Seite 2 von 36 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 359

Alte Autos

Erstellt von Rooy, 15.01.2013, 21:28 Uhr · 358 Antworten · 26.966 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Der 3er Golf gilt als der rostanfälligste den VW aufgrund von Sparmassnahmen baute (dank Herrn Lopez). Man kann dem entgegenwirken, wenn man ein rostfreies Exemplar angeboten bekommt. Den gesamten Unterboden gründlich reinigen und mit Mike Sanders Unterbodenwachs behandeln. Die Hohlräume damit reichlich behandeln. Typische Stellen beim 3er Golf sind die unteren Kotflügelspitzen, die Schweller und hinteren Radläufe. Schade eigentlich, der 3er war sonst ein schönes Auto, aber schlecht gegen Rost geschützt. Die 1,8 Motore gelten als nahezu unkaputtbar, Motorkennbuchstaben AAM und RP, > 400000Km sind keine Seltenheit. Den RP gab es auch im 2er Golf.
    Im Internet findet man mehrere Firmen die den Korrosionsschutz mit Mike Sanders Produkten ausführen. Für meinen Golf würde diese Sache etwa 400,- Euro kosten. Ich überlege das machen zu lassen, auch wenn noch heute das alte VW Wachs aus den Wasserabläufen im Hochsommer austritt.

    Meiner hat den 1,6er PN mit dem 2EE Vergaser, ein elektronisch gesteuertes zickiges Vergaserteil. Der neigt gern zu verschiedenen Fehlern durch defekte elektrische Teile. Meiner ist ok und ich habe mir zwei Ersatzvergaser besorgt. Zwei Dinge stehen noch an, der Kaltlaufregler (Steuerklasse D2 oder3) und die Umrüstung auf grössere Hauptdüsen der Stufen 1 und 2. Damit läuft er dann auch mit E85.

    Wer Probleme mit einem alten Vergaser hat, für den ist die Firma Ruddies in Berlin die erste Adresse. Der hat zum Teil noch Teile für sehr alte Vergaser am Lager.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.132
    Zitat Zitat von pradipat 60 Beitrag anzeigen
    Das H Kennzeichen erhältst du nur wenn das Fahrzeug Zustand 2 ist.Der Lack darf nicht matt und muß ohne
    Beulen und Kratzer sein. Die Inneneinrichtung dürfen keine Beschädigungen aufweisen. Mir wurde das H-Kennzeichen
    für einen 31 Jahre alten Polo verweigert der den TÜV Test ohne Mängel bestand aber wegen Lackprobleme und
    beschädigten Fahrersitz kein H-Kennzeichen bekam. Bemerkung des TÜV Prüfers: Das optische Aussehen ist nicht ausreichend. Die Technik und die Originalität sind zweitrangig.
    Directupload.net - lek9ue73.jpg

    sieh es Dir an... laut TÜV Prüfer Zustand 1-2, da alles Sichtbare Originalzustand

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.265
    Zitat Zitat von Rooy Beitrag anzeigen
    Was habt Ihr für Erfahungen mit alten Möhren?

    Rooy
    Durchweg gute.

    Meine erste alte Moehre war ein 1989 erworbener Citroen SM. 1994 dann mal einen BMW 745 i der ersten Generation und ab 1998 einen Jaguar XJ 40 Sovereign, Baujahr 1990.

    Liefen bis auf den Citroen absolut zuverlaessig. Guenstig im Ankauf, aber halt entsprechend teuer im Unterhalt.

  5. #14
    Avatar von pradipat 60

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    172
    sieh es Dir an... laut TÜV Prüfer Zustand 1-2, da alles Sichtbare Originalzustand
    Ja der Zustand ist gut und es gibt bestimmt keine Probleme. Ich wollte nur darauf hinweisen, daß die Optik
    entscheidend ist für das H-Kennzeichen. Die Prüfer sind sehr kritisch. Und die Bedingungen sind ja letztes Jahr
    verschärft worden.

  6. #15
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir 2009 einen Traum erfüllt und mir ein 19 Jahre altes Hymer-Wohnmobil gekauft:
    Was ein Küken
    Ich hab einen Hymer 521 aus 1977 auf Basis des Bedford Blitz.

    Eintürer_800.jpg

    Da der 60 PS Diesel bei dem aerodynamischen Schrankwandformat an jedem Berg einem Osteuropäischen LKW unterlegen ist habe ich ihn auf Turbo-Diesel mit 100 PS umgerüstet (H-Verträglich, da 10 Jahre nach Inbetriebnahme technisch möglich), jetzt kommt man schon mal auf 130 km/h und cruisen mit 100 geht hervorragend.
    Dummerweise kam bei der Umrüstung raus, dass auch das Getriebe und die Vorderachsegemacht werden mussten.
    Jetzt fehlt nur noch eine Sanierung der Nasszelle, Überholen der Gasanlage, alte Recaros rein und kommenden Sommer gehts ans Mittelmeer, wild Campen in Spanien.

    Bye,
    Derk

  7. #16
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.132
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Was ein Küken
    Ich hab einen Hymer 521 aus 1977 auf Basis des Bedford Blitz.

