Seite 8 von 51 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 506

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

Erstellt von Clemens, 29.05.2005, 13:53 Uhr · 505 Antworten · 16.790 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von ray",p="248611
    Dsu fragst mich, wie ich mich einschätze?
    Nein ich hab´ nicht gefragt, das war spirit. Die Antwort hat mich aber nicht überrascht:
    Zitat Zitat von ray",p="248611
    Absolut Ausländerfreundlich!
    Zumindest in deiner Selbsteinschätzung bist du ja auf dem richtigen Weg.

    Zitat Zitat von ray",p="248611
    Erstens bin ich mit einer Ausländerin verheiratet und der stehe ich meistens sehr freundlich gegenüber.
    Will ich doch auch hoffen, du hast sie ja schließlich geheiratet.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von ray",p="248611
    Das hindert mich aber nicht, Mißstände in dieser Multi-Kulti Gesellschaft zu kritisieren.
    Dann fang doch mal damit an. Bisher habe ich nur etwas von einem angeblichen KK-Gesetz gelesen, ohne Angaben von Paragraphen o.ä., von einem Badetag für Frauen, den Du kurzerhand den Moslems in die Schuhe schiebst und von ausländerfreundlichen Medien, auch ohne konkrete Beispiele. Ach ja, die unsäglichen Satelittenschüsseln habe ich vergessen.

    Gruss,
    Yaso

  4. #73
    Avatar von

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Und falls sich jemand wundert, warum ich aus einem vier Posts gemacht habe, das liegt nicht daran, dass ich meinen Beitragszähler aufmöbeln will, sondern daran:

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...hlight=#226628

  5. #74
    Avatar von

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Dana_DeLuxe",p="248605
    Ich sehe das wie Yaso.
    Freut mich, Dana, dass es neben den vielen Millionen anderen auch noch welche gibt, die (in dieser Sache) ähnlich denken wie ich.

    Gruss,
    Yaso

  6. #75
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @Yaso

    ich denke ebenso. Will ich nur gesagt haben.

    Jahrzehnte hab ich mir den Kopf heißgeredet, um den "ja, aber...." Leuten ein unscharfes Weltbild hintergrundmäßig etwas zu schärfen.

    Glaub mir, leider ist dies kaum möglich. Frag mich nicht, warum. Muß mit Angst zu tun haben.

    Verstehe nur nicht, wieso sie vor den Trupps keine Angst haben. Was brutaleres und dümmers als so eine rechtsradikale Demo ist für mich nur schwer vorstellbar. Übrigens eine gefährliche Kombination, Aggression und Dummheit. Geschürt von Leuten im Hintergrund.

    Und unterstützt durch die Tatsache, daß die Meinung von viel zu vielen Menschen einem Fettauge auf der Suppe gleicht. Mitschwimmen, ohne es zu wissen.

    Karlheinz

  7. #76
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von mrhuber",p="248635
    Übrigens eine gefährliche Kombination, Aggression und Dummheit. Geschürt von Leuten im Hintergrund.
    ...und das Hauptproblem sind wahrscheinlich die Leute im Hintergrund!
    Die es verstehen,diese Agressiven und Dummen gekonnt zu steuern!
    Und wenn´s ein Verbrechen gibt,dann wandert ja nicht der im Hintergrund
    in den Bau,obwohl er da genaugenommen hingehörte! Der im Hintergrund
    hat Einfluß,Geld und auch in Nicht-Rechtsradikalen Kreisen oft einen
    guten Leumund!
    Und weil die anderen agressiv und dumm sind,lassen sie sich von diesen
    ihren Auftraggebern die Zukunft verbauen! Denn wie gesagt: Der Auftrag-
    geber hat dann ja keinen Eintrag im Strafregister,sondern der,der meint,
    er würde da von jemandem unterstützt!!

    Vielleicht sollte man irgendwelchen ........s mal Aufnahmen vorspielen,
    wie ihre ´honorigen´ Auftraggeber hinter vorgehaltener Hand über sie
    reden! Da dürften dann Worte wie ´Naivling´ noch die harmlosere
    Variante sein!!

