Seite 73 von 326 ErsteErste ... 2363717273747583123173 ... LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 730 von 3254

Bajok Towers News und Geschichten

Erstellt von Bajok Tower, 17.06.2010, 20:59 Uhr · 3.253 Antworten · 226.141 Aufrufe

  1. #721
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Kinder müssen für die Eltern später auch bei Arbeitslosengeld2 aufkommen.
    Wie meinst Du das?

  2.  
    Anzeige
  3. #722
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    wir nähern uns thailändischen Verhältnissen - nur dass dort KEINE Zwangs-Sozialversicherung vorher getahlt werden muss

  4. #723
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen

    Menschen nach Genen zu sortieren und die Gewalt der USA schön zu reden - sind das Qualitäten, nach denen man hier einen zum Moderator nominiert?
    Langsam reichts mir mit Deinen ständigen Hinweisen auf meine Moderatorentätigkeit. Du versuchst, meine Moderatoren-Funktion gegen mich als Waffe zu benutzen, um mich mundtot zu machen. Beschwer Dich halt über mich, kein Problem.

    Darf ich als Moderator keine Meinung haben ? Da ich nunmal eine habe, ist es mir klar, dass es Member mit einer anderen Meinung gibt. Hätte ich eine andere Meinung würde das also auch keinen Unterschied machen. Egal welche Meinung ich zu irgendeinem Thema habe, es wird immer Member geben, die eine andere Meinung haben.

    Das stört mich nicht. Im Gegenteil. Ich finde das sogar gut. Wäre es anders, bräuchten wir kein Forum, denn wenn alle zu allen Themen einer Meinung sind, wird es (und kann es) keinen Meinungsaustausch geben, da es ja nichts auszutauschen gibt.

    Also unterlasse bitte diese ständigen Hinweise, es ist ja jedem bekannt und steht unter meinem Avatar, dass ich Moderator bin.

    Da Du ja anscheindend ein Hardcore-Linker bist, offenbar sogar Kommunist, ist es ja klar, dass Du generell gegen Meinungsfreiheit bist, denn Kommunismus/Sozialismus bedeutet Diktatur und in einer Diktatur gibts nunmal keine Meinungsfreiheit.

  5. #724
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Schrieb doch schon an anderer Selle, "Meinungsfaschismus", gerade unter denen die sich angeblich fuer "freie Meinungsaeusserung" und "echte Demokratie" einsetzen!

    Das kommt zwar nicht so gut an, ist auch klar, aber ist wie extra-topping on the Pizza!

    Kommt einer daher der sich wagt eine gegensaetzliche Meinung zu leisten, die auch noch mit Argumenten untermauern kann, geht es an die Person, das in guten Kreisen voellig verpoehnte "Argumentum ad Persona"!

    Den meisten die in ihrer Hilflosigkeit, mangels guter Argumente, auf diese Mittel zurueckgreifen, scheint diese Tatsache entweder nicht zu beruehren oder sie bemerken in ihrer Wut nicht mal das sie sich illegitimer d.h. nicht angemessener Mittel bedienen, die sie SELBST in ein schlechtes Licht stellen!

    Werden sie dann doch drauf aufmerksam oder darauf hngewiesen, dann werden viele erst recht bissig und verstricken sich immer mehr in die Rolle des Angreifers.... und kommen dann mit "Puffgaenger", "Moerderfreund", "Ami...." oder aehlichen Phrasen, die das Gegenueber vor dem Publikum, der Oeffentlichkeit als schlechten Menschen mit ueblen Charakter hinstellen soll - diese Taktik geht beim einfach gestrickten Poebel auf, aber nicht bei gut informierten, scharfsinnigen Beobachtern!

    Aslo: "Vor Inbetriebnahme EINSCHALTEN nicht vergessen"!

  6. #725
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    schade!

    jetzt muss ich meinen brief, wo mir meine eltern nach dem leben trachten, wegwerfen. denn er ist ja obsolet geweorden

  7. #726
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823
    Wer sich diese blödsinningen Verschwörungstheorien mit 9/11 wohl ausgedacht hat ?

    Ich tippe mal auf Bin Laden und seinen Verein. Es gab ja schon die Verschwörungstheorie, das die CIA Kennedy ermordet hat, da legt man doch gleich noch einen drauf und behauptet, die CIA hätte das Attentat am 11. September 2001 verübt, um dem Präsidenten einen Grund zu geben, den Irak zu "überfallen".

