Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Ausmisten oder schweigen?

Erstellt von Marco, 09.05.2004, 15:34 Uhr · 17 Antworten · 1.583 Aufrufe

  1. #1
    Marco
    Avatar von Marco

    Ausmisten oder schweigen?

    Hallo @ All

    Wie an anderer Stelle schon berichtet, gab es hier im Forum ein schweres Erdbeben. Nachbeben treten hie und da noch auf.

    Was ist geschehen:Innerhalb 24 Stunden haben 6 Member das Forum verlassen.

    Warum:
    Das weiss wohl niemand so genau. Ich bin mit fünf der sechs in Kontakt und sehe die Zusammenhänge nicht ganz genau. Aber es geht halt wie überall im Leben um Macht und Einfluss. Und wo es um Macht und Einfluss geht, sind Verrat, Intrigen und Mobbing nicht weit. Dieses Netz ist nicht einfach zu durchschauen, aber ich sehe Licht am Ende des Tunnels.

    Ein kleines Beispiel dazu: Ich frage mich, ob es sein kann, dass ein hochrangiger Member sich ab und zu von einem andren vertreten lässt. Wohlgemerkt unter ersterem Namen?


    Wie könnte es weiter gehen:
    a) die Streitigkeiten eskalieren weiter und das Forum geht den Bach runter;
    b) über die ganze Sache wird der Mantel des „Schweigens und Vergessens“ ausgebreitet;
    c) es wird mit eisernem Besen ausgemistet und das Forum wieder auf Vordermann gebracht.


    Meine Meinung zu den einzelnen Optionen:
    Option a) währe sehr schade, den das Nittaya ist ein Forum erster Güteklasse. Dazu haben alle beigetragen. Bei Option b) kann zwar kurzfristig die Ruhe und Ordnung wieder hergestellt werden. Mittel- und langfristig funktioniert das aber nicht. Der Schwelbrand kann so nicht gelöscht werden. So wird er irgendwann Mal wieder aufflammen und heftiger als jetzt wüten. Aus meiner Sicht, kann nur die dritte Option zum Ziel führen. Aber das heisst auch, dass Köpfe rollen werden.

    Warum ich für die dritte Option bin?
    Ich habe euch Deutschen immer bewundert, wie ihr mit dem schweren Erbe des Zweiten Weltkrieges umgegangen seit. Offen und ohne Berührungsängste. Das Schmerz und man wir gedemütigt. Aber wenn man da durch ist, ist man durch und einem Neuanfang steht nichts mehr im Wege.

    Seit einiger Zeit stimmte etwas in diesem Forum nicht mehr. Einige wie der Johann zum Beispiel haben das erkannt und versucht Erklärungen dafür zu suchen. So war ich den nicht überrascht, als das Forum vom Erdbeben erfasst wurde. Ich habe mir lange und sehr gut überlegt, ob ich nicht auch den ominösen Knopf drücken soll.

    Ich habe heute ein Mail von einem Ex-Member erhalten. Er sagt, da tut sich ein Sumpf auf und ich solle die Finger davon lassen. Auch hatte ich mit vielen von euch via PN und MSN Kontakt. Alle sagen das Selbe: lass die Finger davon.

    Sorry, dass kann ich nicht. Ich wurde jahrelang dafür ausgebildet, heisse Eisen mit nackten Händen anzufassen. Ich kann nicht vor mir selbst davonlaufen. Die Vergangenheit muss meines Erachtens schonungslos aufgearbeitet werden. Sonst schwelt das im Untergrund noch ewig weiter.


    Schreibt offen und ehrlich, wie ihr zu dem Thema steht und wie ihr darüber denkt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    Marco,

    kann es sein, das du da etwas überbewertest?
    Sumpf, heiße Eisen, Erdbeben etc.

    Das hier ist Internet, es ist virtuell.
    Zieht man (sinnbildlich) den Stecker, is´s wech.

