Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Alg II für Ehefrau ?

Erstellt von Leipziger, 02.12.2004, 20:46 Uhr · 28 Antworten · 1.937 Aufrufe

  1. #21
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    ALG II ist nichts anderes als eine gravierende Erweiterung der Maschen des sozialen Netzes. Punkt !

    Die Frage nach ALG II für die Ehefrau ist natürlich insofern irreführend, als daß es einfach kein ALG II für die Ehefrau gibt, es sei denn, dass sie vorher Arbeitslosengeld bezogen hat und die Bewilligung nun abgelaufen ist.

    Im Zusammenhang mit einer Ehefrau, die mit einem Arbeitlosengeld II-Empfänger (früher: Arbeitslosenhilfe) zusammenlebt, ist lediglich der entsprechende Satz für die Ehefrau interessant, um den sich das ALG II für den Bezieher, also den vorherigen Arbeitsloshilfe-Empfänger - erhöht. Natürlich unter Berücksichtigung der sonstigen Vermögens- und Einkommensverhältnisse. Punkt !

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    @UweFFM : :bravo:


    gute Recherche

  4. #23
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo Kali

    Die Frage nach ALG II für die Ehefrau ist natürlich insofern irreführend, als daß es einfach kein ALG II für die Ehefrau gibt, es sei denn, dass sie vorher Arbeitslosengeld bezogen hat
    Ich verstehe nicht warum Du diese Falschinformation nochmal wiederholen musst !

    Das hatten wir doch schon , und das kann man hier auch nachlesen und wer es nicht glaubt Info gibt es im Internet genug :O !!!!


    Im Zusammenhang mit einer Ehefrau, die mit einem Arbeitlosengeld II-Empfänger (früher: Arbeitslosenhilfe) zusammenlebt, ist lediglich der entsprechende Satz für die Ehefrau interessant, um den sich das ALG II für den Bezieher, also den vorherigen Arbeitsloshilfe-Empfänger - erhöht.
    Endschuldigung , aber das ist ja nun völliger Unsinn............

    Mal ein Beispiel : ein Angestellter mit Frau (sie nicht erwerbstätig) und zwei Kinder kommen so einigermaßen mit dem Lohn des Mannes über die Runden

    Aber das Leben ist hart ,
    das Einkommen des Mannes verringert sich plötzlich (Kurzarbeit , Krankheit , Arbeitslosigkeit , Unterhaltsansprüche u.s.w...............)

    Dann kann die Ehefrau Alg II bekommen ,

    ob sie vorher gearbeitet hat oder nicht............
    ob sie aus Thailand ist oder nicht..........

    spielt seid dem 01.01.2005 überhaupt keine Rolle mehr

    Bitte glaube es mir

  5. #24
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    @Kali,
    wenn du nach jahrzehntelanger Arbeit und Steuer- sowie Versicherungszahlung arbeitslos wirst bist du nach einem Jahr jeder frisch importierten Thailänderin absolut gleichberechtigt für ALGII.

    Obwohl, eigentlich bist du das nichtmal. Im Gegensatz zu dieser Thailänderin sind bei dir wohl Sachwerte, Auto etc. zu holen und werden dir angerechnet, weggenommen. Während die Thaifamilie vermutlich Land in Thailand besitzt, darfst du hier nix haben, selbst die Altersvorsorge ist auf ein witziges Minimum begrenzt (ca. 200€/Lebensjahr). Deine Familie wird nach Leuten abgegrast, die dir gegenüber unterhaltspflichtig sind. :O
    Da kannste dich selber einordnen.

    Wie hat mein Arbeitgeber so schön gesagt: Leute wenn ich euch entlassen müsste, überlegt euch das mal, nach einem Jahr seid ihr Sozialhilfeempfänger. Da kürze ich euch allen lieber gleich mal Urlaub und Lohn. :P Cool. :-(

    Mich hats eh gewundert, das der Widerstand gegen dieses Hartzding im Osten höher war als im Westen. Verlieren tun die am meisten, die was zu verlieren haben.

    Achja, auch interessant, der Gründer Herr Hartz von VW konnte am Ende Entlassungen im Konzern mit dieser Massnahme doch nicht verhindern und jetzt schielt VW arg nach Billiglohnländern (Malaysia, China...) zur Fertigung. Wer soll dann die Produkte aber kaufen, die Billigarbeiter oder die arbeitslosen deutschen Exangestellten? Scheissglobalisierung, ich reg mich schon wieder zu sehr auf.

    Gruß Uwe

  6. #25
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="208933
    Hallo Kali Ich verstehe nicht warum Du diese Falschinformation nochmal wiederholen musst !
    Wenn Du das Sozialgeld meinst, hast Du natürlich Recht.

  7. #26
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo UweFFM!
    Gute Recherche.
    Wie du siehst, nage ich leider auch am Hungertuch. Meine Frau hat in Unmittelbarer Nähe unseres Hauses ( 300m) gottseidank einen 400€
    Job gefunden, :bravo: ( Verpackungsservice)nun geht es wieder bergauf. :bravo: :bravo:
    Auch als Chemiker in einem grossen Konzern verdient man leider nicht mehr, als das, was ich angegeben habe
    Viele Grüsse
    Kurt, bei dem es langsam wieder bergauf geht.

  8. #27
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo UweFFM
    arbeitslos wirst bist du nach einem Jahr jeder frisch importierten Thailänderin absolut gleichberechtigt für ALGII.
    Genau so isses , was für den Einen eine Eule , ist für den Anderen eine Nachtigall :P !


    Aber mal Spass beiseite :
    Obwohl, eigentlich bist du das nichtmal. Im Gegensatz zu dieser Thailänderin sind bei dir wohl Sachwerte, Auto etc. zu holen und werden dir angerechnet, weggenommen.
    Dies ist auch schon wieder so eine Fehlinfo........

    Keinem wird etwas weggenohmen , höhstens angerechnet , z.B. ein ladenneuer Golf V mit allen Extras wäre immer noch angemessen und kein Hinderungsgrund für AlgII , auch ein eigenes Häuschen kann man behalten !

    Bei einem neuen Ferrari allerdings würde man Dir sicherlich erstmal einen Verkauf des Wagens nahelegen

  9. #28
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Kali",p="208947
    Wenn Du das Sozialgeld meinst, hast Du natürlich Recht.
    Das ist grober Unfug und es wird nicht sinnvoller je öfter du es wiederholst. Anspruch auf ALG II hat grundsätzlich JEDE arbeitsfähige Person. Sozialgeld gibt es NUR für soziale Härtefälle die eben nicht in der Lage sind irgendeine From von Tätigkeit auszuüben.

  10. #29
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Tel",p="208999
    ...Das ist grober Unfug und es wird nicht sinnvoller ...
    Grober Unfug ist ein anderer Tatbestand, hat nichts mit Sinnhaftigkeit und der Wiederholungsfrequenz meiner Aussage zu tun.

    Ich räume allerdings ein, dass ich noch zu sehr den Leistungsvoraussetzungen der alten Bestimmungen verhaftet bin.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. KV für Ehefrau
    Von bass_d im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 17:10
  2. Jobangebot als Ehefrau
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 10:38
  3. Krankenversichertenkarte für die Ehefrau
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.08, 21:51