Seite 36 von 51 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 506

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

Erstellt von Clemens, 29.05.2005, 13:53 Uhr · 505 Antworten · 16.742 Aufrufe

  1. #351
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    na dann sag ihm doch einfach, dass du auch Deutsche bist. Wenn er dann anfängt von wegen Blut und Boden, vergiss den 'Dialog' - kannst ihm dann ruhig seine durch permanente Inzucht bedingte genetische Unzulänglichkeit vorhalten...

  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Dieter1",p="256176
    Thaimaus,

    Du kannst angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten unseres Volkes und den damit verbundenen und teilweise von mir nachvollziehbaren Aengsten doch nicht erwarten, dass Dir ein jeder bei dem Thema um den Hals faellt.

    Stell Dir mal vor, Thailand waere Mitglied eines Suedostasiatischen Staatenbundes mit den gleichen Gesetzen wie die EU. Ich glaube fuer Auslaender in Thailand waers die Hoelle.

    Und so gesehen sind die Jungs hier eigentlich ganz nett.

    Gruss Dieter
    Isses aber nicht also bitte bei der Wahrheit bleiben und nicht irgdwo was herbeiholen.

  4. #353
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Mensch Thaimaus,

    Du mir symphatischste Auslaenderin nach meiner Kleinen, Du kannst doch nicht im Ernst dieses Land als Auslaenderfeindlich geisseln.

    Gruss Dieter

  5. #354
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Hallo Dieter

    Du kannst angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten unseres Volkes und den damit verbundenen und teilweise von mir nachvollziehbaren Aengsten doch nicht erwarten, dass Dir ein jeder bei dem Thema um den Hals faellt.
    Dies sind doch nur Vorwände , die tieferen Ursachen sind ganz anderer Natur , dass zeigt das Beispiel "Ost" :O :

    Der Kriminologe Christian Pfeiffer sieht die Erziehung in der DDR als eine Hauptursache für fremdenfeindliche Gewalttaten in Ostdeutschland.

    Ich möchte mit den Fakten zu Gewalt gegen Ausländer beginnen: In Ostdeutschland besteht für Ausländer ein 20- bis 30mal höheres Risiko, auf der Straße überfallen zu werden oder Opfer eines Brandanschlags auf die Wohnung zu werden als in Westdeutschland.


    *Woher stammen diese Zahlen?


    Seit 1992 gibt es einen bundesweiten Meldedienst der Polizei für Straftaten deren Motive erkennbar Ausländerfeindlichkeit ist. Nach den Daten der Polizei ist beispielsweise das Risiko von Frauen Opfer einer .............. zu werden, im Westen etwas höher als im Osten, während das Risiko, Opfer von Mord und Totschlag zu werden, in Ost und West gleich groß ist. Die Zahl der Ausländer dagegen, die pro 100 000 dieser Bevölkerungsgruppe Opfer einer fremdenfeindlich motivierten Gewalttat werden, lag 1997 im Osten etwa 25mal höher als im Westen..................
    der ganze Artikel :
    http://www.dhmd.de/forum-wissenschaf...sse4.3.99.html

    Und da hat er recht , der gute Mann , um so weniger "Fremde" um so bösartiger die Leute , nun erklär mir dass mal mit deiner Theorie............ :denk:

  6. #355
    Avatar von wiesel

    Registriert seit
    14.01.2004
    Beiträge
    102

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @leipziger

    du hast eine frage immer noch nicht beantwortet - warum du nämlich immer noch im osten lebst, wenn es dort so schrecklich ausländerfeindlich ist. haßt du deine thaifrau so sehr, daß du ihr das antust?

  7. #356
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Servus,

    Zitat Leipziger: ...Dies sind doch nur Vorwände , die tieferen Ursachen sind ganz anderer Natur

    Vorwand oder tiefere Ursache für Fremdenangst oder daraus resultierende Fremdenfeindlichkeit?

    Wer gestern den Bericht im ZDF (frontal) über Jugendbanden, die ahnungslose Bürger brutal niederschlagen, gesehen hat wundert sich nicht mehr, warum die rechtschaffene Bürger Angst vor Ausländern haben.

    Ein Ausschnitt aus dem Bericht gefällig?

    ....Über 300 Intensivtäter hat die Staatsanwaltschaft erfasst, der Migrantenanteil liegt bei circa 80 Prozent, vor allem Türken, Araber, Jugoslawen.

    nachzulesen hier: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/26/0,...326810,00.html

    Ich verstehe es nicht, dass diese Probleme immer wieder von bestimmten Leuten verharmlost werden und wenn sie beim Namen genannt werden, als rassistisch bezeichnet werden.

    Gruß Ray

  8. #357
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Die wirtschaftlichen Probleme in diesem Land sind real,der Zusammen-
    hang,der von ´bestimmter´ Seite zum Ausländeranteil hergestellt wird
    ist es nicht! Im Gegenteil: Ohne Ausländer wäre unsere wirtschaft-
    liche Lage noch erheblich schlechter!
    Deshalb: Wer würde Dieter für folgendes Zitat am meisten Beifall
    klatschen??
    Zitat Zitat von Dieter1",p="256176
    Du kannst angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten unseres Volkes und den damit verbundenen und teilweise von mir nachvollziehbaren Aengsten doch nicht erwarten, dass Dir ein jeder bei dem Thema um den Hals faellt.
    Ich will Dir selber um Gottes Willen in dieser Richtung keine Ambi-
    tionen unterstellen,aber denk´ mal in einer stillen Stunde darüber
    nach,von wem Du Dich,indem Du das nachplapperst vor die Karre spannen
    lässt!!

    Ich kenne(leider)genug Leute,die mir sagen,sie seien nicht ausländer-
    feindlich,AAAAAAAAAAAAAAAAAAber.....(und dann kommt die ausländerfeind-
    liche Parole-also sind sie´s doch,obwohl sie´s vor einem Atemzug noch
    abgestritten haben)

  9. #358
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Servus,

    Zitat Clemens: Ohne Ausländer wäre unsere wirtschaft-
    liche Lage noch erheblich schlechter!

    das sagen die einen.......andere sagen genau das Gegenteil.

    Woher hast Du diese fragwürdige Weisheit? Aber bitte nicht das Beispiel von der Pizzaria um die Ecke, ohne die wir angeblich nicht leben können!

    Gruß Ray

  10. #359
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von ray",p="256245
    Servus,

    Zitat Clemens: Ohne Ausländer wäre unsere wirtschaft-
    liche Lage noch erheblich schlechter!

    das sagen die einen.......andere sagen genau das Gegenteil.

    Woher hast Du diese fragwürdige Weisheit? Aber bitte nicht das Beispiel von der Pizzaria um die Ecke, ohne die wir angeblich nicht leben können!

    Gruß Ray

    ...aber unsere Rentenversicherung,die wäre ohne ausländische Beitrags-
    zahler schon seit vielen Jahren pleite...bloß z.B....und dieses Bei-
    spiel ist wohl gewichtiger,als die Pizzeria...

  11. #360
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    servus,

    glaub ich nicht. Es hätten zwar weniger einbezahlt, es würden aber auch weniger Renten ausbezahlt. In anbetracht der Tatsache, dass es bei der ausländischen Mitbevölkerung einen sehr großen Anteil an Arbeitslosigkeit gibt, die eben keine Beiträge einbezahlt, wird gerade bei der Rente mehr ausbezahlt als eingenommen.

    Gruß Ray

Seite 36 von 51 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visumsrestriktion - versteckter Rassismus
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 18:59
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05