Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Alg II für Ehefrau ?

Erstellt von Leipziger, 02.12.2004, 20:46 Uhr · 28 Antworten · 1.936 Aufrufe

  1. #11
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Kali",p="193491
    Arbeitslosengeld II (früher Arbeitslosenhilfe) können die beantragen, die vorher Arbeitslosengeld bezogen haben.
    Im Badarfsfalle kann Sozialgeld (früher Sozialhilfe) bezogen werden.

    Und bei Verheirateten dürfte sich das nicht auf die Erteilung der Aufenthaltsgenehmigung auswirken, insbesondere, wenn der Lebensunterhalt durch den Ehemann sichergestellt ist.
    Nein. ALGII muss jeder beantragen der früher entweder Sozialhilfe, Hilfen zum Lebensunterhalt oder Arbeitslosenhilfe erhielt, da es all das ab 01/2005 nicht mehr geben wird. Es ist nicht zu erwarten, das die Bearbeitung reibungslos und vor allem termingerecht erfolgen wird, so dass ein Großteil im Januar zunächst einmal weiterhin die alten Bezüge erhält.
    Der ausländerrechtliche Aspekt ist nach wie vor unklar, da es bislang (noch) keine diesbezüglichen Regelungen zum Thema ALGII gibt.
    Sozialgeld erhalten nur ausdrücklich arbeitsunfähige Personen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo Tel&Kali

    Nein. ALGII muss jeder beantragen der früher entweder Sozialhilfe, Hilfen zum Lebensunterhalt oder Arbeitslosenhilfe erhielt, da es all das ab 01/2005 nicht mehr geben wird.
    Im Prinzip richtig , aber auch der Personenkreis der bisher weder Sozial oder Arbeitslosenhilfe bekam ( wie z.B. eine thailändische Ehefrau) kann einen Antrag stellen !

    Und ganz wichtig ab 01.01. gibt es wesendlich höhere Bemessungsgrenzen in Bezug auf das Einkommen und das Vermögen des Antragstellers!

    So kann z.B. im günstigsten Fall bis zu einem Selbstbehalt von 35.000,- EUR reines Barvermögen AlgII an ein Familienmitglied gezahlt werden !

    Wäre vorher bei Sozialhilfe undenkbar und Arbeitslosenhilfe gab es nur für den der vorher Arbeit hatte................

  4. #13
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Und ganz wichtig ab 01.01. gibt es wesendlich höhere Bemessungsgrenzen in Bezug auf das Einkommen und das Vermögen des Antragstellers!
    Mal eine kleine Auflistung der Kosten die vom Einkommen des Ehemanns abgezogen werden können :

    - Kaltmiete
    - Heizkosten
    - Wasser und Abwassergebühren
    - Grundsteuern
    - Erbpachtzahlungen
    - Schuldzinsen bei Haus oder Wohnungskrediten
    - private Krankenversicherungen
    - Zusatzrenten
    - Kfz-Haftpflichtversicherung
    - Kosten für im Haushalt lebende Kinder
    - zu leistende Unterhaltszahlungen

    bleiben dann unterm Strich weniger als 622,-EUR gibt es teilweise bis ganz Alg II für die Ehefrau , zuzüglich einer gesetzliche Kranken und Rentenversicherung , wenn sie nicht familienversichert ist.............




  5. #14
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="208008
    bleiben dann unterm Strich weniger als 622,-EUR gibt es teilweise bis ganz Alg II für die Ehefrau , zuzüglich einer gesetzliche Kranken und Rentenversicherung , wenn sie nicht familienversichert ist.............
    tja, aber wohl nur die wenigsten werden all diese Zusatzkosten zu entrichten haben und da bleibt meist nach Abzug von Miete und Nebenkosten und Kfz dann doch mehr übrig...

  6. #15
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    @ Tel

    Sollte das tatsaechlich so sein, dann sehe ich auch keine wirkliche Begruendung warum man im allgemeinen von Staatswegen jemanden weiter sponsern sollte.

