Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Auslandseinsätze der Bundeswehr

Erstellt von Dieter1, 19.06.2007, 17:52 Uhr · 57 Antworten · 3.470 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Zitat Zitat von antibes",p="494899
    ich kann mir nicht vorstellen dass dieses konzept aufgeht
    doch es ist schon aufgegangen

    lest hier

    gibt es bessere argumente als die terrorgefahr um die deutschen zu trangsalieren?? man war ja über jahre bemüht, dass in diese richtung zu lenken. der witz dabei ist, den steuergeldern der trangsalierten sei dank.

    was uns noch blüht lässt mich erschaudern. alte scifi filme oder auch neue sind ein dreck dagegen ...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Zitat Zitat von J-M-F",p="495931
    Gibt es bessere argumente als die terrorgefahr um die deutschen zu trangsalieren??
    Logisch, "Klimawandel" zum Beispiel :-) .

    Ist im Augenblick gegenueber der vom radikalen Islam ausgehenden Bedrohung allerdings keine reale Gefahr.

  4. #33
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    ja ich wuerde auch sagen das die Amis gefaerlicher sind.wenn man mal die Kriege der Neuzeit ansieht.seit Korea in den 50ern.staendig haben die Amis Mist gebaut.Kriege bis in die NAchbarlaender gebracht.Aus einem Befreiungskampf am Anfang einen Gerilla Buergerkrieg entfacht.hauptsache man holt dort soviel Oel raus in der Zeit wo sie da sind wie es geht.weil man ja auch fuer die Zukunft seine Oelversorgung sicherstellen will.also der Ami ist in meinen Augen ein Kriegshetzer.er faengt an und danach sollen die anderen den Dreck wegmachen.

  5. #34
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Ich lese immer gerne wieder aehnlichen threads, wo auslandsainsaetze oder sogar das militaer selber diskutiert werden.
    Wer von euch spezialisten war denn schon mal Selbst in einen auslandseinsatz dabei (nein nicht im ausland stationiert) aber in ein krisengebiet ?
    Oder war schon mal als teil der "eingesperrte" bevoelkerung in ein gebiet wo es kein leitungswasser, elektrizitaet, und alle andere bequemlichkeiten mehr gibt ?

    Fazit : die politiker machen was sie wollen, sie bestimmen den ton, alle andere tanzen mit ob sie wollen oder nicht, war immer so und noch so......

    Ich hatte nie gelaubt mal konform zu gehen mit dieter, aber diesesmal muss ich sagen, was er schreibt ist nicht ganz verkehrt, mal gelinde gesagt.

  6. #35
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Gerade gelesen,
    so ganz ist afghanistan wohl dann doch nicht mit dem vorgehen der nato einverstanden.
    das verheizen der zivilbevölkerung stinkt der afghanischen regierung inzwischen reichlich............ein auszug des artikels:



    Kabul/Islambad (dpa) - Angesichts der wachsenden Zahl ziviler Opfer hat der afghanische Präsident Hamid Karsai am Samstag die NATO geführte Schutztruppe ISAF schärfer als je zuvor angegriffen und vor Konsequenzen gewarnt.

    Er verlangte mehr Kooperation mit den Afghanen, anderenfalls werde die ISAF scheitern. Bei heftigen Kämpfen in Südafghanistan wurden auch Raketen auf Pakistan abgefeuert. Allein in einem Hotel im grenznahen Stammesgebiet von Nord-Waziristan starben zwölf Menschen, hieß es in pakistanischen Polizeikreisen. In Afghanistan selbst wurden nach ISAF-Angaben 80 Taliban getötet.

    quelle yahoo

  7. #36
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Natürlich muss Karsai bellen, er ist doch nur eine Marionette von US Gnaden und sorgt dafür das Geld ins Land kommt.
    Und zu uns Deutschen:
    Wenn wir das alles so haben möchten wie hier einige Member geschrieben haben, dann müssten unsere Soldaten auch dahin gehen, wo es weh tut und sich nicht im (noch) harmlosen Norden verschanzen. Dies ist aber in Deutschland aufgrund der absehbaren Verluste nicht durchsetzbar, hat selbst Angela gemerkt, also was machen wir in Afganistan?

    Noch einen Satz zu Scholl-Latour:
    Ich schätze ihn sehr, aber als er im Interview mit Kerner diese Woche gefordert hat 'Deutschland braucht zur Abschreckung die Atombombe, nur die Abschreckung verhindert einen Krieg' ist bei mir auf unter Null gefallen

  8. #37
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.168

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    .....nur leider funktioniert die Abschreckung eben nach folgendem Prinzip: "Auch wenn wir verecken, die Zeit gleichfalls den Knopf zu drücken bleibt uns dennoch !!!". Das wäre die Klimakatastrophe der anderen Art, aber wem ist denn damit gedient . Wohl niemanden.....

  9. #38
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    @ Dieter1
    Zitat Zitat von Nokhu",p="495866
    Ich finde es einfach nur geil, das wir uns in Afghanistan verteidigen!
    Wenn es Dir nicht aufgefallen ist, das ist keine Ironie, sondern Sarkasmus.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="495907
    Ich finde es nicht geil und ich finde wir verteidigen dort zunaechst das Selbstbestimmungsrecht der dortigen Menschen....
    Wir haben dort nichts zu verteidigen. Dort nicht, und anderswo nicht.

    Zivile Hilfe ist OK, aber die Bundeswehr hat dort nichts verloren.

    Wenn für jeden Anlass am GG gedreht und gebogen wird, haben wir bald keins mehr.

  10. #39
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Zitat Zitat von Nokhu",p="496310
    Zivile Hilfe ist OK, aber die Bundeswehr hat dort nichts verloren.
    Ohne bewaffneten Schutz ist zivile Hilfe in Afghanistan nicht moeglich. Soll man die Leute dort deshalb ihrem Schicksal ueberlassen?

  11. #40
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Auslandseinsätze der Bundeswehr

    Der Unterschied besteht doch gerade darin, dass die Bundeswehr Aufbauarbeit leistet waerend die anderen Nationen, allen voran die USA, Krieg fuehren.

    Terrorismus kann man nur dadurch zurueckdraengen indem man die Lebensverhaeltnisse der Menschen verbessert. Leute ohne Perspektive, die nichts zu verlieren haben und fuer einen Selbstmord eine Versorgung der Familie versprochen bekommen, die kann man davon nur abbringen indem man ihnen ein vernuenftiges Leben ermoeglicht.

    Die Arbeit der BW ist notwendig und muss weiter gehen.

    Der Knackpunkt sind die deutschen Tornados. Hier nachzugeben und in den Krieg mit einzutreten war ein schwerer politischer Fehler der noch bittter bezahlt werden wird.

    Sioux

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.06, 09:07
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 00:57