Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 234

Bankenkrise auch hier?

Erstellt von Lungkau, 01.10.2008, 18:27 Uhr · 233 Antworten · 10.160 Aufrufe

  1. #141
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Zitat Zitat von titiwas",p="639199
    Kürzlich sagte Karl Marx bei einem Interview, welches mit ihm in der Hölle geführt wurde, auf die Frage:
    „Was halten sie den heute von ihrem kommunistischen Manifest und ihrer Kritik zur politischen Ökonomie“.

    Was soll ich heute davon halten? Ich wusste schon damals, das es nicht funktionieren kann. Aber ich dachte, laß es mich trotzdem probieren!

    Und so ähnlich denkt auch Oskar.
    Interessant zu lesen, daß Du weisst was er denkt.

    Ich denke, Oskar weiss, daß er ohne die Wahlmehrheit des Volkes seine Vorstellungen nicht durchsetzen kann.

    Nachdem ich heute Abend die Diskussionsrunde bei Anne Will und das Publikum registriert habe, stelle ich deutlich fest, der Glaube an das "weiter so" ist den meisten vergangen und nun fordern Politiker Regularien, die sich seit 7 Jahren fast ketzerisch gegen genau diese Forderungen gewehrt haben. Insbesondere im Zusammenhang mit einem Herrn Lafontaine.

    Besonders witzig Karl-Heinz Grasser, ein österreichischer Finanz-Unternehmer und ehemaliger österreichischer Politiker (vormals FPÖ, seit 2003 ÖVP), war von Februar 2000 bis Jänner 2007 österreichischer Finanzminister.

    Empört lehnte er eine staatliche Kontrollmöglichkeit bzw. Einsicht für/in Konten aller Art strikt ab.

    Ich dachte immer,wir nennen dieses System Demokratie?
    Warum sollen Hartz4 Empfänger allein gläserne Konten haben?

    Sollte es etwa unterschiedliches Recht (Staatskontrolle) für Bundesbürger geben? Wo bleibt da der Verfassungsschutz?

    Zitate aus der Sendung ANNE WILL
    Sendung am 05.10.2008, 21.45 Uhr:

    Rudolf Dressler, Sozialpolitiker SPD:

    "Er (Deutsche-Bank-Chef Ackermann) gehörte mit anderen zu denjenigen, die uns jahrelang die Privatisierung aller Lebensrisiken aufgeschwatzt haben. Und jetzt gehen genau diese Leute her und schreien nach dem Staat, den sie überall herausdrängen wollten, und schreien nach dem Steuerzahler zur Deckung ihrer eigenen Unzulänglichkeiten. Ja wo kämen wir denn da hin?"

    "Die Politik hat die Finanzwirtschaft in den letzten Jahren gedeckt. Sie hat sie nicht kontrolliert und sie hat sie schon gar nicht am Portepee gefasst."

    "Zehn Prozent in Deutschland sind Aktienbesitzer, und dafür machen wir um kurz vor 20 Uhr eine Werbesendung, die hat es in sich, und glorifizieren Dinge, die dort in der Börse in Frankfurt passieren. Und es wird suggeriert, als ob wenn der Kurs steigt, die Volkswirtschaft davon profitierte."

    Karl-Heinz Grasser, Energie-Investmentgesellschaft:

    "Zuallererst soll man jene schützen, die Schutz verdienen. Und ich bin sehr froh, dass die deutsche Bundesregierung das heute deklaratorisch gemacht hat und gesagt hat: ´Wir schützen die Sparer und ihre Einlagen und wir schützen nicht die Bankmanager´."

    "Wenn in unseren Zeiten Manager heute in drei, vier Jahren das verdienen, was sie früher in einem ganzen Leben verdient haben, dann dürfen wir uns nicht wundern, dass kurzfristige Gewinnmaximierung das Ziel ist."

