Seite 171 von 326 ErsteErste ... 71121161169170171172173181221271 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.701 bis 1.710 von 3254

Bajok Towers News und Geschichten

Erstellt von Bajok Tower, 17.06.2010, 20:59 Uhr · 3.253 Antworten · 226.070 Aufrufe

  1. #1701
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Das ist ja wohl nun mehr als unnoetig, hier auch noch der BLÖD und dem Guttenzwergpastetyp ein Forum zu bieten.

  2.  
    Anzeige
  3. #1702
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Urteil: Klauseln zur Paketzustellung beim Nachbarn sind unzulässig

    Die Zustellung von Lieferungen beim Nachbarn des eigentlichen Empfängers ist für den Händler mit hohen rechtlichen und wirtschaftlichen Risiken verbunden. Das LG Köln sah vor kurzer Zeit aber die Klauseln zur Nachbarschaftszustellung eines großen Logistikdienstleisters als wirksam an. Das OLG Köln hob dieses Urteil jedoch in der zweiten Instanz auf und erklärte die verwendeten Klauseln für unwirksam...

    weiter lesen: OLG Köln: Klauseln zur Paketzustellung beim Nachbarn sind unzulässig » Von Martin Rätze » shopbetreiber-blog.de



  4. #1703
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Thumbs up Mit dem Motorrad durch Laos

    Mit dem Motorrad durch Laos

    Fast 1.000 km und ein Traum eines jeden Motorradfahrers – eine Kurve folgte der anderen, und das auf rund 250 Kilometern ohne überhaupt zu wissen, ob die Welt dahinter auch noch einmal weiter geht.

    Die Strecke durch das Gebirge ging bergauf und wieder bergab. – Niemandsland, nur Bergdörfer mit Bambushütten auf Stelzen, ohne Strom und Wasser, dafür grandiose Landschaften, Berghänge mit sattgrünem Dschungel und lachende Gesichter der offenherzigen Menschen …

    Über die Friendshipbridge der thailändisch-laotischen Grenze und den Mekong reisten wir in eine andere Welt. War es in Thailand noch die zweispurige große gepflegte Straße mit Grünanlagen, änderte sich das dramatisch in eine schmale Piste. Vientiane, die wohl entspannteste Hauptstadt der Welt, war der Startpunkt unserer Reise auf dem Zweirad.

    Richtung Norden ging es zunächst nach Vang Vieng, einem kleinen Ort umgeben von Karstbergen, Höhlen und Regenwald. Auf der Straße, der Hauptverkehrsader des Landes und einziger Verbindung nach Luang Prabang weiter im Norden, war für laotische Verhältnisse „richtig was los“. Doch hatte man die Stadt hinter sich gelassen, so prägten idyllische Reisfelder mit Bauern und Wasserbüffeln und bewaldete Berge das Bild.

    Die Umgebung von Vang Vieng mit ihren Karstkegeln ist einmalig schön. Auf einer ruhigen Paddeltour im Kanu und mit dem herrlichen Ausblick auf die grünen Hügel, lässt man sich am besten flussabwärts treiben, bevor man zu den eindrucksvollen Höhlen dieser Bergwelt kommt.

    Der Straße Richtung Norden und einer Kurve nach der anderen folgend, folgten wir auch dem Tagesrhythmus des Dorflebens der Hmong, einem Volksstamm der Berge. Bambushütten standen rechts und links der Straße, die Lebensmittelpunkt der Menschen ist. Alles was sich bewegt ist auf der Straße – Haustiere, Schweine, Hühner, Kinder. Sogar Chilischoten werden auf großen Tüchern auf der Straße getrocknet und um die fährt man einfach herum, als wäre da nichts. Am späten Nachmittag kehren die Menschen von der Arbeit aus dem Wald zurück und jeder, egal ob groß oder klein, trägt irgendetwas ins Dorf. Mit dem klaren Quellwasser der Berge wäscht man sich, bevor der Tag bei Sonnenuntergang zu Ende geht...

    weiter lesen: Abenteuer Mekong Mit dem Motorrad durch Laos | eTurboNews



  5. #1704
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Cool Laos plant neue Ferieninseln im Mekong

    Laos plant neue Ferieninseln im Mekong

    Laos will drei Inseln im Fluss Mekong zu Urlaubszielen ausbauen. Die geplanten "grünen Resorts" auf den Inseln Xingxou, Sangkhi und Kangkhong sollen Ausflugsziele für Besucher der nahe gelegenen Hauptstadt Vientiane werden, berichtet die Zeitung "Vientiane Times"...

    weiter lesen: Laos plant neue Ferieninseln im Mekong

  6. #1705
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Unhappy Deprimierende Ausblicke für Männer

    Folgende Presseerklärung auf heise.de schlägt hohe Wellen (bereits 154 Kommentare):

    Deprimierende Ausblicke für Männer

    Sozioökonomisch wird das männliche Rollenbild mehr und mehr untergraben, sagen US-Wissenschaftler

    Schon länger beklagen manche Männer, dass ihr Geschlecht zum schwachen geworden sei. Das wird auf den Feminismus und/oder auf eine Entwertung der "männlichen" Eigenschaften zurückgeführt. Männer würden in einer tiefen Orientierungs- und Sinnkrise stecken, dazu ist ihre Lebenserwartung geringer, begehen sie öfter erfolgreich Suizid, werden von ihren Frauen verlassen, schneiden in der Ausbildung schlechter ab und beginnen Frauen auch in den Familien vermehrt zu Hauptverdienern zu werden.

