Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Afgahnistan hat gewählt

Erstellt von DisainaM, 21.08.2009, 11:28 Uhr · 18 Antworten · 1.546 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Zitat Zitat von Dieter1",p="764932
    Man sollte bei allem Hohn nicht vergessen, ein Afghanistan unter den Taliban waere fuer die Al kaida wieder eine Basis.

    Der Umstand, dass die Al kaida seit dem Sturz der Taliban keine Basis mehr hat, verbessert unmittelbar die Sicherheitslage auch in Deutschland.
    Das begreifen sie leider nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Sach mal Disi, was is los?

    Die wichtigste Geldquelle der Taliban ist der Mohnanbau, daran gibt es keinen Zweifel, Propagandamaschine hin oder her.

    Es bleibt auch dann ihre wichtigste Geldquelle, wenn sie es verbieten.

    Afghanistan ist der mit Abstand groesste Opiumproduzent der Welt, jeder der dort herrscht braucht das Geld aus diesem Rohstoff.

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Zitat Zitat von ernte",p="764978
    Das begreifen sie leider nicht. [picture]
    Was mich wundert, denn das ist unschwer zu begreifen.

  5. #14
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    ... ist das Glas halb voll oder halb leer?
    Fragen, Fragen, Fragen.

    Bei der Präsidentschaftswahl in Afghanistan sind möglicherweise 1,5 Millionen Stimmen gefälscht – das ist mehr als ein Viertel.
    Das sagte die stellvertretende Leiterin der EU-Wahlbeobachtermission, Dimitra Ioannou, am Mittwoch in Kabul. Gefälscht oder verdächtig seien 1,5 Millionen von 5,5 Millionen Stimmen.
    Brisant: Davon entfallen 1,1 Millionen Stimmen auf Amtsinhaber Karsai, der nach bisheriger Auszählung klar in Führung liegt.
    Dürfen wir uns freuen, dass wohl nur 27,2 Prozent der Stimmen gefälscht sind?
    Oder mehr als 72 Prozent aktuell als unkritisch eingstuft werden?
    Wieviel Wahlbeobachter mehr müssen das nächste Wahl wohl in das aufstrebende Land gesendet werden, um die zweifelhaften Stimmen auf ein zu vernachlässigendes Mass zu reduzieren?
    Steht der betriebene Aufwand in irgendeinem gesunden Verhältnis zum Ergebnis?
    Trägt eine solche Wahl tatsächlich zur Befreidung dieses Landes bei?


  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Leider hat die Mannschaft um Karsai ein riesiges Korruptionssystem aufgebaut, wo viele Gelder für Schulen und Hilfsprojekte in dunklen Quellen verschwinden.

    Auf der anderen Seite ist diese regierungsstruktur stark am Fortbestand der westlichen Besatzung interessiert, da andersrum weniger Mittel ins Land fliessen würden,
    sodass auch die Bundeswehr, bei weiteren Kolatteralschäden auf freundliche Untersuchungsberichte vertrauen können.

    Nur mit Geld kann man die Musik im Land bestimmen, und ohne westliche Gelder bleibt das Land angewiesen auf die Herren, die das einzigste Produkt, was das Land erhält, kontrollieren - dem Opium.

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Zitat Zitat von DisainaM",p="774314
    Auf der anderen Seite ist diese regierungsstruktur stark am Fortbestand der westlichen Besatzung interessiert, da andersrum weniger Mittel ins Land fliessen würden,
    Das ist der Punkt.
    Von daher könnte man als böswilliger Mensch unterstellen, dass jeder Anschlag ein inszenierter sein könnte.
    Wenn er denn nur dem eigenen Machterhalt - militärisch gesichert durch NATO-Truppen, finanziell durch EU- und andere internationale Gelder mit denen man Abhängigkeiten festigt - dient, sind derartige "Vorfälle" wohl zumindestens nicht unwillkommen.
    Zumal er die permanente Bedrohung unterstreicht und Abzugsgedanken reduziert..
    Der Zweck heiligt eben die Mittel.

    Und solange dabei und nebenbei heldenhaft für die Freiheit Deutschlands in dem nichtexistenten Krieg am Hindukusch gekämpft wird, ist die bundesrepublikanische Welt in Ordnung.
    Da zumindestens aktuell Mallorca offensichtlich gefährlicher als Kabul eingestuft wird*), sollten zukünftige humanitäre Einsätze auch in Spanien durch die BW vom geneigten Publikum nicht völlig ausgeschlossen werden.

    Gruss,
    Strike

    *) siehe http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=774302

  8. #17
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Ich bin auch dafür, das die BW in Mallorca die deutschen Interessen schützt. Ist ja sowieso schon fast unser.
    Wär doch was, die BW am Ballermann.
    :bravo:

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    Zitat Zitat von KKC",p="774392
    Ich bin auch dafür, das die BW in Mallorca die deutschen Interessen schützt. Ist ja sowieso schon fast unser.
    Wär doch was, die BW am Ballermann.
    :bravo:
    Für Inneres ist die Polizei zuständig. Die BW darf nur die Küsten schützen. ;-D

  10. #19
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Afgahnistan hat gewählt

    ... warum dürfen die Italiener etwas aussprechen, woran wir nicht mal denken dürfen?

    Nach dem Selbstmordanschlag auf italienische Soldaten in Afghanistan platzt Silvio Berlusconi der Kragen. Er will die italienischen Truppen heimholen.
    Quelle http://www.blick.ch/news/ausland/ber...anistan-128871

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Thailänderin zur Mrs. World gewählt.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 14:51
  2. Thailand hat gewählt - wohin führt der Weg?
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.01, 12:48