Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Am Ende richtet sich alles von selbst!

Erstellt von gespag, 23.06.2013, 01:26 Uhr · 19 Antworten · 1.635 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291

    Am Ende richtet sich alles von selbst!

    eine nette geschichte. in zusammenhang mit den philippinen, kann aber auch auf thailand umgemünzt werden.

    ich war ja immer ein vordenker in meinem bekanntenkreis. und bin es heute noch. und ich bin seit 1974( mit 9 jahren) ein philippinenfan. seit dem kampf ali-frazier in manila. in einen kurzen ausschnitt sah ich zwei hasen in einem jeepney sitzen. und das wars. immer wieder hatte ich das tolle gefühl, wenn ich philippinen hörte und habe es heute noch.
    darum war mein augenmerk immer auf philippinas gerichtet.
    ich war der erste in meinen bekanntekreis mit einem sicheren job und einer wohnung. und dann entschloss ich mich in asien mein glück zu finden. und ich hatte sie gefunden.

    ich hatte einen nachbarn, herbert. er lebte immer noch bei seiner mutter mit 35. mutti machte alles. herbert war handelsschüler und hatte erst mit 23 jahren einen metallverarbeitenden job erlernt. also mit 26 war er dann fertig. bauschlosser. herbert war ein schauer, er brauchte immer für alles sehr lange. war nicht fähig eine frau anzusprechen, hatte nur in den 4 wänden das grosse maul. durch die arbeit am bau glaubte er ein wenig selbstbewusst zu werden. meine frau hatte eine schulkollegin, Ra., welche als housemaid in saudiarabien arbeitet. meine frau musste sich am telefon als deren schwester ausgeben, denn sonst wäre es nicht möglich gewesen mit ihr zu sprechen.
    wir wollten ihr helfen, dass sie in österreich einen guten mann findet. und dachten, da ich ja herbert als nachbar kenne, wäre es nett die beiden zu verkuppeln. herbert wollte aber nicht. bis dann seine mutter starb. dann auf einmal war er allein.darum freundete er sich mit Ra über Internet an.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    wir freuten sich für beide, dass sie nun jemanden haben werden. und meine frau würde auch eine bekannte hier in österreich haben.
    herbert war aber ein loser, darum hatte er einen anderen kumpel, welcher auch noch nie im ausland war und bei der mutter lebte, überredet mitzukommen. denn herbert hatte befürchtet, dass Ra sich nicht für ihn interessierte, denn er hatte noch nie eine freundin. und er hatte angst, dass er dann alleine in urlaub wäre als 5tes rad am wagen, weil ich ja meine frau hatte.
    er hatte nun seinen kumpel christian überredet. und so flogen wir alle 4 zusammen auf die philippinen. es war interessant, wie sich ein mensch schon am flughafen veränderte. herbert wusste schon in linz alles besser als wir. in prolomanier versuchte er dort schon den alleswisser zu spielen. obwohl er das land noch gesehen hatte..
    auf den philippinen angekommen, fingen wir schon zum streiten an. wir flogen dann weiter nach cebu und fuhren mit ferry boat auf die insel bohol. Ra hatte dort schon auf Herbert gewartet und ihn gleich am hafen in empfang genommen. sie hängte sich gleich an und ging mit ihm weg, wir gingen hinten her und fanden dass das zu schnell ging.
    sie hüpften gleich ins hotelzimmer und ins bett. am nächsten tag hatte schon herbert vergleiche gezogen, dass seine frau so ein schlechtes leben hatte und meine frau derweil nicht. also erste zeichen der eifersucht entstanden durch aussagen der letzten geringen hirnsubstanz im hotelzimmer.
    seine Ra wollte gleich das teuerste handy. meine frau fungierte als dometsch und meinte herbert sollte es sich zuerst überlegen und ihr nicht das teuerste handy kaufen. das hatte Ra sofort begriffen, dass wir ihren zukünftigen sponsor zuviel einredeten. das wollte lieber sie selbst tun.

  4. #3
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es ging dann die ganzen 14 tage so. streitereien und schuld war sie. herbert war ja auch ein feiner kerl. er sagt, warum sich sein kumpel nicht um ein mädchen schaut, wo es doch eh so leicht ist. jetzt hatte es herbert leicht, da er hatte ja jemanden. wir fingen vor dem heimflug nochmals zum streiten an. ich sagt herbert, dass wir sehen werden ob seine frau oder meine frau zu mir hilft, wenn es einmal schlechter geht. wir werden sehen.
    das war sicherlich ein springender punkt.

    im taxi zum flugplatz sagten herbert und sein kumpel, dass sie nun eh den weg auf die philippinen kennen würden und uns nun nicht mehr brauchen würden. sein kumpel hatte mit 35 jahren eine 18 jährige philippina kennen gelernt. die war ihm als einzige wirkliche interessentin jeden tag ins hotelzimmer nachgelaufen. die hatte als hilfsarbeiterin und zusammenkehrerin der haare bei einem friseur gearbeitet.

