Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 125

Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

Erstellt von Tramaico, 15.05.2007, 12:19 Uhr · 124 Antworten · 9.049 Aufrufe

  1. #1
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Bedingt durch das Interesse am weichen Drogen-Thread und die immer wieder aufkeimende Thematik "Alkohol", stelle ich einmal dieses Thread ein.

    Alkohol fuer den einen unabdingbar fuer gesellschaftliche und geschaeftliche Anlaesse, fuer den einen vielleicht der beste Freund, fuer andere die Wurzel allen Uebels.

    Meinungen, Erfahrungen sind gefragt und natuerlich, eigentlich nicht notwendig extra zu erwaehnen, angemessener und zivillisierter Umgangston.

    Mal schauen was da kommt.

    Meine Vorgabe aus persoenlicher Perspektive:

    Alkohol ja, aber in Maßen. Mein abendliche Flasche Singha-Bier, die Belohnung fuer eine abgeschlossenen Arbeitstag.

    Unterwegs mit Freunden, nun dann wird es auch schon mal mehr, doch man kennt seine Grenzen und es waere bedauerlich wenn ein schmackhaftes Essen auf nicht angemessene Weise den Koerper verlaesst. Auch der morgendliche Kopfschmerz am Folgetag, sicherlich nichts erstrebenswertes.

    Es scheint als sei man weiser geworden, denn als Jugendlicher waren da oft die Worte, nee, nie wieder, was sich auch bewahrheitete, zumindest bis die naechste Zusammenkunft mit guten Freunden angesagt war.

    Mehr als 10 Jahre absolute Alkoholpause aus persoenlichen Gruenden, aber nun, seit ich hier in Thailand bin, da zischt ein Bierchen wieder richtig gut.

    Genuss ja, Rausch nein danke.

    Alkohol ein zweifelhafter Seelentroester. Zum Glueck fuer mich nicht oder besser gesagt war es auch nie. Somit dann auch nie Problembewaeltiger Flasche, sondern eher sportliche koerperliche Verausgabung bis zur Erschoepfung.

    Ueber Weihnachten/Neujahr 1984 mit drei Freunden auf Gran Canaria. Alles Junggesellen. Bier bereits kurz nach dem Fruehstueck am Strand von Playa de Ingles. 2 Wochen, sicherlich hart an der Grenze.

    Doch Besinnung kam dann doch wieder am heimischen Herd. Bremse angezogen und sie blieb angezogen und ist es auch heute noch.

    Viele Gruesse,
    Richard

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Hallo Richard,
    Alkohol war nie ein Problem für mich, auf Feiern bin ich gezwungen Auto zu fahren so gesehen will ich den Führerschein behalten darf ich nicht viel trinken. In Thailand das Beer Chang ist Ok.
    Ganz verschont bleibt dort auch Wingi nicht, denn man wird öfters eingeladen und so bleibt der eine oder andere Wiskey nicht aus.
    Wie du schon schreibst die Menge macht es aus, richtig Mao hat mich noch keiner zu Gesicht bekommen.

  4. #3
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Hallo Freunde,

    ich oute mich somit als Freund des Alkohols, in massen (Maßen) genoßen.

    Militante Antialkoholiker sind mir suspekt.

    Schon mal um 3 Uhr früh eine politische Diskussion mit einem nüchternen Gegenüber geführt, der penetrant mit dem Strohhalm aus seiner Cola nuckelt.

    Ich trinke gerne ein kühles Bier im Gastgarten aus dem Steinkrug bei herrlichem Wetter, vergönne mir ein gutes Glas Rotwein nach der Arbeit, oder trinke mal ein Schnäpschen zur Verdauung nach Verzehr einer Diätstelze. ;-D

    Die Dosis kann dabei je nach Gemütlichkeit ruhig einmal etwas nach oben gesteigert werden.

    Soll aber natürlich jeder für sich selbst entscheiden, welchen Genüßen er sich hingibt, und was für einen gut ist.

    Prost
    Mandybär

  5. #4
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von Mandybär",p="481338
    [...]Schon mal um 3 Uhr früh eine politische Diskussion mit einem nüchternen Gegenüber geführt, der penetrant mit dem Strohhalm aus seiner Cola nuckelt.
    Schon´mal um 3 Uhr früh eine politische Diskussion mit einem zeitgemäß angetrunkenen Gegenüber geführt, der penetrant an seinem 26. Bier nuckelte?

    Im ernst: Der Spruch, nein, ich habe kein Problem mit Alkohol, höchstens ohne, hatte für mich mal tragische Bedeutung. In der Tat habe ich Probleme mit Alkohol - von daher lass´ ich es seit Jahren und lebe trotzdem.

    Es sei jedem sein was auch immer von Herzen gegönnt

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Hab die Erfahrung gemacht,
    dass es in Thailand Situationen gibt,
    wo man eine Einladung mit Alkohol nicht ablehnen kann,
    ohne den Einlader zu beleidigen.

    Das in Deutschland beliebte Muster,
    sorry, ich bin mit dem Auto da, und darf deshalb nix trinken

    wird in Thailand schnell als Beleidigung verstanden,
    weil es so übersetzt wird,
    bevor ich mich angetrunken, für Euch in ein Taxi setzen muss,
    um nach Hause zu kommen, verzichte ich lieber auf Eure Gesellschaft.


    Wer beruflich das Glück hat, entweder in einer Art Beamtensicherheit immer nur durch Bürotätigkeit abgeschirmt zu sein,
    und nie auf auswärtige Geschäftsverhandlungen muß,
    für den ist ein abstinenter Lebenswandel bestimmt einfacher durchzuhalten,
    als wenn man an die Front geschickt wird.

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="481401
    Hab die Erfahrung gemacht,
    dass es in Thailand Situationen gibt,
    wo man eine Einladung mit Alkohol nicht ablehnen kann,
    ohne den Einlader zu beleidigen.
    Wie sollen sich deiner Meinung nach Antialkoholiker in so einer Situation verhalten?

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    so ähnlich, wie ein vegetarischer Mönch,
    dem es nicht erlaubt ist,
    den Inhalt der tam buhn Spende in Frage zu stellen.

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Das heißt/bedeutet konkret was?

  10. #9
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    Ich halte den Trinkzwang in Thailand für ein ausgebufftes Klischee oder eine Ausrede mitzumachen. Dises Thema wurde ausserdem schon von einigen Membern mit gegenteiliger Erfahrung kommentiert. Wer in Thailand nicht trinken will, muss es nicht! Der Unterschied zwischen Farang und Thai, ist eigentlich nur dass Thais wissen welche Thais trinken - bei Farangs müssen sie es erst "antesten".

    Wenn du beispielsweise sagst du hättest nur noch eine halbe Leber, davor hat sogar der grösste Bauerntrampel in der hintersten Pampa den allergrössten Respekt.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Alkohol - Segen, Laster oder Fluch der Gesellschaft?

    nach dem morgendlichen Gang, werden alle Spenden in einen große Schale gegeben, und vermischt.

    Wer vor seiner Mönchszeit als Allergiker, Vegetarier, oder mit anderen Unpässlichkeiten in den Tempel eingetreten ist,
    muß diese Teile seines früheren ICHs ablegen,
    denn alle essen dasselbe Essen,
    egal ob Tempelhund oder Ajarn.

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Fluch der Statistik
    Von oberhesse im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 18:10
  2. Segen eines Mönches !
    Von Thaimaus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 22:41
  3. Die Macho Gesellschaft ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.02, 04:48
  4. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46
  5. Die Gesellschaft der Besserwisser
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.01, 19:13