Seite 76 von 326 ErsteErste ... 2666747576777886126176 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 3254

Bajok Towers News und Geschichten

Erstellt von Bajok Tower, 17.06.2010, 20:59 Uhr · 3.253 Antworten · 225.901 Aufrufe

  1. #751
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Angry Die Europakarte der Vorurteile

    Perverse Deutsche, stinkende Franzosen: Die Europakarte der Vorurteile - Lifestyle - Bild.de

    Vorurteile gegenüber anderen Nationen sind immer noch weit verbreitet. Gängiges Urlaubs-Klischee: Wir Deutschen tragen weiße Tennissocken in Badelatschen und besetzen mit Handtüchern am Pool die besten Liegen. Doch was denken die anderen sonst noch über uns? Eine Europakarte der Vorurteile sorgt im Internet für reichlich Diskussionsstoff.

    So sieht nach der Vorstellung von Yanko Tsvetkov Deutschland den Rest Europas:



    Wie Amerika Europa sieht:



    Yanko Tsvetkov, ein bulgarischer Designer und Illustrator, der in London lebt, hat die angeblichen Vorurteile über Europa aufgezeichnet – aus der Sicht unterschiedlicher Nationen.

    Demnach sei nach Meinung der Amis Deutschland das Land, aus dem die perversen ...... kommen, „die Franzosen“ stinken und die Türkei werde in den USA als Land des Thanksgiving-Essens bezeichnet (der Truthahn, den es beim amerikanischen Erntedankfest traditionell gibt, heißt auf Englisch ebenso „turkey“ wie das Land).

    Am besten kommen in den Augen der Amerikaner laut Tsvetkov die Schweiz (stehe für Bargeld), Belgien (Schokolade) und Österreich (Apfelkuchen) weg. Schlimm dagegen die angeblichen Urteile über Frankreich (stinkende Menschen), Holland (Sodom) und Italien (Mafiapaten).

    Die größte Entgleisung: Slowenien, Kroatien, Makedonien, Serbien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina und Albanien würden pauschal als „Heimat des Bösen“ bezeichnet.

    Und wie denken wir Deutschen angeblich vom Rest Europas? Auch das hat Tsvetkov aufgezeichnet. Schweden stehe für Ikea, Finnland sei der Handy-Hersteller und die Balearen gelten als eingedeutscht. Die Türkei wird laut Tsvetkov zum Herkunftsland von Arbeitern, Russland zur Gas-Vorratskammer (wegen Gazprom) – und die Ukraine und Weißrussland zum Gas-Durchgangs-Land. Sich selbst sehe Deutschland geteilt in Sparkasse (die „alten“ Bundesländer) und Proletariat (die „neuen“ Bundesländer).

    Besonders geschmacklos: Die Bezeichnung von Estland, Lettland und Litauen als „ehemalige Nachbarländer“ – in Anlehnung an das ehemalige Ostpreußen.

    Insgesamt gibt es sieben solcher Karten – so ist auf der Karte, die die Sicht der Briten auf Europa zeigen soll, ganz Kontinentaleuropa mit „Evil Federated Empire of Europe“ (Etwa: Böses vereinigtes europäisches Reich) gekennzeichnet, auch hier steht Deutschland für perverse .......

    Oben zeigen wir Ihnen zwei der Europakarten, die anderen finden Sie auf der Webseite des Designers.

  2.  
    Anzeige
  3. #752
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Liest der Ahmadinedschad hier mit?

    Der iranische Präsident provozierte mit wüsten Verschwörungstheorien zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 heftige Unruhe im Saal.
    Verschwörungstheorien zu 9/11: Ahmadinedschad sorgt im Uno-Plenum für Eklat - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  4. #753
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Strike, als ich das heute morgen hörte dachte ich an diesen Thread und in welch feiner Gesellschaft die Verschwörungstheoretiker da befinden.