  5. #4
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es dauerte 3 monate bis Ra nach österreich kommen konnte. es war sehr eigenartig, da sie für philippinische verhältnisse sehr schnell in österreich war. "you must only pay, honey"! interessanterweise fuhr sie mit herbert und meiner frau auf die botschaft nach wien, und sie hatte nicht ein papier zum heiraten, keine geburtsurkunde(die kannte Ra nicht einmal). sie musste als nochmals auf die philippinen und herbert durfte zahlen, er war aber nicht zornig. er war mit uns zornig, da seine Ra eine Kopie von der Geburtsurkunde meiner frau wollte. die gab aber ihre nicht her, da wir wussten dass Ra sie vielleicht kopieren liess. das war oft auf den philippinen üblich. gerade bei schulzeugnissen sehr beliebt. es kam wieder zum streit. unter anderem auch, wollte Ra teure schuhe in linz kaufen, die kosteten das 10fache. meine frau fand aber die billigeren auch ausreichend für die ehe. aber wir konnten doch nicht wieder streiten, so durfte Ra nach linz fahren und die teuren latscher kaufen. Wir wussten dass wir uns bald verabschieden mussten, denn es reichte uns, dass wir immer gute miene zum bösen spiel machen mussten. und am ende wären wir schuld gewesen. denn Ra hatte herbert immer lächerliche ausreden gegeben, und der blödmann glaubte wirklich alles.

  6. #5
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    meine frau meldete sich nicht mehr bei Ra, denn sie wollte ihre Ruhe. Ra dagegen versuchte immer wieder das gespräch. meine frau sagte, dass sie ihre ruhe von Ra haben wollte und sagte es auch zu ihr. danach glaubte Ra, dass wir sie schlecht gemacht hätten hinter ihrem rücken. da wir die geschichte mit der geburtsurkunde erzählten. und wirklich jeder geschockt war, niemand hätte ihr die urkunde ausgehändigt. nun versuchte Ra meine frau überall schlecht zu machen. das gelang ihr anfangs nicht. da jeder wusste, dass meine frau eine sehr gute, ehrliche frau war.philippinas sind zumeist, besonders die aus ärmlichen verhältnissen, kaufbar. wenn du ihnen etwas bezahlst, einlädst, geschenke machst, sind sie schnell auf deiner seite. und Ra scharrte dadurch viele der frauen auf ihre seite. da meine frau denen nichts zahlte(für was auch???) war sie natürlich die schlimme.
    nun schrieb ra meiner frau einen üblen brief, der zugleich lächerlich war.
    so ähnlich wie "jeder glaubt dir, und du bist mit gott im bunde. du hast gelogen, denn du wolltest nicht arbeiten, und nun arbeitest du!" usw.

    meine frau wollte arbeiten um abstand zu nehmen, und um zu wissen, wie es in der arbeitswelt ist.
    heute arbeitet sie nicht mehr, Ra muss nun arbeiten und ist auch das meiner frau neidig.

  7. #6
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    ich sagte zu meiner frau, dass wir niemand von den anderen philippinas brauchen würden.wir haben die familie auf den philippinen und da haben wir genug gaudi und tratsch.
    Ra liess aber nicht locker, sie zahlte sogar eine hexe/geistheilerin um unglück über meine frau zu bringen. die hatte bei der philippinischen weihnachtsfeier versucht, meiner frau durch das haar zu fahren und haare zu entreissen. ich hatte das aber sofort bemerkt, da ich ja weiss, dass viele dieser leute religiöse spinner sind. somit war dieser blödsinn auch nicht möglich.

    ich hatte mich revanchiert bei der spinnerin, indem ich ihr bei der drauffolgenden weihnachtsfeier in den schritt griff. da ich ihr gegenüber sass.hahahaha
    was auch lustig war, dass der mann dieser frau mit ihr 3 kinder hatte und mit seinem "lieblingskind" via interpol gesucht wurde. er hatte sich nach asien absetzen wollen in seiner verzweiflung.seine frau hatte sich laut zeitung nicht interessiert, ihn zu suchen.
    sie ist heute ein sozialfall und lebte kurz im frauenhaus und wird von der caritas betreut. also herrlich, diese geschichte!hahahah

  8. #7
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    gespag: ich habe mal eine ehrlich gemeinte Frage an Dich/Sie: wieso Nittaya?!:-)

    Ich habe mich jetzt nicht schlau gemacht in Bezug auf Foren f. Philippinen aber sheinbar gibt es dort ja null-komma-null was Internet u. Foren betrifft - sonst wärst Du ja dort unterwegs und würdest dort schreiben?

    Darf ich das so verstehen, oder was reizt an Thailand sooo sehr, dass man im Nitty schreibt obwohl man ja eigentlich nichts mit TH zu tun hat!?

