Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

Erstellt von norberti, 16.10.2005, 16:46 Uhr · 27 Antworten · 2.290 Aufrufe

  1. #21
    kilian
    Avatar von kilian

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    Zitat Zitat von mohs",p="286452
    Kennt eigentlich jemand von den Experten hier die Story von Red Bull? Der Typ ist heute mehrfacher Milliardär und die meisten von euch hätten ihn vermutlich als Spinner abgestempelt. Er ist wirklich jemand der seine Thailand Erfahrungen richtig umgesetzt hat (M-150 usw.).

    euer mohs
    Wo findet man denn diese Story? Die ist vielleicht als Inspiration interessant könnte ich mir so vorstellen.
    Steht die Geschichte irgendwo im Internet?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="286180
    Vermutlich wird er auf die Nase fallen - Na und? - andere schwaengern in dem alter lieber ne Landsfrau und sind mit 20 jahren verheiratet - mit 24 J. und 20.000 Euro Kreditschulden wieder geschieden.......
    Trotteln dann Jahr fuer Jahr vor sich hin zahlen ( oder auch nicht) Allimente und trauemen von der grossen weiten Welt.
    Mit 45J haben sie ihr Leben dann vielleicht wieder im Griff, die Finanzen passen einigermassen und dann setzen sie sich das erste mal in den Flieger und landen mit der bekannten rosaroten Brille in Patt. - sind natuerlich Superschlau wissen inzwischen ja alles vom Leben und fallen dann kraeftig wieder auf die Schnau.e ;-D

    Ich hätte es nicht schöner formulieren können

    Wobei ich diese Story immer noch für einen Hoax halte.

    PengoX

  4. #23
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    Servus mohs,

    kenne die Geschichte von Dieter Matteschitz,
    nur war der nicht 19 Jahre alt und hat sein Glück nicht in
    Pattaya gefunden.


  5. #24
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    Bis dato ist der Junge gerade mal einen Monat hier und hat noch nicht einmal die mit einem Touristenvisum moeglichen 2 Monate voll. Hat er ein Non-Immigrant Visum, eine Arbeitserlaubnis? Wenn nicht, dann kann auch noch von einem Auswandern noch lange nicht die Rede sein und er ist meiner Ansicht auch noch kein Expat sondern lediglich ein Tourist unter vielen.

    Sehe wir weiter in sagen wir einmal 1 - 2 Jahren, doch zweifle ich an, dass es je eine Forsetzung in der thailaendischen "Fachzeitschrift" Farang geben wird. Die deutschsprachige thailaendische Bildzeitung zum Thema Pattaya und nicht Thailand. Ein junger Schweizer besucht Pattaya fuer laengere Zeit, eingentlich keine Attraktion, sondern nur das was viele viele andere auch machen.

    Anscheinend nichts besseres in Petto zur Zeit die Patty-Journos und das Blatt muss ja schliesslich auch jeden Monat voll werden.

    Wuerde mich ja freuen, wenn der junge Mann es hier vom Tellerwaescher (oder Golfplatzpfleger) zum Millionaer schafft, denn schliesslich hat ja auch ein kurzbeiniger Dackel berechtigte Chancen in einem Windhundrennen den Sieg davonzutragen. Leider gibt es aber fuer Traueme kein Bares und somit bleiben die Bill Gates Geschichten dann doch eher die Ausnahme und zwar ueberall auf der Welt. Kann natuerlich tatsaechlich sein, dass das junge Blut in der Szene Fuss fassen will, denn da kann man tatsaechlich ein Sack Bahts verdient werden. Jedenfalls so lange bis Immigration die Scheidung einreicht.

    Waere doch auch was fuer das deutsche Super-Massenblatt. Unkas der junge Mohikaner, der nach Deutschland reist um Kanzler zu werde und sich bei seiner Ankunft erst einmal eine zwei Zimmerwohnung in der Lindenstrasse mietet.

    Gruss,
    Richard

  6. #25
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    @Tramaico schreibt:
    ..."zum Millionär schafft,..."

    In Baht wäre das ja auch nicht gerade viel und hält nicht ewig vor.

