Seite 50 von 326 ErsteErste ... 40484950515260100150 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 3254

Bajok Towers News und Geschichten

Erstellt von Bajok Tower, 17.06.2010, 20:59 Uhr · 3.253 Antworten · 226.195 Aufrufe

  1. #491
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Welchen sittlichen Nährwert soll denn hier im Forum die Verbreitung von nicht nachahmenswerten Dialekt-Varianten des Thais haben? Sollen die Leser diese übernehmen? Erlernen und weitergeben an ihre Kinder?

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Welchen sittlichen Nährwert soll denn hier im Forum die Verbreitung von nicht nachahmenswerten Dialekt-Varianten des Thais haben?

    Sollen die Leser diese übernehmen? Erlernen und weitergeben an ihre Kinder?
    Haben sich Leser / DIE LESER, dazu denn schon zu Wort gemeldet ?

    Sittlichen Nährwert..gefällt mir.
    Amüsant.

  4. #493
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Haben sich Leser / DIE LESER, dazu denn schon zu Wort gemeldet ?
    Bist Du erst lange genug dabei, dann verstehst Du wohl auch die Verantwortung des Posters. Unabhängig von den Reaktionen der zumeist anonym bleibenden Leser. Vielleicht ist es dann letztlich eine Verantwortung Dir selbst gegenüber. Abhängig davon, was Du selbst von denen erwartest, die Dir etwas erzählen wollen. Nennt man auch "Niveau"

  5. #494
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    2. Im Isaan verdient der Reisbauer Geld nicht nur durch den schönen Reis - khao suai - sondern insbesondere durch den noch begehrteren Klebereis - khao niau. Die erste Sorte ißt man zu allen Thai-Gerichten, den Klebereis zu allen Gerichten der Isaan-Küche - ahaan isaan.
    Nicht zu vergessen der Anbau von Zuckerrohr.

  6. #495
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    5 Tote bei Absturz eines Regierungshelikopters

    Bangkok (dts) – Bei einem Absturz eines thailändischen Regierungshelikopters sind vermutlich alle fünf Passagiere ums Leben gekommen.

    thailand: vermutlich fünf tote bei absturz eines regierungshelikopters » leichnamen, helikopter, mittwochmorgen, helikopterwrack, rettungskräfte, sicht » pr-sozial

    Bei den Opfern handele es sich um höhere Beamte des Umweltministeriums, sagte ein Regierungsvertreter.

  7. #496
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Exclamation Urteil des Amtsgerichts München: Fluglinie darf Beförderung der Reisenden ablehnen

    Eine Fluglinie kann die Beförderung von Personen ablehnen, wenn unzureichende Reiseunterlagen vorgelegt werden. Dies entschied das Amtsgericht München:

    Urteil des Amtsgericht Mnchen (283 C 25289/08) | Pass ohne Lichtbild – Fluglinie darf Befrderung der Reisenden ablehnen - gefunden bei kostenlose-urteile.de

    Reisende haben keinen Anspruch auf Schadensersatz bei verloren gegangenen Urlaubstagen

    Im zugrunde liegenden Streitfall buchte der spätere Kläger bei einem Flugunternehmen für seine Frau, seinen minderjährigen Sohn und sich Flüge nach Bangkok für den Januar 2008. In Thailand war ein Aufenthalt in einer Ferienwohnung geplant. Am Abflugtag fuhr die Familie zum Flughafen. Am Check-in-Schalter wurde der Sohn jedoch nicht zugelassen. Grund dafür war, dass für ihn nur ein Pass ohne Lichtbild vorgelegt wurde. Die Mitarbeiterin am Schalter teilte der Familie mit, dass ein Pass ohne Foto für eine Einreise nach Thailand nicht ausreichend sei. Darauf hin fuhr die Familie zum Wohnort zurück, ließ den Pass mit einem Lichtbild versehen und reiste drei Tage später doch noch nach Bangkok.

    Kläger verlangen 1.800,- Euro Schadenersatz nach EU-Fluggastrechtsverordnung

    Infolge der vergeblichen Anreise zum Flughafen und der drei verlorenen Urlaubstage entstanden der Familie Kosten in Höhe von 212,- Euro für die Bahnfahrten und 242,- Euro für die nutzlos aufgewandte Miete in der Ferienwohnung. Diese Kosten wollte sie vom Flugunternehmen ersetzt bekommen. Außerdem verlangte sie 1.800,- Euro Schadenersatz nach der EU-Fluggastrechtsverordnung. Alle drei waren der Ansicht, dass der Pass ohne Bild ausreichend gewesen wäre. Das Unternehmen weigerte sich zu bezahlen. Das Lichtbild sei erforderlich, deshalb habe die Beförderung verweigert werden können.

