Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 83

7 Milliarden Erdenbürger - wie geht`s weiter?

Erstellt von ChangMaiKrap, 01.11.2011, 01:08 Uhr · 82 Antworten · 6.460 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Diesen Bulshit von wegen KEINE Kinder in die Welt zu setzen, den hörte ich schon Anfangs der 70er Jahre, bei der Oelkrise, dem Beginn des reinen 'Fiat Money' startes, bei beendigung der Gold-Anbindung an den Dollar.

    Für das problemlose Leben sollte jeder Zeugungsfähige ohne Kinder den Eltern die Kinderkosten wie u.a. für Bildung umgelastet werden via Steuer und eine markant höhere Absicherungsleistung auf das Alter.

    Mit dieser solidarischen Maßnahme wäre doch allen gedient, oder nicht @gespag & Co.
    Übrigens ist der Peak des Bevölkerungswachstum erreicht, es wird wieder abnehmen.
    dieser bulllshit von kinderlose sollen mehr steuer zahlen wurde auch schon vor jahren vorgeschlagen. fakt ist, dass kinder dem staat zu teuer kommen, in schnitt mehr als sie bringen. hatten schon zahlreiche wirtschaftsmathematiker belegt. ist auch logisch. wieviele sind lange arbeitslos, treten schon vorzeitig ab oder studieren sehr lange? bis von denen jemals etwas in die kassa kommt, haben die meisten kinderlosen schon längst ihre pension und gesundheitskosten eingezahlt.

    das kapieren aber die meisten nicht. kinder kommen den staat zu teuer und bringen in der regel nichts. die minderheit zahlt für die masse ein. und so lebt auch der sozialstaat. leider kapieren dass nicht viele. dass kinder dem staat im schnitt nichts bringen. ist ja auch leicht zu erklären und rechnerisch aufzustellen.

    lassen wir doch denjenigen die freude kinder zu haben. sie sollen aber bitte die klagerei einstellen, wie es um die zukunft ihrer kinder steht. es ist bekannt dass sie schlecht ist. da nützt schönfärberei auch nichts.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Ist ja auch eine totale Schickane der Naturgesetze, dass er einen Zweibeiner walten liess, der von Jahrhundert zu Jahrhundert alles auf den Kopf stellte, was vorher sich natürlich gestaltete. Mäuse pflanzen sich schneller fort, wenn mehr Nahrung vorhanden ist. Andere Tierarten ebenso. Herrscht Trockenheit, geht die Zeugung schleppend voran. Nur der Mensch setzt sich über alles hinweg. Mit seiner endlosen Gier, seiner Selbstverblendung und seiner Rücksichtslosigkeit.
    Und handelt wider jeglicher Gesetzmässigkeiten. Je ärmer die Regionen und je mehr Menschen Hunger leiden, desto grösser die Fortpflanzung. In der Hoffnung darauf, dass dann von irgendwoher Manna vom Himmel regnet.
    Frankreich hatte mal eine Gesetzgebung, da konnten die Familien mit ca. 5 Kindern leben, ohne arbeiten zu müssen. Eine solche aus der Schweiz produzierte 7 Nachkommen und wanderte aus... ging nicht so lange gut und kamen nach wenigen Jahren zurück... Frankreich änderte die Gesetzte wieder...

    Ist eine sehr komplexe und nicht so einfache - die Sache mit dem Kinderkriegen - denke mir - der Mensch hat jegliche Verhältnismässigkeit verloren und viel, viel Lebensraum vernichtet - sind ja auch langsam am Ende der Existenzmöglichkeit angelangt... Pit (rosagemalt, nicht schwarz)

  4. #63
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo gespag

    fakt ist, dass kinder dem staat zu teuer kommen, in schnitt mehr als sie bringen. hatten schon zahlreiche wirtschaftsmathematiker belegt. ist auch logisch.
    Entschuldigung aber so einen unlogischen Unsinn lese ich zum erstenmal .......

    Es muß wohl richtig Stress sein seine gewollte Kinderlosigkeit ständig rechtfertigen zu müssen , oder ?

    Natürlich benötigt man nicht unbedingt eine grenzenlose Massenvermehrung und 7 Milliarden sind sicher genug aber ganz ohne Nachkommen sähe man auch alt aus , oder ?!


    z.B. nur die zukünftige Altenlast der Kinderlosen in D belasten jedes Kind hier zusätzlich mit 170.000,-€ .......