    Gruß
    Monta

  7. #26
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    Zitat Zitat von kilian",p="286486
    Zitat Zitat von mohs",p="286452
    Kennt eigentlich jemand von den Experten hier die Story von Red Bull? Der Typ ist heute mehrfacher Milliardär und die meisten von euch hätten ihn vermutlich als Spinner abgestempelt. Er ist wirklich jemand der seine Thailand Erfahrungen richtig umgesetzt hat (M-150 usw.).

    euer mohs
    Wo findet man denn diese Story? Die ist vielleicht als Inspiration interessant könnte ich mir so vorstellen.
    Steht die Geschichte irgendwo im Internet?
    Zwar ein wenig Off-Topic aber sicherlich erwaehnenswert und zumindest ein Thailand Bezug ist auch da:

    Bei einer Reise nach Thailand lernte ein Oesterreicher ein dickfluessiges koffeinhaltiges Getraenk in kleinen braunen Flaschen mit dem Produktnamen Krating Daeng (= deutsche Uebersetzung Roter Bulle) kennen. Dieses Produkt war bereits seit 30 Jahren ein Erfolgsprodukt. Es zielte auf den Kundenkreis der arbeitende Klasse und diente als Energiequelle, um einen langen Arbeitstag zu ueberstehen. Aufgrund der belebenden Wirkung wa/ist es speziell unter den lokalen Taxifahrern beliebt.

    Dieter Matteschitz, der besagte Oesterreicher, erkannte, dass dieses Getraenk auch erhebliches Potential in der westlichen Welt haben koennte und sicherte sich bei dem Hersteller und Markeninhaber T. C. Pharmaceuticals Industries Co. Ltd. die Vermarkungsrechte fuer die gesamte Welt mit Ausnahme des thailaendischen Marktes.

    Zurueck in Oesterreich gruendete er eine Firma unter der englischen Uebersetzung der Marke, naemlich Red Bull. Er war sich bewusst, dass in Europa eine andere Kundenzielgruppe anzusprechen sei, um das volle Potential des Produktes auszuschoepfen. Das Produkt wurde geschmacklich dem westlichen Trend angepasst, wurde karbonisiert und in einer "hippen" schlanken Designerdose abgefuellt, die es klar von allen anderen derzeit im Markt befindlichen Getraenken unterschied. Das eigentliche Marketing begann und zwar nicht im grossen Rahmen ueber grosse Lebensmittelmaerkte sondern ueber die Distributionsschiene der Tankstellenshops. Der Preis von ca. Euro 2,50 war astonomisch. Ein mysterioeses Nischenprodukt, das dazu noch im Markt schwer zu erhalten war und schnell ging die neue Nachricht um wie ein Lauffeuer, denn jeder wollte "hipp" sein. Schritt fuer Schritt wurde ausgebaut und die urspruengliche Rezeptur musste sogar geaendert werden, da der Koffeingehalt nach der Gesetzgebung im benachbarten Deutschland zu hoch war. Herr Matteschitz zeigte aber die notwendige Flexibilitaet um alle Huerden zu nehmen, praktisch der geborene Marketingmann und somit dauerte es auch nicht lange bis "Red Bull" einen einzigartigen Siegeszug um die gesamte Welt machte.

    Im Ursprungsland Thailand kamen die ersten Wettbewerksmarken in den Markt, angefuehrt von M-150 der Firma Otsospa (auch gleichzeitig Markeninhaber der in Oesterreich hergestellten westlichen Variante "Shark". Durch intensive Werbemassnahmen speziell in der Muay Thai Szene hat sich M-150 zumindest in Thailand zum Marktfuehrer entwickelt, waehrend aber "Red Bull" weltweit gesehen weiterhin das erfolgreichste Energiegetraenk aller Zeiten ist und weiterhin, trotz (oder gerade deshalb?) voellig ueberteuerter Verkaufspreise diese Position uneinholbar haelt.

    T.C. Pharmaceuticals Industries Co. Ltd. haelt zwar 51% in der oestereichschen Red Bull aber in Bezug auf den weltweit etablierten Markennamen "Red Bull" haelt Herr Matteschitz aufgrund der vertraglichen Bindungen weiterhin die Zuegel absolut in der Hand. Man versuchte zwischenzeitlich auch in Thailand von der Popularitaet des Namens Red Bull zu profitieren, speziell im Hinblick auf den gandenlosen Kampf um Markanteile. Erstmalig wurde ein Engergiegetraenk (ohne Kohlensaeure) in einer Dose unter der englischen Bezeichnung Red Bull Extra auf den thailaendischen Markt gebracht und zwar zu einem Preis von umgerechnet ungefaehr Euro 0,30. Das Produkt konnte zwar trotz Werbemassnahmen nie einen echten Durchbruch im thailaendischen Markt erringen, doch dafuer kam Interesse in den westlichen Maerkten auf.

