Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 125

Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

Erstellt von Tramaico, 15.05.2007, 12:19 Uhr · 124 Antworten · 9.063 Aufrufe

  1. #11
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481401

    Wer beruflich das Glück hat, entweder in einer Art Beamtensicherheit immer nur durch Bürotätigkeit abgeschirmt zu sein,
    und nie auf auswärtige Geschäftsverhandlungen muß,
    für den ist ein abstinenter Lebenswandel bestimmt einfacher durchzuhalten,
    als wenn man an die Front geschickt wird.
    Hatten letzte Woche eine Kundendelegation aus Indien da. Einer von dreien war Antialkoholiker. Abends waren wir alle zusammen auf 1-2 Glas Wein oder 1-2 Bier. Der hat uns auch sein Leid geklagt, dass er als "Anti" echte Probleme hätte und daher immer lieber zu Hause bleiben würde...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Ah, jetzt habe ich es verstanden.
    Danke euch beiden

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von phimax",p="481419
    Ah, jetzt habe ich es verstanden.
    Danke euch beiden
    zumindestens hat man die Chance,
    extrem langsam zu trinken

  5. #14
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481417
    denn alle essen dasselbe Essen,
    egal ob Tempelhund oder Ajarn.
    Ja, ja, so ist es - wieviele Portionen Kao Man Ghai, glaubst du hätte ich manchen Adjarns bereits gekauft und in den Tempel als Tam Bun gefahren? In (zumindest) manchen Wats wird sogar zwischendurch was vernünftiges gekocht, wenn gerade keine Zeit für einen "Bettelgang" ist, oder wie jetzt in der Regenzeit, wenn's den ganzen Morgen regnet wie eine Sau.

    In welchem Fremdenführer oder bei welcher Webseite hast du das wieder ausgegraben?

  6. #15
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481408
    so ähnlich, wie ein vegetarischer Mönch,
    dem es nicht erlaubt ist,
    den Inhalt der tam buhn Spende in Frage zu stellen.
    Ist natürlich der ideale Weg für einen trockenen Alkoholiker
    Alkohol ist genauso Fluch oder Segen, wie andere Rauschmittel es auch sein können, jeder so, wie er meint.
    Ich habe das Kampftrinken längst aufgegeben, denn die dauerhaften Schäden an Hirn, Leber (und möglicherweise Psyche) sind nicht sonderlich erstrebenswert. Der vorübergehende Kontrollverlust ebenfalls nicht.
    Trotzdem trinke ich ab und an noch einen über den Durst, aber ich weiss im Gegensatz zu früher, wann ich aufzuhören habe. Zumindest glaube ich es, aber in Anbetracht der Tatsache, dass ich ein paar trockene Alkis kenne, die sich genauso sicher waren, bin ich beim Thema Alkohol sehr vorsichtig geworden.
    Und wenn man sich heute so in der Jugend umschaut, befürchte ich, dass im Einklang mit den wachsenden sozialen Problemen eine große Welle zukünftiger Alkoholiker auf Deutschland zuschwappt.

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="481427
    Zitat Zitat von DisainaM",p="481417
    denn alle essen dasselbe Essen,
    egal ob Tempelhund oder Ajarn.
    Ja, ja, so ist es - wieviele Portionen Kao Man Ghai, glaubst du hätte ich manchen Adjarns bereits gekauft und in den Tempel als Tam Bun gefahren? In (zumindest) manchen Wats wird sogar zwischendurch was vernünftiges gekocht, wenn gerade keine Zeit für einen "Bettelgang" ist, oder wie jetzt in der Regenzeit, wenn's den ganzen Morgen regnet wie eine Sau.

    In welchem Fremdenführer oder bei welcher Webseite hast du das wieder ausgegraben?
    weiß ja nicht, wo Du Deine Tempelzeit verbracht hast,
    meine war in Songklha.

  8. #17
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Für mich ist immer das wichtigste Kriterium die Abhängigkeit.

