sein.

    Aber der Link ist goldwert, - schönes Produkt und ich werde umgehend Preise anfragen. Habe gerade gesehen, 150 Liter wiegen 20 Kg, dann müsste es sich auch um "expanded" handeln.
    na Bitte... drueck dir die Daumen! wegen dem "Baumaterial" geben die wohl dort auch kg/m2 Werte an... vielleicht sind es ja gar die Hersteller!


    ("expanded", steht wohl fuer "geblaeht", wie in aufgeblasen)
    Das deustche Wort "Blaehton" ist schon irgendwie witzig, wegen dem Doppelsinn.. aber naja..)

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Habe eben angerufen, die sind Hersteller (war offensichtlich, da sie ihre Kapazitäten in Tonnen/Monat angeben). Ich dachte erst es handele sich "leider" um ein exclusives Produkt, das man preislich auch wie Seramis mit industriellem Blähton vergleichen kann, denn der Preis für 10 Säcke à 20 kg 10.000 Baht!

    Preis pro Kg = 50 Baht. Aber umgerechenet pro Liter (in meinem Fall wichtiger) 6,6 Baht was sich dann wesentlich vernünftiger anhört. Das täuscht enorm - und hier sehen wir wieder weshalb das Zeugs Blähton heißt.

    Minus: leider keine Vertretung in Chiang Mai und Umgebung, und unter 10 Säcken schleppen sie das Zeugs nicht zur Bahnstation...

    Ist trotz interessantem Preis ein "Spezialprodukt" und die Frage nach der industriellen Alternative im Sinne von Baumaterial bleibt noch offen. Ich zweifele allerdings an der Verfügbarkeit in Thailand.

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Aha!

    Naja wiegt halt nichts d.h. fast Nichts das Zeuchs... hmmmm scheint relativ teuer, die schreiben aber das eine hohe Qualtitaet sein muss, von wegen Pest-free und schwermetallarm etc....Schau doch mal im Thaivisa.com da sind einige Member, wie er z.B. http://www.thaivisa.com/forum/index.php?showuser=3770 die in Kan leben, vielleicht kriegst du ja 'n Deal!

    Jetzt hast du das Zeuchs gefunden und nun haperts am Zugriff...

  8. #7
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="597429
    die schreiben aber das eine hohe Qualtitaet sein muss, von wegen Pest-free und schwermetallarm etc....
    Das ist richtig, trifft aber auf beide Blähtonprodukte (auch auf die industrielle Variante) zu, - ganz einfach weil das Ausgangsmaterial-, normaler Grubenton mit relativ hohem Eisengehalt (-> rötliche Farbe stammt vom Eisenoxid) -identisch ist. Beide sind amorph und lassen sich gut reinigen und wiederverwenden. Andere Qualitäten sind ebenso gleichwertig, weil es sich tatsächlich um das gleiche Roh- und Oberflächenmaterial handelt. Der Unterschied zwischen beiden kann gar nicht gross sein, weil jeder (ausreichend hoch) gebrannte Ton amorph ist. (Ich bin Keramiker und Töpfer von Beruf ) Es ist im Grunde eine Frage der Preispolitik, der Verpackung, Werbung, Produktpflege, etc.. und last but not least der gebotenen Variation (siehe auch die vielen Typen und Grössen bei Mayom). Es mag sein dass Spezialist X oder Y nicht ganz mit mir einverstanden ist, - aber das ist zum Einen meine pragmatische Schlussfolgerung, und zum Anderen wurde das durch Erfahrungswerte von Drittpersonen bestätigt...

    Aber ich könnte die Frage tatsächlich noch mal bei Thaivisa (im Gartenbauforum z.B.) aufwerfen, - aber dann zusätzlich (bzw. im Besonderen) wegen der Erhälltlichkeit des Blähtons in Form vom besagten Baumaterial. Mist wo ist mein Thaivisa Passwort abgekommen...

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="597465
    ....Mist wo ist mein Thaivisa Passwort abgekommen...

    Neuanmelden oder neues Passwort zusenden lassen geht per i-mehl... ruck-zack! Ist es immer wert...weil das 'n bisserl mehr bewegung und halt Leutz kreuz und quer vom Planeten "beherbergt".... sogar Farang-ThaiFarmer !

  10. #9
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Blähton (Expandes Clay) - Seramis?

    Mit Verlaub,
    sprecht ihr von sowas?

    http://www.dafun.de/Furzen_wie_Profis_2810

Ähnliche Themen

  1. Soi Cowboi by Thomas Clay
    Von phimax im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 01:32