    Bloß ist das überflüssig, so einen Grund künstlich zu schaffen, um den Irak von dem Massenmörder und Kriegsverbrecher Saddam Hussein zu befreien. Der hatte genug auf dem Kerbholz.

    Und im Falle der deutschen Verweigerung war (und ist es heute noch) das sicherlich bei der sog. Friedensbewegung und der Bundesregierung unter Schröder ein klassischer Fall von selektiver Wahrnehmung. Man jammert rum "Kein Krieg", als ob Saddams Heere vor den deutschen Grenzen stünden u. die ersten Scud-Raketen in München und Berlin eingeschlagen sind.......sieht aber nicht für wen man sich da einsetzt.

    Gerade Deutschland hat doch selbst genug Erfahrung mit Diktatur und Massenmord. Wie kommt man da auf die Idee, sich schützend vor so ein blutiges Monstrum wie Saddam Hussein zu stellen ? Für Schröder war es eine Wahlkampffrage, das ist klar. Wäre er für die Befreiung des Irak gewesen, hätte er die Wahl verloren, was allerdings auch ein erhellendes Bild auf den Gemütszustand der deutschen Bevölkerung stellt, denn die war ja für "Kein Kriech"..........

    Naja, anyway, wenn man sich solche Verschwörungstheorie ansieht, sollte man sich auch mal fragen, wem sie nützt. Und das ist im Fall 9/11 wohl klar.

  8. #727
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    War die CIA Auftraggeber des Anschlags auf das WTC

    War die CIA Auftraggeber des Anschlags auf das WTC?



    Verdammt schnelle Kriegsbereitschaft:

    Schon in der Stunde nach den Anschlägen verkündete Präsident Bush jun., es seien islamische Terroristen gewesen. Nicht nur ihnen, sondern auch den Ländern, die ihnen Unterschlupf bieten, erkläre US-Amerika nun den Krieg. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch nicht die geringsten Beweise, und trotzdem machte Bush überschnell Aussagen von solch weltpolitischer Tragweite.

    .
    Und wie gut die Propaganda Bin Ladens und Al-Quiada funktioniert, sieht man an Dir !

    Manch einer fällt wirklich auf solchen Unsinn rein und plappert die Bin-Laden-Propaganda einfach so nach, sagenhaft. Einfach mal mehr Nachdenken und Hinterfragen. Ist doch ganz einfach.

    Und das hab ich jetzt als einfacher Member gesagt. Und nicht als Moderator.

    Alles klar ? Einfacher Member. Moderator. Nur noch mal zur Erinnerung. Damit es da keine Verwechslungen gibt.

  9. #728
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Es gab ja schon die Verschwörungstheorie, das die CIA Kennedy ermordet hat
    War das etwa nicht so?

  10. #729
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Die Frage "who killed Kennedy?" wird sich kaum je noch final beantworten lassen.

    Hat aber gar nix mit 9/11 zu tun, da ne voellig andere Nummer.

  11. #730
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Talking Testosteron-Wette

    Weltenfummler: Berlins umstrittenste 5ex-Wette - B.Z. Berlin - Wette, 5ex, Weltreise, Buch

    5ex mit 80 Frauen um eine zu vergessen

    August 2009, Magnet-Club, Friedrichshain. Mischke trinkt Wodka, drei Freunde bechern mit. Um Mitternacht fordern sie ihn heraus: „Wetten, dass du es nicht schaffst, dich einmal quer über den Globus zu schlafen?“

    Vier Wochen später steigt Mischke in den Zug. Abfahrt zur Mission Macho: 5ex mit 80 Frauen, um eine zu vergessen. „Ich bin einsam, meine Freundin hat mir gerade das Herz gebrochen. Die Reise ist auch eine Art Therapie“, sagt Mischke. Er drückt jede Silbe einzeln aus dem Mund, ganz leise – so, als würde er seinen Worten gerade selbst nicht glauben.

    Also der Typ Frust-wegfeiern-und-schnell-andere-Mädchen-abschleppen.

