Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Angemessener Tagessatz für Arbeiter

Erstellt von Ernest, 15.02.2014, 07:14 Uhr · 62 Antworten · 5.404 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von rampo

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    519
    Bis vor 1 Jahr gabs fuer unsere Arbeiter 250 Baht und essen jetzt 300 Baht und essen ,wir haben schon das 5 Jahr die gleichen Arbeiter
    alle Tage .
    Bei Casawa Manjok die Tonne 300 Baht bei der Ernte .
    Bei den Kautschuk Ritzer gibt 50 % vom verkauf .

    Fg.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Rampo, Du must wahrscheinlich einen gewissen Gewinn von Deiner Ernte duch den Verkauf abzueglich der Loehne rechnen. Das Du dann das bezahlst was bei Dir vielleicht ortsueblich ist verstehe ich. Auch muss man fuer die Manjokernte wahrscheinlich nicht unbedingt der Hellste sein, aber ich moechte bei der Hitze nicht auf dem Feld schuften und bin auch froh das ich kein Feld welches beackert werden muss besitze. Bei mir handelt es sich um ein reines Privatvergnuegen mein Haus aus / umbauen zu lassen und ich muss am Ende des Tages keinen Gewinn machen oder gar davon leben. Da ich sonst keine Laster habe, nicht rauche, nicht trinke und auch nicht in den .... gehe, bleibt immer noch genug Geld uebrig um meine Familie ernaehren zu koennen, trotz der "horrenden" Loehne welche wir unseren Arbeitern zahlen.

    Im uebrigen waere es mir viel zu aufwendig nun rumzufahren um Arbeiter zu finden welche 300 Baht am Tag wollen und auch noch zufriedenstellend und zuverlaessig arbeiten. Ich bin froh mit dem was ich habe und das ist gut so.

    Geschaeftlich gesehen sind 95% aller unserer Angestellten seit ueber 10 Jahren bei uns in der Firma beschaeftigt. Es wird auch seine Gruende haben das wir nicht die "ueblichen" Probleme mit Angestellten haben. Anstaendige Loehne mit entsprechenden Praemien und Boni, deutsche Urlaubsregeln, Firmenkredite oder bei Bedarf kostenlose Apartments tragen einiges zum Wohlbefinden bei. Man muss ja nicht alles auf ein Minimum druecken und fuer gute, engagierte und loyale Mitarbeiter tun wir ziemlich viel.

  4. #43
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen

    Grosskotzig? absolut uninteressiert wäre korrekt. Mich interessiert das nicht.
    na klar , der Herr schwebt im Lotussitz über den Dingen..

    und wozu dann der Kommentar,fad in der Truman Show?

  5. #44
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    für die allerwelts arbeit im garten, oder mal eine mauer hochziehen, oder ab und zu mal elektriker arbeit muss man nicht mehr zahlen.
    und schämem brauch ich mich auch nicht. die leute arbeiten schon lange für mich. aber immer nur dann wenn ich sie brauche.
    natürlich braucht sich niemand zu schämen ,wenn er das bezahlt was verlangt wird, egal ob 300 ,500 ,1000. Hier wird wieder mal wie so oft ,von coolen Selbstdarstellern das Thema kaputtgeredet.

  6. #45
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Das dreifache von was, vom Mindestlohn? Mir ist der Mindeslohn sowas von Piep egal das glaubst Du gar nicht. Ich zahle das was mir die Arbeit wert ist und damit bin ich bisher ganz gut gefahren. Und wenn der Arbeiter 800 Baht pro Tag will, ist das bei 12 Stunden ein Stundenlohn von 1,48 Euro. Dafuer reicht es gerade noch und ich zahle gern das doppelte wenn alles gut, sauber, schnell und anstaendig erledigt wird.

    Ich weiss ich kann die Welt nicht retten, aber ich kann zumindest ein kleines bisschen dazu beitragen das es einigen, die etwas dafuer tun, etwas besser geht. Wenn ich mir anschaue das in "meinem" Bautrupp Maenner arbeiten welche in Deutschland schon seit mindestens 15 Jahren in Rente waeren gibt mir das schon zu denken. Die muehen sich ab, schleppen Zementsaecke oder andere schwere Sachen und nach Feierabend gehen sie noch Plastikflaschen und Papier sammeln damit sie Ihre Familie halbwegs gut ueber die Runden bringen. Glaub mir, da zahle ich mit Freude mehr Geld und muss da nicht noch wegen ein paar Baht rumknausern.
    Erst einmal hilft lesen- wir waren von 300 Baht (verlangt), in Relation zu 1000 Baht (gegeben) ausgegangen.
    Was dein "gutes Herz" tut interessiert mich im Moment weniger. Du kannst mit Geld um dich werfen, wie du es gern hättest, deine Sache. Es geht hier darum, wie man sich verhält, wenn man sich nicht für den Sohn von Mutter Teresa hält. Wobei die vermutlich auch nicht gern als "Hong Thong"-Sponsor in Erscheinung getreten wäre. Aber das ist ein anderes (Bautrupp) Thema...
    Deine Umrechnung in Euro ist ausserdem so banal, wie dein 12-Stunden-Ansatz. Ich persönlich rechne Arbeitstage mit 8 Stunden ab. Was soll diese unsägliche "Überkreuz-Rechnerei" in Euro eigentlich bringen?
    Oder kannst du in Berlin für weniger als einen Euro ein Curry-Gericht essen? Hier ist Thailand!!!

