Ergebnis 1 bis 7 von 7

Aerger mit AliExpress.com

Erstellt von nidda, 12.07.2015, 05:09 Uhr · 6 Antworten · 977 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von nidda

    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    371

    Aerger mit AliExpress.com

    Habe am Freitag Nachmittag ein Geraet mit einem Warenwert von 400$ zuzueglich 120$ Fracht bestellt.

    Das Teil wiegt 35Kilo. Hatte mit dem Verkaeufer schon Tage zuvor Kontakt aufgenommen und verschiedene Sachen vorab geklaert, so auch, das die Maschine mit EMS geliefert wird, wobei EMS bei diesem Produkt sowieso als deren Standart-Versender angezeigt wird.

    Nun schickt mir der Verkaeufer gestern folgendes:

    "HI, Due to sealer heavy goods,Ali warehouse no EMS shipping channels reach your country, Need to change other express company. thanks!"

    Andere express companies sind 100$ teurer und ich habe jetzt gar kein Interesse mehr, mit diesem Clown weiter zu kommunizieren und frage mich, wie ich das am besten rueckgaengig machen kann.

    Ob wohl die DKB, mit deren Kreditkarte ich bezahlt habe, den Betrag zurueckholt?

    Hat jemand eine Idee, wie ich da am besten wieder rauskomme?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Wuerde mich da direkt an Aliexpress wenden. Da Du den Schriftverkehr hast, sollte das alles belegbar sein. Die halten das Geld ja solange fest, bis die Ware geliefert und Ankunft bestaetigt ist. In diesem Fall sollte also eine Stornierung moeglich sein, da es Probleme mit der Lieferung gibt und noch nichts verschickt wurde.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    120 US dollar Fracht von China nach Thailand für 35 KG,
    Konkurrenzversender sind um 100 Dollar teurer,

    bei heftigen schweren Teilen, wie einem Elektrotrafo,
    langt der th. Zoll ja ganz gerne zu, weil die Zollunion mit China ja offiziell erst Ende des Jahres beginnt,
    während man bei privaten Kleinbestellungen die Dinge oft so durch den Zoll laufen lässt,
    bleiben schwere Dinge bei denen liegen,
    weil die th. Transporteure zu faul sind, und einfach den Kunden selber verzollen lassen.

    War bei mir so,
    DHL von Deutschland nach Thailand, innerhalb Thailands Thai Post, - die haben das Ding und die Zollpapiere gar nicht angerührt,
    sondern mir einen Brief geschrieben, ich solle mich selber um die Verzollung kümmern.

    100 Dollar für die Verzollung, scheint allerdings durchaus im Rahmen zu sein.

    was den Ärger mit dem versender angeht,

    da wird oft die Sprache eines deutschen Import-Kaufmanns gesprochen,

    es wird also eine Ware angeboten,
    und es geht beim Preis ausschliesslich um Begrifflichkeiten, wie

    CIF custom insurance freight
    http://www.investopedia.com/terms/c/cif.asp

    http://smallbusiness.chron.com/diffe...fob-39152.html
    :::::::::::::::
    https://de.wikipedia.org/wiki/Incoterms
    _____________
    Also am Ende nicht kleinlaut zugeben,
    dass man die Inco-Terms nicht beherrscht hat
    (letzter Link)

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Schwere Sachen aus China werden eigentlich generell nur mit Courier verschickt. EMS hab ich noch nicht gesehen, nur bei leichten Sachen, oder China Post. Mit DHL (nicht der deutschen Normalpost), UPS, FedEX etc. wird das dann auch durch deren eigene Zollkanaele geschickt und entsprechend bepreist. Nachteil bei kleineren Bestellungen, da man immer Zoll/Steuer bezahlt, die bei normaler Post so durchrutschen wuerden, Vorteil bei schweren Sachen, die nach Hause geliefert werden inkl. Papierkram.

    Der Aliexpress-Versender hat hier offensichtlich einen Fehler gemacht und zu spaet entdeckt. Da die Bestellbedingungen nicht eingehalten werden, sollte eine Kuendigung der Bestellung problemlos moeglich sein. Nicht Alibaba ist der Versender (auch wenn er es in seiner Mail so ausdrueckt), sondern jeweils der Anbieter. Alibaba fungiert nur als Escrow und Vermittler.

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    War bei mir so,
    DHL von Deutschland nach Thailand, innerhalb Thailands Thai Post, - die haben das Ding und die Zollpapiere gar nicht angerührt,
    sondern mir einen Brief geschrieben, ich solle mich selber um die Verzollung kümmern.
    Das wäre dir allerdings in Deutschland mit der normalen Post auch so ergangen, da kann man dann auch selber zum Post-Zollamt hinfahren.

  7. #6
    Avatar von Blacky

    Registriert seit
    09.05.2004
    Beiträge
    74
    Zitat Zitat von nidda Beitrag anzeigen
    Habe am Freitag Nachmittag ein Geraet mit einem Warenwert von 400$ zuzueglich 120$ Fracht bestellt.

    Das Teil wiegt 35Kilo. Hatte mit dem Verkaeufer schon Tage zuvor Kontakt aufgenommen und verschiedene Sachen vorab geklaert, so auch, das die Maschine mit EMS geliefert wird, wobei EMS bei diesem Produkt sowieso als deren Standart-Versender angezeigt wird.

    Nun schickt mir der Verkaeufer gestern folgendes:

    "HI, Due to sealer heavy goods,Ali warehouse no EMS shipping channels reach your country, Need to change other express company. thanks!"

    Andere express companies sind 100$ teurer und ich habe jetzt gar kein Interesse mehr, mit diesem Clown weiter zu kommunizieren und frage mich, wie ich das am besten rueckgaengig machen kann.

    Ob wohl die DKB, mit deren Kreditkarte ich bezahlt habe, den Betrag zurueckholt?

    Hat jemand eine Idee, wie ich da am besten wieder rauskomme?
    Dispute eröffnen, der Verkäufer bekommt dann von Aliexpress paar Tage Zeit die Sache zu erklären. Wenn er sich davor drückt oder keinen nachvollziehbaren Grund für die Änderung angeben kann wird zu Deinen Gunsten entschieden und das Geld kommt zurück.

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Dispute geht nur, wenn der Artikel bereits verschickt wurde. Da es hier aber noch um den Versandweg geht, kann man das nur stornieren. Entweder ueber die Order-Seite ("Cancel Order"), oder eben ueber Alibaba selbst.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Toptickets48.com ?
    Von M2000 im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.13, 12:28
  2. Gratis inserieren mit admego.com - Erfahrungen / Alternativen
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 19:12
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 08:12
  4. Telefonieren mit T-Com
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.04, 21:46
  5. Hat jemand Erfahrung mit Siamvdo.com
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.02, 23:47