    .......inkl. der abzutragenden Staatsschulden und die Alimentierung ihrer eigenen Eltern kommt da eine Summe zusammen mit der ist der Staat niemals in Vorkasse gegangen !

  5. #64
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Leipziger,
    es werden nach deiner Auissage immer mehr Kinder erforderlich, um die Renten zu finanzieren.
    Bei dieser Betrachtungsweise ergibt das eine konstante Zunahme der Bevoelkerung. Richtig?

    Irgendwann ist doch die Aufnahmekapazitaet der Erde erreicht. Was dann?

  6. #65
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Thaigirl

    Bei dieser Betrachtungsweise ergibt das eine konstante Zunahme der Bevoelkerung. Richtig?

    Nein bzw. wo habe ich denn das geschrieben ???

    Eine halbwegs gleichgroße Nachfolgegeneration reicht aus ...... sie muß quasi von der Quantität und natürlich auch von der Qualität her in der Lage sein die Altenlast der vorherigen aktiven Generation zu tragen ........ ist doch sicher jetzt nicht zu hoch , oder ?

    Zu wenig oder gar keine Kinder sind ökononisch eine feine Sache solang diese Kinder Kinder sind und man hat diese nicht ........

    ......... nur kann man dann leider später diesen eingesparten Nachwuchs auch nichts abverlangen , oder ?!


    Und Unsinn ist dass mehr Kinder nur mehr Arbeitslose sind , in Frankreich z.B. liegt die Jugendarbeitslosenquote nicht höher wie hier obwohl die Franzosen 40% mehr Nachwuchs haben .......

  7. #66
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo gespag



    Entschuldigung aber so einen unlogischen Unsinn lese ich zum erstenmal .......

    Es muß wohl richtig Stress sein seine gewollte Kinderlosigkeit ständig rechtfertigen zu müssen , oder ?

    Natürlich benötigt man nicht unbedingt eine grenzenlose Massenvermehrung und 7 Milliarden sind sicher genug aber ganz ohne Nachkommen sähe man auch alt aus , oder ?!


    z.B. nur die zukünftige Altenlast der Kinderlosen in D belasten jedes Kind hier zusätzlich mit 170.000,-€ .......

    .......inkl. der abzutragenden Staatsschulden und die Alimentierung ihrer eigenen Eltern kommt da eine Summe zusammen mit der ist der Staat niemals in Vorkasse gegangen !
    es wurde dein unlogischer unsinn schon einige mal auch in deutschland von wirtschaftsmathematikern aufgezeigt und ist nicht unrichtig. nur durch die dauernde umschichtung des vermögens und der höherbesteuerung der arbeitenden bevölkerung fällt es nicht auf.

    man nehme alleine den betrag her, welcher in die hundertausende geht, bis ein zipflklatscher 18 jahre alt ist. und dann hat er noch nichts gearbeitet.
    zieht einmal die suizidtoten und unfähig zum leben geborenen, also früher als 18 jahre verstorbene ab. die haben alle dem staat nur geld gekostet und nichts gebracht. milliarden sind auf einmal futsch.
    dann andere situation. die arbeitslosen, langzeit und auch kurzzeitarbeitslose dazugerechnet(da es viele gibt, welche in ihren leben arbeitslos werden können. viele davon sind schon bis 18 nicht einzahlungsfähig gewesen.
    dann die studierenden, welche sehr lange studieren und dadurch nichts einzahlen. und und und.
    dazu die haufenweise hartz4 empfänger welche sehr wenig eingezahlt haben oder auch gar nicht. die liste ist gross.

    es ist eine logik dahinter, was mathematiker sowie tabakfirmen berechnet haben. ebenso, dass raucher dem staat billiger kommen, da sie viel früher abtreten,. was du wahrscheinlich auch bezweifelst. stimmt auch, da die meisten an krebserkrankten raucher eine lebenserwartung von nicht mal 1-2jahren haben. was offiziell aber verschwiegen wird. 10 jahresrate, vielleicht einer von 1000!

    die massenvermehrung machen bei uns die zuwanderer aus. sollen sie ruhig, denn es sind ihre kinder welche für uns arbeiten müssen, dürfen. und welche aufgrund hybrid/genessen und atomgefahr usw später mit glatze umherlaufen dürfen.
    wie gesagt, rein rechnerisch

  8. #67
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo gespag

    zieht einmal die suizidtoten und unfähig zum leben geborenen, also früher als 18 jahre verstorbene ab. die haben alle dem staat nur geld gekostet und nichts gebracht. milliarden sind auf einmal futsch.
    ...... mal anders , 1971 wäre das letzte (eh nur nutzlose) Kind geboren wurden , man hätte Milliarden gespart , richtig ?