    Und übrigens, du musst in TH erst einmal Arbeiter finden, die überhaupt irgendwas vernünftig zu Stande bringen. Wenn ich so einen super Kerl mal erwische, kriegt der auch seinen Bonus. Ganz sicher sogar! Aber bitte erst hinterher, sonst ärgere ich mich am Ende des Tages nur.

    Interessieren würde mich aber, wie du einst den wirklich Bedürftigen in DACH geholfen hast.(?) Denn Thailand hat so etwas wie Vollbeschäftigung. Wer also gesund ist, kann hier sehr wohl für sein Auskommen arbeiten, ohne von einem "Mitleids-Farang" über Wasser gehalten werden zu müssen. Für mich ist das einfach eine ziemlich selbstgerechte Nummer...

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    der beste Preis relativiert sich,
    wenn der Arbeiter den Hammer fallen lässt und dabei eine Bodenfliese beschädigt,
    weshalb er sowieso das letzte Mal bei Dir sein wird.

  8. #47
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Wenn ich so einen super Kerl mal erwische, kriegt der auch seinen Bonus. Ganz sicher sogar! Aber bitte erst hinterher, sonst ärgere ich mich am Ende des Tages nur.
    Na dann haben wir ja schonmal eine Gemeinsamkeit. Ich zahle auch nicht im voraus :-)

    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Interessieren würde mich aber, wie du einst den wirklich Bedürftigen in DACH geholfen hast.(?)
    Gar nicht, da ich Deutschland noch waehrend des Studiums verlassen habe.

    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Denn Thailand hat so etwas wie Vollbeschäftigung. Wer also gesund ist, kann hier sehr wohl für sein Auskommen arbeiten, ohne von einem "Mitleids-Farang" über Wasser gehalten werden zu müssen. Für mich ist das einfach eine ziemlich selbstgerechte Nummer...
    Richtig, aber bei Maennern im fortgeschrittenen Rentenalter welche was anderes tun sollten als malochen bin ich gern behilflich das es zumindest kurzfristig finanziell etwas besser aussieht. Ich kann mir vorstellen das auch Du Dich ueber ein paar Baht oder Euro extra freuen wuerdest wenn Du obwohl alt und in Rente bist jeden Tag noch zur Arbeit gehen must.

  9. #48
    Antares
    Avatar von Antares
    Ich bin in den Augen von manchen Farangs mit kolonialen Abitionen noch viel schlimmer als @benni und @markobkk zusammen, ich gebe den burmesischen Tankwarten welche den ganzen Tag in der Sonne und dem Benzindunst stehen immer gerne 100THB Tip. Finde ich angemessen. Volltanken ist trotzdem immer noch deutlich günstiger als in Deutschland.

  10. #49
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Ich hoffe, dass die beiden ihre "Arbeitnehmer" dann auch Vollzeit bis zum
    "Gang zu Buddha" bezahlen/versorgen, denn für die einheimischen Arbeitgeber,
    die ja nur "Hungerlöhne" bezahlen (können/wollen) stehen diese ja dann nicht
    mehr zur Verfügung.

  11. #50
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Das glaube ich nun nicht denn es ist ja nicht jeder so "doof" wie wir. Die Arbeiter wissen auch das sie, wenn sie bei mir fertig sind, woanders wahrscheinlich mit weniger Lohn rechnen muessen, aber das ist dann nicht mein Problem. Ich zahle die Leistung welche bei mir erbracht wird und bin nicht der Allgemeinversorger.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.03.11, 21:48
  2. Arbeit in TH. Was ist realistisch für Falangs?
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 18:34
  3. Danke für Deine Arbeit, Loso
    Von Ralf_aus_Do im Forum Forum-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.10.05, 11:35
  4. Arbeit nur für Frauen aus Thailand.
    Von PhomRakKhun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.01, 12:58