Umfrageergebnis anzeigen: Wer bekommt Eure Stimme?

Teilnehmer
42. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU

    12 28,57%
  • SPD

    0 0%
  • FDP

    12 28,57%
  • Grüne

    5 11,90%
  • Linke

    5 11,90%
  • eine linke Splitterparteo

    0 0%
  • eine rechte Splitterpartei

    1 2,38%
  • eine konservative Splitterpartei

    1 2,38%
  • Nichtwähler

    6 14,29%
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

18.01.09 Wahl in Hessen

Erstellt von Fred, 14.01.2009, 13:44 Uhr · 53 Antworten · 4.092 Aufrufe

  1. #21
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Zitat Zitat von Fred",p="679996
    aber nicht so verlogen wie lügsplianti ;-D
    Da bsite wohl noch zu jung, um das einschätzen zu können. Ich beziehe mich auf meine Vergleiche. Koch hat eh mehr Dreck am Stecken als Frau Y jemals erwerben könnte...

    Kleiner Auszug seiner Taten:

    Roland Koch war von 1999 bis 2003 Aufsichtsratsvorsitzender der Fraport AG, an der das Land Hessen seinerzeit einen Anteil von etwa 45 Prozent hatte. Neben seinem Einsatz für den Ausbau des Rhein-Main-Flughafens geriet dabei auch seine Doppelfunktion als Ministerpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender in die Kritik. [highlight=yellow:8f5d68b8d8]Im November 2003 soll sich Koch dafür eingesetzt haben, dass die Gehälter zweier Vorstandsmitglieder um nahezu 50 Prozent angehoben werden. Vor dem Hintergrund, dass im selben Jahr das Weihnachtsgeld für die Betriebsrentner der Fraport ersatzlos gestrichen wurde, stieß auch dieses Vorgehen auf Kritik.[/highlight:8f5d68b8d8]

    Politik

    Kabinett Koch I

    Im Wahlkampf um die Landtagswahl 1999 führte die CDU die umstrittene Unterschriftenaktion gegen die Reform des deutschen Staatsbürgerschaftsrechts gegen die damalige rot-grüne Bundesregierung durch. Kritiker warfen Koch deswegen vor, Ausländerfeindlichkeit zu schüren und für den Wahlkampf zu instrumentalisieren.

    Am 12. Dezember 2002 warf er ver.di-Chef Frank Bsirske vor, in der Vermögenssteuerdebatte Namen reicher Deutscher genannt zu haben. [highlight=yellow:8f5d68b8d8]In Anspielung auf den in der Zeit des Nationalsozialismus eingeführten Judenstern äußerte er, dies sei „eine neue Form von Stern an der Brust“ und „eine schlimme Parallele zu anderen Zeiten“[/highlight:8f5d68b8d8]. Koch hat sich später für diesen Vergleich entschuldigt.

    Spendenaffäre

    Im Zusammenhang mit der Spendenaffäre der Bundes-CDU wurde auch eine Affäre der hessischen CDU bekannt. Unter anderem hatten der ehemalige Innenminister Manfred Kanther und der frühere CDU-Landesschatzmeister Casimir Prinz zu Sayn-Wittgenstein mehrere illegale Parteispenden als angebliches Vermächtnis von verstorbenen Juden verbucht.

    [highlight=yellow:8f5d68b8d8]Roland Koch erklärte, diese Vorgänge seien ihm nicht bekannt gewesen, und er versprach die „brutalstmögliche Aufklärung“. Auf einer Pressekonferenz am 10. Januar 2000 verschwieg er trotz mehrfacher Nachfrage die Rückdatierung eines Kreditvertrags über 2 Mio. D-Mark, der Geldflüsse in der Parteibuchhaltung rechtfertigen sollte.[/highlight:8f5d68b8d8]

    Unterstützt durch die CDU und den hessischen Landesverband der FDP verblieb Koch trotz mehrfacher Rücktrittsforderungen im Amt. Der damalige Chef der Staatskanzlei, Franz Josef Jung, trat hingegen zurück, was von Beobachtern als Bauernopfer interpretiert wurde. Die Opposition im hessischen Landtag kritisierte auch insbesondere, dass Kochs Wahlkampf 1998/1999 teilweise durch die schwarzen Kassen finanziert worden war, und versuchte, eine Annullierung der Wahl zu erreichen, was jedoch fehlschlug.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    hidiho
    warum verteidigst du Ypsilanti....sie ist wie Koch...es ging ihr nur um die Macht.... das "Volk" interssiert doch keinen Politiker...eher shcon sein Listenplatz udn die nächste Erhöhung seiner Diäten... am liebsten sind mir ja diese Berufspolitiker...noch nie gearbeitet aber jede Menge heiße Luft produzieren....
    cu
    shadow

  4. #23
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Ich verteidige sie nicht; das Machtstreben finde ich auch pervers. Ich will nur nicht, dass koch als braver Junge daherkommt, der "nicht so schlimm" ist.

