Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 157

Altersarmut

Erstellt von Monta, 31.05.2006, 15:04 Uhr · 156 Antworten · 6.231 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Altersarmut

    Hallo woody
    Mal ne Frage an die Experten.

    Was haben die Franzosen richtig gemacht? Wie ich gelesen habe, befinden die sich im Moment in einem Babyboom.

    Könnte man das Rezept nicht importieren(kopieren)?
    Diese massive Familienpolitik (wie z.B.beim 3.Kind keine Steuern u.s.w.) bekommen die Franzosen auch nicht umsonst , die "bluten" dafür ganz schön .
    Aber sie sind überzeug das es sich langfristig rechnen wird und Frankreich wieder zur Nr.1 wird in Europa wie Jahrhunderte zuvor.

    Deutschland dagegen "blutet" durch die monatliche einlösung von Rentenansprüchen die weltweit die höhsten sind , nur allein die steuerlichen Zuzahlungen betragen jetzt schon über 80 Millarden EUR im Jahr , dagegen ist Hartz VI doch ein bescheidenes Sümmchen.... ;-D

    Ein Rentnerehepaar in Deutschland z.B. hat monatlich im Schnitt 750,-EUR mehr Nettoeinkommen als eine Familie mit 2 Kindern !

    Dabei ist es völlig egal ob dieses Rentnerpaar eigene Kinder hat oder nicht , damit stehen sie übrigens an der 2.Stelle von oben (beim monatlichen Netto) , an der 1.Stelle steht ein Doppelverdienerpaar ohne Kinder........ ;-D

    Und bevor man dies ökonomischen Vorteile von Kinderlosigkeit nicht beseitigt wird sich hier auch nichts ändern !

    Aber nach dem demopraphischen Gau , wird bestimmt alles anders , der Mensch lernt eben immer erst aus schmerzlichen Fehlern

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Gho-Gho
    Avatar von Gho-Gho

    Re: Altersarmut

    dagegen ist Hartz VI doch ein bescheidenes Sümmchen.... ;-D
    sind wir schon bei Hartz VI angekommen? Ging aber schnell ;-D

  4. #53
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Altersarmut

    Zitat Zitat von Leipziger",p="353005
    Ein Rentnerehepaar in Deutschland z.B. hat monatlich im Schnitt 750,-EUR mehr Nettoeinkommen als eine Familie mit 2 Kindern !

    Dabei ist es völlig egal ob dieses Rentnerpaar eigene Kinder hat oder nicht , damit stehen sie übrigens an der 2.Stelle von oben (beim monatlichen Netto) , an der 1.Stelle steht ein Doppelverdienerpaar ohne Kinder........ ;-D
    Statistiken sind wie Bikini´s. Sie enthüllen viel, verbergen aber das wesentliche. ;-D

  5. #54
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Altersarmut

    Die Durchschnittsrente von Männern im Westen erhöhte sich im selben Zeitraum dagegen nur um neun Prozent von 895 auf 978 Euro/ Monat.
    Quelle:
    Ich will mich nun gar nicht auf den Durchschnitt einlassen, der von ein paar die normalen Grenzen sprengenden Parametern bestimmt wird.

    Die Masse dürfte noch weniger haben.

    Wir können´s drehen und wenden wie wir wollen, der Zug ist abgefahren. Wer heute noch glaubt, dass sich nochmal - auch arbeitsmarktmäßig - etwas ändert, der soll ruhig weiter glauben.

    Dasselbe gilt übrigens für die Beamtenpensionen, und wer´s noch nicht gerafft haben sollte, die sind auch nach der Pensionierung noch selbst für den Teil der Versicherung zuständig, der nicht durch die Beihilfe abgedeckt ist, sowie für die Einkommenssteuer, die bei der gering ausfallenden Pension der meisten auch nicht ins Gewicht fallen dürfte.

  6. #55
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Altersarmut

    Hallo Gho-Gho

    dagegen ist Hartz VI doch ein bescheidenes Sümmchen.... ;-D

    sind wir schon bei Hartz VI angekommen? Ging aber schnell ;-D
    War natürlich nur ein Verschreiber und keine Zukunftsvision............ ;-D

  7. #56
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Altersarmut

    Hallo Nokhu

    Statistiken sind wie Bikini´s. Sie enthüllen viel, verbergen aber das wesentliche. ;-D
    Das möchte ich mal nicht so stehen lassen..........