    Flugunternehmen durfte Beförderung ablehnen

    Die zuständige Richterin des Amtsgerichts München wies die Klage ab, da Schadenersatzansprüche nicht bestünden. Das Flugunternehmen habe zu Recht die Beförderung abgelehnt, da unzureichende Reiseunterlagen vorgelegt wurden.

    Bei dem vorgelegten Pass ohne Lichtbild des Sohnes handele es sich nach der Passverordnung lediglich um einen Passersatz. Nach der Auskunft des Auswärtigen Amtes würden deutsche Kinder und Jugendliche für die Einreise nach Thailand mindestens seit November 2007 einen Reisepass mit Bild benötigen. Die von der Familie vorgelegten Einreise- und Visabestimmungen des Königlich Thailändischen Honorarkonsulats datierten vom März 2007 und seien nicht mehr aktuell gewesen.

  8. #497
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Thumbs up Thailands Elefanten...

    Dickhäuter als Herzensangelegenheit > Kleine Zeitung

    Abseits von der Zivilisation werden in Thailands Dschungel traumatisierte Zirkuselefanten wieder in die Natur entlassen

    Man kennt die Bilder von Elefanten, die in Thailand zur Belustigung von und mit Touristen durch die Straßen wandern müssen oder ihr Dasein in einem Zirkuszelt fristen. Doch was passiert mit den Dickhäutern, wenn sie sich ihrem Lebensabend nähern? Ein Auswilderungsprojekt des Kanadiers Jeff Smith sorgt sich im thailändischen Dschungel um die oft traumatisierten Tiere - mittendrin statt nur dabei ist die Grazerin Teresa Fritsch.

    "Seit Juli lebe ich fernab von jeder Zivilisation in dem Bergdorf Huay Pakoot in den Bergen Nordthailands", berichtet die studierte Zoologin und geprüfte Wildnisführerin. Weil ihr dir Tiere eine echte Herzensangelegenheit sind, fällt es der 28-Jährigen auch nicht schwer, auf Komfort zu verzichten. So wird in Bambushütten gewohnt und mit Wasser aus Regentonnen geduscht. Internet und Handyempfang sind im Dschungel selbstredend Fremdwörter.

    "Meine Aufgabe ist es, Freiwillige, die zu unserem Projekt stoßen, in das Team einzugliedern und gemeinsam mit ihnen das Sozialverhalten der Elefanten zu studieren", erklärt Teresa Fritsch. Und Erfolge sind tief im Dschungel schon bemerkbar: Auch wenn die Tiere aufgrund ihrer Vorgeschichte nie mehr ganz selbstständig leben werden können, lernen sie laut der Steirerin ganz langsam, ihrer wieder erlangten Freiheit zu trauen. "Die Elefanten werden fühlbar entspannter, weil sie wieder großteils frei im Dschungel leben können", meint die Grazerin, die noch mindestens ein Jahr - nur gegen Kost und Logis - dort arbeiten will: "Natürlich vermisse ich Freunde, Familie und mein Hobby Taekwondo. Aber ich habe das Gefühl, dass ich es im paradiesischen Dschungel noch sehr lange aushalten kann, weil ich hier einfach meinen Traumjob gefunden habe.


  9. #498
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    In den Staaten hätten sie mit Schadenersatz wohl einen Erfolg erzielt. (Kaffee bei Mc Donalds, Katze in der Mikrowelle)

  10. #499
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Ja, mit der Bürokratie sollte man sich lieber nicht anlegen und wie man hier gut sieht, steckt der Teufel immer im Detail. Das praktisch jedes Jahr, irgendwo, irgendwas geändert wird kann man kaum noch überblicken. Trotzdem kann man manche Sachen auch einfach mal logisch angehen. Ein Ausweis z.B. ohne Lichtbild ist für mich persönlich kein Ausweis sondern bestenfalls ein Mitgliedsnachweis von irgendwas. Bei solchen Dingen kann man ruhig etwas überkorrekt sein.

  11. #500
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Das ist mal wieder Typisch ... und schön das es nicht geklappt hat.

    Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder erstmal selbst verantwortlich. Da heisst es sich eben informieren und ggf. reagieren und auch mal schauen, ob die Info noch aktuell ist. Es wäre ein Leichtes gewesen, andere Quellen, wie eine Botschaft zu ergooglen und im Extremfall auch mal zu mailen oder zu telefonieren.

    Das die Airlines jeden zurückfliegen müssen und noch eine saftige Geldstrafe bekommen, der nicht mit korrekten Papieren ankommt, ist doch klar, dass diese recht streng kontrollieren. So musste ich auch das Visum meiner Frau vorzeigen, als wir nach Dubai geflogen sind.

Ähnliche Themen

  1. The Twin Towers Hotel Bangkok
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.08, 20:20
  2. Wer kennt : The Bangkok Twin Towers ???
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 19:50