Seite 18 von 51 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 506

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

Erstellt von Clemens, 29.05.2005, 13:53 Uhr · 505 Antworten · 16.718 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Duo quum faciunt idem, non est idem! Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht das Selbe.

    Die Handlungsweisen und die kriminellen Tendenzen sind nicht unbedingt genetisch bedingt - aber vielleicht ist es ihre Bewertung!?

    "Ich würde mein Leben hingeben für meine Frau und meine Kinder, drei meiner Brüder, sechs meiner Neffen, neun meiner Cusins, und für ein gutes Dutzend meiner Freude ..." (und für wieviele Ausländer wohl?)

    Diese ´genetisch gestaffelte Hilfs- und Opferbereitschaft´ bezeichnet J. B. S. Haldane als "kin selection" (kin bedeutet soviel wie Verwandschaft). Er nennt es Altruismus, der auf einer Art genetischer Selbstsucht fußt! Und ich würde es eher als genetisch bedingte, oder einfach nur als selektive Opfer- und Hilfsbereitschaft bezeichnen. Der rein genetische Anteil ist meiner Meinung nach nämlich nicht bewiesen. Die „Selektion“ könnte auch genausogut gefühlsmäßig stattfinden - oder zumindest zusätzliche Aspekte beinhalten. Was die Existenz dieser Tendenz wiederum nicht in Frage stellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Servus,

    es ist jedem sein gutes Recht,besonders wissenschaftlich wirken zu wollen und theoretische Gedanken als Wirklichkeit darzustellen. Das imponiert mir aber überhaupt nicht. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Aber wie ich schon sagte: manche wollen es nicht sehen!

    Gruß Ray

  4. #173
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Das Asylanten und Spaetaussiedler in der Kriminalitaetsstatistik im Verhaeltnis zu ihrem Anteil an der Gesamtbevoelkerung deutlich ueberproportional vertreten sind ist eine Tatsache ueber die wir hier eigentlich nicht diskutieren sollten.

    Dass Deutschland weder ausgepraegt rassistisch noch ausgepraegt auslaenderfeindlich ist, darueber sollten wir auch nicht diskutieren. Jedem der das in Zweifel zieht empfehle ich das Gespraech mit den Betroffenen selbst.

    Beruflich habe ich immer wieder mit Buergern der USA, Kanada, Mexiko, Frankreich, Belgien Holland, Daenemark, Schweden und den Laendern am persischen Golf zu tun und noch keiner meiner Kunden hat unser Land anderst als extrem Fremdenfreundlich empfunden.

  5. #174
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Das Asylantragsteller und Spaetaussiedler in der Kriminalitaetsstatistik im Verhaeltnis zu ihrem Anteil an der Gesamtbevoelkerung deutlich ueberproportional vertreten sind ist eine Tatsache ueber die wir hier eigentlich nicht diskutieren sollten.
    Das liegt natürlich in der Natur der Sache , arme Schweine und Problembürger stehen sicher in jeden Land an der Spitze der Kriminalstatistik.............

    Man sollte aber damit sachlich umgehen , gerade hier im Osten laufen die meisten Dumpfbacken herum und fordern die Sippenhaftung , und das obwohl es hier die wenigsten Ausländer gibt !

  6. #175
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Zitat Zitat von Dieter1",p="249785
    ....Dass Deutschland weder ausgepraegt rassistisch noch ausgepraegt auslaenderfeindlich ist, darueber sollten wir auch nicht diskutieren. Jedem der das in Zweifel zieht empfehle ich das Gespraech mit den Betroffenen selbst.....
    @Dieter
    Die Betroffenen sind in diesem Fall Ausländer, die aufgrund der Tatsache dass sie Ausländer sind, körperlich zu Schaden gekommen sind.
    Es ist das Klima, das ich anpreche das rassistisch bedingte Straftaten möglich macht, die von einem wenn auch kleinem Teil der Bevölkerung stillschweigend geduldet werden.
    Solange rassistisch begründete Straftaten gegen Schwarze oder Vietnamesen (Vietschisch Klatschen) in Deutschland möglich sind, solange kann nicht von einem guten Klima für unsere ausländischen Mitbürger gesprochen werden.

    @ray ich verstehe deine Ignoranz nicht, auch wenn z.B. ein weisser Amerikaner einen schwarzen Amerikaner, weil er nicht zu seiner ´Rasse´ gehört, erschlägt, dann ist es eine ´rasisstische´ Straftat, die man als solche benennen muss und nicht mit andereren kriminellen Straftaten aufwiegen kann.

  7. #176
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @ray,

    es ist jedem sein gutes Recht,besonders wissenschaftlich wirken zu wollen und theoretische Gedanken als Wirklichkeit darzustellen. Das imponiert mir aber überhaupt nicht.
    Soziologen und andere Wissenschaftler wollen nicht imponieren, sondern einseitige und somit falsche Ansichten deprogrammieren.

    Entweder man entmimmt meinen Darstellungen etwas oder nicht. Ob das dir imponiert ist mir so lang wie breit, um es einmal geometrisch auszudrücken

    Aber wie ich schon sagte: manche wollen es nicht sehen!
    Das denke ich doch dass manche "es" nicht sehen können, - zumal man nicht weiß was "es" ist!?

  8. #177
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Soziologen und andere Wissenschaftler wollen nicht imponieren, sondern einseitige und somit falsche Ansichten deprogrammieren.
    Genau so isses , aber schon wieder viel zu intellektuell der Satz , man könnte es aber auch für die ganz einfachen Leute so erklären :

    " Es gibt wissenschaftliche Tatsachen und dann gibt es da z.B. noch die Bild-Zeitung "

    Nun gibt es aber leider das Problem das Wissenschaftliches manchmal ein bisschen grau und kompliziert daherkommt , die Bild-Zeitung dagegen ist so schön einfach und bunt......................



    ;-D

  9. #178
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Servus,

    Zitat Woody:...auch wenn z.B. ein weisser Amerikaner einen schwarzen Amerikaner...

    und wie würdest Du es im umgekehrten Fall benennen?

    Weißt Du Woody, ich will nichts ignorieren, auch nicht die kriminellen Aktivitäten, die in der Überzahl sind.

    Gruß Ray

  10. #179
    ray
    Avatar von ray

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    Servus,

    Zitat Dieter:...hat unser Land anderst als extrem Fremdenfreundlich empfunden.

    genau das hatte ich ja auch in einem früheren Beitrag geschrieben. Unser Land kann man nie und nimmer als rassischtisch oder Ausländerfeindlich bezeichnen. Darüber bin ich sehr froh, da ich selbst mit einer Ausländerin verheiratet bin.

    Gruß Ray

  11. #180
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland

    @Leipziger,

    " Es gibt wissenschaftliche Tatsachen und dann gibt es da z.B. noch die Bild-Zeitung "

    Ja, und es gibt generell Zwei Möglichkeiten, etweder man übernimmt eine 'Meinung' (kommt von Meinen), oder man bildet sie sich (ein). Oder aber man beschäftigt sich fortwährend mit einem Thema. Das Problem ist wohl für Manche, dass letzteres etwas länger dauert und dass man in die "Verlegenheit" kommen könnte nicht immer eine Meinung parat zu haben. Und wer will sich schon dabei erwischen lassen dass er keine Meinung hat!?

    So, das war jetzt ein Beispiel für eine Deprogrammation von dem Begriff 'Meinung'

Seite 18 von 51 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visumsrestriktion - versteckter Rassismus
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 18:59
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05