  5. #24
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Ich verstehe nicht, warum man hier auf Frau Ypsilanti wegen des Wortbruchs rumreitet. Ihr tut ja so als hätte sie den Wortbruch erfunden. Da denke ich doch gerne an Genschmann oder Kohl. Den einzigen Fehler, den sie gemacht hat, sich seit ihrer "Abwahl" nicht von der Politik zurückzuhalten und so den neuen Kandidaten mit an den Abgrund zu führen. Was mir zudem noch auffällt. Man erwartet von den SPD-Politikern immer die moralisch einwandfreie Integrität. Bei den Konservativen darf man in unserem Staat die Sau rauslassen. Denke da an die CDU Spendenaffäre, Spiegelaffaire, Flick, Deal mit Leuna, Spiegelaffaire, Bayerischer Subventionsskandal, Leo Kirch, Auftragsvergabe im Umfeld des Wirtschaftsministeriums, Martin Hohmann Affäre, etc.. Und glaubt mir, ein Filbinger wäre wegen Guillaume nie zurückgetreten.

    Das Lebenswerk Helmut Kohls, dem Sammler von nicht nachvollziehbaren Spenden, würden allein Bände füllen. ;-D

    Der Koch hatte bei der letzten Wahl die Mehrheit gegen sich. Nun bekommt Hessen mir größter Wahrscheinlichkeit diesen ......... nochmals als MP. Viel Vergnügen.

  6. #25
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Zitat Zitat von Fred",p="678719
    schwarz-gelb - satte mehrheit :bravo:
    :kopfhau: :kopfhau: :kopfhau:

    ...solche Unterstützer des Demagogen Koch werden es nie kapieren!!!

    Demagogie=Volksverhetzung:
    Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, [highlight=yellow:efee076b9b]ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht[/highlight:efee076b9b], Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt, und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.“
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Demagogie

  7. #26
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    hihi
    kannst ja mit den kommunisten zusammenarbeiten

  8. #27
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Ich behaupte alle Politiker sind Demagogen und Populisten. Denn ohne diese Fähigkeiten ist eine Führungsfunktion in der Partei nicht möglich und demzufolge kann man keine Ämter innehaben. Unterhalte dich mal mit einem Abgeordneten wenn er mehr als 10 Bier intus hat, dann gibt er das auch offen zu.

  9. #28
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Zitat Zitat von ernte",p="680196
    Ich behaupte alle Politiker sind Demagogen und Populisten.
    Ja, aber der Koch ist einer der größten Meister darin.
    Er hat z.B. (letztes Jahr) Wahlkampf geführt, der nur auf Ausländerfeindlichkeit aufgebaut war.

    Und seine Wähler treiben sich dann in Thailandforen rum
    ...und betiteln alle, die nicht rechts wählen als Kommunisten....

  10. #29
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Das der Koch jetzt wahrscheinlich wieder dran kommt ist doch der desolaten SPD zu verdanken. Warum hat man der Ypsi nicht dieses unsägliche Schauspiel mit den Linken von vornherein untersagt!
    SPD Führungsschwäche hoch drei.
    Gruß

  11. #30
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: 18.01.09 Wahl in Hessen

    Zitat Zitat von KKC",p="680209
    Warum hat man der Ypsi nicht dieses unsägliche Schauspiel mit den Linken von vornherein untersagt ?
    Hat man doch ...

    Zitat Kurt Beck (damals SPD-Vorsitzender) : Es wird keinerlei Zusammenarbeit mit der sogenannten Linken geben . Zitat Ende .

    ... ein desolater Haufen halt

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  2. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  3. Wie gehts weiter in Hessen?
    Von rübe im Forum Sonstiges
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 15:51
  4. Songkran im Wat Langenselbold/Hessen am 9.4.06
    Von LaoFallang im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.06, 14:02
  5. Hessen in Bangkok
    Von Stefan642002 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.04, 15:34