    Ich habe bisher an keiner Stelle etwas zum Thema (Austritt von Mitgliedern) geschrieben.
    Ja, ich finde es Schade, das sich einige Teilnehmer abgemeldet haben, da ich sie gern gelesen habe, habe manches aus ihren Erfahrungen gelernt und bin von ihrer Meinung/Ansicht zum Nachdenken angeregt worden. Doch es sind erwachsene Menschen und ich akzeptiere ihre Entscheidung, Punkt.

    Das das Forum den Bach runtergeht, sehe ich nicht, da ich hier schon üblere und persönlichere Schreitigkeiten erlebt habe. Das Forum lebt, also darf es auch mal schlechte Tage haben. Das gibt sich wieder, zumindest denke ich, das es genug Member gibt, die dazu beitragen werden.

    Von daher habe ich jetzt aber ein Problem mit deiner Aussage (Option C), mit einem eisernen Besen das Forum auf Vordermann zu bringen.
    Wie soll das bitte vonstatten gehen?

    Michael

  4. #3
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    @Khontingtong :-)

    so ganz versteh ich nicht das, was Du abgibst:

    Ich habe euch Deutschen immer bewundert, wie ihr mit dem schweren Erbe des Zweiten Weltkrieges umgegangen seit. Offen und ohne Berührungsängste. Das Schmerz und man wir gedemütigt. Aber wenn man da durch ist, ist man durch und einem Neuanfang steht nichts mehr im Wege
    Was soll das mit dem 2.WK? Das ist Geschichte, schwere zwar, aber ich seh nicht ein, dass ich als Spätgeborener dafür hinhalten muss.

    Verstehe eigentlich Dein ganzes Posting nicht...

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    @UAL

    dann nimm eben das einfache Beispiel mit dem großen Korb voll Äpfeln.

    Einige wenige faule, verderben irgendwann den ganzen Korb, wenn man sie nicht entfernt sondern einfach nur zudeckt. So verstehe ich Punkt C.

  6. #5
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    also da nichts über die Austrittgründe der Einzeln bekannt worden ist, sollte man es nicht überbewerten. Diese haben ihre Gründe.

    Wer zu dünnhäutig ist; gerne austeilt und selber nichts einstecken mag, wird vielleicht zu einen Schluss kommen ... ich gehe. Das ist jeder seine persönliche Sache. Punkt. :O

    Vielleicht oder
    kann möglich sein
    bringt da nichts und
    hier mit den eiseren Besen zu wedeln auch nichts.

    Wenn man meint in diesen Forum Menschen ausgrenzen zu müssen wegen dumme Bemerkungen, anderer Meinungen, sollte vielleicht sein Heil in einer Partei suchen und dort den Ja Sager spielen. Vielleicht schafft dieser seiner Thai Frau das Aportieren beizubringen. ;-D

    In einen guten Forum ist die ganze Bandbreite menschlicher Meinung vertreten und fehlt diese, beschränkt man diese - ist vielleicht eine objektivere Meinung sich zu bilden ein schwieriges Unterfangen.

    Ich schreibe so, wie ich eine Sache objektiv auffasse und subjektiv bewerte und dadurch niederschreibe. In Echtzeit - im Antwortfenster. Sind Fehler darin, der kann diese behalten. Bei Bedenken oder Feedback versuche ich es bewerten und meinen Standpunkt zu wechseln.

    Einen Maulkorb lasse ich mir nicht verhängen, eine Zenzur auch net. Auch Scheuklappen und eine rosarote Brille lasse ich mir nicht aufsetzten, dann lass ich es. Es wäre dann sinnlos.


  7. #6
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    Micha-Dom schrieb:

    Ich schreibe so, wie ich eine Sache objektiv auffasse und subjektiv bewerte und dadurch niederschreibe. In Echtzeit - im Antwortfenster. Sind Fehler darin, der kann diese behalten. Bei Bedenken oder Feedback versuche ich es bewerten und meinen Standpunkt zu wechseln.

    Einen Maulkorb lasse ich mir nicht verhängen, eine Zenzur auch net. Auch Scheuklappen und eine rosarote Brille lasse ich mir nicht aufsetzten, dann lass ich es. Es wäre dann sinnlos.

