Seite 46 von 51 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 506

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

Erstellt von Clemens, 29.05.2005, 13:53 Uhr · 505 Antworten · 16.821 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Rene",p="257259
    Leute,

    lasst das Thema doch ruhen. Es bringt eh nix und ihr dreht euch ständig im Kreis.

    Einen Gedankenaustausch per PM fände ich etwas besser.



    René
    ...geht momentan nicht!!

    Denn:

    Zitat Zitat von Dieter1",p="257162
    Was soll daran denn unkorrekt sein? Das ist doch eine praezise Analyse des damaligen Versagens der Demokratie. Der Mann sagt doch nichts boeses.
    1) Wenn einer die Rede BIS kurz vor dem letzten Abschnitt als
    Analyse bezeichnet-meinentwegen d´accord! Aber wenn einer den letzten
    Abschnitt auch als Teil der Analyse sieht,bin ich moralisch zum Wider-
    spruch sogar verpflichtet!!

    2) NEE,nee,damit macht man es sich zu einfach! Es hat eben nicht nur
    die damalige Demokratie versagt,sondern eben auch die Leute (zumindest
    ein erheblicher Teil),die sie hätten ausfüllen müssen

    3)Hat der Antisemitismus ja eine lange,traurige Tradition! Den haben
    die ..... ja nicht erfunden,sondern bereits Vorhandenes benutzt und
    bis zum Unsäglichen erweitert!

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Hallo Rene
    Leute,

    lasst das Thema doch ruhen. Es bringt eh nix und ihr dreht euch ständig im Kreis.
    Genau , was für ein dummes Thema , was soll so etwas in einen Thailandforum , muss ja nicht immer gleich was passieren und in der Not kann man ja den thailändischen Ehefrauen und deren mitgebrachten Nachwuchs oder hier gezeugten ........n die Haare blondieren und ein bisschen von der Sonne fernhalten , dann geht daß schon...........


  4. #453
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Rene",p="257259
    Leute,

    lasst das Thema doch ruhen. Es bringt eh nix und ihr dreht euch ständig im Kreis.

    Einen Gedankenaustausch per PM fände ich etwas besser.
    oh je, schon wieder zuviel Diskussion? Hast schon recht, dafür ist ein Forum wirklich das ungeeignetste Mittel...

  5. #454
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Leipziger",p="257340
    Genau , was für ein dummes Thema , was soll so etwas in einen Thailandforum , muss ja nicht immer gleich was passieren und in der Not kann man ja den thailändischen Ehefrauen und deren mitgebrachten Nachwuchs oder hier gezeugten ........n die Haare blondieren und ein bisschen von der Sonne fernhalten , dann geht daß schon...........


    Ich finde Deine Argumentation ziemlich unsachlich.

    Wenn ihr mal die letzen Beiträge verfolgt, werden ihr merken das eine Diskussion im eigentlichen Sinne nicht mehr stattfindet, sondern nur noch eine Verteidigung der eigenen Standpunkte.

    Deine verbalen Attacken finde ich etwas niveaulos.


    René

  6. #455
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Hallo Modus
    Ich sehe auf dem Video gewalttätige und kriminelle Jugendliche ausländischer Abstammung !

    So etwas gehört hart bestraft , weggesperrt und wenn es das Gesetz hergibt abgeschoben !

    Eine Rechtfertigung daraus 150Km weiter einen Afrikaner zu erschlagen oder Döner-Ali die Existenz niederzubrennen soll das doch wohl sicher nicht sein , oder ???

    In den USA z.B. sind ca.50% der Strafgefangenen Schwarze , in der Gesamtbevölkerung aber nur knapp 20% ...........

    Nun könnte man ja daraus leichtfertig ableiten das ein Schwarzer 2,5 mal krimineller ist wie ein weisser Amerikaner und der Ku Klux Klan und ähnliche Spinnern wären daher völlig im Recht , oder ???

  7. #456
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Leipziger",p="257357
    In den USA z.B. sind ca.50% der Strafgefangenen Schwarze , in der Gesamtbevölkerung aber nur knapp 20% ...........

    Nun könnte man ja daraus leichtfertig ableiten das ein Schwarzer 2,5 mal krimineller ist wie ein weisser Amerikaner und der Ku Klux Klan und ähnliche Spinnern wären daher völlig im Recht , oder ???
    Nein, weil sie einen wie auch immer gearteten 'rassischen' Zusammenhang ziehen. Statistisch gesehen ändert das jedoch nichts daran, dass unter Schwarzen eben 2,5x mehr Kriminelle zu finden sind als unter anderen Bevölkerungsteilen. Die Ursachen liegen im sozialen Bereich -> Armut + ungenügende Bildung = hohe Kriminalität. Ist in Deutschland nicht anders. Wo 80% der hier geborenen türkischen Jugendlichen maximal den Hauptschulabschluss schaffen und dank planmäßiger Ghettoisierung noch nicht einmal die Sprache ihres Heimatlandes in ausreichender Form beherrschen, sind die Auswahlmöglichkeiten auf legale Weise seinen Lebensunterhalt zu bestreiten recht gering... Von daher ist die Annahme, dass dort häufiger mit kriminellen Vorgängen zu rechnen sei, durchaus legitim.