  8. #77
    Avatar von dermitdemEseltanzt

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    452

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Der ray hat Mut etwas auszusprechen, was man in unserer Gesellschaft, nicht mehr ohne das Empörung aufkommt, sagen darf.

    Mit dem Schwimmbad fängt es an, bei der Schule hört es auf.
    Es gab eine Zeit in Berlin, da waren Kindergartenplätze sehr rar, 5 Jahre Wartezeit für einen Deutschen, musstest also dein Kind gleich nach der Geburt anmelden, hoffen und beten.
    Bei mir war die Wartezeit 2 Wochen, Hauptgrund war meine ausländische Frau.

    In der Grundschule auf der mein Sohn war, wurde der Förderunterricht abgeschafft, hatte uns nicht betroffen, trotzdem ärgerlich. Statt Förderunterricht für alle lernschwächeren gab es Deutsch für Ausländer. Welch ein Service.
    Mein Sohn geht auf eine englische Schule hier in Bkk, kostet mich richtig Geld die englische Nachhilfestunde und wird von seinen Stunden abgezogen, die er zuhause nachholen muß.
    Keiner sagt ach der arme kleine Farang hat drei Kulturen, vormittags die Schule in englisch, nachmittags mit dem Papa die deutsche Sprache, abends in der Familie nur noch Thai.

    Warum bitte gibt es in der dritten Generation Kinder, die kein Wort deutsch sprechen, oder nur wenig, wenn sie in die Schule kommen. Dann nicht zu vergessen die Kinder der Asylbeweber die verständlicher Weise auch kein Wort deutsch verstehen, sprechen. An einem Unterricht wie vor 10 Jahren ist in der heutigen Zeit überhaupt nicht mehr zu denken, mit diesen Problemen werden die Schulen alleine gelassen.

    Unsere Gastfreundschaft wird von einigen vielen schamlos ausgenutzt, das ist Fakt.
    Nur das Problem ist ein ganz anderes, der fatale Fehler wurde gleich am Anfang gemacht, es wurden nur „ einfache „ Leute nach Deutschland gelassen, die man dann auch noch, sich selbst überlassen hat. Also in den 70er Jahren hätte man sich schon um die Eingliederung kümmern müssen. Hat man nicht getan warum auch immer.

    Es kann nicht wahr sein, dass Probleme die da sind, einfach totgeredet oder geschrieben werden, dieses „hinterhergeplappere“ das ist der richtige Nährboden für Trotz.
    Anstatt auf die Missstände einzugehen oder gar zu lösen, wird der Zeigefinger gehoben, das haben halt viele satt.

    Gruß

  9. #78
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    ...übrigens:
    Agressivätät und Dummheit sind keine Frage des Sozialstatus UND auch
    keine des formalen Bildungsstandes!!
    Wer einmal zufällig ein Grspräch zwischen Leuten aus einer 'schlagenden
    Verbindung' mitbekommen hat,der hat sich das spätestens dann abgeschminkt!
    Was die (politisch) reden ist inhaltlich genauso schlecht wie das,was
    irgendwelche ........s reden! Es klinmgt lediglich besser,weil ge-
    wählter ausgedrückt! Es kann auch einer in seinem Fach (völlig unbestrittenermaßen) ein Spitzenmann sein,der aber,sobald er auf manche
    Themen zu sprechen kommt -moderat ausgedrückt- einen riesen Blödsinn
    erzählt!!!!

  10. #79
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Ich finde es laecherlich jeden der die voellig uebertriebene Fuersorge gegenueber fadenscheinigen Asylbewerbern zu recht anprangert in die rechte Ecke zu stellen. Ray hat mit jedem Wort recht.

    Ich habe uebrigens nie etwas anderes gewaehlt wie SPD.

  11. #80
    Avatar von RaDo

    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    227

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Dieter1",p="248679
    Ich finde es laecherlich jeden der die voellig uebertriebene Fuersorge gegenueber fadenscheinigen Asylbewerbern zu recht anprangert in die rechte Ecke zu stellen. Ray hat mit jedem Wort recht.
    Absolute Zustimmung (auch wenn es in rays Beiträgen weniger um Asylbewerber ging)!

    Gruß Ralf

Seite 8 von 51 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visumsrestriktion - versteckter Rassismus
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 18:59
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05