Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 157

Altersarmut

Erstellt von Monta, 31.05.2006, 15:04 Uhr · 156 Antworten · 6.224 Aufrufe

  1. #1
    Monta
    Avatar von Monta

    Altersarmut

    Zitat:
    "Bis zu 15 Millionen Geringverdiener, Arbeitslose und kleine Selbstständige müssen sich nach Einschätzung des Sozialverbands Deutschland darauf einstellen, im Alter in Armut zu leben.

    Derzeit gibt es rund 19 Millionen Rentner, Tendenz steigend. Doch wer wenig bis gar nichts in die Rentenversicherung einzahlt, wird im Alter auch nicht mehr als das Sozialhilfeniveau bekommen - eine Tatsache, die gerade kleine Selbstständige und Mini-Jobber gerne verdrängen. Weil sie geringe oder keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlten und keinen Spielraum zum privaten Sparen hätten, sei Altersarmut für sie programmiert, sagte Adolf Bauer, Präsident des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Berlin. Der Verband forderte Gegenmaßnahmen......"

    Artikel in "stern.de"
    http://www.stern.de/wirtschaft/finan...rm/561012.html

    Gruß
    Monta

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von koksamlan

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    315

    Re: Altersarmut

    Konsequenterweise müssten dann die Preise sinken. Wenn wir eine echte Marktwirtschaft hätten.

    Eigendlich schon heute, wo immer mehr die Löhne gedrückt werden, aber das wird dann bis zu einer "Grundsicherung" durch Steuern aufgestockt.

    Letztendlich werden damit die hohen Preise in D subventioniert.

    Und wenn die Einkommen weiter sinken, müssen eben mehr Steuern draufgepackt werden, solange, bis alles kollabiert.

  4. #3
    Avatar von callimero

    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    78

    Re: Altersarmut

    @ Monta,
    und nicht die zuvergessen, die viele Jahre "nur" den Haushalt geschmissen und die Kinder erzogen haben ....
    Sollte dann der "Verdiener" sterben und sie "nur" von der Witwer /Witwen Rente leben wollen ....
    gute Nacht....

    calli

  5. #4
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Altersarmut

    Hallo Monta

    Derzeit gibt es rund 19 Millionen Rentner, Tendenz steigend.
    Genau und diese "steigende Tendenz" bedeutet in ca. 15 Jahren eine Altenlastquote von 1:1 , das wäre bei beibehaltung des jetzigen Rentenniveaus der wirtschaftliche Kollaps für jede Volkswirtschaft !

    Doch wer wenig bis gar nichts in die Rentenversicherung einzahlt, wird im Alter auch nicht mehr als das Sozialhilfeniveau bekommen
    Und wer fleißig gezahlt hat und dann trotdem nicht viel mehr bekommt als "Sozialhilfeniveau".............

    Die-rente-ist-sicher Träumer werden noch dumm aus der Wäsche gucken nach der demographischen Katastrophe.........

  6. #5
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Altersarmut

    100 000 Superreiche und 75 Millionen Arme........

    Ein ausgewogenes Verhältnis finde ich.

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Altersarmut

    Warum also sollte man (beim Motorradfahren) einen Helm tragen, beim Autofahren einen Gurt anlegen ?

    Und warum sollte man(n), wenn die Möglichkeit besteht auf einen richtigen GV verzichten indem man sich "schützt" ?

  8. #7
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Altersarmut

    Zitat Zitat von Leipziger",p="351690

    Und wer fleißig gezahlt hat und dann trotdem nicht viel mehr bekommt als "Sozialhilfeniveau".............

    Die-rente-ist-sicher Träumer werden noch dumm aus der Wäsche gucken nach der demographischen Katastrophe.........
    Ja, ich bedauere zutiefst jeden, der dem staatlichen Rentensystem nicht entkommen kann.

  9. #8
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Altersarmut

    Nachdem meine Mutter allein zurechtkommen muss, ist es hammerhart geworden. Leider nur wenige Jahre selber in das Rentensystem (welches System?) eingezahlt und dann Hausfrau gewesen. Auch als unser Vater noch da war, konnten sie keinen großen Sprünge machen - doch jetzt...

    Kriege immer so einen leicht bitteren Geschmack im Mund, wenn ich die ganzen politischen Flüchtlinge und Spätaussiedler sehe, mit welchen staatlichen Zuwendungen diese bedacht werden, da sie ja jahrelang ins System gezahlt haben. Das sind keine Stammtischparolen, weil unsere Familie unmittelbar (und spürbar) betroffen ist.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Altersarmut

    auch den ärmsten Hunden ist klar,

    was Altersarmut bedeutet,

    weshalb sie nun auf die Versprechen der Zigarettenindustrie vertrauen,

    RAUCHEN VERKÜRZT DEIN LEBEN,

    also rauchen sie, was das Zeug hält.

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Altersarmut

    Zitat Zitat von Monta",p="351621
    ....eine Tatsache, die gerade kleine Selbstständige und Mini-Jobber gerne verdrängen. Weil sie geringe oder keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlten ....
    das ist offensichtlich, genauso die staatliche tatenlosigkeit in dem bereich, die schaffung der fast
    abgabenfreie mini jobs das wurde politisch so gewollt, ebenso das versäumnis selbständige
    in die pflicht zu nehmen, deshalb was soll das wehklagen?
    die misere iss bekannt und dennoch lässt man alles wie es ist, damit otto-normal-durschnittsverdiener
    noch mehr ablöhnen darf. :-(

    gruss

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor der Altersarmut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 25.05.12, 13:15