    Wissenschaftler der Emory University fügen in einem Editorial im British Journal of Psychiatry den betrüblichen Aussichten der Männer noch einen weiteren Aspekt hinzu: Die Männer sollen zunehmend depressiver werden. Auch das soll mit der traditionellen Rolle und deren schwindender Grundlage zu tun haben. Männer, die irgendwie hart im Nehmen sein und kaum ihre Gefühle zeigen sollen, würden im Unterschied zu Frauen, so sagt Boadie Dunlop, einer der Autoren, die Rolle als "Versorger und Beschützer ihrer Familien" sehr viel wichtiger nehmen. Wenn das mit dem Versorger nicht mehr klappt, was ja auch Machteinbußen mit sich bringt, dann führe das zu Depressionen und Beziehungskonflikten.

    Das Problem hat sich durch die Finanz- und Wirtschaftskrise verstärkt. Überall sind mehr Männer als Frauen arbeitslos geworden, weil die Krise die von Männern dominierten Branchen vor allem betraf, beispielsweise das Baugewerbe. In den USA war der Unterschied drastisch. 75 Prozent der Menschen, die 2007 ihren Job verloren, waren Männer. Gleichzeitig stieg der Anteil der Haushalte, in denen die Frauen Hauptverdiener sind, auf 22 Prozent an. 1970 waren es erst 4 Prozent. Das verkraften die Männer offenbar schlecht oder brauchen lange, um sich damit abzufinden, nicht mehr uneingeschränkt Herr im Hause zu sein. Und die Aussicht, dass wieder Zustände wie früher zurückkehren, sind aus der Sicht der Männer düster, zumal auch immer mehr Jobs, die eine höhere Ausbildung voraussetzen, von Frauen besetzt werden.

    Während früher die machtlosen Frauen deutlich öfter in Depressionen verfielen, würden diese nun, so die Prognose der Wissenschaftler, verstärkt die Männer einholen, zumal die Ausgangssituation noch schlimmer ist: "Die Männer sind in einer Familienrolle gefangen", so Dunlop, "aus der sie entkommen können, weil sie keine Arbeit finden." Dagegen könnte die Anfälligkeit für Depression bei den Frauen sinken...

    weiter lesen: Telepolis snews: Deprimierende Ausblicke für Männer

  7. #1706
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Unhappy Arme Steuerberater!

    Liebe Leute, das ist wirklich schrecklich, ja unfassbar! Bitte um Mitleid mit den Steuerberatern in Deutschland. Denn es geht ihnen richtig dreckig!

    Denn nur

    weniger als 2% aller Steuerberater schaffen es, mehr als 1.000.000,- Euro im Jahr zu verdienen (Quelle: Statistisches Bundesamt)

    Quelle: Profitmaximierung für Steuerberater - Wie Sie als Steuerberater mehr Kunden gewinnen, lokal bekannter werden und Ihren Reingewinn erhöhen
    Nicht dass sie verhungern. Möchte jemand helfen bzw. spenden?

    Aber wirklich, so eine Sauerei!

    Es lohnt sich für sie nicht mehr zu arbeiten, denn das ist fast schon auf dem Hartz-IV-Niveau!

  8. #1707
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.540
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Liebe Leute, das ist wirklich schrecklich, ja unfassbar! Bitte um Mitleid mit den Steuerberatern in Deutschland. Denn es geht ihnen richtig dreckig!

    Denn nur


    Nicht dass sie verhungern. Möchte jemand helfen bzw. spenden?

    Aber wirklich, so eine Sauerei!

    Es lohnt sich für sie nicht mehr zu arbeiten, denn das ist fast schon auf dem Hartz-IV-Niveau!
    Sieser Markus Dan ist ja total clever.
    Du kaufst seine Broschüren und hast dazu noch ein 100% Markus Dan Qualitätssiegel.

  9. #1708
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Nicht dass sie verhungern. Möchte jemand helfen bzw. spenden?

    Aber wirklich, so eine Sauerei!

    Es lohnt sich für sie nicht mehr zu arbeiten, denn das ist fast schon auf dem Hartz-IV-Niveau!
    Was soll denn diese Polemik auf niedrigstem Niveau? Wo siehst du denn diese Klagen, die du da unterstellst? Außerdem, wer als Selbständiger nicht Profitmaximierung betreibt gefährdet nicht nur seine eigene Existenz, sondern auch die seiner Angestellten.

  10. #1709
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Man sollte ihnen nur Erfolgshonorare zahlen. Dann löst sich das Problem von selbst. Ich brauchte bislang nie einen.

  11. #1710
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Das Problem an deiner Idee, Waanjai, wie vwillst du den Erfolg objektiv bemessen?

Ähnliche Themen

  1. The Twin Towers Hotel Bangkok
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.08, 20:20
  2. Wer kennt : The Bangkok Twin Towers ???
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 19:50