  9. #8
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    ich sagte zu meiner frau, dass wir niemand von den anderen philippinas brauchen würden.wir haben die familie auf den philippinen und da haben wir genug gaudi und tratsch.
    Ra liess aber nicht locker, sie zahlte sogar eine hexe/geistheilerin um unglück über meine frau zu bringen. die hatte bei der philippinischen weihnachtsfeier versucht, meiner frau durch das haar zu fahren und haare zu entreissen. ich hatte das aber sofort bemerkt, da ich ja weiss, dass viele dieser leute religiöse spinner sind. somit war dieser blödsinn auch nicht möglich.

    ich hatte mich revanchiert bei der spinnerin, indem ich ihr bei der drauffolgenden weihnachtsfeier in den schritt griff. da ich ihr gegenüber sass.hahahaha
    was auch lustig war, dass der mann dieser frau mit ihr 3 kinder hatte und mit seinem "lieblingskind" via interpol gesucht wurde. er hatte sich nach asien absetzen wollen in seiner verzweiflung.seine frau hatte sich laut zeitung nicht interessiert, ihn zu suchen.
    sie ist heute ein sozialfall und lebte kurz im frauenhaus und wird von der caritas betreut. also herrlich, diese geschichte!hahahah
    Was für Zustände, von denen Du voller Stolz berichtest!?

  10. #9
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    ich wollte daraufhin, dass meine frau eine nichte in österreich haben sollte. ich schrieb eine annonce im net und 3 jahre später hatte sie einen öster. freund, welcher in deutschland lebt. sie bekam einen netten job für 400 euro als garderobendame. und fürs putzen oft 100 euro für 3 stunden. da sie sehr beliebt ist und den alten damen als gesellschaftern fungiert. also schnell verdientes hotel.
    sie ist nun seit 5 jahren in deutschland. und hat nun schon ein haus in manila und ein auto und der familie(4 brüder plus familie sowie der mutter) geht es nun sehr gut. da wird gefeiert jeden tag und karaoke gesungen, schwimmen gegangen und nichts gearbeitet. da ja die schwester arbeitet(gottseidank leicht verdientes geld).

    das ist das schöne ende an der geschichte. es wurde durch die dummheit von herbert und ra ermöglicht, dass wir der schwester meiner frau sowie der familie ein schönes leben ermöglichten. eine andere cousine bekam eine tablett-pc und das geld für den schulabschluss. ein taxiunternehmen wurde auch eingerichtet. da sie nun schon zwei autos hat, die schwester meiner frau.

    was wurde nun aus herbert und ra??


    herbert hat den ganzen erbteil durch seine frau verspielt. er hatte weil er glaubte, er könnte dasselbe wie ich tun in eine fondspolizze gesteckt, der blödmann. er hatte die versicherung bei einem kumpel in seiner ex-firma gesteckt. in der firma arbeitet er nicht mehr und den kumpel sieht er auch nicht mehr.
    weiters ist er seit 5 jahren arbeitslos, und hat eine kur bewilligt bekommen, die hat er nach 3 tagen abgebrochen, weil er fürchtete, das ra ihn betrügen würde. wer ra kennt, kann dass nicht glauben.
    somit ist er langzeitarbeitslos. mit 46 jahren. hat den bausparvertrag gekündigt, weil er das geld für den philippinenurlaub brauchte. er hat nun auch immer bandscheibenprobleme, obwohl ihm dass niemand abnimmt, da er ja die kur abbrach. durch die schmerzen geht, sowie der geldprobleme geht er mit seiner frau viel zu fuss.
    sie muss nun auch arbeiten, geht gelegentlich putzen unm dann wieder arbeitslose zu kassieren. klagt auch wegen der vielen arbeit über rückenschmerzen.

    war mussten wir vorgestern lachen, wie sie beide zu fuss aufs arbeitsamt gingen. im selben moment war gerade die familie meiner frau in feierlaune und sangen karaoke und hatten ein barbecue am strand.

    sie versuchten alles um uns zu kränken oder fertig zu machen. darüber konnte ich nur lachen.
    wir sind Herbert und Ra für alles dankbar. was sie uns ermöglicht haben.

  11. #10
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    gespag: ich habe mal eine ehrlich gemeinte Frage an Dich/Sie: wieso Nittaya?!:-)

    Ich habe mich jetzt nicht schlau gemacht in Bezug auf Foren f. Philippinen aber sheinbar gibt es dort ja null-komma-null was Internet u. Foren betrifft - sonst wärst Du ja dort unterwegs und würdest dort schreiben?

    Darf ich das so verstehen, oder was reizt an Thailand sooo sehr, dass man im Nitty schreibt obwohl man ja eigentlich nichts mit TH zu tun hat!?

    es wird ja oft auch philippinen angeschnitten. den anfang, also nicht den neuesten stand der dinge habe ich schon vor 6 jahren in einen philippinenforum gepostet. die geschichte lässt sich aber sicherlich auch auf thailand ummünzen. ich wollte nur posten, wie das leben gerecht sein kann.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Ende der Regenzeit kündigt sich im Norden an!
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 09:14
  2. und schon ist alles zu ende
    Von maikpenrai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 01:40
  3. 16 Prozent macht sich nie selbst warmes Essen.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.03.03, 11:43
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.03, 09:25