Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Angemessener Tagessatz für Arbeiter

Erstellt von Ernest, 15.02.2014, 07:14 Uhr · 62 Antworten · 5.398 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Das heisst: Wenn ich kein "Protz-Farang-Volltrottel" bin und "nur" die ortsüblichen Löhne zahle, war mein Umzug nach Thailand ein Fehler?! Ist doch egal- geben wir doch 2000 pro Stunde, damit es mit Sicherheit kein Fehler war nach TH zu kommen...ist doch alles völlig egal, oder?
    Noch mehr von solchem Unsinn auf Lager?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    # 32 > falsch. Überleg mal länger und intensiver was die Aussage bedeuten könnte.

  4. #33
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Nö, lass mal Benni, dein selbst verordnetes, heiles Insel-Weltbild ist für mich so fragwürdig, wie deine coole, farangsche Lohn-Philosophie.
    Aber amüsant bist du, das gebe ich zu. Nur nehme ich dir nicht besonders viel von deinem zur Schau getragenen "Ich ruhe in mir selbst"-Image ab, sorry dafür!

    Ansonsten bist du sicher ein guter Kerl und das meine ich sogar ehrlich.
    Komm mal auf ein, zwei Bier vorbei, Lomprayah fährt jeden Tag...

  5. #34
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Wenn ein Farang hier um ein mehrfaches höhere Tagessätze an Lohn bezahlt als üblich und das auch in seiner Heimat in DACH macht, so ist das in Ordnung. Dann ist er von grundauf ein grosszügiger Mensch. Wenn er es aber nur hier in Thailand tut, sollte er sein Handeln mal überdenken. Sofern er dazu in der Lage ist.

  6. #35
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Das kannst Du so nicht vergleichen. In Deutschland sagt Dir der Handwerker seinen Preis und den kannst Du akzeptieren oder Dir andere Angebote einholen. Ich kenne niemanden der einem Handwerker gesagt hat er zahlt Ihm 7,50 Euro wenn er 30 Euro haben moechte. In Deutschland akzeptiert man in der Regel die Angebote vom Handwerker.

    Hier gibt es den Mindestlohn was jemand verdienen muss, aber keinen festen Tagessatz was jemand verdienen darf. Das heisst aber noch lange nicht das man nur diesen Mindestlohn zahlen muss. Und wie bereits geschrieben, ich wuerde mir komisch vorkommen wenn der Handwerker 600 oder 800 Baht pro Tag moechte und ich Ihm sage ich zahle nur 300 will dann aber noch das beste und schnellste Ergebnis. Ich bin kein Sklaventreiber und warum soll der Arbeiter welcher unter Umstaenden die dreckigsten oder anstrengensten Arbeiten machen soll die es gibt, nicht auch entsprechend verdienen? Ich goenne es Ihm und beide sind zufrieden. Leben und leben lassen sag ich immer...

    Im uebrigen, was hast Du denn bezahlt als es den Mindestlohn noch nicht gab? 150 Baht pro Tag? Was war da der "uebliche" Tagessatz?

  7. #36
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wenn jemand sich Sorgen macht ob ein Arbeiter 300 oder 1.000 Baht am Tag kostet, dann sollte er es selbst machen.
    Es ging lediglich um diese Bemerkung und die ist so nicht in Ordnung.
    Ich zahle unter Berücksichtigung des Preisgefüges vor Ort, das kann
    gar nicht anders sein. Und dann muss ich mir von Dir nicht sagen lassen,
    ich soll es selbst machen, wenn ich nicht das drei- oder mehrfache hinlegen
    will. Ich muss hier keinen Krösus raushängen lassen, ich brauche das für
    mein Ego nicht.

  8. #37
    Avatar von Hannes

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77
    Ich spreche jetzt nur vom Isaan , da gibt es nur Facharbeiter, die koennen alles. Bei dem Pfusch was die machen, sind 300 auch noch uebertrieben ( auch hier giebt es wenige Ausnahmen). Wenn moeglich mache ich mir alles selbst, nicht aus Geldgier, nur um mir viel Zeit und Aerger zu ersparen. Soll doch jeder machen wie er will, ich habe in DACH viel zu hart gearbeitet, als dass ich mein Geld hier unnoetig verschenke. Dankbarkeit giebts sowieso nicht.

  9. #38
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Das kannst Du so nicht vergleichen. In Deutschland sagt Dir der Handwerker seinen Preis und den kannst Du akzeptieren oder Dir andere Angebote einholen.
    Also doch zu vergleichen- alles genau wie hier...was schreibst du denn da?
    Nur, dass ich dann in Thailand "ohne Grund" das dreifache Geld zahle? Idiotie vom Feinsten!

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    klar sein sollte auch,
    dass auch die Wohngegend Einfluss auf den Preis hat,
    wer also in einem Heim lebt, wo für den Thai Arbeiter klar wird,
    keine 20 Meter Abstand zum Nachbarhaus, anstatt Auto ein Mopet vor dem Reihenhaus,
    und vor der Erscheinung eines halb-barfüssigen Farangs hat der Thai einfach Mitleid,
    da wird er schon einen sehr guten Preis machen.

  11. #40
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Also doch zu vergleichen- alles genau wie hier...was schreibst du denn da?
    Nur, dass ich dann in Thailand "ohne Grund" das dreifache Geld zahle? Idiotie vom Feinsten!
    Das dreifache von was, vom Mindestlohn? Mir ist der Mindeslohn sowas von Piep egal das glaubst Du gar nicht. Ich zahle das was mir die Arbeit wert ist und damit bin ich bisher ganz gut gefahren. Und wenn der Arbeiter 800 Baht pro Tag will, ist das bei 12 Stunden ein Stundenlohn von 1,48 Euro. Dafuer reicht es gerade noch und ich zahle gern das doppelte wenn alles gut, sauber, schnell und anstaendig erledigt wird.

    Ich weiss ich kann die Welt nicht retten, aber ich kann zumindest ein kleines bisschen dazu beitragen das es einigen, die etwas dafuer tun, etwas besser geht. Wenn ich mir anschaue das in "meinem" Bautrupp Maenner arbeiten welche in Deutschland schon seit mindestens 15 Jahren in Rente waeren gibt mir das schon zu denken. Die muehen sich ab, schleppen Zementsaecke oder andere schwere Sachen und nach Feierabend gehen sie noch Plastikflaschen und Papier sammeln damit sie Ihre Familie halbwegs gut ueber die Runden bringen. Glaub mir, da zahle ich mit Freude mehr Geld und muss da nicht noch wegen ein paar Baht rumknausern.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.03.11, 21:48
  2. Arbeit in TH. Was ist realistisch für Falangs?
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 18:34
  3. Danke für Deine Arbeit, Loso
    Von Ralf_aus_Do im Forum Forum-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.10.05, 11:35
  4. Arbeit nur für Frauen aus Thailand.
    Von PhomRakKhun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.01, 12:58