    Sven Giegold, Globalisierungskritiker ATTAC und B90/Die Grünen:

    "Es ist leicht, jetzt über die Banker zu schimpfen, aber gleichzeitig muss man sagen, dass es Politiker waren, die diese Art von Deregulierung möglich gemacht haben und damit diese Krise in dieser Form."

    "Wenn es jetzt ein Freikaufen dieser Banken gibt, dann muss das geschehen mit einer strengen Regulierung dieses Sektors. (...) Wenn der Staat jetzt eine Bank rauskauft, dann muss das gegen eine Gegenleistung gehen."

    Michael Glos, Bundeswirtschaftsminister CDU:

    "Die großen privaten Banken haben zum Teil selbst Liquiditätsschwierigkeiten durch diese schwierige Situation. Bei uns im Land ist das Gute, dass wir ein dreigliedriges Bankensystem haben. Dass wir Sparkassen haben - die allermeisten sind davon in Ordnung, die kleinen Genossenschaftsbanken sind in Ordnung, und deswegen muss bei uns im Land die Angst nicht so groß sein, wie sie in anderen Ländern ist."

    "Die Bank-Manager müssen für Fehlverhalten persönlich einstehen. Alle, die sich in Bezug auf anderer Leute Geld grob fahrlässig verhalten, die gehören zur Rechenschaft gezogen."


    "Nach meinem Dafürhalten sind wir in der schwierigsten Finanzkrise seit 50 Jahren."

    "Es hat nur einen Sinn, wenn wir international zu einer Regulierung kommen, weil sonst das Geld einfach woanders hingeht."


    Gerd Häusler, Ehemaliger Bankvorstand und Berater eines Finanzinvestors:

    "Die heutige Garantie der Bundesregierung für die Spareinlagen und für die Giroeinlagen der breiten Schichten der Bevölkerung gibt nun auch die Gelegenheit, mit denen, die in der Hypo Real Estate für diese Lage Verantwortung tragen, endlich einmal auch in der gebührenden Härte umzuspringen."

    "Dies war eine Krise mit Ansage. Solche Banken, die ein Geschäftsmodell haben, das auf den Interbankenmarkt als Refinanzierung aufbaut, konnten sich seit Wochen und Monaten darauf einstellen, dass dies so kommen würde."

    "Wir müssen uns klar machen, dass dies keine deutsche Krise ist. Die ist von den USA gekommen."

    "Ich bin persönlich der Meinung, dass Alan Greenspan einer der schlechtesten Notenbankpräsidenten aller Zeiten war."

    http://daserste.ndr.de/annewill/archiv/zitate130.html

    Das war natürlich nicht alles. Anderes fand ich noch viel interessanter. Man hörte es mit Staunen.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Der Greenspan konnte seine Prioritäten sehr gut setzen. Der war der Diener mehrerer Herren.

  4. #143
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Was mir so die Zornesröte ins Gesicht steigen lässt, war heute morgen eine Aussage die im Radio gefallen ist.

    Die Bundesregierung verlangt die Entlassung der verantwortlichen HRE Manager aus ihren Ämtern. Sie fallen allerdings in ein relativ weiches Polster, in Form einer sofortigen monatlichen Rente von 50.000 €.

    Da fällt mir doch der Kitt aus der Brille!

    Wenn denen halt lt. Vertrag 50.000 Euronen im Moant zustehen, ok. Dann diese Herrschaften aber für den verursachten Schaden strafrechtlich verfolgen, die Gelder einfrieren, und diese bis auf das Existensminimum, das jedem zusteht, einziehen. So würde es auch jedem Normalbürger mit einem hohem Schuldenberg gehen.

    Ist zwar auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber mir fehlt jedes Verständnis, dass diese Drecksäcke sich noch gemütlich mit der Kohle zurücklehnen können. Meines Erachtens sind diese Herren als Staatsfeinde einzustufen!



    phi mee

  5. #144
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Diese Herren kommen mit einer unvermuteten Arroganz daher und gehen trotz ihrer Unfähigkeit auch noch mit Abfindungen und dicken Pensionen heim.
    Da hat Member Phi Mee schon recht das sie für ihren Bockmist haften sollten.
    980,- Euro ist das Existenzminimum sollten die A....geigen noch in Arbeit sein.
    Nicht einen Cent für die Rettung irgendeiner Pleitegeierbank, jedenfalls nicht vom Staatshaushalt.