    Eintürer_800.jpg

    Da der 60 PS Diesel bei dem aerodynamischen Schrankwandformat an jedem Berg einem Osteuropäischen LKW unterlegen ist habe ich ihn auf Turbo-Diesel mit 100 PS umgerüstet (H-Verträglich, da 10 Jahre nach Inbetriebnahme technisch möglich), jetzt kommt man schon mal auf 130 km/h und cruisen mit 100 geht hervorragend.
    Dummerweise kam bei der Umrüstung raus, dass auch das Getriebe und die Vorderachsegemacht werden mussten.
    Jetzt fehlt nur noch eine Sanierung der Nasszelle, Überholen der Gasanlage, alte Recaros rein und kommenden Sommer gehts ans Mittelmeer, wild Campen in Spanien.

    Bye,
    Derk
    "Das Küken" ist jedenfalls dazu in der Lage die Innenstädte von Florenz, Rom u.a. zu befahren und dort auch noch einen Parkplatz zu finden. Hatte früher, als ich noch mit 3 Kids unterwegs war, einen 3-Achser mit 7,8 m Länge... würde nicht mehr tauschen wollen. Wir beide fühlen uns darin pudelwohl und sind durch die Solarpaneele völlig unabhängig von Zivilisation. Wasser wird beim Tanken gebunkert.

    Spanien wär ne Alternative... doch wir sind Italienfans... und es gibt noch sie viele Orte wo ich noch hin möchte...auch Kroatien ist mittlerweile ab und zu einen Abstecher wert.

  8. #17
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    "Das Küken" ist jedenfalls dazu in der Lage die Innenstädte von Florenz, Rom u.a. zu befahren und dort auch noch einen Parkplatz zu finden.
    Die kleine Betty ist auch nur 4,98 m (im Original, hab jetzt na Ausziehstossstange zum Fahrrad/Bike-Transport dran, also vielleicht jetzt 5,20 m) und hat eine Lenkung, um die ich mich beneide, wenn ich in meiner kleinen Italienerin aus 1971 sitze - Wendekreis 11 m im Vergleich zu 12 m, also Hymer besser als Sportwagen der auch noch 35 cm kürzer ist!

    Bye,
    Derk

  9. #18
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    der ist doch noch jung an jahren. wenn du dem noch eine unterbodenkur mit mike sanders unterbodenwachs gönnst hast du sehr lange was davon.vor allem in die hohlräume. bmw ist empfindlich auf alte ölfilter und billiges öl. und dem zahnriemen.
    ansonsten, haben die motore und getrag getriebe ein recht langes leben.
    Der genannte BMW 318er E36 Bj.98 hat keinen Zahnriemen sondern eine Steuerkette, da ist man seit 94 wieder von ab.

  10. #19
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Da hat BMW weise gehandelt, ich möchte nicht wissen, wie viele Zylinderköpfe / Ventile auf das Konto Zahnriemen gehen. Mein Motor ist gottlob ein "Freiläufer", reist der Zahnriemen bleibt man zwar liegen aber der Kopf und die Ventile bleiben heil.

    Ich habe mal eine Citroen DS mit aufgebaut. Obwohl seiner Zeit weit vorraus, teils der Alptraum jedes Mechanikers. Die Motorhaube bereits aus Aluminium. Die Mechanik der Kurvenscheinwerfer, dann die Hydraulik........der Alptraum, aber wenn sie funktioniert echt geil. Überhaupt ein saubequemes Auto, die Franzosen haben im Punkt Bequemlichkeit echt was drauf.
    Rost......ein französisches Generalproblem. Ich habe richtige Tafeln aus dem Boden geschnitten und durch neue Bleche ersetzt. Die Nähte mit Zinn versiegelt, somit dürfte für lange Zeit Ruhe einkehren. Der Wagen hat sein H Kennzeichen ohne Probleme bekommen, wir haben uns an das Original gehalten........ vor allem bei der Lackierung.

  11. #20
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.036
    Naja, dann bin ich ja nicht der einzige der älter Autos von Form und Technik ( wegen selber mal Zündkerzen, Scheinwerfer wechseln.. ) gut findet!

    Kollegen und Partner von mir fahren alle auf Pump die fetten Audis, CLKs ... und zahlen ein haufen Kohle dafür!
    Aber dieser BMW sieht cool aus vom Design her und es gibt Ersatzteile für`n Appel und`n Ei :-)
    Der C180 hatte nach 4 Wochen eine kaputte Batterie, Rost am Schweller und wie gesagt die Innenausstattung war einfach nervig ( Rot Karierte Stoffausstattung und diese Holzplatten an den Armaturen... )

    Für ein H Kennzeichen ist er nicht alt genug:-)

    Rooy

Seite 2 von 36 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen in Autos
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.13, 11:48
  2. 60 DEUTSCHE AUTOS
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 18:11
  3. Embleme an Autos
    Von NAN im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.08, 20:54
  4. Wat Hua Grabü und alte Autos
    Von ReneZ im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.05, 16:21