Seite 31 von 51 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 506

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

Erstellt von Clemens, 29.05.2005, 13:53 Uhr · 505 Antworten · 16.716 Aufrufe

  1. #301
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @Azarel

    ....wird aber von den "Linken" verleumdet....

    habe ich geschrieben- und wie recht ich doch damit hatte.

    Ein Verhaltensforscher natürlich. Ein genialer noch dazu und ein Schüler von Konrad Lorenz. Sehr zu empfehlen sein Buch: "Wider der Misstrauensgesellschaft". Da wird ganz nüchtern erklärt, unter welchen Umständen es zur Fremdenangst kommt.

    Gruß Ray

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @Dieter du hast nicht aufgepasst oder nicht verstanden, es gibt keine Vermehrung über die Rassengrenze hinaus.

    Wenn der Vorbesitzer sich am Hund vergriffen hat, dann war es schlicht und einfach ein Fall von ........

    gruss woody

  4. #303
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Woody,

    jetzt hast Du nicht richtig aufgepasst. Meine Frage diente der Klärung des Aspekts, unter welchen Umständen ist ein deutscher Schäferhund als ...... zu betrachten, wenn der Besitzer (ohne das arme Tier zu penetrieren) ein Nichtarier ist?

    Gruss Dieter

  5. #304
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    "wird aber von den "Linken" verleumdet...."

    Teile seiner Aussagen sprechen Bände, da muss ihn keiner mehr verleumden.

    "Ein Verhaltensforscher natürlich."

    Wenn es um Fragen der Genetik geht scheint mir ein Genetiker die kompetentere Referenz zu sein.

    "unter welchen Umständen ist ein deutscher Schäferhund als ...... zu betrachten"

    Ähm, unter keinen da ein deutscher Schäferhund zur Gattung Canis lupus familaris gehört und nicht zur Gattung Homo sapiens sapiens.

    Reden wir jetzt hier über (imaginäre) Rassen oder von verschiedenen Spezies?

  6. #305
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Naja, wenn es keine Rassen gibt, dann kann es ja auch keinen Rassismus geben...oder wir müssten das Essen von Tieren dann als Rassismus bezeichnen...

    Nee, das macht mir so keinen Sinn. Ich denke, die Mehrheit der Menschen unterscheidet zwischen Hunderassen, Katzenrassen, Pferderassen, Hühnerrassen, Kaninchenrassen, Menschenrassen anhand gewisser äusserlicher Merkmale.

    Dann müssen sich halt die paar Wissenschaftler eine neue Definition bzw. einen neuen Begriff einfallen lassen.

    Gruss
    mipooh

  7. #306
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @Dieter, solche Fragen kann ich dir nicht beantworten,
    denn ich bin ein Linker.
    Stell die Frage an ray, der kennt sich mit Rassismus aus.
    gruss woody

  8. #307
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    miphoo,

    Deiner Aussage kann ich mich ohne Einschränkung anschliessen.

    Gruss Dieter

  9. #308
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von mipooh",p="252830
    Naja, wenn es keine Rassen gibt, dann kann es ja auch keinen Rassismus geben........
    So einfach ist es tatsächlich. Aber es gibt die ewig gestrigen, die nichts dazu lernen wollen, oder denen das nicht in den Kram passt.

  10. #309
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von mipooh",p="252830
    Naja, wenn es keine Rassen gibt, dann kann es ja auch keinen Rassismus geben...oder wir müssten das Essen von Tieren dann als Rassismus bezeichnen...

    Nee, das macht mir so keinen Sinn. Ich denke, die Mehrheit der Menschen unterscheidet zwischen Hunderassen, Katzenrassen, Pferderassen, Hühnerrassen, Kaninchenrassen, Menschenrassen anhand gewisser äusserlicher Merkmale.

    Dann müssen sich halt die paar Wissenschaftler eine neue Definition bzw. einen neuen Begriff einfallen lassen.

    Gruss
    mipooh
    Woody,

    sowie Du mipooh zitierst verfälscht Du gezielt seine Aussage im Kern. Diese Kern Aussage von mipooh beginnt mit dem Satz "Ich denke die Mehrheit der Menschen unterscheidet....

    Gruss Dieter

  11. #310
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Und wie viele neue Begriffe brauchen wir dann um die Vergaltensweisen von Menschengruppen gegenüber anderen zu differenzieren?
    Ich sehe den praktischen Sinn bzw die Durchführbarkeit einer Begriffsänderung nicht. Aus jemandem den man heute noch als Rassist bezeichnen kann, wird dann jemand der kein Rassist mehr ist. (Auch wenn sein Verhalten sich nicht geändert hat. Ich finde nicht, dass das "so einfach" ist.)
    Gruss
    mipooh

Seite 31 von 51 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visumsrestriktion - versteckter Rassismus
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 18:59
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05