    Jede 5ex-Frau bekommt ein Nummernschild

    Aber: Mischke ist kein typischer Aufreißer-Typ, kein Goldkettchenträger, keiner, der sein Hemd bis zum Bauchnabel aufreißt. Er trägt Kapuzenpulli, Turnschuhe, Jeans. Er hat einen Kinnbart und Wuschelhaare. Eher Durchschnittstyp als Supermann. Sein Geld verdient der Kulturwissenschaftler mit dem Schreiben, meist 5exkolumnen. Seinen Fummel-Feldversuch nennt er deshalb auch Recherche-Reise. Ergebnis: Ein autoerotischer Roman. „In 80 Frauen um die Welt“. Das Tagebuch eines ver5exten Phileas Fogg. Ein Weltenfummler!

    Erster Akt: Warschau. Im Zug setzt sich Cannelle neben ihn. Rote Haare, Sommersprossen. Er spricht sie an. Sie flirten. Ziehen in einen Club, trinken, tanzen, tätscheln. Sie nimmt ihn mit in ihre Wohnung. Er schreibt über die gemeinsame Nacht: „Ihre Hand ruht auf meinem Bauch, meine Hand zwischen ihren Beinen. Zärtlich. Nicht dominant.“ Cannelle ist die erste Frau, mit der Mischke schläft auf dieser Wett-Tour. Sie bekommt ein Stück Papier, abgerissen von einer Rolle. Die Zahl 1 prangt darauf. Jede Frau ist eine Nummer. So dokumentiert Berlins Casanova seine Liebesspiele. Schlechtes Gewissen dabei? „Nein, ich gebe jeder Frau das Gefühl, dass sie etwas Besonderes ist, verspreche nix, spiele immer mit offenen Karten.“

    Sein Credo? 5ex und hopp!

    Mischke liebt sich von Krakau in die Ukraine, von Kiew nach Israel, Dubai und Indien. Er hat 5ex mit Studentinnen, Prostituierten, Stewardessen, Camperinnen. Meist zu zweit, einmal zu dritt. Er liebt am Strand, im Hotel, im Zelt, am Flughafen.

    Wo ist der 5ex am besten? „Der 5ex ist überall auf der Welt gleich, nur das Kennenlernen ist anders. In Japan sind die Frauen devoter, in Osteuropa direkter“, sagt Mischke. Wie kriegt ein Normalo-Mann alle Frauen rum? „Man darf keine Angst vor ihnen haben, keine Angst haben, einen Korb zu bekommen. Frauen mögen selbstbewusste, offene Männer.“ Skurrilstes Erlebnis? „Ein Quickie mit einer Air-India-Angestellten am Flughafen von Mumbai.“

    In Thailand infiziert er sich mit einem Tripper

    Oktober 2009: Landeanflug auf Indien. Mischke hat sein Visum vergessen. Beamte schleppen ihn in den Abschieberaum, er weint. Eine Mitarbeiterin hält seine Hand, zieht ihn in den Warteraum. Sie küsst seine Tränen trocken. „Die Namenlose schiebt ihre Hände unter mein T-Shirt, sie zieht mich nah an sich. Sie schläft mit mir. Einfach so“, schreibt er. Es klingt immer sagen- oder märchenhafter, doch Mischke, der Nicht-Gentleman, schweigt und grinst. Dann gibt er zu: „Ich habe einige Geschichten zugespitzt, klar.“

    In Thailand wird seine Reise zum Horror-Trip. Mischke fängt sich einen Tripper ein. „Es fühlt sich an, als würde ich von innen heraus klein gemahlenes Glas pinkeln.“ Mitleid erwartet er dafür Gott sei Dank nicht.

    Hongkong, Tokio, Melbourne, Auckland, Rio, Buenos Aires.

    Auf Fidschi liebt er sich fest. Er sieht sie im Flieger.

    Das erste Mal auf der Reise spürt er mehr Herz als Hitze. „Sie ist die schönste Frau, die ich je im Leben gesehen habe. In dem Moment wusste ich, jetzt gibt es keine andere mehr für mich.“

    Nach 19 Frauen und 16 Ländern ist Schluss. Mischke fliegt zurück nach Berlin. Nicht allein. Nummer 19 ist bei ihm. Leah!

    Die Wette hat Mischke verloren, aber eine Liebe gewonnen. 5ex-Odyssee mit Happy End!

Ähnliche Themen

  1. The Twin Towers Hotel Bangkok
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.08, 20:20
  2. Wer kennt : The Bangkok Twin Towers ???
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 19:50