    Dem kann ich mich nur anschließen.

    gruss Johann

  8. #7
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    Ich habe ein Mail von Jak erhalten. Er hat es mir überlassen, ob ich es veröffentliche oder nicht. Ich habe kein Problem, das zu Veröffentlichen. Ich habe nur den Vor- und Nachnamen von Iffi durch seinen Nick ersetzt.


    Hallo Marco, hallo Nittayaforum,
    Im Prinzip, dürfte ich mich eigentlich gar nicht mehr zum Thema äußern. Als Außenstehender, dem dieses Forum bei weitem nicht so egal ist, wie vielleicht mancher denkt, möchte ich, ins besonders zu der Meinung von dir Marco, Stellung nehmen, um vielleicht ein klein wenig zur Klärung, besser gesagt Richtigstellung beizutragen, zumindest aus meiner Sicht. Den Vergleich mit dem dritten Reich übersehe ich dabei selbstverständlich. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

    Bei mir liegen schon seit langer Zeit die Nerven blank, wenn ich (in der
    Vergangenheit) lesen musste, wie User dieses Forums eine Krise praktisch herbeireden, obwohl von keiner Seite aus eines seismographische Warnung ausgegeben wurde. Das ist sehr bedenklich. Ich denke dabei auch unter anderem an Johann43. Nun es ist eine menschliche Schwäche und durchaus auch verzeihbar, seine eigenen Sorgen und Probleme mit jemand teilen zu mögen. Fatal dabei ist, dieses Mitteilungsbedürfnis dafür zu verwenden bzw. als Waffe, wenn auch unbewusst einzusetzen um sich interessant und wichtig zu machen und dabei mehr und mehr seine eigenen Probleme auf dem Rücken von anderen Menschen, in diesem Fall dem Forum zu übertragen.

    Nicht bedenklich ist, wenn nach 4-5 Jahren ein Mitglied einfach müde wird und sich den Stress nicht mehr antun möchte. Ich wiederhole mich nur ungern, aber für mich, war das Forum hier eine wirklich nette Freizeitbeschäftigung. In meinem Fall, habe ich die Austaste gedrückt, nachdem ich gelesen hatte, dass der Kollege CNX ebenfalls zu diesem Zeitpunkt ausgeschieden, meine Fußnote verwendet hat, um somit sich besser ausdrücken zu können. Ich habe das auf mich, besser auf meine Fußnote bezogen und den Stecker gezogen. Eine Fehlentscheidung ? nein! Erst im Nachhinein war ich mir darüber im Klaren, das es diesmal für immer ist.

    Wenig später ist MrLuk gefolgt, aber aus ganz anderen, mir mittlerweile bekannten Gründen, mit denen ich mich auch identifizieren kann. Das betrifft auch die Entscheidung von Iffi. Ich mag der Auslöser gewesen sein, aber nicht der Initiator dieser Kettenreaktion.

    Für mich stehet jedenfalls fest, dass der Schwellbrand wie hier beschrieben, einfach keiner ist, sondern einfach hausgemachtes, dummes Zeugs. Lässt man mal die internen Probleme zwischen den Moderatoren außeracht, wirkt das ganze für mich fast schon abenteuerlich; um das Wort lächerlich nicht benützen zu wollen. Ein Sorgenkind gibt es, das ist das interne private „Sofa“. Hier hätte ich mir persönlich mehr Offenheit gewünscht, aber man kann nicht erwarten, dass bei 60 Onkels und Tanten niemand sein Schnupftuch fallen lässt. Nicht schön, finde ich, dass nun mehr als ein Maulwurf entdeckt wurde, was zeigt, wie falsch das ganze eingeschätzt, ja total überbewertet wurde und wird. Mein persönlicher Tipp, weg mit dem privaten, tragt alles öffentlich zur Schau, was ein Forum, wenn es stabil ist, durchaus vertragen kann. Dann braucht sich auch niemand mehr zu verbiegen und nur Halbwahrheiten als Warnschilder aufzustellen. Ihr seid doch im Großen und Ganzen alles kompetente Leute. Warum nehmt ihr das nicht zum Anlass, das Forum wieder auf den Vordermann zubringen. Maulwürfe und deren Wasserträger, die als solche erkannt wurden, werden über kurz und lang von selbst die Stecker ziehen, davon bin ich überzeugt. Abschließend noch das eine.