  5. #754
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Strike, als ich das heute morgen hörte dachte ich an diesen Thread und in welch feiner Gesellschaft die Verschwörungstheoretiker da befinden.
    Wenn Ahmadinedjad sich diese Verschwörungstheorie nicht zu eigen machen würde, wäre er ein kompletter Blödmann.
    Und für blöd halte ich ihn nicht, aber für gefährlich.

  6. #755
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Ich hätte das mit den Blödmännern genau umgekehrt ausgedrückt.

  7. #756
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Ahmadinedjad hat einfach das wiederholt, was sowieso schon längst jeder weiß.

  8. #757
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Cool Full Muay Thai: Thailand vs. Deutschland in Ulm

    BOX - SPORT - NACHRICHTEN - Full Muay Thai: "Thailand vs. Deutschland" in Ulm

    Am 14. November fordern deutsche Kämpfer
    die besten Kämpfer aus Thailand heraus


    Den Zuschauern werden attraktive Kämpfe und ein perfektes Ambiente geboten, denn die Kämpfe werden in „Eurosport“ gesendet. Veranstalter Serdar Karaca erwartet - wie in den Jahren zuvor - über 2000 begeisterte Zuschauer im Blautal-Center.

    Die „Thailand vs. Challenge-Series“ ist eine – weltweit TV-vermarktete – Kampfserie, in der sich Herausforderer verschiedener Nationen mit den besten Kämpfern aus Thailand, dem Mutterland des Muay Thai Boxens, im Ring messen. Musik, Tänzer, Lightshow und Indoor-Feuerwerk verleihen diesen besondern Kampfsportgalas echtes Las Vegas-Flair. „Es wird alles noch professioneller, aufwändiger und spektakulärer als Im Vorjahr“, verspricht Veranstalter Serdar Karaca, der besonders stolz darauf ist, dass die Ulmer Kampfveranstaltung von „Eurosport“ übertragen wird. „Das zeigt, dass wir erneut absolute Spitzenkämpfer im Ring im Blautal-Center haben“, sagt Karaca, der viele Jahre selbst ein international erfolgreicher Muay Thai-Kämpfer war.

    Insgesamt sind sechs Profipaarungen geplant, darunter ein Europameisterschaftskampf nach K1, zwei Thailand vs. Germany-Kämpfe nach Full Muay Thai (Vollkontaktkampf) und drei Profi-Superfights mit echten Schwergewichtlern. Mit seinem sehr überraschenden und äußerst spektakulären Auftritt beim K-1 World Grand Prix Final im Jahr 2004, als er den US-Amerikaner Mighty Mo in der ersten Runde KO schlug, hat sich Kaoklai Kaennorsing einen Namen in der großen Kampfsportwelt gemacht. Im Blautal-Center bekommt er es mit Marco Aschenbrenner zu tun. Für Aschenbrenner ist dieser Kampf eine große Chance, mit einem Sieg in die Liga der Spitzenkämpfer vorzustoßen.
    Masters-Fighter und IKBO-Weltmeister Alex Vogel wird gegen Nonsai Sor-Sanykorn antreten. Der Thai-Star bewies in diesem Jahr bereits mehrmals bei hochklassigen Fights seine Klasse. Der Kampf wird nach Muaythai-Regeln ausgetragen. „Man darf gespannt sein, wie sich der Duisburger Eisenschädel hier verkaufen wird“, freut sich Serdar Karaca auf den Kampf. Eigentlich sollte es im Blautal-Center zwischen Shemsi Beqiri und Fadi Merza um den WM-Titel gehen. Dies scheiterte aber am Gewichtslimit. Gekämpft wird aber trotzdem. Denn beide sind Garanten für einen äußerst spannenden Kampf, bei dem das Publikum ganz sicherlich auf seine Kosten kommen wird.