    Die Oesterreicher hatten natuerlich kein Interesse daran, dass die eigene Marke auf einmal Konkurrenz bekam und zwar mit einem Produkt, dass nur einen Bruchteil der Oesterreich-Ware kostete und somit zog dann auch Herr Matteschitz, zwischenzeitlich der wohlhabenste Mann Osterreichs, die Zuegel an und schwingt den Taktstock im Red-Bull Konzert.

    Herr Matteschitz ist unzweifelhaft ein Marketing-Genie der feinsten Art, ein absolutes Ausnahmetalent, der sich niemals vom Glitter und den Lockrufen Thailands verfuehren liess.

    Er fand sein thailaendisches Paradies nicht in den Frauen, Palmen und Straenden sondern in Form einer kleinen braunen Flasche in einem thailaendischen Verkaufsregal. Nein, absolut kein Gluecksritter, der sich im gleissenden Rampenlicht mit lauten Worten praesentiert sondern ein zielgenauer, knallharter Geschaeftsmann, der genau weiss was er will und wie er dies erreichen kann. Eine Spezie, wie man sie kaum in schummrigen und zwielichtigen Etablissements finden wird.

    Viele Gruesse,
    Richard

  8. #27
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    hschub
    „kenne die Geschichte von Dieter Matteschitz,“
    -> Glückwunsch, dann kannst du dir drei Wissenspunkte gutschreiben

    „nur war der nicht 19 Jahre alt“
    -> und wer verbreitet schreibender Weise so ein Mist?

    „und hat sein Glück nicht in Pattaya gefunden“
    -> wirklich nicht? Wo Matteschitz die erste Flasche mit diesem Kleister getrunken hat, weiß er wahrscheinlich selbst nicht mehr.

    Meiner Meinung nach sollten für solche Posts, die allenfalls dazu geeignet sind Zwietracht zu stiften, drei Beitragspunkte abgezogen werden!


    Monta
    „In Baht wäre das ja auch nicht gerade viel und hält nicht ewig vor“
    -> du kannst es wirklich glauben, es waren damals schon sieben stellige DM Beträge, die im Rahmen des möglichen lagen, heute definitiv im Euro-Bereich.

    Richard
    meinen Dank an dich, für einige Detailinformationen, die mir noch nicht bekannt waren.
    Trotzdem, stellt dir vor Red Bull würde es nicht geben und der Titel des Threads würde heißen: junger deutscher will mit Speed-Sirup Millionär werden, wie ähnlich die Reaktionen hier wären, oder bist du anderer Meinung?

    Einen schönen Tag - mohs

  9. #28
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: 19 Jähriger Schweizer nach Thailand ausgewandert

    servus mohs,

    hier hab ich noch was für Dich,
    Vom Zahnpasta-Vertreter zum Milliardär

    Die unglaubliche Geschichte von Red Bull begann 1982. Dietrich Mateschitz, damals 38, war Marketing-Chef der Zahnpasta-Marke Blendax und geschäftlich in Hongkong. Dort lernte er Chalerm Yoovidhaya kennen. Der Thailänder vertrieb einen Energy-Drink, der vor allem bei Lkw-Fahrern beliebt war, weil er munter machen sollte. 1985 gründete Mateschitz mit Yoovidhaya eine Gesellschaft. Dass Red Bull heute in Salzburg und nicht in Wiesbaden sitzt, liegt daran, dass Mateschitz in Deutschland keine lebensmittelrechtliche Zulassung für sein Getränk bekam. 1987 wurde ihm in Österreich mit der Erteilung der Weg geebnet.

    Inzwischen gibt es Red Bull in über 50 Ländern. 2003 wurden 1,5 Milliarden Dosen des hochpreisigen Getränks verkauft, Red Bull hält einen weltweiten Marktanteil von 70 Prozent - und kein Ende des Höhenflugs ist in Sicht.

    Marketing ist alles. Mateschitz investiert rund 500 Millionen Euro im Jahr in die Werbung. So ist es wenig verwunderlich, dass sich bisher weit über 100 Nachahmer die Zähne am "geflügelten Bullen" ausgebissen

    Quelle:HK Weblog

    wollte mit meinen post keine Zwietracht :-)


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 16- Jähriger zurück nach Thailand
    Von MikeRay im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.01.11, 06:06
  2. ausgewandert nach Thailand
    Von Michael1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 01:56
  3. Deutsch/schweizer TV in Thailand
    Von norberti im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.07, 14:07
  4. Schweizer nach Verurteilung begnadigt
    Von kodiak im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.07, 10:06
  5. Mit Schweizer Touri-Visa nach England?
    Von Maadia im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.04, 05:17