  8. #457
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von johndoe69",p="257186
    ......Ich frage mich woher du diese Erkenntnis nimmst? Aus allem was du hier so zu Thema verbreitest, entnehme ich, dass du noch nie auch nur mit dem kleinen Zeh jemals in der Zone warst - weder damals noch in den vergangenen 16 Jahren.
    Im Westen wurde die Vergangenheit aufgearbeitet? Wen willst du damit veralbern? Abgesehen von nicht geleisteten Reparationen hat sich hier die Glorifizierung des ....tums bis in die Neuzeit erhalten....
    Nun, neue Argumente kommen in diesem Beitrag nicht vor, du kannst es nicht wegreden, im Osten ist nach dem Abgang des Regimes die rechtsradikale Saat aufgegangen.
    Dein Hinweis auf die alte Bundesrepublik, ist ein Ablenkungsmanöver, sonst nichts. Allen hier ist klar, dass in der Nachkriegszeit ein Grossteil der Bevölkerung schmutzige Hände hatte. Keiner streitet ab, dass Adenauer einen .... zum Berater hatte und Filbinger ein NS-Marine-Richter war, der Matrosen wegen kleinster Vergehen zum Tode verurteilte. Mein Onkel war einer von den Leittragenden, er ist bei einer Wache eingeschlafen.
    Im Unterschied zur DDR wurden im Westen die ....-Verbrechen aufgearbeitet, auf dieser Grundlage konnte sich eine weltoffene, demokratische Gesellschaft entwickeln, in der Auländerhass eine Randerscheinung ist, wenn ich Dieter1 und andere hier zitieren darf ;-D .

    Was deine Bemerkung anbelangt, dass ich wohl selbst keine Erfahrung mit der ´Zone´ hätte, da hast du sogar recht, ich habe nie dort gelebt und bei den wenigen Besuchen dort, war ich immer wieder froh, wenn ich das Land verlassen habe.
    Ein Erlebnis möchte ich dir aber nicht vorenthalten. 1990 habe ich mit meiner thailändischen Frau und unseren Kindern in Gera Freunde besucht. Meine Frau und die Kinder wurden auf der Strasse angeglotzt, die Leute blieben stehen und einige schüttelten mit dem Kopf. Das ist uns in 30 Jahren hier nicht wiederfahren, was wir dort an einem Wochenende erleben mussten.
    Ich fühlte mich in die Fünfziger Jahre zurückversetzt, damals blieben auch die Leute stehen und schüttelten mit dem Kopf, wenn sie Amis mit jungen Fräuleins (Ami..... wurden sie genannt) Hand in Hand auf der Strasse sahen.

  9. #458
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Übrigens....
    Heut hat er wieder geantwortet und das kam dabei raus

    ER:

    Ich arbeite für 6 euro die stunde!!!!

    Deutschland wäre trotzdem besser ohne ausländer dran! denn deutschland ist dank euch ein reiner multikulti platz! und das stinkt mir echt! Denn ihr seid es die die Deutsche kultur in unserem land unterdrücken und eure Moscheen an die Plätze unserer Kirchen setzt! Ich finde deine einstellung echt zum heulen! ein anderes Land einfach auszunutzen und sich dabei noch wohl zu fühlen! Was natürlich noch schlimmer wär wenn du einen deutschen mann hättest denn dann würdest du auch noch die den deutschen frauen wegnehmen! kann auch nix dafür das eure hässlichen männer auf blonde frauen stehen! und nicht auf euch denn das ist euer dickes problem!

    ihr seid es die unsere wirtschaft mit niedrig löhnen kaputt machen und uns auf euren lebensstandard runter ziehn!
    mfg zapsa


    Er glaub ich bin eine Türkin weiss aber ncihts das ich hier geboren wurde.... ;-D

  10. #459
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von woody",p="257440
    Nun, neue Argumente kommen in diesem Beitrag nicht vor, du kannst es nicht wegreden, im Osten ist nach dem Abgang des Regimes die rechtsradikale Saat aufgegangen.
    natürlich, weil die Voraussetzungen dafür mit der Auflösung der sozialen Infrastruktur geschaffen wurden. Die Saat wurde nicht in der DDR gelegt, falls du das meinst. Sie kam zusammen mit den Fahnenschwenkern und Einheitsjublern - die Strukturen wurden ausnahmslos importiert.
    Dein Hinweis auf die alte Bundesrepublik, ist ein Ablenkungsmanöver, sonst nichts. Allen hier ist klar, dass in der Nachkriegszeit ein Grossteil der Bevölkerung schmutzige Hände hatte.
    Deshalb habe ich ja auch bewusst keine Beispiele aus der Nachkriegszeit benutzt. Solange aber nach wie vor jeder Alt.... eine höhere Rente als jeder Durchschnittsmitläufer, geschweige den Widerstandskämpfer erhält, solange sich die Bundeswehr in der Tradition der Deutschen ......... sieht und solange die Führungskräfte der Freien Kameradschaften und rechtsradikalen Parteien ausnahmslos aus dem alten Bundesgebiet entstammen, solange kann man wohl kaum von einer erfolgreichen Aufarbeitung der ....-Vergangenheit sprechen. Und dabei ganz elegant den Schwarzen Peter dem Osten unterjubeln.

    Meine Frau und die Kinder wurden auf der Strasse angeglotzt, die Leute blieben stehen und einige schüttelten mit dem Kopf. Das ist uns in 30 Jahren hier nicht wiederfahren, was wir dort an einem Wochenende erleben mussten.
    Und? Mir ist absolut nicht klar was mir das nun sagen soll... Das für die Leute dort im Jahre 1 nach 40 Jahren Isolation der Anblick thai-deutscher Paare noch ungewöhnlich war? Na sowas aber auch.

  11. #460
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    "Moscheen an die Plätze unserer Kirchen setzt!"

    Das jetzt schon Kirchen abgerissen werden um einer Moschee Platz zu machen ist aber schon krass. ;-D ;-D ;-D

Seite 46 von 51 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visumsrestriktion - versteckter Rassismus
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 18:59
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05