    ...... wäre jetzt (ohne Zuwanderung) der jüngste Mensch 40 Jahre , richtig ?

    ....... in 27 Jahren geht der allerletzte Malocher aufs Altenteil und dann ???

    bemerkts du jetzt deinen naiven Unsinn ?


    die massenvermehrung machen bei uns die zuwanderer aus. sollen sie ruhig, denn es sind ihre kinder welche für uns arbeiten müssen, dürfen.
    Das funktioniert aber nur noch im Moment , auch die Zuwandererkinder haben Eltern die alt werden ........ werden die ihre eigenen Alten verarmen lassen nur um kinderlose Deutsche durchzufüttern ?

    Bleibt abzuwarten ......... bzw. da würde ich mich an deiner Stelle aber jetzt schon mal bei klein Memmet sehr beliebt machen .........

  9. #68
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo gespag



    ...... mal anders , 1971 wäre das letzte (eh nur nutzlose) Kind geboren wurden , man hätte Milliarden gespart , richtig ?

    ...... wäre jetzt (ohne Zuwanderung) der jüngste Mensch 40 Jahre , richtig ?

    ....... in 27 Jahren geht der allerletzte Malocher aufs Altenteil und dann ???

    bemerkts du jetzt deinen naiven Unsinn ?


    Das funktioniert aber nur noch im Moment , auch die Zuwandererkinder haben Eltern die alt werden ........ werden die ihre eigenen Alten verarmen lassen nur um kinderlose Deutsche durchzufüttern ?

    Bleibt abzuwarten ......... bzw. da würde ich mich an deiner Stelle aber jetzt schon mal bei klein Memmet sehr beliebt machen .........
    nochmals zum schluss. die malocher haben aber eingezahlt und die mehrzahl im schnitt nicht!! das ist der unterschied. dadurch es immer weniger einzahler gibt, und solche welche den staat unnütz belasten zukünftige harz4empfänger und arbeitslose, leute die frühzeitig abtreten und dadurch nie eingezahlt haben(nicht unerheblicher anteil) und studenten usw wird es noch schwieriger sein.
    die mathematiker haben gar nicht so unrecht, wenn man all dieses bedenkt.


    der kleine memmet was übrigens im türkischen mehmet heisst, ist sicherlich keine grosse hilfe. denn ich sehe es selbst in unserer anstalt, dass sie zwar das krankenzimmer massenhaft verstinken, pflegerisch und im mitgefühl mit patienten nicht viel bewegen. und ausserdem auf das türkische glatzenkind mit dem miserablen blutbild und seine familie kann ich in zukunft auch verzichten.
    man kann es immer noch so heldenhaft wie der ludwig hirsch heute früh gemacht hat, durchziehen. da brauch man mehmet kojak and family sicherlich nicht.


    nochmal immer die ausrede, wir brauchen kinder wegen der rente, und die kinderlosen sollen zahlen findet nirgends anklang. was wollt ihr denn, ihr habt ja das kindergeschrei unter dem weihnachtsbaum und wir kinderlosen sitzen alleine daheim oder in soa!!!

  10. #69
    Avatar von traveler1000

    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    63
    7 Milliarden Erdenbürger - wie geht`s weiter?

    na 7000000001
    7000000002
    7000000003

  11. #70
    Avatar von nobi

    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    9
    Wenn man zuviel über all das nachdenkt wird man wahnsinnig, glaube ich. Man findet keine Lösung zu diesen Problemen.
    Ich frage mich warum wir Menschen bewusst denken können und diesen Schwachsinn mit ansehen müssen ohne wirklich was tun zu können. Das ist grausam und "menschenunwürdig".
    Warum sind wir hier? Und was soll dieser ganze Scheissdreck hier auf der Erde?

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. papiere da- was nun - wie geht es weiter
    Von Falco im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 13:07
  2. s`Lebe geht weiter....
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 23:24
  3. Wie geht es weiter?
    Von destinationkho im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.06, 21:12
  4. verheiratet! wie geht es weiter?
    Von Pappaya-salad im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 23:14
  5. Terror in Süd-TH geht weiter
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 14:43