    Macht was draus Jungs! es ist euer Forum, wenn auch nur ein virtuelles, gelle Chak?

    Guenter Cronauer (Ex-Mitglied)
    Ps.
    Es wird immer Abschiede unterschiedlicher Art und Weise geben. Jemand deshalb zu verurteilen, sich an ans Ohr oder an die Stirn zu fassen, nur weil er eine Grabrede für nötig hält, halte ich persönlich für bubenhaft, in diesem Fall für pietätlos.

  9. #8
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    IMVHO gibt es hier im Forum nichts auszumisten!

    Nur das Beschäftigen mit dem Gegenüber und das Einklinken wenn zwei sich nicht verstehen von Dritten um den Konflikt mit empörten Nachhaken nochmal in die richtige Richtung zu lenken - könnte langsam wieder auf Höflichkeiten reduziert werden und dann ist hier sehr viel Platz um über Thailand zu schreiben. Thailand - erinnert Ihr Euch?

    Wenn jemand eine schreienden Widerspruch zu seiner Meinung sieht und sich (oder jemand anderen) persönlich angegriffen sieht, so möge er in Zukunft das dem entsprechenden per PM mitteilen und auf diesem Wege austragen. Hier muß niemand rausgeschmissen werden, nur die Konflikte müssen aus dem Forum in die privaten Ecken verlegt werden. Das ist alles.

    Viele Grüße
    Jinjok

  10. #9
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    @All,

    ich muss mich für eine Sache entschuldigen und zwei Sachen klarstellen.

    Der Vergleich mit der Vergangenheitsbewältigung der jüngeren deutschen Geschichte, habe ich wohl falsch rübergebracht. Dafür will ich mich entschuldigen.

    Ich wollte nur sagen, dass man mit seiner Vergangenheit im Reinen sein muss um eine gute Zukunft vor sich zu haben. Ihr könnt da stolz darauf sein, weil ihr die Geschichte vorbildlich aufgearbeitet habt. Wir Schweizer haben das nämlich leider verpasst und leiden heute noch darunter.

    Zweitens wird hier von mir kein Putsch geplant (also hört bitte auf, mir solche Sachen vorzuwerfen). Ich habe kein Interesse, hier eine führende Rolle zu übernehmen. Als Member schreiben ich sehr gerne. Mehr nicht.

    Drittens rege ich mich nicht auf und ich werde mich hier nicht verrückt machen. Ich bin hier und bleibe hier solange, wie ich noch einiger massen Spass daran habe. Der sanoug Faktor ist momentan nicht sehr berauschend. Zumal hier plötzlich Leichenfledderer hervorkriechen und über Leute herziehen, die sich nicht mehr wehren können.

  11. #10
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Ausmisten oder schweigen?

    Zitat Zitat von khontingtong",p="133079
    Zweitens wird hier von mir kein Putsch geplant (also hört bitte auf, mir solche Sachen vorzuwerfen).
    Macht doch keiner. JJ hat's eigentlich ganz gut beschrieben:
    Wenn's arg persönlich wird, Klärendes unter vier Augen. Ansonsten lese ich aber auch kontrtoverse Diskusionen ganz gern...

    Drittens rege ich mich nicht auf und ich werde mich hier nicht verrückt machen.


    Michael

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stundenlanges Schweigen
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 11:19
  2. Das Schweigen der Unschuld
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 09:20
  3. Das Schweigen der Unschuld
    Von guenny im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.06, 19:48
  4. Stille und Schweigen im inneren Raum
    Von Taoman im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 12:15
  5. 1. Stundenlanges Schweigen/mai mi array
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.10.01, 20:52