    So lange Alkohol nur ab und zu und in Grenzen getrunken wird, geht es noch nicht um ein "ganz oder gar nicht".

    In anderen Fällen kann es eigentlich nur noch "gar nicht" heissen.

    Seit heute bekämpfe ich meine letzte Sucht im Sinne von "gar nicht" - das Tabakrauchen. Das geht auch nur konsequent.

  9. #18
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481401
    [...]entweder in einer Art Beamtensicherheit immer nur durch Bürotätigkeit abgeschirmt zu sein,[...]
    Bei mir kommt noch eine fünf Meter hohe Mauer dazu

    Ich hatte in Thailand die Erfahrung gemacht, dass sie Suay zu einem nichttrinkenenden Phua gratulierten.

    Im übrigen ist eine gesellschaftliche Trinkdrucksituation für einen Antialkoholiker ein prinzipielles Problem, während sie für einen Alkoholiker ein existentielles darstellen kann.
    Jeder kann sich entscheiden, wobei ich die Probleme bei Geschäftsabschlüssen nicht verkenne, sofern selbige nicht herbeigedacht werden.

  10. #19
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481417
    nach dem morgendlichen Gang, werden alle Spenden in einen große Schale gegeben, und vermischt.

    Wer vor seiner Mönchszeit als Allergiker, Vegetarier, oder mit anderen Unpässlichkeiten in den Tempel eingetreten ist,
    muß diese Teile seines früheren ICHs ablegen,
    denn alle essen dasselbe Essen,
    egal ob Tempelhund oder Ajarn.
    wie kann man denn eine allergie einfach so ablegen?

    gruß
    Harry

  11. #20
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Um beim eigentlichen Thema zu bleiben, wuerde ich erstmal sagen: " Generell weder Segen, noch Laster, noch Fluch!"

    Das liegt an Jedem selbst, Alkoholika koennen keine Probleme beseitigen,

    Hat ja wie bei allen anderen Dingen Jeder die Wahl. Der Eine kann gut damit umgehen, auch mit einem "Rausch", andere kippen schon nur beim Anblick der beruehmten Weinbrandbohne.

    Nun, auch ich, haeufig beruflich bedingt trinke regelmaessig. Bier, Wein, seltenst "harte" Sachen, es sei denn sie sind hausgemacht oder was Feines wie Old Bushmills (schon vor 400 Jahren gegruendet!), Single Malt a la Glenmorangie, Auchentoshan, Cardhu, Laphroaig, eine guten Cognac, Armagnac, Grappa oder Williams Christ - Das Aqua Vitae, das Eau de Vie - oder 'uisce beatha' = Whiskey was nichts anderes als "Wasser des Lebens" heisst.

    Hier, wie mit vielen anderen Dingen, ja selbst Schokolade oder Lakritze, Sonntagsbraten, Frauen... ;-D Die Menge macht das Gift!

    Oder wie bei "Problemen" mit dem PC - hier sitzt das Problem ebenfalls zwischen Stuhl und Tisch oder Thresen.

    Wer Probleme mit dem Umgang mit dem Zeug hat "Finger weg!"

    Kann deswegen das Zeug selbst nicht als Segen oder Fluch verurteilen.

    Weiss aber aus Erfahrung das es die "Zunge lockert", entspannt und einen grossen "Sozilisierungsfaktor" darstellt, weltweit.

    Sonst haette nicht (fast) jede Kultur ihren speziellen Drink.

    Und das seit Jahrtausenden, es ist nicht der "Stoff", es ist der Konsument und sein (Un-)Vermoegen damit umzugehen!

    In Europa befassten sich Moenche mit Likoeren, wie Benedictine und der Bierbrauerei - Andechser!





    cheers!

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Fluch der Statistik
    Von oberhesse im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 18:10
  2. Segen eines Mönches !
    Von Thaimaus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 22:41
  3. Die Macho Gesellschaft ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.02, 04:48
  4. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46
  5. Die Gesellschaft der Besserwisser
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.01, 19:13