  6. #145
    JosefS
    Avatar von JosefS

    Re: Bankenkrise auch hier?

    ***Nicht einen Cent für die Rettung irgendeiner Pleitegeierbank, jedenfalls nicht vom Staatshaushalt.***

    Das ist erst der Anfang eine globalen Umstrukturierung, die nicht nur die Finanzinstitute betrifft. Der Ansatz ist schon mal in die richtige Richtung. Alle faulen Kredite raus. Die Schweizer Banken haben es vorgemacht, allen voran die UBS. Die schreiben, nach einem zweistelligen Milliardenverlust, für das letzte Quartal bereits wieder schwarze Zahlen.

    Sparen ist angesagt! Investieren nur noch in reale Werte und die faulen Eier rigoros ausmerzen. Vor allem muss jetzt endlich mit den schmarozenden, staatschädigenden Langzeitarbeitslosen aufgeräumt werden. Raus auf die Strasse und die Naturgesetze wirken lassen. Die Schwachen gehen ein, die Starken überleben und tragen wieder ihren Anteil am Bruttosozialprodukt bei.

    Josef

  7. #146
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Zitat Zitat von wingman",p="639242
    Nicht einen Cent für die Rettung irgendeiner Pleitegeierbank, jedenfalls nicht vom Staatshaushalt.
    Es lässt sich ziemlich leicht eine wirtschaftliche Katastrophe verkraften, wenn man selber dabei nichts zu verlieren hat. Es gibt aber Menschen, denen dürfte es nicht ganz so egal sein wenn ihr hart erspartes mit der Währung untergeht.

  8. #147
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Zitat Zitat von Lamai",p="639076
    wobei ich mal zu behaupten wage, dass es richtige Armut in Deutschland nicht gibt.
    Du solltest mit dieser Aussage in die Politik gehen, oder aber mit offenen Augen durch unser Land gehen.

  9. #148
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Die Börsen haben kein Vertrauen in die bisherigen Rettungspakete der Regierungen. Besonders Bankentitel brechen stark ein - weltweit. Davon hängen aber auch Wirtschaftstitel ab.

    Mit über 10000 Milliarden Euro steckt die BRD bereits drin und es reicht offensichtlich nicht.

    Nun arbeitet man an Plan B.

    Die Grundgesetzänderung, um Bundeswehr im Inneren einsetzen zu können, ist auch schon klar. - Ja, ja, die bösen Terroristen.

    Tatsächlich sitzen sie längst in Wirtschaft und Politik.

    Herr lass Hirn regnen.

    Selbst in der Rubrik Dax Gewinner stehen inzwischen Unternehmen mit - 3 % - ALLE rot!

  10. #149
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Bankenkrise auch hier?

    Zitat Zitat von Thaiman",p="639252
    Zitat Zitat von Lamai",p="639076
    wobei ich mal zu behaupten wage, dass es richtige Armut in Deutschland nicht gibt.
    Du solltest mit dieser Aussage in die Politik gehen, oder aber mit offenen Augen durch unser Land gehen.
    Am besten gleich wieder ins Bett.

  11. #150
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bankenkrise auch hier?

    @petpet, ich wäre kaum so naiv einer bank zu vertrauen. bevor ich geld mit einer aktie verheize, investiere ich lieber in unser späteres heim in thailand.

Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch hier will ich es wissen
    Von Enrico im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.06, 01:44
  2. Ja auch hier Visaalarm - Ein paar kleine Fragen...
    Von heinerl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.06, 15:47
  3. auch hier: kostenlose Cliparts
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.03, 18:35
  4. auch ich bin neu hier
    Von im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.02, 11:49
  5. Ich bin auch neu hier
    Von Olaf im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.08.02, 07:46