  7. #16
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo Tel
    tja, aber wohl nur die wenigsten werden all diese Zusatzkosten zu entrichten haben
    Aber bei einigen soll es schon vorkommen daß sie mit ihren einkommen nicht auskommen............ ;-D

    z.B. unterhaltspflichtige Scheidungsleichen oder Fälle wo die Thaifamily sich schneller vergrößert hat als das Einkommen gestiegen ist.......... ;-D

  8. #17
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Leipziger, etlich Posting drehen sich bei dir nur ums liebe Geld.
    Weshalb hast du eigendlich ,( obwohl du ziemlich klamm bist )
    ausgerechnet eine Thailänderin geheirat??

  9. #18
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Kurt",p="208821
    ....
    Weshalb hast du eigendlich ,( obwohl du ziemlich klamm bist )
    ausgerechnet eine Thailänderin geheirat??


    servus kurt

    iss doch klar, man(n) gönnt sich ja sonst nichts................

    gruss

  10. #19
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Hallo Kurt
    Leipziger, etlich Posting drehen sich bei dir nur ums liebe Geld.
    Tja , ohne Moos ist nun mal nicht viel los !
    Weshalb hast du eigendlich ,( obwohl du ziemlich klamm bist )
    ausgerechnet eine Thailänderin geheirat??
    Aber warum sollte ich denn "klamm" sein :-( ?

    Und soooo teuer ist doch eine "Thailänderin" gar nicht , und zur Not kann man im Asiamarkt auch einmal anschreiben lassen .........



    ;-D

  11. #20
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Alg II für Ehefrau ?

    Zitat Zitat von Kurt",p="208821
    Leipziger, etlich Posting drehen sich bei dir nur ums liebe Geld.
    Weshalb hast du eigendlich ,( obwohl du ziemlich klamm bist )
    ausgerechnet eine Thailänderin geheirat??
    @Kurt,
    ist es bei dir anders?
    Übrigens finde ich arbeitende Frauen
    HANS, MEINE FRAU IST LEIDER EINE ARME SAU.
    SIE BEKOMMT NUR 3000 EURO TASCHENGELD UND BRAUCHT FUER DEN HAUSHALT NICHTS ZUZUFUEGEN.
    ICH VERDIENE LEIDER NUR 4000 EURO NETTO IM MONAT, ( NATUERLICH MIT WEIHNACHTSGELD)
    ABER ICH WEISS NICHT, WIE ICH NOCH UEBER DIE RUNDEN KOMMEN SOLL.
    ICH BIN JA SO VERZWEIFELT, DAS LEBEN IST JA SO HART.
    JEDER 2 MONATIGE THAILANDURLAUB KOSTET MICH CA.10000 EURO.
    ZUHAUSE IST ES AUCH NICHT BESSER.
    DER CHAMPAGNER KOSTET SO VIEL, KRUSTENTIER AUCH,EBENSO DIVERSE ANDERE LUXUSGUETER.
    JA,JA, DAS LEBEN IST SCHON GANZ SCHOEN HART.
    @Leipziger,
    wie du siehst ist Kurt auch ganz schön klamm, vielleicht kann er ja von deinen Tips profitieren.

    Zum ALGII finde ich übrigens das Ziel verfehlt. Die die vorher wenig hatten, haben jetzt auch nicht weniger. Wer da früher nicht arbeiten wollte, wieso soll ers jetzt? Hart treffen tuts Leute, die sich was gespart hatten und nach langer Zeit arbeitslos wurden bzw. die Arbeit haben. Mein Arbeitgeber hat unter Hinweis auf Hartz schon fröhlich gekürzt, gemeinerweise auch Urlaub.

    Gruß Uwe

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KV für Ehefrau
    Von bass_d im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 17:10
  2. Jobangebot als Ehefrau
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 10:38
  3. Krankenversichertenkarte für die Ehefrau
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.08, 21:51