    Nach einem Scharmützel im Internet setzten die Kämpfer ihre Antrittsgage als Siegprämie nach dem Motto „The Winner takes it all“. Danyo Ilunga vom Fighting Gym hat sich in den letzten Monaten von einem wenig beachteten Schwergewichtler zum Shootingstar gemausert. Er bekommt mit dem Holländer Bob van Boxmeer einen sehr unbequemen Gegner vorgesetzt. K-1 Max Fighter Leroy Kaestner und Yavuz Kayabasi kämpfen in Ulm um den Europameister-Titel der WFCA. Kayabasi gewann im vergangenen Jahr im Blautal-Center nach Verlängerung und höchst umstritten gegen Denis Schneidmiller. Er wird sich gegen Leroy Kaestner gewaltig steigern müssen. Im Vorprogramm des Events wird es im zur Boxarena umgebauten Einkaufszentrum in Ulm acht Paarungen geben, auch mit Kämpfern aus der Region. Die spektakuläre Sportart wird immer beliebter, weil immer mehr Fans fasziniert sind von den durchtrainierten Kämpfern, von ihrer ungeheuren Schnelligkeit und ihrem Mut. Im Blautal-Center erwartet Serdar Karaca am Sonntag, 14. November, daher erneut über 2000 Zuschauer. Das Blautal-Center öffnet um 16 Uhr, die ersten Kämpfe beginnen um 17 Uhr. Einen Tag zuvor, am Samstag um 14 Uhr, beginnt die Show mit dem öffentlichen Wiegen der Kämpfer. Dabei werden neben den Sportlern auch die Regeln und die Philosophie dieser spektakulären Kampfsportart vorgestellt. Infos & Karten im Vorverkauf gibt es über Hype FC : Official Website.


  9. #758
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Ahmadingens ist ja bisher auch durch besonders sachliche Wortbeiträge aufgefallen.

    Bajok, du bist schon ein Komiker.

    Außerdem, abgesehen das, was du als "jeder" ansiehst lediglich eine Minderheit ist, verwechselst du Wissen mit Glauben.

  10. #759
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Frage "who killed Kennedy?" wird sich kaum je noch final beantworten lassen.

    Hat aber gar nix mit 9/11 zu tun, da ne voellig andere Nummer.
    Nee, sicher nicht, aber der Einzige, der wirklich richtig stinkig auf Kennedy war, war Castro. Und hinterher hat er verbreitet, die CIA wars.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass es ausser Oswald noch einen Einzeltäter gab und beide wußten nichts voneinander. Wahrscheinlicher ist aber, es wurde von Kuba organisiert, mit 3 Schützen, die jeweils nichts voneinander wußten. Das Oswald es nicht allein gewesen sein kann, gilt wohl mittlerweile als sicher, denn auf dem sog. Zapruder-Film sieht man deutlich, wie Kennedy von mindestens 2 Kugeln getroffen, wurde, erst von hinten, dann von vorn.

  11. #760
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ahmadingens ist ja bisher auch durch besonders sachliche Wortbeiträge aufgefallen.

    Bajok, du bist schon ein Komiker.

    Außerdem, abgesehen das, was du als "jeder" ansiehst lediglich eine Minderheit ist, verwechselst du Wissen mit Glauben.

    Chak wir müssen aufhören die Aktionen von A. mit unseren westlichen Wertvorstellung und Erziehung zu sehen.
    Der Kerl ist Leader eines Landes, in das wir uns nur schwerlich hineinversetzen können.
    Der kämpft international für sein Land mit Zähnen und Klauen. Für Anerkennung, Selbsbestimmung und gegen Sanktionen.
    Ich hab fast 2 Jahre im Iran gearbeitet und habe die Denkweise der Iraner nicht begriffen.
    Aber eins kann ich mit Bestimmtheit sagen, das Bildungsniveau ist ziemlich hoch und die Iraner sind saumässig stolz auf sich und ihr Land.

Ähnliche Themen

  1. The Twin Towers Hotel Bangkok
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.08, 20:20
  2. Wer kennt : The Bangkok Twin Towers ???
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 19:50