    Man kann da vielleicht um +/- 100,-EUR hin und her feilschen aber man kommt am Ende nicht herum das ein Rentnerpaar in Deutschland fi....ell besser da steht als ein junges Paar mit 2 oder mehr Kindern wo in vielen Fällen nur einer das Geld nach Hause bringt weil der Andere die kleinen Bälger hüten muß.

    Übrigens hat es , seid Einführung der staatlichen Rente , schon immer eine große Mehrheit gegeben die "schlau" waren und sich die eigenen Blagen erspart haben weil sie wussten sie werden im Alter von anderen Leuten Kindern versorgt .

    Nun hat man aber das Problem das die "anderen Leute" auch so "schlau" geworden sind oder anders gesagt ein fast völliger Wegfall der kinderreichen Familien , oder mal sarkastisch : keiner heckt mal ein bißchen mehr ( sowie früher) und das gibt dann eben auf dauer eine ernsthafte versicherungstechnische Schwierigkeit ............. ;-D

  8. #57
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Altersarmut

    @ Leipziger

    Dann guck mal hier. Wenn Du das verdienst, bekommst Du angeblich auch die durchschnittliche Rente, ansonsten....

    Die reale [s:2e1eefa607]Durchschnitts[/s:2e1eefa607]-Rente für Männer liegt bei +/- 900€, die der Frauen etwa bei 600€, bei vielen sehr viel weniger.

    Diese Zahlen kommen aus dem realen Alltag der DRV und nicht aus einer Statistik.
    Und tendenziell gehts weiter steil nach unten.

  9. #58
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Altersarmut

    Hallo Nokhu

    Die reale [s:0cbbbed177]Durchschnitts[/s:0cbbbed177]-Rente für Männer liegt bei +/- 900€, die der Frauen etwa bei 600€, bei vielen sehr viel weniger.
    Nach meinen Informationen liegt die Durchschnittsrente bei einen Rentnerpaar bei 2250,- Brutto, weiß aber nicht was davon genau noch weggeht.

    Bei Wikipedia steht über die Rente was von 1015,- Männer und 508,- Frauen ,muß da aber noch mal suchen , Fakt ist aber das alle beide 70% des jetzigen Nettolohns bekommen würden wenn die beiden sich 100% ihrer Rentenansprüche erworben haben.

    100% Rentenansprüche sind sicher nicht bei allen der Fall , aber genau so wenig entspricht eine Familie mit 2 oder mehr Kindern noch der "Norm" , vor allen nicht beim "Durchschnittseinkommen" !

    Und genau damit ist über die Jahrzehnte ein indirekter Lernprozess entstanden ............vermeide die eigenen Teppichratten und du kannst besser leben in jungen Jahren und auch noch mehr Rentenansprüche erwerben für deine Altersversorgung............. ;-D

  10. #59
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Altersarmut

    Infos zur Rente,
    Tabelle der Rentenhöhen:

    Quelle: Deutsches Institut für Altersvorsorge
    anklicken und separat anzeigen, dann kann man's besser lesen.
    günny

  11. #60
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.056

    Re: Altersarmut

    Um ein Eckrententner zu sein muss man folgendes Durchnschnittsentgeld im jeweiligen Jahr erhalten haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Durchschnittsentgelt

    Fals man dieses erreicht hat bekommt man pro Jahr z. Zt. 26,13 € im Westen gutgeschrieben. Dieser Wert, wie auch das Durchschnittsentgelt, wird jedes Jahr angepaßt. http://www.deutsche-rentenversicheru...entenwert.html

    Falls am also 45 Jahre lang gearbeitet und dabei jedes Jahr das Durchnschittsentgeld erhalten hat, würde man Stand heute 1175,85 € Rente erhalten (Ohne Berücksichtigungen von anderen Zeiten wie Schule etc.).
    Dieses ist aber Brutto, was netto dabei rauskommt weiß ich nicht.
    Zuwenig zum leben und zuviel zum sterben.

    Wer kann heute aber schon davon ausgehen 45 Jahr lang Arbeit zu haben.

    Cu

    Torsten

Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor der Altersarmut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 25.05.12, 13:15